Schlechter/garkein Pflanzenwuchs - Neuanfang

Deeplink

Active Member
Hallo Zusammen,
ich betreibe mein 540L nun seit fast 4 Jahren. Leider blieb es mir bis jetzt verwehrt einen vernünftigen Pflanzenwuchs hinzubekommen. Momentan dümpeln ein paar Pflanzen so vor sich hin. Wachstum ist nicht wirklich zu erkennen, Algen wachsen allerdings hervorragend. Ich werde heute Abend noch ein paar Bilder machen, dann könnt ihr euch ein Bild machen wie es derzeit aussieht. Das frustet schon etwas…

Diesen Zustand möchte ich natürlich nun endlich mal ändern, und das hoffentlich mit eurer Unterstützung. Hierfür erst einmal ein paar Eckdaten zu meinen Becken, Technik, Wasser, etc.

Das Becken ist ein 540L Becken mit den Maßen 150x60x60. Das Becken besitzt einen Überlaufschacht und ein Filterbecken im Schrank. Das Filterbecken ist mir Filterwatte sowie groben und feinen Filterschwamm bestückt. Fotos hierzu reich ich heute Abend nach. Zusätzlich hängt ein JBL Crystal e900 dran mit der Standardbestückung. An dem Auslauf befindet sich eine UVC-Klärer von DeBary AN 25-E. An der Pumpe vom Filterbecken hängt ein Co² Außenreaktor mit einer 2kg Flasche. Gesteuert wird das ganze über einen PH Controller von Dennerle. Als Beleuchtung kommt derzeit 4 x 54W T5 zum Einsatz. 2 x 940 und 2 x 960. Beleuchtet wird 12 Stunden lang ohne Pause.

Besatz sieht derzeit wie folgt aus:
20 x Amanogarnele
16 x Corys
4 x Prachtschmerle
2 x Bov. Schmetterlingsbuntbarsche
2 x Diskus (werden in den nächsten Tagen abgegeben)
5 x Ancistus

Das wars auch schon, mehr ist derzeit nicht drin. Die Disken werden in den nächsten Tagen abgeholt, dann kann ich auch die Temp vom Becken runterfahren. Was mich dann jetzt mal direkt zu den Wasserwerten bringt.

Im Becken:
Temperatur des Wassers: 30°c
Gesamthärte (GH): 8,5
Karbonathärte (KH): 4,5
Nitrit (No2-): 0
Nitrat (No3-): 25
pH-Wert: 7,5

Wasserwerte vom Wasserwerk:
pH-Wert: 7,69 (Steigt aber auf 8,4 wenn man das Wasser abstehen lässt)
Gesamthärte (GH): 8,16
Nitrat (No3-): 16
Natrium: 4,5 mg/l
Kalium: 0,8 mg/l
Calcium: 53,7 mg/l
Magnesium: 1,5 mg/l
Chlorid: 10 mg/l
Sulfat: 22 mg/l

Wasserwechsel erfolgt derzeit wöchentlich 300L vortemperiert und über einen Sedimentfilter mit dahinter geschaltet Carbonitfilter.
Achja, der Bodengrund besteht aus Kies 1-2mm. Gedüngt hab ich mal ne Zeitlang mit ProVito. Aktuell aber nicht da außer Algen eh nichts wächst. Einrichtung besteht ansonsten aus 2 Keramikstelzwurzeln und 2 Lavasteinen.
Ich würde jetzt erst einmal so vorgehen das ich die Pflanzen komplett entferne, die Steine und Stelzwurzeln auch. Und dann neu einrichte mit richtigen Holzwurzeln und Messersteinen sowie neuen Pflanzen.

Temperatur würd ich auf 25°c runter schrauben und Düngen mit dem Flowgrow Dünger? Sollte ich an der Beleuchtung was ändern? Andere Farben bzw. neuen Röhren da 4 Jahre alt? Vielleicht den pH noch Mittels Co² auf 7 runter?
Hat jemand Erfahrungen welche Pflanzen ich erst mal einsetzen sollte und was für Mengen bei der Beckengröße? Kennt jemand nen guten Onlineshop? Unser kleiner Laden hier hat leider nicht so schöne Pflanzen.

Sonst vielleicht irgendwelche Anmerkungen?
Den Besatz würd ich später eventuell noch um ein paar Amanos, nen großen Schwarm Neons und eventuell Skalaren aufstocken.

Gruß
Matthias
 

DrZoidberg

Active Member
Hallo Matthias,
da müssen noch ein paar Punkte abgearbeitet werden, damit es Richtung Pflanzenaquarium gehen kann. :wink:

1.) Licht: Nach vier Jahren würde ich mir neue Röhren gönnen. Trotzdem wirst du bei der Beleuchtung (216W/540l) in Kombination mit 60cm Beckenhöhe nicht sehr lichtbedürftige Pflanzen pflegen können.

2.) CO2: Bei der KH solltest du einen Ph-Wert knapp unter 7 anstreben.

3.) UVC: Ist das nötig? Wenn dann nur für kurze Zeit vor der Beleuchtung & Düngung, damit der gute Dünger nicht zerstört wird.

4.) Was bewirken die Filter für das Wechselwasser? Dem Leitungswasser mangelt es ohne Filterung schon an Kalium und Magnesium.

5.) Ausser K, Mg brauchst du einen Eisenvolldünger. Den Profito kannst du erstmal aufbrauchen. Nitrat könnte bei der Beleuchtung noch durch wöchentliche Wasserwechsel ausreichend eingebracht werden. Hast du Phosphat gemessen?
 

Deeplink

Active Member
Hallo Christian,

schon mal vorab danke für deine Rückmeldung, das man noch einiges ändern muss war mir bewusst. Deswegen bin ich ja hier :) Möchte es diesmal nur richtig machen und nicht zig Euros in die Mülltonne schmeißen :)

1.) Licht: Nach vier Jahren würde ich mir neue Röhren gönnen. Trotzdem wirst du bei der Beleuchtung (216W/540l) in Kombination mit 60cm Beckenhöhe nicht sehr lichtbedürftige Pflanzen pflegen können.
Wieviel bräuchte ich denn mehr, würde ein zusätzlicher Balken mit 2 x 54W T5 ausreichen? Reflektoren hab ich übrigens auch noch dran, hab ich vergessen zu schreiben. Leuchtstofflampen wieder Vollspektrum? Farben wieder mischen oder besser einheitlich?

2.) CO2: Bei der KH solltest du einen Ph-Wert knapp unter 7 anstreben
Werde ich anstreben sobald die Disken aus dem Becken sind, die haben es nicht so mit nem hohen Co² Wert. Ich denke so 6,8 müsste ich schaffen.

3.) UVC: Ist das nötig? Wenn dann nur für kurze Zeit vor der Beleuchtung & Düngung, damit der gute Dünger nicht zerstört wird.
Ist halt noch von der Diskushaltung dran. Wird vermutlich besser sein den dann abzubauen ja?

4.) Was bewirken die Filter für das Wechselwasser? Dem Leitungswasser mangelt es ohne Filterung schon an Kalium und Magnesium.
Der Sedimentfilter filtert meines Wissens nur Schwebeteile die den Carbonitfilter schneller verstopfen könnten. Der Carbonitfilter entfernt Schwermetalle wie Kupfer und Blei, Chlor, Medikamentenrückstände, Pestizide sowie Mikroorganismen, Kalk- und Rostpartikel.

5.) Ausser K, Mg brauchst du einen Eisenvolldünger. Den Profito kannst du erstmal aufbrauchen. Nitrat könnte bei der Beleuchtung noch durch wöchentliche Wasserwechsel ausreichend eingebracht werden. Hast du Phosphat gemessen?
Reicht dann Zukünftig der FlowGrow Dünger oder muss ich K und Mg noch zusätzlich einbringen? Phosphat muss ich noch messen. Reich ich nach.

Gruß
Matthias
 

Deeplink

Active Member
Guten Morgen,

hab mal 2 Fotos gemacht. Einmal vom linken und einmal vom rechten Bereich des Beckens. Ich vermute mal das an den Pflanzen nix mehr zur retten ist, kann ich mir zumindest nicht vorstellen :)

Gruß
Matthias
 

Anhänge

  • IMGP1629_web.jpg
    IMGP1629_web.jpg
    677,1 KB · Aufrufe: 792
  • IMGP1641_web.jpg
    IMGP1641_web.jpg
    487,4 KB · Aufrufe: 792

Roger

Active Member
Hi Matthias,

Wieviel bräuchte ich denn mehr, würde ein zusätzlicher Balken mit 2 x 54W T5 ausreichen?
ein solcher zusätzlicher Balken würde sicher helfen. Würde ich aber erst aufrüsten wenn Du Deine Beckenparameter optimiert hast und das Thema Algenbekämpfung weitgehend durch ist.

Reflektoren hab ich übrigens auch noch dran, hab ich vergessen zu schreiben.
Welche denn genau? Bei der Beckentiefe ist es ratsam möglichst breite Reflektoren in M-Form zu nehmen.

Leuchtstofflampen wieder Vollspektrum? Farben wieder mischen oder besser einheitlich?
Die Farbwiedergabe ist bei Vollspektrum wohl am besten. Die Farben kannst Du mischen oder auch nicht, ganz wie es Dir am besten gefällt, so lange Du in einem Bereich von etwa 3000-8000K bleibst.
Ich hab bei mir gerade alles einheitlich auf Biovital mit 5800K umgerüstet. Gefällt mir ganz gut.

Reicht dann Zukünftig der FlowGrow Dünger oder muss ich K und Mg noch zusätzlich einbringen?
Magnesium wirst Du in jedem Fall gesondert aufdüngen müssen.
Was Kalium betrifft ist eine Beurteilung im Moment noch schwierig. Wenn sich später das mit dem Wechselwasser eingebrachte Nitrat recht schnell verbraucht und Du mit einem NPK-Dünger arbeiten mußt, kannst Du vermutlich auf die gesonderte K-Düngung verzichten. Ich denke es wird in diese Richtung gehen!

Ich vermute mal das an den Pflanzen nix mehr zur retten ist, kann ich mir zumindest nicht vorstellen
Och, das kann schon wieder werden. Würde aber auf jeden Fall noch möglichst reichlich gesunde, schnellwachsende Pflanzenmasse dazu setzen bis sich alles stabilisiert hat.
 

Deeplink

Active Member
Hallo Roger,

hier nun erstmal das Ergebnis des Po4 Tests, der ist allerdings nicht so einfach abzulesen, ich würd sagen er zeigt 0,25mg/l an.

Welche denn genau? Bei der Beckentiefe ist es ratsam möglichst breite Reflektoren in M-Form zu nehmen.
Normale von JBL. Hab vorhin erstmal schauen müssen was du mit M-Reflektoren meinst. Die höhren sich soweit ja gut an, gibts von Dennerle und JBL, welche sind denn zu empfehlen?

Bezgl. neuer Pflanzen werd ich wohl die nächste Tage eine Bestellung bei den wasserpflanzenfreunden absetzen. Gibts hier ne spezielle Empfehlung was ich erstmal einsetzen sollte? Außer schnellwachsend natürlich :) Werd mich später mal durch die Pflanzendatenbank und durch den kasselmann wuseln und mal was raussuchen.

Gruß
Matthias
 

Roger

Active Member
Hi Matthias!

Die höhren sich soweit ja gut an, gibts von Dennerle und JBL, welche sind denn zu empfehlen?
Die ATI Superreflektoren wenn Du sie an Deinen Balken dran bringst. :wink: Die sind etwa 85mm breit und passen deshalb nicht immer.
Die Dennerle und JBL sind auch schon recht gut wenn man die Kunststoffclipse der Befestigung durch metallene ersetzt.
 

Deeplink

Active Member
Hallo Robert,

habe gestern Abend mal nachgemessen. Sieht nicht so aus als würde das an meinen Balken passen. Das sind ja so 4,25cm vom Mittelpunkt der Röhre zu beiden Seiten. Wird eng würde ich sagen. Meine Balken sind von Aqualight, hat da zufällig jemand Erfahrungen mit bezgl. des Reflektors? :)

Ansonsten bin ich gerade dabei den PH Wert langsam nach unten zu schrauben, bin derzeit bei 7,1. Die Temperatur hab ich über mehrere Tage nun auch abgesenkt. Scheint sogar ohne Heizung zu funktionieren. Habe Tagsüber bei eingeschalteten Röhren 23 Grad. Das ganze sinkt dann Nachts auf 21 ab.

Überlege derzeit auch meine Rückwand eventuell Auszubauen. Die nimmt so ca. 3cm Tiefe weg und ist voller Algen.

Meinen Überlaufschacht habe ich damals mit schwarzem Plexiglas verkleidet, leider scheint meine Silikonabdichtung nicht ganz dicht gewesen zu sein so das Wasser und Schmutz zwischen Plexi und Glas gekommen ist. Sieht nicht unbedingt schön aus *gg*
Hat hier jemand vielleicht ne bessere Idee den zu verkleiden? Sieht nen bissel kacke aus wenn man dadurch gucken kann und die Rohre sieht.


Gruß
Matthias
 

HanSolo78

Member
Hallo Mathias!

Also als Rückwand würde ich einfach eine Folie nehmen (schwarz, milchig, weiß oder blau). Nun ist das bei dir schwierig, da dein Becken schon steht und du sicherlich schwer hinter dein Becken kommst. Alternativ würde ich eine Folie auf eine Plexisglasplatte kleben und hinter das Becken stellen.
 

Deeplink

Active Member
Nabend,

so es tut sich nen bissel was *gg* Es war leider etwas schwer einen neuen Leuchtbalken zu bekommen der in mein Becken passt, da ich offensichtlich Sonderanfertigungen habe :) Aber ich hab es geschafft und ein neuer T5 Leuchtbalken mit 2 x 54W ist im Zulauf. Auch neue Röhren hab ich bestellt, 6 x 54W BioVital. Ich werde dann noch die Dennerle M Reflektoren bestellen.

Nur Pflanzenteschnisch bzw. von der Gestaltung des Becken bin ich mir noch nicht schlüssig. Gibt es eine Seite wo man Aquascaping Beispiele nach Beckengröße sortiert sich anschauen kann mit Auflistung welche Pflanzen und wieviele verwendet wurden? Ich wollte mich für den Beginn vielleicht erstmal an einer Vorlage orientieren.

Vorgestellt hatte ich mir was mit 2 kleinen Wurzeln mit vielen Abzweigungen und nen paar Drachensteine. Ich hab derzeit eine Dicke Mangrovenwurzel drin, aber die ist mir zu klobig. Die nimmt derzeit das halbe Becken ein ^^

Also falls jemand nen Tipp hat wo ich mal nen paar Aquarien angucken kann wäre super :) Das Aquarienvorstellungs Forum hier hab ich mir natürlich schon angesehen.

Gruß
Matthias
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
D Pelzalgen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 11
A Verkrümmter/ schlechter Pflanzenwachstum Erste Hilfe 0
E Pinselalgen, schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 13
M Probleme mit Algen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 16
S hemianthus callitrichoides cuba schaut immer schlechter aus Pflanzen Allgemein 9
A 54L Becken, Algen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 2
P Schlechter Pflanzen Wachstum und algen Erste Hilfe 35
susaana Schlechter Pflanzenwuchs und Algen im Diskusbecken Pflanzen Allgemein 2
M Sand ein schlechter Bodengrund ? Substrate 7
Vonny0104 Pinselalgen, schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 248
B Fadenalgen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 5
L Schlechter Pflanzenwuchs - Lichtproblem? Erste Hilfe 84
D Algen im Malawieebecken und schlechter Geruch im Sand Erste Hilfe 2
R Blaualgen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 6
Thumper Grüne Punktalge und schlechter Wuchs? Erste Hilfe 0
Didi77 Schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 3
M Schlechter Pflanzenwachstung durch Enthärtungsanlage!? Erste Hilfe 5
K Schlechter Wuchs, Mangel, bei EI Düngung Erste Hilfe 13
C Probleme beim Einfahren Schlechter Pflanzenwuchs algen etc, Erste Hilfe 8
blend86 Kieselalgen und schlechter Pflanzenwuchs Erste Hilfe 4

Ähnliche Themen

Oben