Sand oder Soil - Entscheidungshilfe

aqua!

Member
sehr schick Stephan! :thumbs:

Roland
 

kiko

Active Member
Hallo,
Interessanterweise weisen die Aquarien der "Nichtsoil" -Verwender ,so weit das im Forum zu sehen ist,nur sehr selten einen wirklich dichten Bodenbewuchs auf
Bild 1.) HCC im Garnelenbecken (grober Kies bis 10mm)
Bild 2.) Marsilea sp. unter Schwachlicht, teils mit irgendwelchen Moosen verwachsen (sehr grober Kies bis 15mm)
Bild 3.) Elatine Hydropiper, Polsterhöhe bis 10cm ohne im inneren zu vergilben (feiner Kies 3-7mm)
Bild 4.) Utricularia im Schneckenbecken (mittlerer Kies ~8mm), die Pflanze war ungeplant und wurde eingeschleppt. Meinerseits wird da auch nichts mehr dran getan , denn sobald die Utricularia Polster mehrere cm dick sind treiben sie sowieso von selbst auf und werden dann einfach entfernt (wächst ja sowieso umgehnd wieder nach, die Pflanze ist nämlich ganz schlimmes Unkraut)

Viele der Bilder stammen noch aus meinen Anfängerzeiten und es ist folglich selbst für einen Anfänger wirklich 0 Problem auch ohne Soil einen dichten Teppich mit -was auch immer an Bodendeckern- hinzukriegen.
Gerade so anspruchslose Sachen wie HCC lassen sich zudem auch problemlos "schwimmend" :wink: halten: download/file.php?id=27454&mode=view/hcc.jpg
 

Anhänge

  • bodendecker-x.jpg
    bodendecker-x.jpg
    412,6 KB · Aufrufe: 810

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo,

somit ist auch meine nächste Frage beantwortet - Bodendecker und Sand bzw Kies. :tnx:

Ich vermute mal, Barbara's Idee, Soil nur stellenweise einzusetzen, ist nicht sinnvoll - der Soil würde zu schnell auslaugen in geringer Menge, oder?
 

kiko

Active Member
hi,
kann man machen (tendentiell eher bei Langsamwachsern), hatte mit den Cupheas auch so gemacht und an der Stelle wo sie standen Kies mit Soil vermengt. Wuchs der Pflanzen war sehr gut, doch das Soil verliert bei sowas schneller div. seiner Fähigkeiten - da ja nur eine geringere Menge eingetragen wird. Bei großen Becken kann man u.U. auch diese an allen seiten offenen flachen Pflanztöpfe (wie die aus dem Teichbedarf) verwenden, so kann man das Soil schnell und einfach wenns fertig ist austauschen.
 

chrisu

Well-Known Member
Hallo,

mit Bodendeckern hatte ich bisher auch keine Probleme in Sand.
Glosso, Hcc, Eleocharis und Utricularia wuchsen immer zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Ich bin immer bestrebt meine Pflanzen optimal wachsen zu lassen. Würde ich Soil benötigen um das zu erreichen würde ich es sicher verwenden aber bisher gings glücklicherweise immer auch ohne.
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo,

hat jemand schon Erfahrungen mit Aqua Medic Volcanit gemacht? Klingt erstmal gut, angeblich chemisch neutral, aber leider mit einem Eisen-Langzeitdünger vorgedüngt.
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo,

es wird jetzt der Nature Soil von Oliver Knott, braun, die feine Körnung.
Dazu gibt es ja sehr detaillierte Wasserwerte auf der Produktseite :thumbs: , und die scheinen gut zu meinen Ansprüchen und denen der Aquarienbewohner zu passen.
 

Ähnliche Themen

Oben