Qualität der Bilder ok?

Hallo,
ich habe zu Weihnachten von meiner Frau diese Bridgekamera geschenkt bekommen.
HX400V
Eigentlich wollte ich eine DSLR, aber sie hat sich in einem Fachgeschäft zu diesem Modell überreden lassen.
Jetzt wollte ich einfach mal fragen ob man , auch wenn es keine DSLR Bilder sind,mit diesen an einem Contest teilnehmen kann, wie z.B. dem EAPLC.
Ist die Qualität ok? Was kann ich besser machen?
Beckengröße:
50x30x30
45Liter


 

Torf

Member
Hallo,

Du könntest das Bild etwa 2/3 Blende unterbelichten,
damit der Sand nicht überbelichtet ist und danach die dunklen Stellen wieder rausholen.

Die Exifs kann ich nicht einsehen und so leider nicht sagen,
was Du von der Aufnahme her verbessern könntest.

Sieht aber schon ganz ordentlich aus

Gruß
Tom
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

Wenn ich ehrlich sein darf: Mich überzeugen die Bilder nicht. Nirgendwo richtig scharf, irgendwie matschig und an harten Kanten im Gegenlicht massive violette Farbsäume.

Tut mir leid.


Grüße
Robert
 

Torf

Member
Hallo,

er will nicht an einem Fotokontest teilnehmen.

Bei einer Bridgekamera für 400,- chromatische Aberrationen zu kritisieren, ist übertrieben.
Das machen Objektive für 1000,-
Eventuell sind sie nicht mal korrigiert worden.

Es ist wohl auch als JPG aufgenommen und sieht nicht wirklich bearbeitet aus.
Hinzu kommt, dass es als 100% Ansicht wahrscheinlich eh niemand sehen will.

Gruß
Tom
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

Nö, er will nicht an einem Fotowettbewerb teilnehmen. Aber wenn ich zwei ähnlich gut gestaltete Scapes anhand derer Fotos beurteilen muß, dann ist das technisch saubere im Vorteil gegenüber dem mit massiven Aufnahmemängeln. Die violetten Säume sieht ja man hier schon in der Vorschau, da brauche ich das Bild nicht erst zu öffnen.

Mag ja sein, daß Dein 1000-Euro-Objektiv CAs hat. Ein 400-Euro-Objektiv aber hat so gut wie keine und ist auch sonst fast perfekt.

Grüße
Robert
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

Wenn möglich, die Suppenzoom-Bridge zurückgeben. Es gibt durchaus Bridges mit sehr ansprechender Bildqualität, aber das 50-fach Suppenzoom ist einfach nur eine Gurke.

Wenn die Kamera RAW könnte, könnte man mit EBV vielleicht noch was rausholen. Aber nichtmal das kann sie.

Für das Geld hätte ich mir wahrscheinlich eine RX100 geholt.

Grüße
Robert
 
Hallo,
danke Tom, danke Robert für euer Feedback.
Ich bin Einsteiger in der Fotografie und für jeden Tipp dankbar.
Für das erste Foto hab ich als Einstellung genommen:
Blenden Zahl: F8,0 (Objektivbrennweite 4,3 ; max.Blendenöffnung F2,8)
Verschlusszeit: 1/100
ISO 80

Für das zweite Foto:
Blenden Zahl: F8,0 (Objektivbrennweite 4,3 ; max.Blendenöffnung F2,8)
Verschlusszeit: 1/500
ISO 80

Die Kamera war auf einem Stativ.
Ich habe einen externen Blitz verwendet.
Das ist die größte Blendenzahl die man einstellen kann. D.h. weniger Tiefenunschärfe geht nicht mehr.
Ich habe den Autofokus angehabt.

@Robert
Gibt es vll. doch einen Weg die Bilder schärfer zu bekommen?
Als Bildformat habe 4:3 mit der größten Auflösung von 20 Mio. Pixel gewählt.
RAW Format bringt doch bei einem Contest nichts, man darf doch nichts bearbeiten!?
@Tom
Was soll ich 2/3 Blende Unterbelichten? Das verstehe ich nicht.
 
Hi,
hab nochmal nen Foto im Überlegenen Automatik Modus gemacht. Ohne Blitz.
Nur mit normaler LED Beleuchtung ( 8x Cree XP G2 R5 @ 700 mA / 2000 Lumen)
Diese Datei war ca. 2 MB größer als die im M Modus.
Blendenzahl :F2,8
Verschlusszeit: 1/30
ISO 125
Ist das Foto besser/schärfer?

 

omega

Well-Known Member
Hallo Franz,

FranzKarsten75":1vucvuq5 schrieb:
Für das erste Foto hab ich als Einstellung genommen:
Blenden Zahl: F8,0 (Objektivbrennweite 4,3 ; max.Blendenöffnung F2,8)
Verschlusszeit: 1/100
ISO 80

Für das zweite Foto:
Blenden Zahl: F8,0 (Objektivbrennweite 4,3 ; max.Blendenöffnung F2,8)
Verschlusszeit: 1/500
ISO 80

Die Kamera war auf einem Stativ.
Ich habe einen externen Blitz verwendet.
beim Blitzen entscheidet bei gleicher Blende und ISO nicht die Verschlußzeit, wie hell das Bild wird, sondern allein die Blitzleistung. Ein Aufsteckblitz oder der kamerainterne Blitz brennt viel schneller ab als die hier eingestellten Verschlußzeiten. Deshalb erscheinen die beiden ersten Bilder auch mehr oder weniger gleich hell. Du hast den Blitz bei beiden nicht auf dieselbe Stelle gerichtet, nehme ich an, weshalb Wasserobefläche und Hintergrund unterschiedlich hell erscheinen. Das Grün der Pflanzen unterscheidet sich dagegen kaum.

Was soll ich 2/3 Blende Unterbelichten? Das verstehe ich nicht.
Die Blendenreihe kennst Du? Wenn z.B. eine ganze Blende geringer belichtet werden soll, soll es halb so hell werden. Man halbiert dazu die Verschlußzeit oder halbiert die ISO oder schließt die Blende um einen Schritt (F-Stop). Ein F-Stop bedeutet doppelt oder halb so hell, je nachdem in welche Richtung. Bei 2/3 Blende entsprechend weniger. Die Kamera sollte dazu eine Einstellung für die Belichtungskorrektur haben. Üblicherweise kann man die Belichtung in 1/2- oder 1/3-Schritten nach oben oder unten korrigieren.
Beim Blitzen muß allerdings die Blitzleistung korrigiert werden. Weiß nicht, ob das von Deiner Kamera aus geht oder dazu die Einstellung am Blitz selbst vorgenommen werden muß.

Die kurze Belichtungszeit solltest Du aber beibehalten und wenn, dann maximal so weit verlängern, daß ohne Blitz das Bild schwarz bleibt. Damit unterdrückt man vollständig das Umgebungslicht beim Blitzen. Das verhindert Mischlicht (unterschiedliche Lichtfarben) auf dem Bild. Dann mit Blitz aufgenommen, belichtet nur noch das Blitzlicht das Bild.

RAW Format bringt doch bei einem Contest nichts, man darf doch nichts bearbeiten!?
JPG OOC (Out of Cam) ist auch bearbeitet: von der Kamera. Die läßt sich ja sonstwie einstellen bzgl. Sättigung, Kontrast, Schärfung, Weißabgleich, Gradiationskurven etc. Auch die Motivprogramme der Kamera wie Landschaft und Portrait drehen an diesen Einstellungen. Mit RAW könnte mehr vom Dynamikumfang der Kamera im JPG landen, wenn man im RAW-Konverter selber feintuned und es nicht der Kamera überläßt. Deren OOC-Bilder müssen dem Mainstream gefallen.

Grüße, Markus
 
Hallo Markus,

omega":7sp6jsot schrieb:
beim Blitzen entscheidet bei gleicher Blende und ISO nicht die Verschlußzeit, wie hell das Bild wird, sondern allein die Blitzleistung
ich verwende als externen Blitz den Neewer® TT560 Speedlite und ja bei beiden Bildern war die Leistung des Blitzes manuell auf höchste Stufe gestellt.
omega":7sp6jsot schrieb:
Du hast den Blitz bei beiden nicht auf dieselbe Stelle gerichtet, nehme ich an, weshalb Wasserobefläche und Hintergrund unterschiedlich hell erscheinen.
Stimmt Markus! Ich habe da verschiedene Positionen des externen Blitzer ausprobiert...
omega":7sp6jsot schrieb:
Die Blendenreihe kennst Du?
Nein nicht richtig, ich habe das mal irgendwo überflogen. Werde das nochmal nachlesen.
omega":7sp6jsot schrieb:
Die Kamera sollte dazu eine Einstellung für die Belichtungskorrektur haben. Üblicherweise kann man die Belichtung in 1/2- oder 1/3-Schritten nach oben oder unten korrigieren.
Ja richtig, hat die Kamera. Kann ich auch im M-Modus einstellen. Werde das mal austesten.
omega":7sp6jsot schrieb:
Beim Blitzen muß allerdings die Blitzleistung korrigiert werden. Weiß nicht, ob das von Deiner Kamera aus geht oder dazu die Einstellung am Blitz selbst vorgenommen werden muß.
Die Einstellungen kann ich direkt am externen Blitz vornehmen.
omega":7sp6jsot schrieb:
Die kurze Belichtungszeit solltest Du aber beibehalten und wenn, dann maximal so weit verlängern, daß ohne Blitz das Bild schwarz bleibt. Damit unterdrückt man vollständig das Umgebungslicht beim Blitzen. Das verhindert Mischlicht (unterschiedliche Lichtfarben) auf dem Bild. Dann mit Blitz aufgenommen, belichtet nur noch das Blitzlicht das Bild.
Guter Hinweis!
Eine bitte noch Markus(und an die anderen Flowgrower):
Wenn du bei einem Contest in der Jury sitzt, und du die Qualität der Aufnahme bewerten müsstest,
welche Punktzahl hättest du dem 1.Bild gegeben ( 1-10 1:Miserabel 10:perfekt)
:tnx:
 

vetzy

Member
Hallo Franz,

verstehe nicht so viel vom Fotografieren. Aber ich finde zwischen den ersten Aufnahmen und dem letzten Bild liegen Welten. Also bist du wohl auf dem richtigen Weg. Einfach nur mal so zur Unterstützung.

Gruß Christian
 

Torf

Member
vetzy":3v1xgzea schrieb:
Hallo Franz,

Aber ich finde zwischen den ersten Aufnahmen und dem letzten Bild liegen Welten. Also bist du wohl auf dem richtigen Weg. Einfach nur mal so zur Unterstützung.

Gruß Christian

Hi,

sehe ich auch so.
Kamera ist super!

Musst ein bisschen rumtesten.
Im dritten Bild ist die Ausleuchtung viel besser.

Bei so langen Verschlusszeiten kannst Du noch den Selbstauslöser nehmen,
damit Du nicht aus Versehen verwackelst.

Aber... wie schon erwähnt, die Blende etwas schließen.
Du könntest wohl auch mit den ISO auf 200, dann bekommst Du die Blende noch kleiner.

Du musst zusätzlich auch auf die Art der Komprimierung achten, damit nicht so viel von
der tollen Auflösung der Kamera verloren geht.
Bilder für einen Wettbewerb so wenig wie möglich komprimieren.

Gruß
Tom
 
Hallo Christian,

vielen Dank für dein Feedback. Das hilft mir weiter :thumbs:

@Tom
Danke für den Tipp mit dem Selbstauslöser,
dann ist die Kamera doch nicht sooo schlecht :roll:
 

omega

Well-Known Member
Hallo Franz,

FranzKarsten75":1g3q60aw schrieb:
Wenn du bei einem Contest in der Jury sitzt, und du die Qualität der Aufnahme bewerten müsstest, welche Punktzahl hättest du dem 1.Bild gegeben ( 1-10 1:Miserabel 10:perfekt)
mich lenkt der übertrahlende Hintergrund ab, und rechts unten den Grauverlauf im Hintergrund finde ich etwas störend, könnte gerne auch weiß sein, deswegen eine 9.

Grüße, Markus
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Witwer Bolte Thema Lebendfutter fehlt hier: leider oft minderwertige Qualität, ca. 90% tot aber Kg 200€ Kein Thema - wenig Regeln 12
T Qualität von Wasserpflanzen Kein Thema - wenig Regeln 6
Tobias Coring Wie würdet ihr die Qualität beurteilen. Kein Thema - wenig Regeln 31
Tobias Coring Glas Garten Aquarien - sehr gute Qualität, die sich lohnt... Technik 57
SebastianK Stadtwasser Qualität Nährstoffe 4
M Stagnation beim Wachstum der Aquarienpflanzen Erste Hilfe 12
D Überfordert bei der Soil Auswahl Substrate 3
A Pflanzen Probleme in der Einfahrphase Pflanzen Allgemein 21
P Suche einen Shop in der Nähe von Kaiserslautern Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
Christian-P Öliger Film auf der Wasseroberfläche seit CO2 Nährstoffe 11
A Hallo ich bin der nicht mehr ganz so Neue Mitgliedervorstellungen 2
Valiantly Unzufrieden mit der/m Vitalität/Wuchs der Pflanzen Pflanzen Allgemein 19
L Steinart aus der Natur Aquascaping - "Aquariengestaltung" 8
S Viele Blasen nach Einschaltung der CO² Anlage Technik 15
M Düngen am Ende der Einfahrphase - nach Programm oder Zielwert? Nährstoffe 1
Jon Schnee Brauche Hilfe bei der Düngerdosierung während der Einfahrphase Erste Hilfe 7
F Namen der Pflanzen in diesem Diskusaqurium Artenbestimmung 2
Drsen Störung / Defekt der Schwimmblase Fische 5
A Silikatwert zu hoch, Probleme in der Einfahrphase? Mäßiger Pflanzenwachstum!! Pflanzen Allgemein 6
D Anlaufschwierigkeiten der Boosterpumpe/Osmoseanlage Technik 8

Ähnliche Themen

Oben