Pico Aquarium

DEUMB

Member
Einige Tage nach der "Algenfelsenrasur" hier der Zustand nach dem Rückschnitt. Meine Befürchtung war, dass diese Maßnahme möglicherweise zum Eingehen der Algen führen könnte, jedoch habe ich nach so kurzer Zeit keine entsprechenden Anzeichen feststellen müssen.

Gesamtansicht
3er 2021 01 0030.jpg
der große "Felsen"
3er 2021 01 0032.jpg
der kleine "Felsen"
3er 2021 01 0031.jpg
Auch den tierischen Bewohnern geht es anscheinend gut.
3er 2021 01 0033.jpg

3er 2021 01 0034.jpg

Falls jemand nicht erkennen kann was die hellen Punkte auf dem großen "Felsen" sind (ich bin nicht sonderlich begabt beim fotografieren und verwende zum fotografieren auch nur ein einfaches Handymodell), es sind Sauerstoffblasen die die Algen produzieren.
3er 2021 01 0035.jpg

3er 2021 01 0036.jpg

3er 2021 01 0037.jpg
 

DEUMB

Member
Nach dem Rückschnitt breitete sich seit einigen Tagen auf dem größeren Algen"felsen" ein seltsamer Belag aus.
2021 3er 01 0040.jpg

2021 3er 01 0041.jpg

2021 3er 01 0042.jpg

Ich habe schon gedacht das da Fäulnis Einzug hält und habe deshalb heute die Steine herausgenommen und etwas abgespült. Glücklicherweise faulte da doch nichts. Die Fotos sind etwas trübe weil ich sie kurz nach dem wieder Einsetzen aufgenommen habe.
2021 3er 01 0050.jpg

2021 3er 01 0051.jpg

2021 3er 01 0052.jpg

Nun habe ich in den vagen Verdacht, dass ich möglicherweise wieder mal einen Schleimpilz zu Gast habe. Ich werde das Ganze mal weiter beobachten, falls es wieder mal ein Schleimpilz ist werde ich seiner ja bald wieder ansichtig werden.

Den tierischen Bewohnern geht es weiterhin gut.
2021 3er 01 0053.jpg
 

Ähnliche Themen

Oben