Osmose Anlage bei diesen Wasserwerten ?

APEX

New Member
Hallo zusammen,

habe die Tage mein Becken abbauen müssen, da der Bodendecker leider beim Absaugen mit hoch gekommen ist.
Hatte Starke Algen Problem und musste daher jeden Tag 6-8L Absaugen bis es einigermaßen draussen war, nur leider hab ich mir dadurch wohl Massig PO4 ins Becken gehauen, zumindest wenn ich nach den werten vom Wasser Versorger gehe:

GH: 12,8
KH: 5 - 6
NO3 : 15,2
NO2: -
PO4: 1,4
pH: 7,81
Fe: 0,010
K: 3,03
Mg: 12,7
Leitwert: 564

Daher überlege ich momentan, mir eine Osmose Anlage anzuschaffen und die Aquarien nur noch mit Osmose Wasser zu betreiben!?
Wäre das Sinnvoll bei den werten ?
Kenne mich da leider noch nicht so gut aus, jedoch müsste ich ohne Wahrscheinlich einen Phosphat Absorber benutzen und das kann ja auf dauer auch nicht die Lösung sein !?
 

Anhänge

  • 16.12.2018.jpg
    16.12.2018.jpg
    4,4 MB · Aufrufe: 452
  • 20190101_220027.jpg
    20190101_220027.jpg
    4,3 MB · Aufrufe: 452

Fred59

Member
Hallo,

wenn es sich um ein reines Pflanzenbecken handelt, dann würde ich nur den Phosphat-Wert (ohne Osmoseanlage) senken.
Bei mir hängen Senker von Efeutute und Philodendron in den Becken.
Im Diskusbecken um den Nitratwert zu senken, im Malawibecken um den Phosphat-Wert (bedingt durch das Malawifutter) zu senken, - klappt richtig gut. :thumbs:

LG,
Fred
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo und herzlich willkommen,

BTW, ein Name zum Ansprechen und ein Gruß drunter wäre nett. ^^ Eine Signatur tut es auch.

Das waren Kieselalgen, harmlos. Ich nehme an du weißt was man zu denen schreibt. Mit Phosphat haben die nichts zu tun. Wegen des Wassers braucht man keine UOA, ein bisschen Magnesium zugeben und gut ist.

Gruß Nik
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

nik":1svkbyar schrieb:
Das waren Kieselalgen, harmlos.
Falsch, das auf dem ersten Bild sind weiche Fadenalgen. Da hilft (nben dem Ca:Mg Verhältnis von ~3:1) in der Regel eine konstantere Stickstoffversorgung. Hast du einen reinen Nitratdünger, mit dem du über die Woche deinen Nitratwert bei ~15mg/L stabil halten kannst?
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Bene,

und auf dem 2. Bild? Auf dem ersten habe ich genauer schauen müssen, sieht aber auch nur nach den Anfängen der auf dem 2. Bild zu sehenden Alge aus. Es gibt auch fädige, knäuelige Kieselalgen. Grünalgen tauchen üblicherweise später auf. Bei mir machte sich auch mal anfänglich so etwas breit.


Gruß Nik
 

Ähnliche Themen

Oben