Oase Filter 100

HeikeElisa

New Member
Hallo an alle,

hat jemand Erfahrungswerte mit dem Außenfilter von Oase Filter 100
ich habe den Eindruck er ist nicht ausreichend für mein neu eingerichtetes 53 Liter Aquarium. Ich glaube es reichert sich deshalb zuviel CO2 im Wasser an Weil der Filter das Wasser nicht genügend umwälzt.
Es wäre toll wenn mir jemand helfen könnte
 

Anhänge

  • 6DA07B06-E6C0-4229-9E73-0C66F76D4BF2.jpeg
    6DA07B06-E6C0-4229-9E73-0C66F76D4BF2.jpeg
    894 KB · Aufrufe: 50

Harrdy

Member
Ein Filter ist niemals die Ursache für zuviel CO2. Wenn du zuviel CO2 im Becken hast, drossel die CO2 zufuhr. Aber natürlich treibt ein starker Filter (und damit eine starke Oberfläche Bewegung) mehr CO2 aus als ein Schwacher.
 

Roby

Well-Known Member
Hallo Heike

In einem Pflanzenaquarium strebt man im Allgemeinen hohe CO2 Werte an.
Wenn auch noch Tiere gepflegt werden, sollte man nicht über 20-30 mg/l gehen.
Wenn dieser Wert erreicht ist zeigt der Dauertest/Dropchecker einen grünen Farbton (gelb heißt zu viel, blau zu wenig)

LG Robert
 

Roby

Well-Known Member
Hallo Heike,

kenne den Filter nicht, aber wenn du keine Tiere pflegst ist bei 50 Liter so gut wie jeder Filter ausreichend.
Laut OASE bist 100L.

LG Robert
 

HeikeElisa

New Member
Hallo Robert, danke für deine Antwort. Ich möchte gerne meine Garnelen umsetzen. Laut Oase sollte er ausreichen, da hast du Recht. Mein Eindruck ist dass er nicht genügend umwälzt.
 

aquapax

Active Member
Hallo Heike!

Tausch mal spaßhalber die Lily-Pipe gegen den originalen Filterauslauf (ohne das Düsenstrahlrohr). In Glas heißt das dann nicht ohne Grund Jet-Pipe. ;)
Ist aber meiner Meinung nach egal, solange sich das Wasser im überall im Becken überhaupt bewegt. So manches low-tech Aquarium läuft ganz ohne Pumpe und wird nur von Besatz und Diffusion "gerührt"...

Gruß, Patrick
 

HeikeElisa

New Member
Hallo Patrick, danke für deine Antwort. Darüber habe ich auch schon nachgedacht die Lily-Pype gegen das Originalzubehör zu tauschen. ich bin mir nicht sicher ob die Strömung ,,rundherum´´ kommt. Ich habe gestern den Filter komplett auseinander gebaut um zu schauen ob irgendwas ,,blockiert ´´ Hat aber auch keine Veränderung gebracht.
 

Thiemo

Active Member
Hi Patrick,
den Filter selbst kenne ich nicht. Allerdings sollte er von den reinen Kennzahlen her ausreichen. Ist natürlich alles auch in Relation zu den eigenen Ansprüchen zu setzen.

Mit was hast du den Filter denn Bestückt? Klar eine LilyPipe hat natürlich nicht eine ganz so starke Strömung. Aber dennoch hast du ja die Umwälzung.

Ich würde an deiner Stelle einfach mal testen wie viel Wasser tatsächlich in einer Stunde durchläuft. Nimm dir einen großen Eimer und lass das Wasser mal eine Minute reinlaufen. Dann kannst du dir ja ganz leicht hochrechnen was für einen effektiven Durchfluss der Filter tatsächlich hat.
 

zpm3atlantis

Active Member
HiHo

Es reichert sich CO2 in deinem Becken an, weil du dem Bild nach zu beurteilen eine Kahmhaut auf dem Becken hast. Die Blockiert den Gasaustausch.

Du meinst den Oase Filtosmart 100?
Ich habe den an einem 35l Becken, er ist schon sehr schwach und auch der Filteraufbau ist suboptimal aus meiner Sicht.
Für 35 ist der ok aber nicht mehr.
Den 200 habe ich an einem 45l Becken, da ist der ausreichend aus meiner Sicht.
Aber der 100 an einem 50l Becken wäre aus meiner Sicht nicht ausreichend. Aber wie meiner Vorgänger schon sagten, das kommt auch immer darauf an was man macht und möchte.
Ich nehme immer übergrosse Filter, denn sie verlieren mit der Zeit durch Ablagerungen an Leistung und auch durch reinigen bekommst du die nicht zu 100% zurück.

Grüsse
Marc
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

ich habe an meinem 40L Cube den 100er leicht gedrosselt, für den eher schon zu stark. Gefüllt ist er in zwei Kammern mit Tonröhren und in einer aktuell zum Test mit Fibalon.

An meinem 120L Becken läuft der 200er ungedrosselt mit selbiger Bestückung - reicht mir auch von der Leistung.
 

HeikeElisa

New Member
Danke für eure Hilfe. Die Kammhaut hat sich nur anfangs so stark gebildet. Die habe ich Dank eines Skimmers im Griff. Ich überlege ob ich mir einen leistungsstärkeren Filter zulege

@Thiemo : wenn ich den Test mit dem Wasserdurchlauf gemacht habe und es definitiv weniger wäre als in der Betriebsanleitung angegeben, dann die nächste Frage was kann ich dann machen, außer tatsächlich den Filter auszutauschen ?
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

wie ist der Filter denn bestückt? Unterschiedliche Filtermedien bremsen unterschiedlich stark. Hast du in den Schläuchen noch irgendwelche Komponenten verbaut, wie z.B. CO2-Diffusoren oder Kupplungen? Hast du am Ansauger einen Garnelenschutz, der vielleicht dreckig ist?
 

Thiemo

Active Member
Hi,

also prinzipiell kommt es immer darauf an. Ich habe demletzt bei meinem 180 Liter Becken auch geupgradet. Würde ich jederzeit wieder tun. Da ich mein Becken mit bestehenden Teilen aufgesetzt habe war das aber auch zum Start in Ordnung.

In deinem Becken kann ich jetzt noch keinen starken Pflanzenwuchs erkennen. Da sollte die Strömung denke ich noch ausreichen.
Miss doch mal wirklich die effektive Leistung im Betrieb. Auf deren Grundlage können wir Entscheidungen treffen.
Prinzipiell ist es immer besser, einen stärkeren Filter zu haben. Denn drosseln geht immer.
Mehr Leistung zu bekommen ist schwierig, da müsstest du Filtermedien entnehmen und dies wäre für mich persönlich keine zufriedenstellende Option.
 

HeikeElisa

New Member
Danke dir Thiemo, das ging ja schnell mit der Antwort. Ich teste das auf alle Fälle mal.


@ Bene : ich habe die Originalfilterschwämme verbaut und die Original Keramik „Röhrchen´´
in den Schläuchen ist nichts verbaut, das habe ich alles extern.
 

Ähnliche Themen

Oben