Nymphoides sp. 'Taiwan' und Rotala Macrandra schneiden

buddyholly

Member
Hallo!

Kurz zu mir:
Daniel ist mein Name, bin 29 Jahre, blutiger Anfänger, seit einiger Zeit stiller Mitleser hier im Forum und Stammkunde bei Tobi. :lol:
Wir haben uns vor kurzem ein Fluval Edge 2 gekauft und wie's halt so ist, kam direkt (weil fast geschenkt) noch ein Juwel Vio 40 hinterher. In ersterem wuchern die Algen (aber noch kein Grund für ein großes HILFE hier im Forum) und im Vio wuchern - zum Glück - die Pflanzen.

Da wären wir auch schon beim Thema.
Im Vio sind an Pflanzen:
- Nymphoides sp. 'Taiwan'
- Rotala Macrandra
- Eleocharis sp. 'mini'
- HCC
Alles jeweils In-Vitro.
Das Becken wurde am 05.09.2013 aufgesetzt mit ADA Aqua Soil New Amazonia, sehr starker DIY-LED-Beleuchtung (seit einer Woche), wöchentlich mind. 50% WW und momentan ca 0,5ml AR Mikro Basic Eisenvolldünger täglich.

Heute kam ich von einer Dienstreise zurück und bin fast erschrocken. :eek: Die Nymphoides und Rotala haben schon die Wasseroberfläche erreicht und ich denke die sollte man mal schneiden. Mein Ziel war es, weil beide Pflanzen schnellwüchsig sind, daraus neue Stecklinge für das Edge zu ziehen um dort den Algen Paroli zu bieten.
Bei der Rotala denke ich, dass ich einfach die Stängel ca zwei Drittel von oben kürzen kann und wieder neu einsetze?! So würde ich hoffen, dass der Steckling neu treibt und der verbliebene Rest im Vio vielleicht mehr Seitentriebe bekommt und buschiger wird. Das verstehe ich zumindest so beim Artikel Stängelpflanzen in Form bringen.
Doch wie geht das Ganze bei der Nymphoides? Angeblich sollen aus der Blattspreite neu Triebe kommen. Vor ca. einer Woche habe ich testweise ein paar Blätter auf halber Höhe abgeschnitten und teils wieder ins Substrat gesteckt, teils an der Wasseroberfläche treiben lassen. Die Blätter gehen nicht kaputt, treiben aber auch nicht neu aus. Auch die gekappten Stielreste im Substrat sind sehr 'passive Mitbewohner' momentan. Kann mir jemand sagen woran das liegt? Schneide ich zu hoch/tief? Habe die Befürchtung, dass nichts neues treibt, wenn ich nun ordentlich abforste... Per Suche habe ich leider nichts gefunden (außer ebenfalls einer offen gebliebenen Frage).

Im Anhang sind zwei Bilder. Eines von Tag zwei (07.09.) und eines von heute (25.09.).
Wenn jemandem von euch was auffällt was augenscheinlich schief läuft, immer her damit! Als Anfänger freut man sich ja schon, wenn nichts kaputt geht... :wink: Vor allem bezüglich der Rotala würde mich mal interessieren, ob das normal ist, dass die unten noch relativ kräftig grün ist?
Hm, ok, Bilder kommen noch nach. Entweder ich kapier's gerade nicht die einzufügen oder es funktioniert etwas nicht.

Vielen Dank trotzdem schon mal ans tolle Forum und beste Grüße!

Daniel
 

buddyholly

Member
Guten Morgen!

Entschuldigt den Doppelpost - konnte meine alte Nachricht nicht mehr bearbeiten.
Über die Galerie kann ich bei mir leider keine Fotos hochladen. Hoffentlich klappt es jetzt als Dateianhang. Vielleicht kann mir nun jemand helfen, wie ich die beiden Pflanzen schneiden muss, so dass sie auch wieder austreiben und ich die abgeschnittenen Teile weiter verwenden kann.

Grüße,
Daniel
 

Anhänge

  • 07.09.2013.JPG
    07.09.2013.JPG
    204,3 KB · Aufrufe: 1.485
  • 25.09.2013.JPG
    25.09.2013.JPG
    225,3 KB · Aufrufe: 1.485

Maeddsen

Member
Hi!
Hab durch Zufall den Thread hier entdeckt, pflege die Nymphoides "Flipper"/"Taiwan" auch und werde zugewuchert :shock:
Jungpflanzen bilden sich bei mir an großen Oberflächenblättern, direkt am Stiel, kurz vor dem Blattansatz.
Wenn man diese abzwickt und einpflanzt treiben sie genauso weiter, wie die Mutterpflanze.
Kopfstecklinge haben bei mir noch nicht gewurzelt, aber...naja, bei derartig vielen Ablegern braucht die auch keiner :?
Meiner Meinung nach also alte/zu große Blätter komplett ab Boden entfernen und vielleicht mal ne Jungpflanze nachsetzen.

MfG

Matthi


P.s.: reiche gern n Bild nach, wenn du wissen willst, wies in Natura aussieht!?
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
P Amano Garnelen und Nymphoides sp. Taiwan Garnelen 20
Witwer Bolte Pflanze ähnlich Nymphoides sp. Taiwan, wasserblättrige Seekanne, aber IMMER große 10-15 cm Schwimmblätter, 50-60 cm lang Artenbestimmung 11
D Glasige Blätter bei Nymphoides sp. 'Taiwan' ('Flipper') Pflanzen Allgemein 1
moskal Nymphoides aquatica Pflanzen Allgemein 12
moskal Nymphoides Viet Nam Neue und besondere Wasserpflanzen 11
F Ausschließlich Schwimmblätter bei dem Nymphoides "Flipper" Erste Hilfe 24
G Nymphoides sp. "Lymnocharus" / SulawesiPlant Neue und besondere Wasserpflanzen 54
R Wasserbanane - Seekanne / Nymphoides aquatica Tipps Pflanzen Allgemein 12
gory95 Fragen zur Vermehrung von Taiwan Bees Garnelen 4
Thomas P. Microsorum p. "Orange Narrow" / Microsorum p. "Taiwan" Biete Wasserpflanzen 3
MarcelM 190-narrow-needle-mini-oder-taiwan-javafarn-was-ist-was General Planted Tank Discussions 0
P Taiwan Bee - Silikat aus Silizium berechnen Garnelen 7
R Garnelen Nachwuchs (Red Bee + Taiwan Bee) Garnelen 8
I Scapers Tank 50l mit Taiwan Bees geplant Pflanzen Allgemein 0
M Taiwan Bee ist weiss Garnelen 1
D Is this Mini Taiwan Moss Moose & Farne 2
W Ist das Taiwan-Moos? Artenbestimmung 1
Tobias Coring "Taiwan" Java Farn Prothallium Neue und besondere Wasserpflanzen 15
B Taiwan Moos und Mini Taiwan Moos Moose & Farne 2
Heiko-68 Wasserpflanzenjournal aus Taiwan Pflanzen Allgemein 34

Ähnliche Themen

Oben