Nitratdünger mit KNO3 und Mg(NO3)

Biotoecus

Active Member
Hallo,

Leute ich bin gerade wirklich zu faul zum Suchen, ich gebs zu. :bier:

Kurze Frage:
Kann ich 500g KNO3 und 400g Mg(NO3)2x6H2O bedenklos zusammenrühren?
Die Menge soll in 5 Liter UOA Wasser gelöst werden.

Beste Grüße
Martin
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Werner,

Danke!
Ich geh nun anrühren.... :bier:

Beste Grüße
Martin
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Nik,

trocken zugeben?
Da muss ich erstmal die Dosierpumpen zu überreden. :smile:
Ausserdem bin ich die Ausnahme und habe Fische im Becken. :D

Ich versteh das schon, und Du bleibst mir immer als "Augenöffner" im Gedächtnis, aber flüssig ist für mich eben einfacher und deswegen konstanter. Nicht das ich da wieder was vergesse. :smile:

Nur kurz zum Thema.
Ich hatte hier 5 Liter NO3 Dünger (Spezial N).
Bei nem schlappen Kubikmeter Wasser ist das aber alles irgendwie nicht zielführend.
Also nun Salze besorgt und nen eigenen NO3 Dünger zusammenschrauben.

Beste Grüße
Martin
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi Martin,

Martin Krüger":28uz88ic schrieb:
Hallo Nik,

trocken zugeben?
Da muss ich erstmal die Dosierpumpen zu überreden. :smile:
(Pflanzen-)Futterautomaten. :D

Ich kenne ja deine Umstände nicht, mir fiel das nur auf, weil beide Stoffe gut stoßgedüngt werden können und das geht trocken sehr einfach. Ein bestimmtes Dosierlöffelchen erhöht um nn mg/l NO3 je 50L.

Muss man einfach abwägen, gelöst kann man NPK zusammen geben, trocken lassen sich die Verhältnisse variieren.
at auch was mit Gewohnheit zu tun. Außer dem Volldünger, gebe ich alles andere trocken zu. Düngeautomaten sind mir aber wegen des eher fixen Verhältnisses eh nicht so interessant.

Ausserdem bin ich die Ausnahme und habe Fische im Becken. :D
Bist du nicht! Es gibt z.B. genug Scheibenhalter hier. Alles noch alte Vorurteile. ;) BTW, Fisch ist mir durchaus nicht fremd. Für mich war viel Pflanzen einfacher als viel Fisch.

Ich versteh das schon, und Du bleibst mir immer als "Augenöffner" im Gedächtnis, ...
Ich hatte aus der Geschichte auch gelernt, aber es "überraschte" (ist übertrieben) mich schon dich dann hier aktiv zu sehen. Es wundert mich aber auch, dass Ralf R. das trotz angelegtem Account nicht ist. Man kann Pflanzen auch mit einem Schwerpunkt Fisch sehen. Ralf betrachtet ja gerne Biotope umfänglich, mit ihm hatte ich nie Differenzen. Das ging gar nicht! Es waren allenfalls einzurennende offene Türen. :D Vermutlich siehst du ihn, wenn du mal dran denkst, grüße ihn einfach mal. ;)
/OT

Gruß, Nik
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Nik,

Im Moment laufen zwei größere Becken mit Dosierpumpen (635 und 500 Liter).
Geplant ist weitere Dosierpumpen für vier weitere Becken anzuschaffen (455, 54, 54 und 72 Liter).
Insgesamt sind dann 15 Dosierpumpen geplant.
Für die großen Becken je drei Pumpen, für die kleinen je zwei.
Zwei weitere Becken (27 und 96 Liter) dünge ich dann weiter per Hand weil das von der Installation einfach zu compuziert wird.
Alle acht Becken hängen jetzt schon an einer zentralen CO2 Versorgung.

Und mir ist bei der Latte an Becken eine tägliche Dosierung einfach lieber weil ich mir die Aquarix Software zur Verwaltung meiner Düngertätigkeiten einfach sparen wollte.
So stelle ich eine Grundversorgung sicher und brauch mich da nicht groß kümmern.

Wenn ich mal was ändern will geht das problemlos, da die LOGO! eine Standleitung zum Fischraum PC hat.

Für unverhoffte oder aussergewöhnliche Situationen kann ich jede Dosierpumpe auch einzeln steuern und so auf Knopfdruck eine bestimmte Menge Dünger nachschieben.
Z.B. nach einem Wasserwechsel.

Alles in allem dünge ich sowieso eher mager und so habe ich immer die Möglichkeit mal ne Portion nachzuschiessen wenn mir etwas nicht koscher vorkommt.

Nur bin ich es wirklich leid hier durch den Keller zu schleichen und mit einer Düngerpulle bewaffnet 1ml Pumpenhübe zu verteilen.
Ok, mit Messlöffeln und Pulver wäre das sicher etwas unaufwändiger aber das Spielkind im Aquaristiker will ja nun auch seine technische Befriedigung.

Mancher wird das nun völlig oversized finden, für mich stellt das einen gängigen Weg dar, der mir etwas mehr Zeit verschafft für die wichtiogen Sachen des Lebens, wie Fadenalgen aufwickeln und so....

Beste Grüße
Martin

PS: Die Grüße werde ich gerne ausrichten, den Bengel muss ich eh mal wieder anrufen. :)
 

Ähnliche Themen

Oben