Neo CO2 Diffusor vor dem Einlass vom Außenfilter=Inline?

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Helmut, du bist der knaller.

WilloX":1yiqbobf schrieb:
btw.(übrigens) @Joachim Mundt...betreibst Du\Sie, erfolgreich Schwarzwasserbecken?
Bin zwar nicht Joachim, aber ich hätte da 1 Becken, welches ich als Schwarzwasserbecken betreibe.

Stand 27. Mai 2019
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,

Wenn der Weg und die Verweildauer länger werden soll, wie wäre es einen vereinfachten aktiven Reaktor dazwischen zu schalten?
Hinter dem Diffusor ein breiteres Rohr in dem das Wasser von oben nach unten fließt. Je breiter das Rohr, desto niedriger die Fließgeschwindigkeit. Sobald der Auftrieb der Bläschen höher ist als die Fließgescwindigkeit wird sich kaum noch eines ins Becken verirren. Damit müsste man 100 % Lösung erreichen können.

Viel Erfolg beim experimentieren und viele Grüße

Alicia
 

moskal

Well-Known Member
Peng!

danke Bene.

Ich muß noch was anfügen das mir den Tag über durch den Kopf gegangen ist: Ich war in den 80ern in der BRD und nicht in der DDR. Wenn ich mit Freund/inninen die in den 80ern dort in der Aquaristik aktiv waren rede ergibt sich ein anderes Bild.

Gruß, helmut
 

Biotoecus

Active Member
Moin,

Thumper":cul5rwh7 schrieb:
Moin,

Helmut, du bist der knaller.

WilloX":cul5rwh7 schrieb:
btw.(übrigens) @Joachim Mundt...betreibst Du\Sie, erfolgreich Schwarzwasserbecken?
Bin zwar nicht Joachim, aber ich hätte da 1 Becken, welches ich als Schwarzwasserbecken betreibe.

Stand 27. Mai 2019

Das ist doch kein "Schwarzwasserbecken"!
Viel zuviel Licht, grüne Pflanzen und Wasser welches leicht braun angetönt ist, ist ebend kein "Schwarzwasser"!

Da mußt Du aber noch ne Ecke dran rumschrauben um das als "Schwarzwasser" zu titulieren.

Beste Grüße
Martin
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Biotoecus":94r5yks0 schrieb:
Moin,
Das ist doch kein "Schwarzwasserbecken"!
Viel zuviel Licht, grüne Pflanzen und Wasser welches leicht braun angetönt ist, ist ebend kein "Schwarzwasser"!

Da mußt Du aber noch ne Ecke dran rumschrauben um das als "Schwarzwasser" zu titulieren.
Stimmt, in Südamerika ist die Sonneneinstrahlung ja auch nicht so stark - ich vergas. :irre:
Mal ehrlich, das Becken läuft mit KH 0°dH, GH 1-2°dH und einem pH um 5,5. Huminstoffe von sich zersetzenden Blättern, Zapfen und Ästen bringen bei mir die Farbe rein, keiner Pulverchen. Und da der Apistogramma Nachwuchs ohne irgendwelche speziellen Futterarten (Nauplien, Mikrowürmern) durchkommt behaupte ich, dass mein Becken der Natur nahe kommt.

Bezüglich der Bepflanzung kann ich dir allerdings zustimmen, das war damals echt viel. Mittlerweile beschränkt es sich auf ein bisschen Froschbiss; zur optischen Schattenbildung.
Ich hatte mit Jens Gottwald vorletztes Jahr ein langes Gespräch als ich mir Apistogramma baenschi zulegte, denn er hat sie im Biotop gesehen und mir die dortigen Eindrücke vermittelt. Gerade zu Hochwasserzeiten ist das Wasser eher Tee als Kaffee und die sumpfigen Uferbereiche überwiegend unter Wasser, sodass die Flora dann submers liegt.
 

Jewco

New Member
Das ist jetzt ggf. ein bisschen offtopic, aber worin besteht der Reiz bei so einem Becken ?
Habe welche gesehen, da konnte man quasi nix sehen :lol:
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

es gibt auch Pflanzen die nur so haltbar sind:




und die Fische haben auch was:


Nur fotografieren ist schwierig

Gruß, helmut
 

Anhänge

  • keei.2019.11.20.jpg
    keei.2019.11.20.jpg
    180,8 KB · Aufrufe: 202
  • hendrikii.2019.11.22.jpg
    hendrikii.2019.11.22.jpg
    206,3 KB · Aufrufe: 200
  • minicordueno.jpg
    minicordueno.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 200
  • paro.nagyi.jpg
    paro.nagyi.jpg
    189,7 KB · Aufrufe: 197

Biotoecus

Active Member
Hallo Bene,

alles was Du schreibst hat seine Richtigkeit. :bier:

Dunkelwasser:


Beste Grüße
Martin
 

Anhänge

  • Wurzeln-2.jpg
    Wurzeln-2.jpg
    56,6 KB · Aufrufe: 184

WilloX

New Member
Moin,

ich\wir wissen garnicht wie wir reagieren sollen...

@moskal: ja ganz tolles Poster hast Du da entworfen,(wie heißt ein helles Mamut?...richtig Helmut)
und diese dusselige Aussage BRD\DDR hättest Du Dir auch klemmen können...mal drüber nachgedacht das es anders als in Deiner "PussyGesellschaft" , nötig war sich eigene Wege zu erschaffen. :shock:

@Lixa: mit diesem Gedanken haben wir auch schon gespielt.
Das wäre der nächste Schritt, Schlauch Verlängerung!...(Und das als Männerverein :pfeifen: )

btw. Schwarzwasser ist dann in der Disco...sion^^...dann doch nicht angebracht trotz unserer Frage danach.


So!...zum Eigentlichen nach dem ankippen des Filters scheint sich die CO2 Blase die entsteht\entstanden ist sich über Nacht zu lösen und es kommt zu keinem Leerlauf Geräusch mehr!
Was wir aber im Moment wirklich beobachten können ist das der Dauertest zwei Stunden vor der Nachtabschaltung auf Gelb (20mg Test,ohne Ph] wechselt was er vorher nicht gemacht hat!
Also scheint es ja so als wenn sich das Co2 doch effektiver löst wie vorher.
Wobei sich uns die Frage stellt was das verbleibende CO2 im Filter über Nacht ausmacht!

Grüße Ben
 

moskal

Well-Known Member
@Ben, Pussygesellschaft stammt nicht von mir aber das Wort zu verwenden bedeutet 50% der Gesellschaft zu difamieren um 100% davon zu beleidigen, denk mal darüber nach. aber immerhin, Otto Waalkes scheint bekannt.

und diese dusselige Aussage BRD\DDR hättest Du Dir auch klemmen können...mal drüber nachgedacht das es anders als in Deiner "PussyGesellschaft" , nötig war sich eigene Wege zu erschaffen.
Genau weil ich darüber nachgedacht habe habe ich das geschrieben.
 

WilloX

New Member
moskal":4ffr2ycc schrieb:
@Ben, Pussygesellschaft stammt nicht von mir aber das Wort zu verwenden bedeutet 50% der Gesellschaft zu difamieren um 100% davon zu beleidigen, denk mal darüber nach. aber immerhin, Otto Waalkes scheint bekannt.

und diese dusselige Aussage BRD\DDR hättest Du Dir auch klemmen können...mal drüber nachgedacht das es anders als in Deiner "PussyGesellschaft" , nötig war sich eigene Wege zu erschaffen.
Genau weil ich darüber nachgedacht habe habe ich das geschrieben.

Ich\wir denken jetzt ist es auch mal gut!

Es ist wirklich nicht nötig sich hier, auf eine Frage wegen CO2 zu streiten!

btw. "diffamieren" doppel "f"... aber lass es mal gut sein so wie es ist...es macht den Thread nicht besser!

Grüße an "moskal" und an alle die "auch" helfen wollen!
 

moskal

Well-Known Member
Hallo Ben,

das Ganze ist mir wohl auch ein wenig entglitten.

aber um noch was zum Thema zu schreiben: Ich habe hier ein Aquarium mit Außenfilter in den ich CO2 einleite, ansonnsten sind das gerne mal kleine Pumpen die zur Umwälzung verwendet werden die das CO2 verteilen. Allerdings leite ich nicht so wahnsinnig viel CO2 ein. Den Außenfilter muß ich vielleicht alle zwei Wochen mal kippen, das habe ich aber auch ohne CO2 so in Erinnerung und bei den Strömungspumpe hört man jede einzelne Blase die eingeleitet und gehäckselt wird direkt, es sammelt sich nichts. Ich schätze das Gassammeln in der Pumpe hängt von Durchflussrate und CO2 Menge ab.

gruß, helmut
 

Ähnliche Themen

Oben