Nährstoffrechner: Ergebnisse deuten, Zielwerte wie erreichen

Hallo,
ich benutze seit vielen Monaten euren Nährstoffrechner, also Dosierempfehlung und Düngeempfehlung.
Einige AquaRebell Dünger stehen bereit, aber nicht alle.

Problem 1: bei "Düngeempfehlung" werden leider immer auch Dünger empfohlen die ich nicht habe, daher nutze ich das nicht.
Gut wäre ne Empfehlung aus bereits bei mir vorhandenen Stoffen. Geht das?

Problem 2: bei "Nährstoffrechner" dagegen gebe ich irgend einen Wert meiner vorhandenen 7 Dünger Lösungen in ml ein und erhalte irgendwann eine scheinbar feine Grafikkurve und ne Tabelle, diese z.B.:
Nährstoffrechner Empfehlung #1
#2
#3
Diese 3 oben sind aber nach 2 Wochen Laufzeit bereits weit über den Zielwerten für die meisten Zubstanzen im Wasser, wie ich nun (etwas spät) gelernt habe.
Bisher habe ich aber aus Unkenntnis etwa so gedüngt.
Also habe ich wohl überdüngt! Vielleicht daher die Algenprobleme?

Die angegebenen wöchendlichen 50% Wasserwechsel erfolgen auch bei mir auch eher später als pünktlich, was das Problem eher verstärken dürfte.
Wie gehe ich richtig an diese Sache ran?

Ich habe Bittersalz, und von AquaRebell:
Bittersalz
Advanced-GH Boost N
MakroBasic-NPK
MikroBasic-Eisen
MakroBasic Kalium
MakroSpezial N
MakroBasic-Phosphat
 
Nachtrag:
Da die eigentlich wichtigen Zielwasserwerte (bei einer Suche im Forum sind offenbar keine verfügbar) der einzelnen Nährstoffe in der von Rechner ausgegebenen Grafik ja nicht sichtbar sind, und vielen hier wohl auch unbekannt sind, gleichwohl aber wichtig sind, wäre es doch sicher hilfreich, diese in der Grafiktabelle als waagerechte Linie einzuzeichnen, oder die Überschreitung der Werte sonstwie optisch sichtbar zu machen.
Das fiel mir grade so ein.
 
  • Diese stammen von AquaRebell, werden aber in der Dosierberechnung z.B. beim Nitrat (30) /Eisen (0,24) / Magnesium (15) nicht eingehalten.

  • 10 bis 25 mg/l Nitrat (NO3)
  • 5 bis 10 mg/l Kalium (K)
  • 0,1 bis 1 mg/l Phosphat (PO4)
  • 0,05 bis 0,1 mg/l Eisen (Fe)
  • >10 mg/l Magnesium (Mg)
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Problem 1: bei "Düngeempfehlung" werden leider immer auch Dünger empfohlen die ich nicht habe, daher nutze ich das nicht.
Gut wäre ne Empfehlung aus bereits bei mir vorhandenen Stoffen. Geht das?
Wäre mir nicht bekannt, außer über den Düngerechner selbst zu rechnen. Zielwerte hast du ja.

Problem 2: bei "Nährstoffrechner" dagegen gebe ich irgend einen Wert meiner vorhandenen 7 Dünger Lösungen in ml ein und erhalte irgendwann eine scheinbar feine Grafikkurve und ne Tabelle, diese z.B.:
Nährstoffrechner Empfehlung #1
#2
#3
Diese 3 oben sind aber nach 2 Wochen Laufzeit bereits weit über den Zielwerten für die meisten Zubstanzen im Wasser, wie ich nun (etwas spät) gelernt habe.
Bisher habe ich aber aus Unkenntnis etwa so gedüngt.
Also habe ich wohl überdüngt! Vielleicht daher die Algenprobleme?
Die Zugabe von #1 sieht gut aus, für mein Geschmack ein Tick zu viel GH Boost N, da reichen auch 35-40ml/Woche.
Wieso ist's über den Zielwerten? Die Grafik unten zeigt ja die akkumulierten Werte ohne jeglichen Verbrauch an.

Da die eigentlich wichtigen Zielwasserwerte (bei einer Suche im Forum sind offenbar keine verfügbar) der einzelnen Nährstoffe in der von Rechner ausgegebenen Grafik ja nicht sichtbar sind, und vielen hier wohl auch unbekannt sind, gleichwohl aber wichtig sind, wäre es doch sicher hilfreich, diese in der Grafiktabelle als waagerechte Linie einzuzeichnen, oder die Überschreitung der Werte sonstwie optisch sichtbar zu machen.
Die Zielwerte sind doch von Becken zu Becken, Besatz zu Besatz unterschiedlich. Du kannst ja Becken von ... bis fahren. Zudem auch wieder das Thema Verbrauch, der nicht mit gerechnet wird (außer in der erweiterten Empfehlung).
 
Wieso ist's über den Zielwerten? Die Grafik unten zeigt ja die akkumulierten Werte ohne jeglichen Verbrauch an.


.... das Thema Verbrauch, der nicht mit gerechnet wird (außer in der erweiterten Empfehlung).
Hi Bene,
aha! Danke.
Diese wichtige Info fehlte mir dort, also zeigen die Kurven eben NICHT die vorausberechnete Realität. Und die erweiterte rechnet genau das ein? Aha. Nach 9 mMonaten verstehe ich etwas mehr. Danke.
Na, dann hab ich ja nichts gravierend falsch berechnet und gedüngt.
 

strauch

Active Member
Hallo Nikolaus,
der Verbrauch der Realität lässt sich nicht "berechnen". Den kannst du mal messen und Näherungsweise annehmen. Große Wasserwechsel helfen, aber auch das sich nicht anreichert oder leer läuft.
 

Renias77

New Member
Der Düngerechner war bei mir nur ne grobe Richtlinie. Jedes Becken ist sehr individuell musste ich feststellen. So gebe ich in meinem 430l Becken nur 20ml Eisen Volldünger und 30ml EI sowie 30ml GH damit alles Algenfrei läuft. Damit komme ich mit meinem Fischbesatz auf 25 - 30mg/l Nitrat, 0,8 Phosphat und 0,2 Mg/l Eisen.

Kann nur empfehlen das Becken lesen zu lernen und danach zu Düngen. Ich hab hierfür nen Jahr gebraucht (Ja ich bin nicht so schnell :) ).
Immer natürlich ausreichend CO2 und Licht voraus gesetzt.
 

Ähnliche Themen

Oben