Minimalistisches Langzeit Layout

Harrdy

Member
Hallo Zusammen.

Nachdem ich durch einen Umzug die Möglichkeit hatte ein größeres Aquarium Aufzubauen als bisher stehe ich nun vor der Planung der Einrichtung. Dabei ist es mir wichtig das ist relativ Clean und nicht zu verspielt ist und außerdem eher langsamwachsende Pflanzen verwendet werden um nicht alle 3-4 Tage Gärtnern zu müssen.

Was bereits da ist und was noch Fehlt.

Becken (120x50x50)
DIY LED Lampe ~ 10000 Lumen
5x ADA New Amazonia 9L
Eheim Classic 2217


Da ich im alten Aquarium massiv mit schnecken zu Kämpfen hatte und diese trotz radikaler Einschränkung von Zufütterung usw. nicht Herr wurde würde ich beim neuen Becken komplett auf In Vitro Pflanzen setzen. Oder gibt es eine Möglichkeit Pflanzen vor dem Einsetzen so zu behandeln um sämtlich Schnecken inkl. deren Leich abgetötet werden? Dann könnte ich ggf. Pflanzen aus dem alten Aquarium übernehmen.

$Eleocharis pusilla ("E. parvula")
$Pogostemon erectus

Nun stellt sich für mich die Frage was für ein Layout. Es sollte Minimalistisch (d.h. nicht zuviele unterschiedliche Pflanzen) und nicht zu pflege intensiv sein. Jemand Idee'n? Was kann man kombinieren und woher bezieht man es am besten. War bereits beim örtlichen Zierfischhändler und dort war die Auswahl bezüglich Hardscape eher schlecht bzw. für mich nicht wirklich ansprechend.
 

Stevie

Member
Hey Sven,

was die Schnecken angeht:

Für mich gehören die zu einem Aquarium einfach dazu. Wenn du allerdings gar keine haben willst empfehle ich dir die Pflanzen erstmal vor einsetzten 3-4 Tage in einem Eimer zu wässern und jeden tag das Wasser zu wechseln. Dann sollten eigentlich keine mehr hochkommen. Wenn du ganz sicher sein willst kannst du die Pflanzen in Mineralwasser baden. Das dann aber nur ein paar Stunden.

Wenn du es minimalistisch haben willst empfehle ich dir ganz klar ein Iwagumi. MIt möglichst wenig verschiedenen Pflanzen. Die E. Parvula ist ja hier die meist benutzte Pflanze.Du kannst ja einfach mal ein bisschen googlen oder hier im Forum schauen.

Was das Hardscape dazu angeht: Schau einfach mal bei einem Natursteinhändler vorbei. Da findest du meist besseres Hardscape. Solange du nicht zum Garnelenhaus gehst ;)
Eine andere Option ist ein Steinbruch falls du einen in deiner Nähe hast.
Ansonsten bleibt dir nur Online bestellen über. Da kannst du allerdings schon ein paar kg bestellen um geeignete Steine für ein Iwagumi zusammen zu bekommen.

lg
Steffen
 

Harrdy

Member
Danke für die Antwort. Also das Schnecken dazu gehören ist so. Ja. Meine Helmschnecken werden auch mitgenommen. Die Blasenschnecken haben sich aber trotzdem das eigentlich kein Futterangebot vorhanden war so dermaßen vermehrt. Hab täglich bis zu 50 Stück abgesammelt und trotzdem wurden es von Woche zu Woche immer mehr.

Steinbruch wüsste ich jetzt keinen in der Nähe. Aber die Idee mit dem Natursteinhändler ist gut. Da kenn ich direkt 2 Stück hier in der nähe dort werde ich mal vorbei schauen.

Was mich aktuell beim Iwagumi noch seufzen lässt. Iwagumi und Otocinclus kann das klappen? Hab gelesen das die Holz zur Verdauung benötigen.

Beim Iwagumi: Welche Steinsorte sollte man dort bezogen um es natürlich aussehen zu lassen? Drachenstein? Bastalt?
 

Stevie

Member
Hey Sven,

soweit ich das mitbekommen haben brauchen die Otos nicht unbedingt Holz. Ich hab bei mir im Aq auch kaum Holz drin. Bzw Holz wo sie dran kommen würden und die sind jetzt schon 4 Jahre alt. Alternativ kann man auch Wels Futtertabletten mit Holzanteil verfüttern.

Zu den Steinen: Die sind ja meist Natürlich :gdance:

Ne aber ich denke Mit Basalt oder Drachenstein bist du schon gut dabei. Ansonsten schau doch einfach mal was die da haben und wenn es für dich gut aussieht dann nimms ;)

lg
Steffen
 

Harrdy

Member
Schönen Guten Abend,

Habe mich nun doch gegen das Iwagumi entschieden nachdem ich zwei richtig schönige Wurzelstämme bei einem Händler gefunden habe.


Nun stell ich mir die Frage. Genug Hardscape oder eher noch etwas mehr?

Was ich heute bereits Bestellt habe.

7 InVitro Töpfe Hemianthus callitrichoides "Cuba" für den Vordergrund
3 Töpfe Pogostemon helferi an die Stämme hin
2 Töpfe Rotala rotundifolia Hintergrund
2 Töpfe Rotala sp. 'Green' Hintergrund

Was haltet ihr von dem was ich bisher gemacht habe?

 

Stevie

Member
Hey Sven,

da sich anscheind kein anderer dazu äußern wollte schon wieder ich :D

Die Linke Wurzel gefällt mir so ziemlich gut. Die rechte noch nicht so ganz. Die ist mir etwas zu niedrig. Und das abgeschnittene oben drauf gefällt mir nicht.

Ausserdem: Hast du evtl. noch ein paar Steine die du etwas unter die WUrzeln schieben kannst und links an der Seite neben der Wurzel bzw. etwas davor.

Hast du noch etwas Anubias oder Microsorum um die Schnittstellen der Wurzeln abzudecken und diese noch etwas zu bepflanzen? Was hälst du von einem Moos?

hoffe konnte dir ein paar Anregungen geben.

lg
Steffen
 

Harrdy

Member
Danke für deine Antwort Steffen,

also inzwischen ist einiges passiert. Nachdem ich letztes Freitag das Becken fertig eingerichtet hatte (hab mir noch einige Seiryu Steine besorgt und unabhängig bevor ich dein Post gelesen habe jeweils Links von der linken Wurzel einen kleinen Pflaziert und leicht rechts versetzt dahinter nochmal einen größeren. Zusätzlich noch für die rechte Seite einen Seiryu Stein.

Nachdem das Becken fertig bepflanzt war (HCC vorne, links/rechts den hügel hoch und in der Mitte hinter. Pongostemon helferi um die linke Steinformation rum, Rotala rotundifolia hinter der linken Wurzel, Rotola sp. Green hinter der rechten und jeweils noch Anubias sp Petite auf den Wurzeln) wollte ich Wasser einfüllen.


$Hemianthus callitrichoides "Cuba"

$Rotala sp. 'Green'

$Rotala rotundifolia

$Pogostemon helferi

$Anubias barteri var. nana 'Petite' ('Bonsai')


Nachdem das Becken halb voll war fing es an zu Tropfen ... :censored: :censored: :censored: :censored:

Gut also Wasser raus, Pflanzen raus, das nasse Soil raus ... und direkt am nächsten Tag zum Händler .... :irre: :irre:
Neues Becken steht. Aber durch das nasse Soil und das Brauntrübe Wasser war es mir nun nicht möglich 100% das Layout wie auf dem Bild nachzubilden. Werde die Tage nochmal ein Bild reinstellen wie es nun aussieht. Aber mir gefällts nun ganz gut wie es geworden ist :grow:
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
-Arne- Minimalistisches Wandaquarium Aquarienvorstellungen 19
S JBL Plant Soil brown + JBL AquaBasis Plus Langzeit-Nährboden Substrate 5
A wie CO2 Langzeit/dropchecker mit Indikatorlösung befüllen? Technik 4
J Langzeit Erfahrungen mit Glass Aquarien ohne Streben Technik 3
R Symmetrie im Insel Layout Aquascaping - "Aquariengestaltung" 7
D 100P Oase - Ryoboku Layout Aquarienvorstellungen 20
D 80x40x40 - Layout noch unklar/Planungsphase Aquarienvorstellungen 18
SeaWaveSurfer Hardscape Layout Betta-Becken °Anfänger° Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
R Neues Layout Aquascaping - "Aquariengestaltung" 25
B Ratschläge zu Loa Rock Layout Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
W Kompletter Neustart mit eigenem Layout Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
P Layout Aqua Scape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
F Neues 90P Layout mit Granit? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
Rue Neues Layout und Fragen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
M Umzug für neues Layout Garnelen 0
chillhans Quick and Dirty - Beurteilung Hardscape Layout Kein Thema - wenig Regeln 1
Mannheimer1987 Layout Heimat Aquascaping - "Aquariengestaltung" 6
S Layout Lavabecken Aquascaping - "Aquariengestaltung" 40
Hering Barschbecken - Hilfe bei Layout Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
S 60 P - Mountain Layout Aquarienvorstellungen 4

Ähnliche Themen

Oben