Minimal Filterung

Hi Leute,
ich brauche noch einen Filter für mein 120P (240L) Becken. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nur sehr schwach filtern muss, da der Fischbesatz sich auch ein paar kleine Fische und Garnelen beschränken wird. Im moment fahre ich mein bestehendes Becken auch nurmehr mit glatten Tonröhrchen und Filterwatte und es funktioniert auch.
Nun ist die Frage was kaufen für das große Becken? Es soll ein Aussenreaktor noch angeschlossen werden, ansonsten keine Besonderheiten. Ob Eheim oder sonstwas ist mir persönlich egal, so lange die Dinger selber anziehen und leise sind. Dieses ewige Horrorszenario mit dem Start nervt doch nur.
Habt ihr Tipps, besonders auch welchen Durchfluss ich haben sollte?

Grüße
Axel
 

Bender

Member
Hi Axel,

wenn du die Möglichkeit hast mit externer Heizung, Therme etc zu heizen würd ich den e1500 von JBL nehmen. Da du wenig Filtermaterial benutzen wirst sollten die 1500 Liter locker für ein paar Bypässe reichen. Keramikwelle, Ansaugvorrichtug und leiser Lauf sind für 100 Euro inklusiv :D , das alles für 100 Euro.

Nein, ich hab nichts gegen Eheim, aber warum in diesem Fall 100 Euro mehr ausgeben ?

LG Ben
 

moeff

Member
Hi,

zwei Nebenfragen, was nutzt man bei einer Geringfilterung für Filtermaterialien? Warum nutzt man für größere Becken nicht immer eine kleinere Filtervariante (Bsp: für 250L Becken ein Filter für bis max 160L)?

Grüße Marco
 
Hi Marco,
im Prinzip kann man das so machen. Man braucht eben ein sehr viel geringeres Filtervolumen da ich z.B. nur glatte Tonröhrchen und Filterwatte verwende. Also rein mechanisch (fast). Die Frage mit der Strömung bleibt aber bestehen. Ich persönlich stehe nicht auf starke Strömung.

Grüße
Axel
 
Oben