Düngung Bucephalandra Becken / Minimal Düngung

Barlean

New Member
Einen schönen Sonntag euch allen,

ich habe kürzlich mein Eheim Incpiria 330 neu eingerichtet und könnte etwas Anregungen bezüglich der Düngung benötigen.

Bis vor kurzem befanden sich in dem Becken neben zahlreichen Anubien und Bucephalandren auch diverse schnellwachsende Pflanzen. Rotala HRa, Hygrophila Pinatifida, Pogostemon Erectus... Gedüngt wurde hier mit Masterline All in One Soil und etwas zusätzlichem Phosphat (AR) nach jedem Wasserwechsel.

Bei der Neueinrichtung sind nun die schnell wachsenden Pflanzen alle rausgeflogen.
Derzeitige Bepflanzung:

Diverse Bucephalandren
Anubia Pinto White
Anubia Nana
Anubia coffeefolia
Anubia Round Leaf
Alernanthera Reineckii Mini
Staurogyne Repens
Hygrophila Iancea Araguaia

Als Bodendecker Eleocharis Sp Mini.
Den überwiegenden Teil machen aber die Bucen aus.

Bodengrund:
Lava Gestein
Tropica Soil
Tropica Soil Powder

Technik:
JBL e1902 Greenline
JBL Pro Temp e500
JBL Co2 Direct Infusor + 2kg CO2 Flasche + Dennerle Evolution Space Druckminderer
Twin Star Nano+
Eheim Skimmer

Beleuchtung:

2x Eheim Power Led Fresh Plants
2x Eheim Power Led Daylight
über Power LED+
(Ca 13,600 Lumen auf 250l Wasser, 54Lumen/Liter)

Besatz:

12x Rotkopf Salmler
10x Schmucksalmer
10x Amano Garnele
10x Anthrazit Napfschnecke
?x Neocaridina Davidi (Gefühlt 500x :D)

Wasserwerte:

KH: 5 (6 Leitung)
GH: 8 (10 Leitung)
CO2: 25-30mg
PH: 6,8

Weitere Werte noch nicht gemessen, da das Soil die ersten Tage ja extrem viele Nährstoffe freigiebt.

Ich vermute, dass der Master Line All in One Soil bei so vielen langsam wachsenden Pflanzen etwas zu viel sein wird, selbst mit dem vorherigen Besatz hat es einige Zeit gedauert, bis das Becken stabil lief. Ich würde weiterhin gerne sehr minimal Düngen, die Pflanzen dürfen ruhig etwas langsamer wachsen.
Meine derzeitigen Überlegungen:

1. Weiterhin täglich Master Line All in One Soil bei halber Dosierung
2. Täglich AR NPK + AR Mikro Spezial Flowgrow
3. Wöchentliche Düngung AR Eisen, bei Bedarf Kalium


Wozu würdet ihr mir raten? Freue mich auf Anregungen.

Mit freundlichen Grüßen
Marc
IMG_4598.JPEGIMG_4599.JPEGIMG_4600.JPEG
 

Island Scaper

New Member
Hi ich betreibe seit Anfang Dezember mein „Island Scape“ mit täglich AR GH BoostN 5ml, Phosphat 5ml, NPK 5ml, Micro Fe 5ml. Läuft alles super mit Bodengrunddünger, Lavabruch und Kies. Leider schwächeln die Bucephalandra wavy green I’m Vordergrund etwas.
 

Anhänge

  • 4356A205-75DF-4C10-8DDD-E874C8F0FBD8.jpeg
    4356A205-75DF-4C10-8DDD-E874C8F0FBD8.jpeg
    3,8 MB · Aufrufe: 56

Barlean

New Member
Kleines Update

Wasserwerte:

KH 4
GH 7
PH 6,6
CO2 30mg/l

NO3 3mg/l
PO4 <0,02mg/l
FE nicht nachweisbar
K 14mg/l

Bis heute habe ich nicht extra zugedüngt. Seit zwei Wochen bekomme ich langsam ein paar Grünalgenbeläge auf den Scheiben und Pflanzen.
Ich werde jetzt erstmal anfangen wöchentlich PO4 und FE von AR zuzudüngen, jedoch in geringen Mengen. Mal sehn ob ich so die Grünalgenbeläge loswerde ohne großartig andere Probleme zu generieren.
Langfristig plane ich mittlerweile folgendes:

Tägliche automatisierte Düngung aller Einzelkomponenten von AR. - jedoch jeweils nur 1/3 von den empfohlenen Werten um so eine "minimal" Düngung für meine Anubien und Bucen zu erhalten. Sprich:

NO3 auf 5mg/l statt 15mg/l
PO4 auf 0,2mg/l statt 0,5mg/l
FE auf 0,03mg/l statt 0,1mg/l
K wird voraussichtlich bei ~15mg/l bleiben
 

Ähnliche Themen

Oben