marsilea hirsuta und eleocharis parvula

onlinebad

New Member
Hallo an alle =)

Ich bin neu hier und hätte direkt mal eine Frage.
Meine Vordergrundpflanzen wachsen nicht so wie ich es will ;-)

Zum einen ist da eleocharis parvula. Es bildet einfach keinen richtigen Rasen.
Zum anderen ist da marsilea hirsuta, welche besser wächst. Sie hat nur viele unschöne Stängel mit an den Rändern der Blätter bräunliche Stellen, die mich stören.

Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich =)

Habe ein Rio 180. Da sind 2 T5 Röhren mit 45 Watt glaub ich drin. Bio CO2 ist auch angeschlossen.

Mit freundlichen Grüßen

Gerd
 

Anhänge

  • MD002053.JPG
    MD002053.JPG
    277,2 KB · Aufrufe: 1.140
  • MD002054.JPG
    MD002054.JPG
    292,1 KB · Aufrufe: 1.140
  • MD002055.JPG
    MD002055.JPG
    282,6 KB · Aufrufe: 1.140

-serok-

Active Member
Tach auch!

Sowohl E.parvula als auch M.crenata sind gemütliche Pflanzen, die ihre Zeit brauchen, um flächendeckend zu wachsen. Bei entsprechender Pflege natürlich. Die insgesamt 90W über dem Becken sollten für beide Pflanzen ausreichend sein, beschleunigen könnte man den Wuchs durch stärkere Beleuchtung, was aber auch eine veränderte Düngung mit sich bringt. Da du das Becken nur mit Bio-CO2 betreibst würde ich die Lichtleistung nicht weiter erhöhen. Interessant ist, wie lange das Becken schon läuft und was/wie du düngst.

Ach ja... die bräunlichen Stellen an der M.crenata sind normal. Grade ältere Blätter bilden diese manchmal aus. Was meinst du mit "unschöne Stängel"?
 

Kuro-Schio

Member
Hallo Gerd,

wenn ich das deinen Bildern richtig entnehme, hast du unter dem Substrat keinen Nährboden? Dann wäre die von Andy angesprochene Düngung über die Wassersäule sehr wichtig- vielleicht schreibst du dazu mal was...

Viele Grüße
Martin
 

onlinebad

New Member
Danke schon einmal für die schnellen Anworten =)

Also unter dem Substrat hab ich einen Nährboden. Ich weiß nicht mehr genau wie der heißt. War ein rotes Tütchen von Zaj... [Ich schreib den Namen des Geschäfts mal nicht aus ;-) ].

Düngen tue ich mit sera florena (Flüssigdünger) und sera florenette A (Tabletten). Ab und zu gebe ich ein wenig Easycarbo dazu.
Ich muss dazu sagen, dass ich düngen manchmal ein bisschen vernachlässige ;-)

Ich weiß das Planzenwachstum auch immer eine Frage der Zeit ist. Bin schon seit langer Zeit erst mit eleocharis acicularis und nun mit eleocharis parvula am experimentieren. Wie gesagt klappt nicht ganz so gut wie ihr seht. Dachte es gäbe vielleicht andere Dinge zu beachten. Hab in Foren gelesen, wo die Nadelsimse wuchert und ständig zurückgeschnitten werden muss. Sowas hätte ich auch gerne ;-)

Was marsilea hirsuta angeht, finde ich es nur schade, dass die Blätter immer wieder braun werden und ich ständig damit beschäftigt bin, diese zu entfernen. Einfach nur "Köpfen" nützt ja auch nichts, weil dann die Stängel alleine rumstehen und anfangen braun zu werden. Alles nicht so einfach...

Wie macht ihr das mit euren Vordergrundpflanzen?
 

Karin

Member
Hallo Gerd,

beim Abschneiden der M.hirsuta so bodennah wie möglich abschneiden, dann sind die absterbenden Stängelchen nicht so sehr zu sehen. Ansonsten, wenn der Teppich dichter gewachsen ist, sieht man diese Stipsel auch nicht mehr so gut. Die fallen dann irgendwann auch von alleine ab.

LG Karin
 

Ähnliche Themen

Oben