Lichtfarbe für zweite LM301B?

Hallo Leute.
Ich habe jetzt seit ca 1 Jahr eine selbstgebaute 100cm LM301B mit 3500K zusätzlich zu meinem zwei T5 54W über meinem Becken.
Damals habe ich nur eine Led gebaut weil die zwei T5 Röhren 1x Pflanzen Röhre 1x Tageslicht mit Reflektoren komplett neu waren.
Mittlerweile merke ich dass die Leuchtkraft der Röhren nach lässt und ich würde gerne komplett auf die LM301B Umsteigen......zu meiner Frage: wieviel Kelvin würdet Ihr für die neue LM301B empfehlen in Bezug auf Pflanzenwuchs/als Ersatz für meine zwei T5 Röhren und zur Ergänzung meiner 3500K von jetzt?
Rein optisch gesehen sind die 3500K von den LM301B viel weißer als die 4100K von der Pflanzen Röhre, daher befürchte ich dass zb 5000K von den neuen LM301B sehr weiss wird und ich würde eher zu den 3000K tendieren, aber passt dann das Spektrum für den Pflanzenwuchs noch?
Im Anhang noch ein Bild wo man die Lichtfarbe gut erkennt, hinten die Tageslichtröhre in der Mitte die Plfanzen mit 4100K und vorne die LM301B mit 3500K.
Ich bedanke mich schon mal für die Tipps.
 

Anhänge

  • IMG_20200613_174342.jpg
    11,6 MB · Aufrufe: 439

Wuestenrose

Active Member
Hallo,

es spricht meiner Meinung nach nichts dagegen, weiter mit 3500 K nachzurüsten.


Viele Grüße
Robert
 

Ebs

Active Member
Hallo Markus,
markus_gt4":385wzwmy schrieb:
ich würde eher zu den 3000K tendieren, aber passt dann das Spektrum für den Pflanzenwuchs noch?

mach es so, wie es dir optisch am besten gefällt. Den Pflanzen ist die Färbung des Lichts egal, solange es tageslichtähnlich ist.

Nebenbei: Mir wäre das Ganze zu gelbstichig, darum geht es jedoch nicht. Ich bin mehr für kühleres Licht, aber das ist Geschmackssache.

Gruß Ebs
 

ScapeWave

Member
Nochmal zur LM301B von Samsung, da ich diese auch auf einem meiner Becken habe, aber kaum Nitrat und Kalium verbraucht wird, lediglich Phosphat und Eisen werden ordentlich verbraucht/vermutlich eingespeichert, zudem wächst das Marsilea crenata eher in die Höhe anstatt in die Breite. Mir wurde nun dazu geraten eine andere Lampe zu installieren, da dass Spektrum der Samsung LM301B eher nicht für Submerse Pflanzen geeignet sei, da diese bestimmte Peaks bräuchte (Photosynthesespektrum2) , welches diese LED nicht habe, sie habe zwar ausreichen Lumen, (habe ein 25Liter Becken) allerdings das falsche Spektrum. Ich benutze die 5000K Version. Kann mir das Ganze mal jemand genauer erläutern inwieweit die Aussage stimmt oder nicht bzw. wie ich das System dahinter insgesamt zu verstehen habe?

Danke schonmal
 

Wuestenrose

Active Member
'N Abend Jonas...

ScapeWave":3fiutt64 schrieb:
Kann mir das Ganze mal jemand genauer erläutern inwieweit die Aussage stimmt oder nicht bzw. wie ich das System dahinter insgesamt zu verstehen habe?
Vergiss das mit dem "falschen Spektrum" in Bezug auf Aquarien bitte ganz schnell wieder. Dahinter steckt meistens Gequatsche von Leuten, die mit dem angeblich "richtigen Spektrum" Kohle machen wollen.

Ich habe hier indoor mit dem Licht von LEDs, die angeblich für das vegetative Wachstum von Salat gedacht sein sollen, Tomaten innerhalb von 12 Wochen vom Samen bis zur (ersten) Ernte gebracht.

Solange das Licht weiß ist, ist es gut. Wenn bei Dir Marsilea crenata spargelt, ist es eher zur wenig Licht als das falsche Licht.


Viele Grüße
Robert
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Jonas,

wenn nur das Licht eine Rolle spielte, dann nicht. Das ist aber vielschichtig, schwierig zu beurteilen und selbst mit kompletten Informationen nicht eindeutig.

Nur ein Beispiel, höhere CO2-Gehalte, das sind auch schon 20 mg/l, begünstigen Längenwachstum.

Gruß Nik
 
Hallo, super danke für die Info.
Habe nochmals in meiner alten Bestellung nach gesehen und ich hab mich geirrt, meine alte selbstgebaute Lm301B waren 6500K, von dem her werde ich bei der neuen 4000K wählen, gefällt mir optisch besser wenn es nicht so weiss wird. :)
Vielleicht ist es auch so für die Pflanzen etwas besser da es meinem alten Spektrum mit den Röhren näher kommt als 2x 6500k.
 
Oben