Leider habe ich auch Algen

meinbeardie

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Meine Pflanzen wachsen nicht bzw. sehr spargelig mit langen Stielen aber wenig Blätter. Diese sind nicht sattgrün sondern eher gelblich, glasig und zerfallen schließlich.

Es sind Fadenalgen, Pinselalgen und Bartalgen zu erkennen.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Ernst nach dem Algenbefall wurden die schlimmsten Blätter und Stängel abgeschnitten.

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> Febr. 2011

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Rio 180

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> JBL Manado

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> 1 große Wurzel

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 7:00h-11:00h, 15:00h-22:00h - 11 Std.

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

High-Lite Einsatzleuchte 100 cm, 2 x 45 W
mit Reflectoren


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Juwel Bioflow 3.0


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 1 grünen Nitrat Entferner Schwamm, 1 blauen Filterschwamm "g

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> ca. 600l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Glaskeramikdiffusor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Profi-Line CO2 Langzeittest Correct

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Original Dennerle

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Original Heizer

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24.05.2011

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 25,2°

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pfchen


KH-Wert: 5-6

GH-Wert: 8

NO3-Wert (Nitrat): 15 / 10

PO4-Wert (Phosphat): <0,02

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Dennerle E15 FerActiv 1,5 Tablette alle 14 Tage,
JBL Ferropol 7ml tgl.
EasyCargo 3 ml tgl.


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> ca. 40-50% wöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] 3 x Burgunder-Rotes Papageienblatt / Alternanthera reineckii PURPLE
1 x Rubinrote Ludwigie / Ludwigia repens RUBIN
3 x Roter Wasserkelch / Cryptocoryne wendtii Red Lucanas
1 x Brauner Wasserkelch / Cryptocoryne wendtii brown
3 x Cryptocoryne wendtii TROPICA
8 x Grasartige Zwergamazonas / Echinodorus tenellus
3 x Breitblättriger Riesenwasserfreund / Hygrophila glabra
3 x Indischer Wasserstern - Wasserwedel / Hygrophila difformis
2 x Brasilianische Graspflanze / Lilaeopsis brasiliensis (Neuseelandgras)
2 x Zierliches Perlenkraut / Micranthemum oder Hemianthus micranthemoides
3 x Amerikanischer Eidechsenschwanz / Saururus cernuus
1 x Wasserpest
Froschbiss


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> ca. 70-80%

[h3]Besatz:[/h3] 2 Trichogaster trichopterus 1m/1w
22 Pristella maxillaris (Sternflecksalmler)
7 Corydoras Julii
7 Amanogarnelen
Zabrarennschnecken und Posthörnchen


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 6,2

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 10,4

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 53,6

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 13,4

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 3,3

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 27,9

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): <0,1

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Filterbestückung:

1x Filterwatte
1 grünen Nitrat Entferner Schwamm
1 blauen Filterschwamm "grob
1 Cirax Filtermedium
2 blauen Filterschwämmen



 

Anhänge

  • 01.jpg
    01.jpg
    85,4 KB · Aufrufe: 919
  • 02.jpg
    02.jpg
    89,3 KB · Aufrufe: 919
  • 03.jpg
    03.jpg
    70,9 KB · Aufrufe: 919
  • 04.jpg
    04.jpg
    79,9 KB · Aufrufe: 919

JessicaV

Member
Hallo "hier könnte ihr Name stehen",

ich bin zwar kein Profiaquarianer, aber ich kann dir ein paar Tipps geben, was uns bei unserer Algenplage geholfen hat.

  • Beleuchtung reduzieren - 8 Stunden sind völlig ausreichend
  • Filterbestückung abspecken - gerade Nitrat ist wichtig in einem Pflanzenbecken, daher schmeiss vor allem den Nitratentfernerschwamm raus :shock: Eigentlich reicht der blaue Filterschwamm völlig aus. Von mir aus noch die Filterwatte um Schwebeteilchen zu entfernen, aber eigentlich ist weniger mehr.
  • Nährstoffe optimieren - gerade die Erhöhung von Nitrat (wir haben einen Nitratwert von >25mg/l im Becken) und Eisen hat bei uns Wunder gewirkt

Ansonsten wird sicherlich der ein oder andere hier noch etwas dazu beitragen können.

LG,
Jessica
 

meinbeardie

New Member
Hallo Jessica,

das ich die Begrüßung und die "Lieben Grüße" vergassen habe war keine böse Absicht.

Das der Nitratschwamm raus sollte habe ich mir schon gedacht. Leider muß ich nochmals genau zum Ablesen der Werte nachragen.

Auf dieser Farbscala von JBL sind oben 3 Balken angegeben mit jeweils einer Fischart.
1. Welcher Balken wäre zum Ablesen fpr mich der Richtige?
2. Wenn ich auf 25 mg/l gehe, ist zeigt der untere Balken eine gelbliche bis ins rot gehe Farbe auf die wahrscheinlich "Achtung" bedeuten soll.

Wenn ich mit dem Nitratwert höher gehe muß ich nicht automatische auch den PO4 Wert anheben und wenn ja, auf welchen Wert.

Für mich als Anfängerin ist es schon recht schwer, die einzelnen Faktoren richtig zu deuten und zu verstehen, deshalb muß ich leider öfters nachfragen um alles zu verstehen.

LG
Birgit
 

Anferney

Active Member
hey birgit

also das sind skalen für salzwasser süßwasser und ich glaube brackwasser?
mach mal ein foto von den 3 zeichen/fischen dann können wir dir sagen welche skala die richtige ist :)
der übergang für gelb nach rot heisst nicht achtung sondern sagt dir an bei welcher konzentration von nitrat
der indikator auf rot umschlägt

LG
Frank
 

JessicaV

Member
meinbeardie":1uhm4zf1 schrieb:
Hallo Jessica,

das ich die Begrüßung und die "Lieben Grüße" vergassen habe war keine böse Absicht.

Das der Nitratschwamm raus sollte habe ich mir schon gedacht. Leider muß ich nochmals genau zum Ablesen der Werte nachragen.

Auf dieser Farbscala von JBL sind oben 3 Balken angegeben mit jeweils einer Fischart.
1. Welcher Balken wäre zum Ablesen fpr mich der Richtige?
2. Wenn ich auf 25 mg/l gehe, ist zeigt der untere Balken eine gelbliche bis ins rot gehe Farbe auf die wahrscheinlich "Achtung" bedeuten soll.

Wenn ich mit dem Nitratwert höher gehe muß ich nicht automatische auch den PO4 Wert anheben und wenn ja, auf welchen Wert.

Für mich als Anfängerin ist es schon recht schwer, die einzelnen Faktoren richtig zu deuten und zu verstehen, deshalb muß ich leider öfters nachfragen um alles zu verstehen.

LG
Birgit

Hallo Birgit,

ich hab das auch nicht als böse Absicht unterstellt :wink:

Also, mit den Tests von JBL kenne ich mich nicht aus. Auch auf unserer Farbskala zeigt ein Wert von 25mg/l Nitrat tiefrot an. Weder unseren Fischen, noch den Garnelen macht dies jedoch etwas aus. Ein Wert von 15mg/l Nitrat ist jedoch mE auch ok, du solltest allerdings PO4 auf 0,1 mg/l anheben und wie schon gesagt die Beleuchtung reduzieren.
Wir haben EasyCarbo 2 Wochen lang mit der 4-fachen Dosierung angewendet und damit gute Ergebnisse erzielt. Man muss jedoch seine Tiere gut beobachten, ob dann noch genügend Sauerstoff im Becken vorhanden ist.
Zur weiteren Düngung werden dir aber sicher noch einige mehr Tips geben können, ich kann nur aus meinen eigenen Erfahrungen berichten :)

LG,
Jessica
 

Microsash

Member
Hallo,

Ich finde die 7ml Ferropol täglich recht viel für ein 180er Rio.
Würd die Eisendüngung aussetzten und nur bei Mangel stoßdüngen, oder eben mal nachmessen, was bei Eisen aber oft nicht einfach ist.

Gruß

Sash
 

JessicaV

Member
Microsash":1cov4r48 schrieb:
Hallo,

Ich finde die 7ml Ferropol täglich recht viel für ein 180er Rio.
Würd die Eisendüngung aussetzten und nur bei Mangel stoßdüngen, oder eben mal nachmessen, was bei Eisen aber oft nicht einfach ist.

Gruß

Sash

Hallo Sash,

da sieht man wieder viele Aquarianer, viele Meinungen :wink:
Wir haben anfangs bissl rumprobiert mit der richtigen täglichen Menge und dosieren so, dass das Eisen immer im gut nachweisbaren Bereich bleibt. Mit Stoßdüngung ansich haben wir weniger gute Erfahrungen gemacht. Ich finde es auch sehr schwer, gerade für Anfänger zu erkennen, ob es sich um Eisen- oder eine andere Mangelerscheinung handeln könnte.

LG,
Jessica
 

meinbeardie

New Member
Hallo Zusammen,

ich habe des Rätzels Lösung für die Farbskala gefunden

obere Balken = Meerwasser
mittlerer Balken = Süsswasser
unterer Balken = Teich

Also ist mein Nitrat-Wert 10.

Heute morgen habe ich 1,5 Tablette Dennerle E15 ins Becken gegeben und FE ist von 0 auf 0,05 gestiegen.
Ich habe schon im Pflanzenbereich gelesen und einiges deutet auch auf Eisenmangel hin.

Ob es etwas bringt, wenn ich jetzt tgl. Ferropol zudünge bis der FE Wert auf 01 ist?

Natürlich muß ich auch noch an denSchrauben PO4 <0,02 und NO3 10 drehen. Oder ist das Verhältnis so ok?

LG
Birgit
 

JessicaV

Member
meinbeardie":23exc1y9 schrieb:
Hallo Zusammen,

ich habe des Rätzels Lösung für die Farbskala gefunden

obere Balken = Meerwasser
mittlerer Balken = Süsswasser
unterer Balken = Teich

Also ist mein Nitrat-Wert 10.

Heute morgen habe ich 1,5 Tablette Dennerle E15 ins Becken gegeben und FE ist von 0 auf 0,05 gestiegen.
Ich habe schon im Pflanzenbereich gelesen und einiges deutet auch auf Eisenmangel hin.

Ob es etwas bringt, wenn ich jetzt tgl. Ferropol zudünge bis der FE Wert auf 01 ist?

Natürlich muß ich auch noch an denSchrauben PO4 <0,02 und NO3 10 drehen. Oder ist das Verhältnis so ok?

LG
Birgit

Hallo Birgit,

ich würd das mit dem Eisen einfach mal versuchen. Du wirst an den Pflanzen feststellen, ob es etwas bringt oder nicht :)
PO4 und Nitrat würde ich persönlich auf 0,1 PO4 bzw. 15-20 NO3 anheben. Kannst aber auch erstmal gucken, ob dir vielleicht schon eine höhere Eisengabe ausreicht.

Liebe Grüße,
Jessica
 

meinbeardie

New Member
Hallo Zusammen,

also, ich fasse mal zusammen

Beleuchtungsdauer verringern: klein problem
EasyCarbo auf die 4-fach Menge erhöhen: das trau ich mich nicht
Nitatfilter entfernen: Muß ich mich auf veränderte WW einstellen z.B. anstieg von Nitrit o.ä.?
Soll ich PO4 und falls sich der Nitratwert nicht nach oben verändert diesen auch nachdrüngen?
Gibt es eine Faustformel wie hoch PO4 und NO3 sein sollte?

sorry, wenn ich so unsicher bin und alles 100mal nachfragen muß.

LG
Birgit
 

Microsash

Member
Hallo,

EC: Dann fang mal mit doppelt an, sollte völlig problemlos sein
Niratfilter: Das Becken läuft ja schon ne Zeit, da sind im gesamtbecken genug Bakterien vorhanden um Nitritanstieg zu verhinden. Der Schwamm sollte aber eh schon gesättigt sein, daher kannste den meiner Meinung nach eh drinlassen.
Richtwerte: Phosphat 1 mgl , Nitrat 10 mgl mal zu anfang und dann an deine Gegenheiten anpassen.

@ Jessica

Natürlich ist eine Tagesdünung anzustreben, aber erst wenn die Algen eingedämmt sind. Ich sehe Grün/Fadenalgen als Folge von zuviel Eisen(-voll) dünger in Verbindung mit zu wenig Nitrat...daher eben Anfangs erstmal so viel Ferropol wie gerade nötig und dann später wieder auf Tagesdosis einstellen.

Gruß

Sash
 

meinbeardie

New Member
Hallo,

danke für die schnellen Antworten,

den Nitratschwamm werde ich mit blauem Filterschwamm austauschen und messen ob sich der Wert verändert.
EC habe ich heute (mutig wie ich bin) von 3ml auf 4 ml erhöht.
Außerdem habe ich gerade den MH4 Wert gemessen und dieser liegt bei < 0,05 vllt. gibt dieser Wert in kombi mit den anderen Werten einen Aufschluß was in meinem Becken nicht stimmt und die Algen ei guten Leben führen.

LG
Birgit
 

meinbeardie

New Member
Hallo Zusammen,

mir ist noch etwas eingefallen und zwar habe ich Silicatex im Filter weil mein Silicatwert etwas erhöht ist.
Kann das meinem PO4 Wert so abgesenkt haben?

LG
Birgit
 

Moosman

Member
Hallo!

Meine Vorschläge: Veralgtes Pflanzenmaterial großflächig entfernen und neue Pflannzen einsetzen. Mittagspause RAUSschmeißen und knallharten Schwenk auf 11-12 Stunden Beleuchtung (das werden die Pflanzen erst übel nehmen, später aber danken - meine Erfahrung). Weniger Licht = weniger starker Pflanzenwuchs = mehr chancen für Algen. Um ihenen eine chance zum "aufatmen" zu geben muss aber wie gesagt viel rausgeschmissen werden. Easy Carbo leicht erhöhen. Filter wie bereits erwähnt von allem Unsinn befreiein und rein biologisches Materialrein. Ich nehme eine Kombination aus Röhrchen, Kügelchen und Plastikbällchen, davor Watte, aber das ist Geschmacksache. 2-3 Monate warten, Wasserwechsel nur noch 30% die Woche - jeden(!) Tag mechanisch die Algen entfernen die man entfernen kann. Düngen nach jedem WW.


beste Grüße
Moosman
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Leider habe ich auch Algen Algen 3
Witwer Bolte Thema Lebendfutter fehlt hier: leider oft minderwertige Qualität, ca. 90% tot aber Kg 200€ Kein Thema - wenig Regeln 12
L Kombination Tagesdünung und Stoßdüngung bitte im Hilfe - leider Anfängerfrage Nährstoffe 3
Julian-Bauer Einige Pflanzen wollen leider nicht so richtig Pflanzen Allgemein 1
SalzigeKarotte ADA 60-P leider namenlos Aquascaping - "Aquariengestaltung" 62
A Der Händler konnte mir leider nicht weiter helfen :( Artenbestimmung 3
K Ich werde meine Algen leider nicht los Erste Hilfe 3
T Bitte Hilfe! GH 0! - Nein, das ist leider kein Messfehler .. Nährstoffe 10
Dominic 02 Ist es Cladophora? Algexitkuren haben leider nicht geholfen. Algen 4
Dominic 02 Welches Moos könnte es sein (leider schlechtes Foto) Pflanzen Allgemein 8
D Algen wachsen super, Pflanzen leider nicht Erste Hilfe 5
MO01 Leider eine traurige Nachricht Kein Thema - wenig Regeln 3
B SBB leider krank. Fische 2
M Alles wuchert, aber die Algen leider auch.. Erste Hilfe 5
G Hat leider keinen Namen Aquarienvorstellungen 0
GuiltySpark Algen wachsen leider immer schneller, Art unbekannt Erste Hilfe 4
Tobias Coring ASE Contest wird es leider nicht mehr geben Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
Skippy Habe ich das richtig ausgerechnet? Beleuchtung 15
K Habe jetzt auch mal eine Düngerfrage Nährstoffe 5
M Habe ich das Düngen verstanden ? Nährstoffe 5

Ähnliche Themen

Oben