LED Farbwiedergabe: Unterschied zwischen CRI 95 und CRI 98

Thomas83

New Member
Hallo Aquarienfreunde!

Bin gerade dabei, die Beleuchtung für mein Aquarium zu planen. Dafür möchte ich LEDs mit einer sehr guten Farbwiedergabe verbauen, und habe bereits einen chinesischen Hersteller gefunden (YUJILEDS), der auf LEDs mit besonders hohem CRI spezialisiert ist. Angeboten werden zwei verschiedene Sorten von LEDs: Relativ günstige LEDs (auf Basis einer blauen LED) mit CRI 95 und hoher Effizienz, und mehr als doppelt so teure sog. Vollspektrum-LEDs (auf Basis einer violetten LED) mit CRI 98 und geringerer Effizienz. Jetzt ist ein CRI von 95 ja bereits ein sehr guter Wert, daher frage ich mich, ob zwischen CRI 95 und CRI 98 mit dem Auge überhaupt noch ein Unterschied feststellbar ist.

Gruß, Thomas
 

strauch

Active Member
Hallo Thomas,

gute Frage ich selber habe noch keine CRI98 LED gesehen. Aktuell habe ich Nichia Optisolis zuhause und habe mir jetzt noch Bridgelux Thrive bestellt. Ebenfalls auf eine violetten LED basiert sunlike von Seoul.
Wenn du dir das Spektrum anschaust, sieht du halt welche Farben ausgestrahlt werden und welche nicht. Die meisten LEDs haben einen starken blau Peak und dann einen großen Berg im grün gelben Bereich. Je höher der CRI geht desto mehr geht die LED auch in den Tiefrotenbereich und startet auch früher im türkisen Bereich. Es hat aber im violetten Bereich keine Strahlung und im türkisen Bereich eigtl. auch nichts.
Die LEDs mit CRI 98 haben im Unterschied zu denen mit CRI95 meist einen "breiten" blauen "Sockel" strahlen also mehr im violetten <440nm und mehr im türkisen Bereich >460-490nm BEreich aus. Hast du jetzt einen Fisch der diesen blauton hat. Dann dürfet der unter CRI 98 andere Farben zeigen. Ich habe ein paar 415nm LEDs und 490nm LEDs über mein Aquarium und ich bilde mir schon ein, das ein Tetraneon mit diesen LEDs ein schöneres blau zeigt.

Ich bin gespannt auf die Thrive LEDs.

Das Spektrum der Thrive im Vergleich:
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

ich habe auch vor, mit der Thrive was zu machen, erste Teile sind schon bestellt.


Viele Grüße
Robert
 

kwinz

New Member
Hallo,

ich habe auch vor, mit der Thrive was zu machen, erste Teile sind schon bestellt.


Viele Grüße
Robert

Ich wollte fragen, ob du oder Ihr schon Erfahrung sammeln konntet im letzten halben Jahr entweder mit den Bridgelux THRIVE, oder mit YUJILEDs. Finde das Thema auch spannend und würde mich interessieren wie das bei euch in der Praxis funktioniert hat! Danke
 

Roby

Well-Known Member
Hi idS Robert,

der Vergleich gilt erst wenn du die beiden Lampen umhängst und ein Vergleichsfoto machst :cool:.
Jetzt fällt in erster Linie lediglich auf, das rechts die Farbtemperatur (an der Wand zu sehen) wärmer zu sei scheint.

LG Robert
 

Erich 67

Member
Hallo!

Mischlichtsituationen sind ja schon schwer - aber hier kommt auch noch Tageslicht dazu.
Die Kamera wird den (zufällig hellsten) Punkt je Aufnahme als Weißbasis nehmen und davon weg-rechnen.
Daher denke ich, dass solche Aufnahmen schwer die echte Wirkung wiedergeben können.
Meines Erachtens, müsste man zuerst einen manuellen Weißabgleich in der Kamera erfassen, und dann zwei Fotos mit den jeweiligen Lichtquellen einzeln aufnehmen.
Und dann die beiden Aufnahmen gegenüberstellen bzw. mittels Photoshot zusammenfügen.
Das wird dann zwar noch immer nicht die Original-Stimmung wiedergeben, aber zumindest die Unterschiede verdeutlichen.

LG!
Erich
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

Mischlichtsituationen sind ja schon schwer - aber hier kommt auch noch Tageslicht dazu.

Ok. Dann fotografiere ich morgen nochmal bei Dunkelheit.


Die Kamera wird den (zufällig hellsten) Punkt je Aufnahme als Weißbasis nehmen und davon weg-rechnen.

Die Aufnahme ist mit C1 aus dem Raw (Vorsicht, 120 MB!), also den rohen Sensordaten, entwickelt. Die Kamera hat hier gar nix gerechnet.

Meines Erachtens, müsste man zuerst einen manuellen Weißabgleich in der Kamera erfassen, und dann zwei Fotos mit den jeweiligen Lichtquellen einzeln aufnehmen.

Bei Raw gibt es keinen kamerainternen Weißabgleich, da rohe Sensordaten. Schrieb ich bereits. Ich mach morgen das Bild nochmal wenn's dunkel ist draußen. Jetzt ist das Licht schon aus. Aber ich gehe schwer davon aus, daß sich an der Tendenz, daß die CMA1825 gelber ist, nichts ändert. Und aus welchem Grund soll ich beide Leuchten einzeln aufnehmen? Reicht doch, wenn beide im Bild sind.


I.d.S.
Robert
 

Erich 67

Member
Hallo Robert!

Mein Einwand hatte nichts mit dem Ursprung/Format zu tun.
Man kann einer Kamera "mitteilen", was "weiß" wirklich ist - in dem man an der zu fotografierenden Stelle mal eine zuverlässige Aufnahme einer weißen Fläche macht (z.Bsp. ein weißes Blatt Papier)
Diese Aufnahme dient dann als Weiß-Basis für nachfolgende Aufnahmen (egal welche Lichtstimmung dann auch immer ist - diese eine Referenzaufnahme sagt "ich bin weiß - dein Referenzwert für nachfolgende Aufnahmen")
Die Kamera rechnet dann von dem selben Basis-Wert weg.
Ansonsten hat die Kamera ja keine Chance und sucht sich einfach den jeweils hellsten Punkt - der muss aber nicht wirklich weiß gewesen sein und kann vor allem, je Aufnahme unterschiedlich gewählt worden sein.

LG!
Erich
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend…

Man kann einer Kamera "mitteilen", was "weiß" wirklich ist - in dem man an der zu fotografierenden Stelle mal eine zuverlässige Aufnahme einer weißen Fläche macht (z.Bsp. ein weißes Blatt Papier)

Unsinn! Ich habe Raw fotografiert, die Kamera liefert lediglich die rohen Sensordaten. Die Datei klebt ja sogar in meinem Beitrag.

Die Kamera rechnet dann von dem selben Basis-Wert weg.
Ansonsten hat die Kamera ja keine Chance und sucht sich einfach den jeweils hellsten Punkt - der muss aber nicht wirklich weiß gewesen sein und kann vor allem, je Aufnahme unterschiedlich gewählt worden sein.

Weder rechnet die Kamera bei Raw irgendwas, noch sucht sie sich irgendwas! Ich denke, nein, ich bin sicher, du hast nicht verstanden, was das Raw-Format ist. Einen Weißabgleich bekommt das Bild erst bei der Bearbeitung in einem Raw-Entwickler wie C1, aber nicht in der Kamera. Im oberen Bild habe ich den Referenzpunkt für den Weißabgleich in C1 auf den linken Strahler gelegt. Wenn ich ihn auf den rechten lege, ist es genau umgekehrt: Der linke ist kühler als der rechte:

2021.10.14_134.jpg


I.d.S.
Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuestenrose

Well-Known Member
Nö,

jetzt, wo es gerade spaßig wird? Wie passt das

2021.10.14_135.jpg

dann zu deiner Kamera-sucht-und-rechnet-bei-Raw-Theorie?


Gespannt,
Robert
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
nik LED-Stripes und hohe Farbwiedergabe Beleuchtung 50
Stobbe98 brauche bitte LED Empfehlung! gute Farbwiedergabe min. 6500K Beleuchtung 7
C Reicht MultiLux LED 2760 Lumen für HCC Rasen - Lido 120 Beleuchtung 0
Jahead Oase Aquarium Aussenfilter BioMaster Thermo 350 + Twinstar - LED Light III - 600EA & Controller + Co2 Anlage mit Doppelkammer und Magnetventil Biete Technik / Zubehör 2
Thorsten72 Chihiros LED System Serie A 401 + Controller Biete Technik / Zubehör 0
cyjo5 Jede Menge LED Beleuchtung wegen Hobbyaufgabe Biete Technik / Zubehör 7
Zer0Fame [DIY Beschreibung] Projekt Boost- und Ambient-LED Bastelanleitungen 3
Zer0Fame Interesse an Beschreibung/Beispiel Boost- und Ambient-LED? Bastelanleitungen 5
N DIY LED Lampe mit Sunriser 2+ verbinden Beleuchtung 12
J Reactivate Tetra AquaArt 20 LED Nano Aquarien 5
J Beleuchtung Tetra AquaArt20 LED Beleuchtung 4
C LED Kühlung Eigenbau / Ideensuche Technik 15
M NovoLux LED 80 White Beleuchtung 1
G Fluval Plant 3.0 led - Aquariumständer/Halterung (Abstand) Bastelanleitungen 1
P Giesemann Infiniti 180cm auf LED umbauen Beleuchtung 4
F HeliaLux Spectrum LED Spiegelung Beleuchtung 2
G LED Rückwand Technik 1
T Hat jemand Erfahrung mit True-Light LED Roehren? Beleuchtung 0
R LED Netzteil LDD Beleuchtung 8
J DIY LED mit TC420 und Samsung LM301B Beleuchtung 44

Ähnliche Themen

Oben