Löcher in Blättern + Algen = Nährstoffmangel ?

troja4u

New Member
Moin.
ich habe ein kleines Algenproblem, zudem assimilieren die Pflanzen nicht so wie vor dem Anschaffen der CO2-Anlage, zudem hat die Alternanthera reineckii Löcher in den älteren Blätttern. Ich denke es liegt ein Mangel vor, bin mir aber nicht sicher welcher.

Ein Bild zur Verdeutlichung:


Beckengröße: 72l
Besatz: 25 Wildguppys, 20 Zwerggarnelen, diverse Schnecken

Wasserwerte laut Versorger:
pH: 7,77
Ca: 79,5
Mg: 13,1
Na: 29,3
K: 3,48
NH3: 0,17
NO3: 1
NO2: 0,05
PO4: 0,18
Fe: 0,01
GH: 14
KH: 14

Werte im Becken:
Fe: 0,25-0,5
PO4: 1
NO3: 10
NO2: 0
pH: 7-7,5

Düngung:
Aqua Rebell N: 5ml/Tag
Aqua Rebell Eisenvolldünger: 2ml/Tag
0,1g K2SO4 pro Tag
20 Blasen CO2 pro Minute

0,3g K2SO4 bein wöchentlichen Wasserwechsel
2,1g Bittersalz beim wöchentlichen Wasserwechsel

Wenn der PO4-Wert sinkt setze ich den Aqua Rebell NPK Dünger ein (1ml- 2ml pro Tag).

Was sollte ich ändern um die Situation zu verbessern?

Gruß Jan
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Jan,

wie bringst du dein CO2 ein? 20 Blasen pro Minute klingt bei deiner Beckengröße nicht wirklich viel.

Wie ist das Becken beleuchtet? Eine Gesamtansicht vom Becken wäre ebenfalls nicht schlecht.

Bei 1 mg/l PO4 brauchst du mehr CO2 im Becken. Lass ansonsten deinen PO4 Wert mal absinken und dünge dann nur noch sporadisch kleine Mengen an PO4 auf. Hierdurch näherst du dich einer PO4 Limitierung an, die mti geringerem CO2 Bedarf der Pflanzen einhergeht.

Die Algen würde ich ALLE absammeln und danach einen dicken Wasserwechsel machen.
 

troja4u

New Member
Ich habe CO2 mal ein bisschen aufgedreht. Beleuchtung ist eine Standart 2x18W Feuchtraum-Baumarkt-Lampe, das Becken ist 30cm hoch.

Das Becken im Überblick:


Der CO2-Diffusor:


Gruß Jan
 

troja4u

New Member
Am Wochenende habe ich die meisten Algen entfernt, einen Wasserwechsel gemacht (20l) und 5 Amanogarnelen eingesetzt.

Ich dünge kein NPK-Dünger mehr:
die Wasserwerte heute:
PO4 1,0 mg/l
NO3 10mg/l
KH 12,5
pH 6,5

Möglicherweise habe ich es mit dem CO2 etwas übertrieben, aber den Tieren geht es gut. Nach der Formel müsste der Wert bei 112 mg CO2/l liegen. Ich habe die Anlage erstmal wieder etwas gedrosselt.

Möglicherweise ist Kalium in den System limitierent, sollte ich die tägliche K2SO4-Düngung erhöhen?

Wie viel Magnesium ist sinnvoll?

Gruß Jan
 

troja4u

New Member
Heute habe ich nocheinmal 40l Wasser gewechselt und 0,9g K2SO4, 6,3g Bittersalz, 8ml Aqua Rebell N und 1 ml Aqua Rebell Eisenvolldünger gedüngt.
 

Roger

Active Member
Hallo Jan,

Wie viel Magnesium ist sinnvoll?
wenn Du magst kannst Du das Wechselwasser um 10mg/l aufdüngen. Daraus würde sich ein Ca/Mg Verhältniss von 3:1 ergeben. Damit wärst Du in einem Bereich der als optimal angesehen wird.
Für zwingend erforderlich halte ich das allerdings nicht.

Möglicherweise ist Kalium in den System limitierent, sollte ich die tägliche K2SO4-Düngung erhöhen?
Ich würde nicht extra Kalium düngen. Dein Leitungswasser bringt schon etwas davon mit und mit dem Makro-Basic-Nitrat bringst Du auch noch einiges ein. Ein paar Löcher in den Blättern einer einzelnen Pflanze müssen nicht zwangläufig ein Kaliummangel sein. :wink:

Wie wird das Becken gefiltert?
 

troja4u

New Member
Wasserwechsel (20l) am Wochenende, 10mg/l Mg aufgedüngt. Gestern noch 5 Amanogarnelen zugesetzt.

Heute Wassertest:
10mg/l NO3
0,25 mg/l Fe
1 mg/l PO4

Düngung aktuell:
Aqua Rebell N: 5ml/Tag
Aqua Rebell Eisenvolldünger: 1ml/Tag
und CO2

Ich denke ich werde die Situation erstmal beobachen und neu wachsende Algen entfernen.

Macht ein zusätzlicher Easy Carb Einsatz Sinn?

Gruß Jan
 

troja4u

New Member
Die aktuellen Wasserwerte:
Fe: 0,25 mg/l
NO3: 10 mg/l
NO2: 0mg/l
PO4: 0,5mg/l
NH3: 0mg/l
pH: 7

Ich dünge 20mg/l Mg beim Wasserwechsel auf (erhöht weil bei der Hygrophila corymbosa das Blatt zwischen den Blattadern hell wurde), ansonsten ist die Düngung konstant.
Die Beleuchtung habe ich von 12 auf 8 Stunden reduziert.

Ich habe etwas aufgeräumt und auch die Limnophila sessiliflora (ich glaube so hieß die Pflanze) im Vordergrund gekürzt und Algen entfernt, jetzt habe ich den Eindruck das sie nicht richtig wächst. Auf dem Java-Moos ist ein deutliches Algenwachstum festzustellen, ansonsten ist das Algenwachstum zurückgegangen.

Die Limnophila aquatica wächst jetzt deutlich langsamer (ist mir aber eigendlich auch ganz recht), ist der Bodendünger vielleicht aufgebraucht.


An welchen Schrauben kann ich noch drehen um insbesonders im Vordergrund das Wachstum zu verbessern?

Macht ein zusätzlicher EasyCarbo-Einsatz Sinn?

Sollte ich das mit Algen (Bartalgen) befallende Moos entfernen?


Gruß Jan
 

Roger

Active Member
Hallo Jan,

an den Wasserwerten sehe ich nun keine Möglichkeit mehr noch etwas zu verbessern. Das sieht soweit gut aus. :)

An welchen Schrauben kann ich noch drehen um insbesonders im Vordergrund das Wachstum zu verbessern?
Evtl. macht es sinn, etwas mehr Stömung in den unteren Wasserschichten zu produzieren damit die Nährstoffe besser für die Pflanzen verfügbar sind.

Macht ein zusätzlicher EasyCarbo-Einsatz Sinn?
Gegen Bartalgen hilft es in jedem Fall. Der Nährstoffverbrauch steigt um bis zu 20% und die Pflanzen wachsen meist etwas schneller. Einen Versuch wäre es wert. Aber bitte nur so lange verwenden wie unbedingt nötig. :wink:
 

troja4u

New Member
Ich dünge jetzt bei jedem Wasserwechsel das Wasser (20l) mit 5,25g Bittersalz, 5ml Macro Basic Nitrat und 1ml Micro Basic Eisenvolldünger, rein rechnerisch müsten die Wasserwerte so aussehen:

Wasserwerte + Düngung = Summe

Ca 79,5 mg/l + 0 mg/l = 79,5 mg/l
Mg 13,1 mg/l + 26 mg/l = 39,1mg/l
K 3,5 mg/l + 8,0 mg/l = 11,48 mg/l
NO3 1,0 mg/l + 12,5 mg/l = 13,5 mg/l

Täglich wird gedüngt:
4 ml Macro Basic Nitrat
1 ml Micro Basic Eisenvolldünger
1,5 ml Easycarbo
etwa 40 Blasen CO2/min

Wasserwerte laut Wassertest:
Fe 0,1 mg/l
PO4 1 mg/l
NO3 10 mg/l

Das Moos ist noch etwas veralgt, aber ansonsten sind die Algen auf den Rückmarsch:


Nach der letzten Gärtneraktion sieht das Becken so aus:


Die "Rotala sp. ''Nanjenshan'' (''Mayaca sellowiana'')" habe ich vor einer Woche massiv zurückgenommen um Restalgen zu entfernen, erste neue Triebe sind erkennbar. Bei dem Moos habe ich nach dem Foto die gröbsten Algen mechanisch entfernt.

Das Wechselwasser dünge ich auf um eine gleichmäßige Nährstoffversorgung nach dem Wasserwechsel zu gewährleisten.

Hat jemand eine gute Möglichkeit Algen aus Moos zu entfernen? Oder andere Verbesserungsvorschläge?

Gruß Jan
 

troja4u

New Member
Was für ein Mangel liegt hier vor?

Kleine runde Nekrosen und hellgrüne Blattfarbe zwischen den Blattadern.


Kann Magnesium festgelegt werden?

Härte ich mit Bittersalz mein Wasser auf?


Gruß Jan
 

Roger

Active Member
Hallo Jan,

Die GH liegt jetzt bei 23
der Ausgangswert lag bei GH 14. Wenn Du jetzt durch Ergänzung von Bittersalz eine Gh von 23 erreicht hast, ist aber mehr als 10mg/l Mg aufgedüngt worden. Kann ich nicht nachvollziehen wo dieser hohe Wert herkommt.

Die Mangelerscheinungen an der vorgenannten Pflanze könnte man einem Mg-Mangel zuordnen. Dies schließe ich aber aufgrund des Ausgangswertes im Leitungswasser und der bisherigen Aufdüngung mit Bittersalz sicher aus. Gleiche Symptome können sich auch bei einem Mangel im Bereich der Spurenelemente zeigen. Eine Lösung für die Beseitigung des Problems bei Dir erschließt sich mir momentan aber nicht. :?

Wahrscheinlich wäre es am besten durch einen 90% Wasserwechsel einen möglichst großen Reset des Beckens zu erreichen und nochmals alles neu aufzudüngen um speziell die errechneten Werte sicher zu haben.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
L Alternanthera reineckii Rot Löcher in den Blättern u. Algen Erste Hilfe 10
Nunduun weiße Triebspitzen, Löcher in älteren Blättern, viel Kalium Erste Hilfe 31
C Löcher in den Blättern Pflanzen Allgemein 6
K Pflanzen sind leicht gelblich, haben Löcher in den Blättern Erste Hilfe 17
mario-b schwarze Punkte/Löcher auf Blättern Erste Hilfe 23
L Löcher in den Blättern Nährstoffe 4
Sven Löcher in den Blättern Pflanzen Allgemein 13
J Kleine Löcher in den Blättern...??? Nährstoffe 3
Änd Löcher in den Blättern Pflanzen Allgemein 3
King Tweety Pflanze haben löcher Erste Hilfe 8
F Löcher in Pflanzen trotz ausreichend Kalium Erste Hilfe 6
N Löcher in Pflanzen Erste Hilfe 2
A Löcher in Pflanzen Pflanzen Allgemein 7
N Pflanzen lösen sich auf und haben Löcher Erste Hilfe 3
S Grüne Punktalgen und Löcher auf langsam wachsenden Pflanzen Erste Hilfe 93
C Löcher in Pflanzen trotz reichlich Kalium Erste Hilfe 26
Ynonne Wasserfreund bekommt Löcher / Mangel? Erste Hilfe 0
T Ludwigia Respens - Blätter Schwarz+Löcher+Wachstum langsam Erste Hilfe 2
Julian-Bauer Pogostemon helferi bekommt Löcher Pflanzen Allgemein 4
SalzigeKarotte Pflanzen lösen sich auf, bekommen Löcher, Kaliummangel? Erste Hilfe 5

Ähnliche Themen

Oben