Löcher in den Blättern

Sven

New Member
Hallo!

Bitte schaut Euch mal die Bilder an und sagt mir Eure Meinung dazu. Liegt hier ein Mangel vor? Es sind verschiedene Pflanzen betroffen. Vielen Dank.


Gruß Sven.
 

Anhänge

  • DSCN0969kl.jpg
    DSCN0969kl.jpg
    407,9 KB · Aufrufe: 1.753
  • DSCN0970kl.jpg
    DSCN0970kl.jpg
    353,3 KB · Aufrufe: 1.753
  • DSCN0973kl.JPG
    DSCN0973kl.JPG
    341,6 KB · Aufrufe: 1.753

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Sven,

gleich als erstes die Frage: Hast du L-Welse im selben Becken? Bin mir sicher :wink:

Gruß
Heiko
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Ja, das sieht m.E. genau nach dem Schabefraß von Harnischwelsen aus. Gerade Echis scheinen denen zu schmecken. Wenn du nach "Löcher" + "Echinodorus" + "Welse" o.ä. suchst, wirst du wahrscheinlich Hunderte von Bildern mit ähnlich angefressenen Echinodorusblättern finden :)

Gruß
Heiko
 

Sven

New Member
Hallo!

Öhm... O.K. ... Danke für den Tipp. Ich habe vor ein paar Monaten andere Futtertabletten gekauft... Vielleicht sollte ich wieder die alte Sorte holen... Vorher haben die das nämlich nicht gemacht und die Pflanzen und die Welse waren schon von Anfang an drin. Ich habe auch 4 Otocinclus im Becken. Dann können die ja auch noch zu den Übeltätern zählen....

Gruß Sven.
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Sven,
ich weiß nicht, ob auch Otos Pflanzen anraspeln und falls ja, welche Arten das machen; da kennen sich andere sicher besser aus, mal schau'n.

Gruß
Heiko
 

phagous

Member
Ein freundliches Hallo miteinander!

Da ich den überaus represäntativen Fotos zufolge wahrscheinlich genau das selbe Problem habe (zwei L43 "Ancistrus sp." und seit neuestem immens geplagte großblättrige Echinodoren), wollt' ich mal fragen, mit welchen Futtertabletten du, Sven, vorher den lieben Viechern dieses Pflanzenraspeln etwas abträglich machen konntest?!
Füttere selbst z.Z. mit JBL Novo Pleco. Zumindest dem neu dazugesetzten Ancistruss-Mann scheint das nicht zu reichen. Der zerlegt mir auch schon die Kunstschaum-Rückwand :x . Kingt wie ein Holzwurm bei der Arbeit :shock:. Meine knurrenden Guramis sind da nichts gegen :oops: .

Wäre also für einen Futtertipp sehr dankbar.

p.s.: Dachte ja bis jetzt, dass das Symptom auf eine immens fortgeschrittene (Eisen-)Chlorose zurückzuführen sei. In meinem Fall u.U. wegen Fe-Blockade durch K-Überschuss und/oder Mg-Mangel. Aber den Bildern und Besatz zufolge...
 

Sven

New Member
Hallo!

Das ist ja ein netter Zufall... Ich füttere zur Zeit auch die "JBL Novo Pleco". Vorher habe ich "Tropical Spiru Tabin A" und & "JBL Novo Fect" gegeben. Ich denke mal das denen irgendwas fehlt... Entweder steige ich wieder ganz um oder ich mische.

Ich werde versuchen, zu berichten ob es etwas gebracht hat. Wäre schön wenn Du das auch machn würdest.


Viele Grüße,

Sven.

P.S.: Ich hoffe es war erlaubt die Firmen und Produktnamen zu erwähnen.
 

Sven

New Member
Hallo!

Habe Heute im Laden anstatt der "Tropical Spiru Tabin A" nun die "Tropical Pleco´s Tabin" (ebenfalls mit 36 % Spirulina Anteil) gekauft. Hatte dem Verkäufer vorher die Fotos kommentarlos gezeigt und der hat auch Ohne zu zögern (dafür aber mit einem Grinsen im Gesicht) "L-Welse" gesagt. Ich bin gespannt ob der Lochfraß nun mit der Zeit aufhört. Werde weiter berichten.


Viele Grüße,

Sven.
 

phagous

Member
Hallo Sven!

Ich bin ja mal gespannt, ob du mit höhrerem Spirulina-Anteil deinen Welsen das Knabbern abgewöhnen kannst.
Meiner eigenen Neunmalklug-Logik nach könnte das wohl funktionieren: L-Welse brauchen ja neben Holzfasern (laut Hersteller in den JBL Plecos genügend vorhanden; außerdem habe zumindest ich auch leckeres Wurzelwerk im Becken) auch ihren "grünen" Anteil an pflanzlicher Nahrung. Wenn jetzt also eben dieser durch den Spirulina-Anteil gedeckt werden würde...

Bei mir finde ich allerdings bemerkenswert, dass diese Probleme erst nach Zusetzen des Ancistrus-Männchens anfingen.
Das Solo-Weibchen hatte zweieinhalb Jahre lang nichts weiter zu fressen bekommen, als das, was die anderen Fische übrig ließen und eben die besagten Wurzeln im Becken. Trotzdem gab's keinen Lochfraß.

Naja, wenn so ein ausgewachsener Kerl erst richtig Kohldampf schiebt... :lol:

Achso, mit deinen "Tropical Spiru Tabin A" meinst du die "Tropical Super Spiru Tabin A", richtig? Kenne die noch nicht und finde eher diesen Typ bei der Netzrecherche. Muss mal schauen, ob's die in Berlin auch irgendwo vom Tresen gibt.
Oder eben was vergleichbares mit entsprechendem Spiru-Anteil, wenn du mit der Strategie Erfolg haben solltest :wink: .

p.s.: bin zwar selbst noch neu hier, das mit den Markennamen scheint jedoch nicht so das Problem zu sein. Tobi verkauft ja theoretisch auch Produkte der benannten Firma in seinem Shop. Außerdem geht's in diesem Forum ja durchaus um den freien Meinungs- und Efahrungsaustausch mit den jeweiligen Produkten bzgl. deren Tauglichkeit für unsere Zwecke.
Natürlich müssen wir immer sachlich mit der Materie umgehen. Anderenfalls hätten wir ja aber auch nichts von diesem Klasse-Forum! (Die Admins mögen mich zurechtweisen, wenn ich falsch liege)
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi,
weil anscheinend gerade die Echis L-Welsen so schmecken - man müsste mal versuchsweise "Echino-Tabs" herstellen, hihi...

Gruß
Heiko
 

phagous

Member
Hey Sven!

Wie sieht's denn bei dir mit deinen Fütterungsexperimenten derzeit aus?
Haben die Pleco'Stabin Tabletten deine Welse davon abgehalten an die Pflanzen zu gehen?
Ich habe für mich zumindest die Zwischenlösung gefunden, meinen Ancistrus abendlich echtes Gemüse (Salatgurke, Paprika, Karotte) in Maul-breiten Streifen auf einen Stein gebunden zu verabreichen. Jedenfalls konnte ich in direkter Korrelation dazu eine Abnahme der Fressgeräusche (hervorgerufen durch Abweiden der Einrichtungsgegenstände) wahrnehmen :) .
 

Sven

New Member
Hallo!

Ich kann erfreut berichten, das die Welse nun von den Blättern der Echinodorus ablassen. Die neuen Blätter sind nun alle ohne das nervige Gittermuster :D . Allerdings habe ich auch das Gefühl, das diese Futtertabletten das Wasser sehr stark belasten. Ich konnte Zeitweise sehr hohe Phosphatwerte feststellen, nachdem ich die Tabletten gefüttert hatte.


Gruß Sven.
 

Ähnliche Themen

Oben