kränkelnder Javafarn

JessicaV

Member
Hallo ihr Lieben,

unser Javafarn sieht etwas krank aus, er bildet zwar viele Wurzeln und Ableger, aber die Spitzen sind durchsichtig und er hat viele schwarze Flecken an den Blättern. Alle anderen Pflanzen in dem Aquarium wachsen gut.


Folgende Wasserwerte habe ich gestern ermittelt:
GH 12
KH 9
NO3 3-4mg
FE 0mg
NH3+NH4 < 0,02mg
PO4 0,1-0,5mg
NO2 0mg
CO2 20mg/l
PH 7,5
Wassertemperatur 23°C
Beleuchtung 11W
Düngung tgl. 3 Tropfen Dennerle Nano Tagesdünger/ wöchtl. 1-2 Tropfen Dennerle V30 Complete

Der Eisengehalt ist natürlich schonmal suboptimal, aber was könnten wir zusätzlich geben und in welcher Menge?

LG,
Jessica
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Jessica,

zumindest mit den Blättern auf Foto 2 ist alles o.k., die transparenten Spitzen sind typisch für wachsende Blätter vom Javafarn. Farnblätter wachsen mit der Spitze voran, mit Bildungsgewebe in der eingerollten Spitze. Das neu gebildete Gewebe hat noch keine Luft in die Zell-Zwischenräume (Interzellularen) eingelagert u. sieht daher zunächst dunkler und transparent aus.

Gruß
Heiko
 

Voxx

Member
Hallo Heiko,

ich mische mich jetzt einfach mal in diesen Thread ein :wink:

Mein Javafarn ht die gleichen "Probleme"...
Vielen Dank für deine schnelle (und beruhigende) Antwort.

Gruß
Dirk
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi,

bleiben noch die schwarzen Flecken, bei Javafarn ein notorisches Problem... vielleicht kann jemand dazu mehr sagen. Hab ein bisschen den Eindruck, dass verschiedene Javafarnvarianten unterschiedlich stark dazu neigen. Solange sich die Flecken auf die ältesten Blätter beschränken, stören sie vielleicht nicht allzu sehr.

Gruß
Heiko
 

AlexDozer

Member
Hi,

ich würde ein bisschen mehr vom Eisendünger zugeben. Eisen sollte zumindest nachweisbar sein was bei dir
momentan nicht der Fall ist.

Gruß Alex
 

JessicaV

Member
Hallo zusammen,

danke erstmal für die Antworten.
Mit den Blattspitzen kann ich leben, aber die schwarzen Flecken sehen wirklich unschön aus, wie gammelig :evil:
Ich werd, sobald ich es in Tobis Shop geschafft habe, Eisen zudüngen...mal abwarten ob es dann besser wird :)

LG,
Jessica
 

GruBaer

Member
Hallo und guten Morgen :kaffee2:

Auch wenn der Thread "Ur-alt" ist würde ich gerne wissen, wie Ihr dieses Problem mit den "Braun/Schwarzen-Stellen" in den Griff bekommen habt.

Bei mir sehen nämlich ältere Blätter genauso aus. :(

Grüße,
Björn
 

Haeck

Member
Hallo Björn,

ich hatte erst kürzlich mit dieser Problematik zu kämpfen.
Die Bildung schwarzer Nekrosen am Blattmaterial des Microsorium lässt sich auf einer zu geringen Kaliumkonzentration, einer zu geringen Wasserwechselrate und auf eine zu geringe Strömung (Nährstofftransport) zurückführen. Im allgemeinen benötigen Farne viel Kalium und Strömung um prächtig gedeihen zu können. Die Blätter auf den Bildern zeigen ein sattes grün, womit ein Eisenmangel eindeutig auszuschliessen ist.
Mit einer Erhöhung der Kaliumkonzentration auf mindestens 5 mg/l, einer konsequenten Wasserwechselrate von mindestens 30% alle 4 Tage und einer gerichteten Strömung direkt auf die Pflanzengruppe lässt sich meiner Beobachtung nach optimal gegensteuern. Ersterer sollte möglichst nicht unter 3 mg/l fallen.

Lg
André
 

GruBaer

Member
Moin André!

Danke für die Rückmeldung. Laut Nährstoffrechner bringe ich
gute 15 ppm K wöchentlich ein :-/
Aber da Du dich ja anscheinend mit dem Problem gut befasst hast, hier mal meine Wasserwerte: (vll. findest Du den Fehler)

Düngung nach PMDD
(11ml AR NPK, 2ml Eisenvolldünger, 3ml EL Nitro)

tägl. werden somit
2,09 ppm NO3
0,1 ppm PO4
2,26 ppm K+
0,13 ppm MG2+
0,007 ppm Fe
eingebracht.

Wasserwerte liegen bei:
0 ppm NO2
0,4 - 0,6 ppm PO4
10 ppm NO3
0,05 ppm Fe (Wenn überhaupt ist die testlsg. leicht gefärbt.)

Ansonsten sehen alle Pflanzen gut aus. Nur die "alten" Blätter des Javafarn sehen leicht Braun/schwarz aus.
Hoffe Du/Ihr habt ne Idee. :)

Ansonsten mach ich nochmal nen "Erste-Hilfe-Thread" auf.
 

Haeck

Member
Moin Björn,

wenn lediglich vereinzelt ältere Blätter betroffen sind, ist das mit Vorsicht ausgedrückt normal. Wie oft wird das Wasser pro Woche gewechselt und wie sind die Strömungsverhältnisse im Becken ? Foto ?!
 

GruBaer

Member
Moin!

sagen wir mal so.... ich kenne Javafarn nur so wie er bei mir aussieht. Also mit einzelnen braunen Stellen. Hätte selber nur gerne das Optimum wie in der Pflanzendatenbank... "saftig grün" und "makellos" :eek:ps:

Strömung rein durch den Filter (750 l/h) gut auf den Farn gerichtet bei 275 l Beckenvolumen. Wasser wird wöchentlich 50% gewechselt.

Fotos kommen.

Grüße und danke,
Björn
 

Haeck

Member
GruBaer":gyl5s406 schrieb:
Strömung rein durch den Filter (750 l/h) gut auf den Farn gerichtet bei 275 l Beckenvolumen.
Das sollte ersteinmal ausreichend sein. Je nach Pflanzedichte und Besatz darf es auch mehr sein.

GruBaer":gyl5s406 schrieb:
Wasser wird wöchentlich 50% gewechselt.
Meinen Beobachtungen nach konnte ich feststellen, das Microsorium auf regelmässiger Frischwasser zufuhr mit positives Wachstum reagiert. Aus diesem Grund empfehle ich die Wasserwechselmenge auf 2x 25% pro Woche aufzuteilen, oder 30% alle 4 Tage zu wechseln. Das Wechselwasser dünge ich wie folgt auf:

Fe: 0,08 mg/l
Po4: 0.8 mg/l
K: 6-7 mg/l
No3: 15-20 mg/l

Beobachte wie der Farn reagiert. Bei ausreichender Lichtintensität und Co2-Konzentration sollte sich der Erfolg schnell einstellen. Erst diese Massnahme, in Kombination mit einer ausreichenden Kaliumdüngung brachte in meinem 80 Liter Becken den entscheidenden Erfolg.
 

disco-d

Member
Hallo Andre,

haben sich nach dem Beginn Deiner Maßnahmen die betroffen Blätter des Farns wieder saftig grün gefärbt und sind die Flecken verschwunden, oder sind die neuen Blätter gesund gewachsen und die älteren, betroffenen Blätter behielten ihre Gestalt?

Liebe Grüße
Lutz
 

Haeck

Member
Hallo Lutz

Nekrotische Veränderungen an Altblättern sind meines Wissens nach nicht, oder nur selten heilbar.
Microsorum reagierte nach der Massnahme mit rascher Ausbildung, kräftiger Chlorophyll gesättigter Blätter. Vor dem erhöhen der Wasserwechselrate stagnierte der Wuchs, trotz optimaler Düngung.
Nekrotische Erscheinungen in Form von schwarz, rundlich, perforierten Flecken sind bis dato ausgeblieben.


Lg
André
 

Nelenkeeper

New Member
einfach die Blätter abschneiden, welche anfangen schwarzen flecken zu bekommen.
Die schwarzen Flecken kommen meist, wenn die Blätter schon sehr alt sind.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Julia Cryptocoryne nurii pink line & Orange Narrow Javafarn Biete Wasserpflanzen 0
ewolve Javafarn und die Braun/Schwarzkrankheit!? Pflanzen Allgemein 30
ewubuntbarsch Hilfe! Garnelen fressen Javafarn an! Garnelen 11
Valiantly Cryptocoryne balansaein Zaum halten, Javafarn eher Gelb als Grün Pflanzen Allgemein 3
Zamiera Microsorum pteropus 'Orange Narrow' Orange-Javafarn Biete Wasserpflanzen 6
F Paar Bucen und etwas Javafarn Biete Wasserpflanzen 1
MarcelM 190-narrow-needle-mini-oder-taiwan-javafarn-was-ist-was General Planted Tank Discussions 0
B Javafarn schwarze Musterung Erste Hilfe 7
Julia Echter "Needle Leaf" Javafarn Biete Wasserpflanzen 0
M Javafarn Blatt mit kleinen Zacken Moose & Farne 11
B Anubias und Javafarn gehen ein , Bitte um Hilfe Erste Hilfe 22
J Probleme mit Schwimmpflanzen, Javamoos, Javafarn Nährstoffe 11
P Javafarn 'Windelov' aufkleben...aber wie? Moose & Farne 2
K Javafarn Sporen submers Moose & Farne 3
M Was wächst da auf meinem Javafarn Artenbestimmung 3
T Javafarn wird schwarz Pflanzen Allgemein 9
B Wenn das Javamoos bei Capri unter den Javafarn wächst..... Moose & Farne 2
Korny Wächst durch/am Javafarn? Was ist das? Algen 8
P Diskus Becken nur mit javafarn bepflanzt Moose & Farne 1
T Wie viele Lumen brauche ich bei Javafarn, Anubias,... Beleuchtung 3

Ähnliche Themen

Oben