IWAGUMI

GreenReef

Member
Hallo,
….seit einigen Tagen beschäftige ich mich mit der Idee ein IwagumiAQ einzurichten, …da ich nicht gleich den leichteren Weg mit nur drei Steinen (SanZon) gehen will, habe ich mich für mindestens 7 grosse Steine in einem relativ kleinen 78Ltr-Becken entschieden und stelle fest dass es unendlich schwer ist diese 7Steine in eine harmonische Komposition zu bringen und erschwerend kommt hinzu dass ich den Bodengrund sehr hoch ansteigen lies sodass die Steine quasi an einem Hang liegen

...hat sich jemand von euch schon mit der „Kunst der SteineSetzung“ näher beschäftigt..?
…welche Regeln gilt es grundsätzlich zu beachten..?
 

Gabi

Member
Hi Harald, es wäre sehr hilfreich, wenn Du einige Kombinationen zeigen würdest. Lach, groß ist relativ :D Dann gibt es noch das optische Dreieck oder einen optischen Bogen. Aber um das beurteilen zu können, muß man wohl erst die Steine sehen.
 

GreenReef

Member
Hi,
...hier mal ein Pic um zu sehen was ich meine



Hi Gabi,
Hi Harald, es wäre sehr hilfreich, wenn Du einige Kombinationen zeigen würdest.
...von wegen einige Kombinationen, Steine setzen nervt unendlich, ich bin froh mal eine Einzige einigermassen auf die Beine bekommen zu haben :)
 

Gabi

Member
Hi Harald, gerade das platzieren sollte doch am meissten Spaß machen und als nächstes das bepflanzen. Bei meinem 12l hab ich mir Tage Zeit genommen um die Bäumchen und Steine aufeinander abzustimmen. Das geht eben nicht von jetzt auf gleich.

Bist Du mir sehr böse, wenn ich nun sage, die Anordnung Deiner Steine und dem Kies sagt mir gar nicht zu? :cry: Da harmoniert, nach meinem Geschmack, gar nichts - darfst auch eine Tomate schmeissen
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

hab mich auch nicht so richtig mit der Thematik beschäftigt aber eine Grundregel heisst, dass man keine gerade Anzahl an Steinen nehmen darf.

Dieser Link zeigt Beispiele für Iwagumi Steingärten und vermittelt die Grundlagen.

Iwagumi Steingärten

Noch ein Iwugami Link hinsichtlich Gärten

ansonsten hilft es sicherlich das Projekt an bestehenden Aquarien zu orientieren. Ein Iwagumi mit sehr hohem Bodengrund kann man hier Schritt für Schritt bei der Entstehung beobachten:

Aquagarden Iwagumi


Iwugamis sind aber sicherlich sehr hübsche Becken... ich mag an deren Komposition absolut, dass sie sich von den Stengelpflanzen dominierten Becken stark unterscheiden und durch den Kontrast von Leere und Steinkompositionen ein atemberaubendes Bild schaffen.

Bin schon sehr auf dein Iwagumi gespannt. Sehr hübsche Steine hast du ja bereits besorgt und dein gegenwärtiges Arrangement gefällt mir auch schon sehr gut. Die Steinpositionierung muss aber sicherlich noch etwas umgestaltet werden aber die Idee mit dem ansteigenden Bodengrund ist hübsch.

Was für Pflanzen möchtest du denn in das Becken setzen? Ich finde z.B. Blyxa japonica super um kleine Akzente zu setzen... ansonsten nur Bodendecker :)
 

Berkley

Member
iwagumis finde ich ja auch klasse!
besonders schön finde ich sie, wenn mit licht und der rückwandfarbe eine besondere atmosphäre erreicht wurde.
@harald,
deine steinformationen finde ich auch noch nicht ganz gelungen. will mal versuchen zu schreiben, was ich anders machen würde^^
aaaalsoooo ich finde auf der rechten seite, haben die steine alle irgendwie so eine spitze, die alle zu sehr nach rechts zeigen. ich würde es so versuchen, dass alle spitzen der steine (wenn sie nach oben gerichtet werden) in richtung eines punktes zeigen. sodass die linien alle in einem fluchpunkt enden.
kannst du ja mal ausprobieren, weiß zwar nicht, ob das sinn macht, aber ich kanns mir gut vorstellen!
gruss timo
 

GreenReef

Member
Hallo Gabi,
Bei meinem 12l hab ich mir Tage Zeit genommen um die Bäumchen und Steine aufeinander abzustimmen. Das geht eben nicht von jetzt auf gleich.
...das sieht man auch dass Du dich deinem 12er intensiv gewidmet hast, es ist in meinen Augen ein richtiges KnallerBecken und der Regenbogen gibt ihm eine ganz besondere Note, für mich gehört er einfach dazu, ….echt Spitze

Bist Du mir sehr böse, wenn ich nun sage, die Anordnung Deiner Steine und dem Kies sagt mir gar nicht zu? :cry: Da harmoniert, nach meinem Geschmack, gar nichts - darfst auch eine Tomate schmeissen

…klar bin ich dir böse ;)
…ich mag halt solche MaulwurfAQ`s und ein Sandhügel in einem IwaguimiAQ ist eher selten zu sehen, deshalb habe ich mich auch für den ansteigenden Bodengrund entschieden
….hab gerade nen Wattebausch nach dir geschmissen, …hat`s weh getan..? :twisted:
 

GreenReef

Member
Hallo Tobi,
DANKE für deine Links

Bin schon sehr auf dein Iwagumi gespannt. Sehr hübsche Steine hast du ja bereits besorgt und dein gegenwärtiges Arrangement gefällt mir auch schon sehr gut. Die Steinpositionierung muss aber sicherlich noch etwas umgestaltet werden aber die Idee mit dem ansteigenden Bodengrund ist hübsch.

Was für Pflanzen möchtest du denn in das Becken setzen? Ich finde z.B. Blyxa japonica super um kleine Akzente zu setzen... ansonsten nur Bodendecker :)
…die Steine sind wirklich sehr hübsch nur leider auch sehr kalkhaltig
…mit der Pflanzenwahl bin ich mir noch nicht so sicher, …die Blyxa wird ja sehr gerne in Iwagumi`s verwendet und ist dort fast schon Standard, …also schon mal nix für mich ;)

….als Bodendecker dürfte sich die H.c. Cuba geradezu anbieten, ….mal sehen
 

GreenReef

Member
Hallo,
….so, ….hab noch mal die Steine neu arrangiert und mal gleich 5Töpfe Simse verballert, ob das alles so bleibt ist noch die Frage ;)

…für Pumpe und Heizer muss wohl eine externe Lösung herhalten

 

Sabine68

Active Member
Hallo Harald,

ich bin ja echt gespannt, was daraus wird.
Der Anfang gefällt mir schon wirklich gut.

HC Cuba würde vom Kontrast her sicherlich super zum dunklen Bodengrund aussehen.
 

addy

Active Member
hi du
mir gefällt es auch... ich würde aber kein hc nehmen wenn du etwas besonderes willst. vieleicht mit glossostigma elantinoides. das hab ich bei einem iwagumi noch nicht gesehen.
hc ist natürlich klassisch und auch schön.
ps was ist den da für ein licht drüber das sieht so blau aus?!
 

orinoco

Member
Hallo Harald,
freut mich zu sehen, daß Du hier Dein neues Projekt vorstellst.
und bin mir sicher, daß auch das wieder ein klasse Becken wird und Du keine Ruhe geben wirst, bis alles perfekt ist :wink:
Die Steinanordnung ist bei einem Iwagumi sicherlich das A und O. So will mir die Steinanordnung noch nicht ganz zusagen.
Ich glaube mich stört das die vorderen Steine alle so ziemlich in gleicher Richtung angeordnet sind und das ganze etwas eindimensional wirkt. Ich weiß, leichter gesagt als getan :wink:
Hab mal versucht zu zeigen was ich meine, indem ich einen dieser Steine nach hinten verschoben habe, weil mir auch hinten als Abschluß noch ein weiterer Stein ganz gut gefallen würde.Villeicht ganz links vorne noch einen flachen, kleinen stein als Abschluß.
Is jetzt etwas improvisiert, und zeigt nur ungefähr was ich meine, aber so wie ich Dich kenne, werden nir noch bessere Ideen einfallen :wink:
Habe gerade Probleme mit dem Bilderupload deswegenHIER

(Bild von Tobi eingefügt ;))

Bin gespannt wie es weiter geht.

liebe Grüße
Caro
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

ich kann da Caro nur recht geben. Bei einem Iwagumi sind die Steinarrangements wirklich alles. Diese sollten in Gruppierungen gesetzt werden, damit weiterhin genug Freiraum vorhanden ist. Die in dem Gartenlink vorgestellten Steingruppen sind klassische Iwugamis und sind wirklich eine tolle Hilfestellung, wenn es um die Positionierung geht. So kann man einfache Arrangements verwirkliche, die dennoch sehr effektiv wirken.

Im Moment sind irgendwie noch zu viele Steine im gesamten Aquarium verteilt. Durch den hügligen Aufbau wird natürlich das ganze etwas erschwert...aber viel Potential hat das Becken auf jeden Fall durch die hübschen Steine.

@Addy
Glosso ist denke ich mehr der geläufige Bodendecker. HC ist ja erst vor relativ kurzer Zeit wirklich bekannt geworden und hat seit dem aber eine wahre Erfolgsstory aufweisen können :D.
Beide Pflänzchen bieten sich aber generell als hübscher Bodendecker an, wobei HC etwas weniger Licht verträgt als Glosso.
 

Ähnliche Themen

Oben