Inselwelt - Raumteiler - 400l

spiderhange

New Member
Servus zusammen,
auch will euch mein Becken nicht vorenthalten:
Begonnen hat alles mit dem Gedanken zwischen Ess- und Wohnbereich einen optisch ansprechenden Raumteiler zu schaffen.
Nach einigem hin und her, fiel die Wahl auf ein Aquarium mit all seinen Konsequenzen :D

Ziel war ein Insellayout als Mischung zwischen Gesellschaftsaquarium und Aquascape.

Eingerichtet wurde das ganze bereits am 08.04.2021

Unterschrank:

Als erstes war die Planung des Unterschranks an der Reihe. Dieser sollte sich optisch an der bereits vorhandenen Wohneinrichtung orientieren und sich an den vorhandenen Kamin nahtlos anschließen.
Die Wahl viel als Basis auf einen Ikea Schrank der Serie „BESTA“. Mit den Maßen h x b 120 cm auf 40 cm und auch wegen der Stabilität musste dieser jedoch noch „gepimpt“ werden.
Dazu habe ich, um eine gute Verteilung des Gewichts zu erreichen einen Sockel aus OSB-Platte und Kanthölzern gebastelt. Die beim Schrank beiliegenden Füße wollte ich aufgrund der einseitigen Gewichtsverteilung nicht verwenden. Der Schrank wurde mit weiteren Kanthölzern insgesamt auf eine Breite von 60cm und eine Länge von 137cm „erweitert“.
Zudem wurde die komplette Rückwand mit einer OSB-Platte ausgeführt um auch gegen seitlich wirkende Kräfte für ausreichend Stabilität zu sorgen.
Im nächsten Schritt wurde dann alles mit Gipskartonplatten verkleidet, geschliffen und weiß gestrichen.
Als Deckplatte habe ich mir im Baumarkt eine Massivholzplatte aus Eiche zuschneiden lassen, eingelassen und von Unten mit dem Unterschrank verschraubt.

Aquarium:

Maßanfertigung: 128x56x55; 10mm Glas; transparentes Silikon, Front- , Rück- & eine Seitenscheibe aus Weißglas. Längsstege ebenfalls aus Weißglas und transparent verklebt
Bruttovolumen ca. 395 l

Technik:

Beleuchtung:

2x Chihiros S366 + 1x Chihiros A501 in einem selbstgebauten „Lampengehäuse“ Lumen insgesamt lt. Herstellerangaben 12500. Dies entspricht ca. 32 Lumen/Liter also einer mittleren Beleuchtung
gesteuert über den Chihiros Bluetooth Controller 1
Beleuchtungszeit derzeit noch 8h

CO2:

6 kg Druckgasanlage mit Nachtabschaltung;
CO2 Dauertest bei 20mg
Edelstahldiffusor

Filter:

Außenfilter Aquael Ultramax 2000
Filtermedien: integrierter Vorfilterschwamm grob --> Filterschwamm grob --> Filterschwamm mittel --> Siporax 2l --> Filterschwamm fein --> 2x 100 ml Seachem Purigen
Filtereinlauf: 2x 17mm Edelstahleinläufe mit Y-Stück auf 19/25 mm Schlauch
Filterauslauf: 1x 17mm Edelstahlauslauf (Reduzierung Schlauchgröße beim Außenheizer von 19/25 mm auf 16/22 mm Schlauch

Heizer:

JBL ProTemp e500 eingangsseitig mit 19/25mm und ausgangsseitig mit 16/22mm Schlauch. Eingestellte Temperatur 24,5 °C

Skimmer:

AquaOne Aquarium Skimmer JY 03

Einrichtung:

Hardscape:

ca. 15 kg schwarze Lavasteine

Wurzeln: Corbo Wood, rote Moorwurzel und Mystic Wood dark

Bodengrund:

In den Inseln Lavamulch und insgesamt 9 l Dennerle Scapers Soil
Außerhalb der Inseln habe ich beigen Sand der Körnung 0,3 – 0,8 verwendet

Bepflanzung:

Bei der Bepflanzung habe ich mich möglichst an leicht zu kultivierende Planzen gehalten.
Zu Fuße der Wurzeln habe ich jeweils Marsilea Hirsuta, Staudogyne Repens und Cryptocoryne Wendtii gepflanzt. Im Hinteren Bereich der Halbinsel wurden Echinodorus bleherae, Rotala Ceylon, Cryptocoryne crispatula, Nymphaea lotus und Crinum calamistratum gepflanzt.
Als Aufsitzer auf den Wurzeln kamen Microsorum pteropus 'Narrow', Microsorum pteropus 'Windeløv', Microsorum pteropus Mini Coral, Bolbitis heudelotii, Hygrophila pinnatifida, Anubien und Bucephalandras zum Einsatz.
Bei den Moosen entschied ich mich für Taxiphyllum 'Spiky' und Taxiphyllum spec. Flame.

Besatz:

ca. 15 Kaisertetras (Nematobrycon palmeri)
ca. 15 Neonsalmler (Paracheirodon innesi)
ca. 10 Metallpanzerwelse (Corydoras aeneus)
leider nur noch 2x WF-Schmucksalmler (Hyphessobrycon rosaceus White fin)
2x Purpurprachtbarsch (Pelvicachromis pulcher)
4x Skalare (Pterophyllum scalare)
30x Amanogarnelen (Caridina multidentata)
4x Anthrazit-Napfschnecke (Neritina sp)
5x Rote Rennschnecke - Neritina (Vittina) waigiensis
unzählige Posthornschnecken (Planorbella duryi)

Ich hoffe ich habe nichts wesentliches vergessen :eek:

Wenn es die Zeit zulässt und auf Interesse stößt werde ich versuchen euch regelmäßig mit Updates zu versorgen ;)

Nun freue ich mich auf eure Anregungen :cool:

Seit ein wenig nachsichtig, ich bin erst seit ca. 1 Jahr in der Materie und es ist erst meine 2. Neueinrichtung o_O

Viele Grüße

Michael

PS: Die Glimmerrocksteine wurden im späteren Verlauf natürlich wieder entfernt. Sie dienten nur zur vorübergehenden Beschwerung der Wurzeln, die trotz 3 wöchiger Wässerung noch gehörig Auftrieb hatten...
 

Anhänge

  • Aquarium Ansicht Esszimmer.jpg
    Aquarium Ansicht Esszimmer.jpg
    765,8 KB · Aufrufe: 193
  • Aquarium Ansicht Front.jpg
    Aquarium Ansicht Front.jpg
    649,7 KB · Aufrufe: 203
  • Aquarium Ansicht Wohnzimmer Totale.jpg
    Aquarium Ansicht Wohnzimmer Totale.jpg
    542,7 KB · Aufrufe: 203
  • Aquarium Ansicht Wohnzimmer.jpg
    Aquarium Ansicht Wohnzimmer.jpg
    1 MB · Aufrufe: 223
Zuletzt bearbeitet:

steppy

Active Member
Hallo Michael,
dein Raumteiler gefällt mir sehr gut. Raumteiler sind ja nochmal eine besondere Herausforderung, dein Aquarium sieht aber von alles Seiten sehr gut aus. Einzig die Steinanordnung sieht ein wenig unnatürlich aus weil sie so strikt zu einem Kreis angeordnet sind. Wenn du noch Material hast würde ich da ein wenig was dazu legen. Ich habe hier einen Sack schwarze Lava 8-16mm aus dem Baumarkt. Damit könnte man das ganze sicher auch ein wenig Auflockern. Das ist aber nur ein Detail.

Gruß
Stefan
 

Roby

Active Member
Hallo Michael

Schaut wunderschön aus.
Ich betreibe ein 450L Becken mit sehr ähnlichem Besatz.

25 Kaisertetras
50 Rote Neons
10 Corys
6 Skalare Pterophyllum
3 Netzpinselalgenfresser
8 Ottocinclus
4 Rotstrichbarben

Daher folgender Tip nach meinem rein Persönlichem Geschmack.

Die Kaisertetras sind im Vergleich zu anderen Tetras eine spur ruppig und Revierbildend (auf harmlosen Niveau) würde ich nicht mehr reinsetzten oder max. ca. 6. Auch meine wunderschönen Rotstrichbarben würde ich überdenken, machen insgesamt zu viel "Fischsuppe".
Neons, man kann nie genug Neons haben und warum die gewöhnlichen wenn es doch die Roten gibt, sind einen Tick besser im schwarmbilden.
Statt der Kaiser eventuell eher Keilfleck oder Trauermantel.

Wie gesagt meine höchst persönliche Geschmacks-Meinung, auch dein Besatz ist vollkommen ok.

LG Robert
 

spiderhange

New Member
Hallo Michael,
dein Raumteiler gefällt mir sehr gut. Raumteiler sind ja nochmal eine besondere Herausforderung, dein Aquarium sieht aber von alles Seiten sehr gut aus. Einzig die Steinanordnung sieht ein wenig unnatürlich aus weil sie so strikt zu einem Kreis angeordnet sind. Wenn du noch Material hast würde ich da ein wenig was dazu legen. Ich habe hier einen Sack schwarze Lava 8-16mm aus dem Baumarkt. Damit könnte man das ganze sicher auch ein wenig Auflockern. Das ist aber nur ein Detail.

Gruß
Stefan
Servus Stefan,

vielen Dank für dein Lob. Bei der Steinanordnung hast du sicherlich recht. Ich hätte noch genügend Material an Lavasteinen zuhause. Vorallem die vordere Insel schaut etwas linear aus... Irgendwie fehlen mir da die Ideen, wie ich dies nätürlicher Gestalten könnte...

VG
Michael
 

spiderhange

New Member
Hallo Michael

Schaut wunderschön aus.
Ich betreibe ein 450L Becken mit sehr ähnlichem Besatz.

25 Kaisertetras
50 Rote Neons
10 Corys
6 Skalare Pterophyllum
3 Netzpinselalgenfresser
8 Ottocinclus
4 Rotstrichbarben

Daher folgender Tip nach meinem rein Persönlichem Geschmack.

Die Kaisertetras sind im Vergleich zu anderen Tetras eine spur ruppig und Revierbildend (auf harmlosen Niveau) würde ich nicht mehr reinsetzten oder max. ca. 6. Auch meine wunderschönen Rotstrichbarben würde ich überdenken, machen insgesamt zu viel "Fischsuppe".
Neons, man kann nie genug Neons haben und warum die gewöhnlichen wenn es doch die Roten gibt, sind einen Tick besser im schwarmbilden.
Statt der Kaiser eventuell eher Keilfleck oder Trauermantel.

Wie gesagt meine höchst persönliche Geschmacks-Meinung, auch dein Besatz ist vollkommen ok.

LG Robert
Hallo Robert,

auch dir vielen Dank für das Lob.

Dein Besatz liest sich auch hervorragend.
Ich konnte die Kaisertetras noch nicht als ruppig kennenlernen. Mir gefällt vorallem ihr beinahe tägliches Imponiergehabe und die ins lila gehenden Farbverläufe dabei.
Die Corys würde ich im Nachhinein wohl nicht mehr ins Becken setzen, die Wirbeln doch ziemlich viel Dreck auf und "verunstalten" die Bodengrundtrennung.
Neons könnte ich tatsächlich noch welche dazusetzen, da hast du recht. Bei den Neonsalmlern handelte es sich noch um einen Altbestand, der aus einem Vorgängeraquarium mit härterem Wasser umgezogen ist.
Mittlerweile verschneide ich mit Osmosewasser und komme so auf meine Wasserwerte von GH 9 und KH 6 bei einem PH von 7 -7,1.

Ich bin am überlegen, ob ich noch einen Trupp Bitterlingsbarben einsetzen sollte. Die gefallen wir mit Ihrer roten Färbung sehr gut.

VG
Michael
 

spiderhange

New Member
Hallo Zusammen,

nach nun knapp 3 Monaten ein kurzes Update:

Hin und wieder habe ich kleine Änderungen am Layout vorgenommen.

Am 11.06.21 wurde die Hygrophila Pinnatifida etwas aufgestockt. Zudem wurden im hinteren Bereich der Halbinsel folgende Pflanzen ergänzt:
- Hygrophila corymbosa "Stricta"; Kirschblatt-Riesenwasserfreund
- Hygrophila corymbosa; Großes Kirschblatt
- Hygrophila polysperma; Indischer Wasserfreund

Update vom 21.06.2021: Der Besatz wurde erweitert:
- 9x blauer Kongosalmler; Phenacogrammus interruptus
- 1x Paar Schmetterlingsbuntbarsch; Mikrogeophagus ramirezi

Am 23.06 wurde dann noch der Microsorum pteropus 'Orange Narrow ergänzt. Vielen dank nochmal an @Zamiera

Mit der Entwicklung des Aquariums bin ich sehr zufrieden. Die Pflanzen wachsen und gedeihen - langsam - aber stetig.
Grünalgen hatte ich - bis auf den Scheiben - keine bzw. kaum welche. Einzig Pinselalgen habe/hatte ich. Gefühlt sind diese aber auch auf dem Rückzug.
Allerdings lagern sich auf den transparenten Silikonverklebungen wieder Grünalgen ab, ob wohl ich diese beim wöchentlichen Wasserwechsel jedesmal mit einer Zahnbürste sauber mache.
Habt ihr da vielleicht Tipps für mich, wie ich diese am besten dauerhaft algenfrei bekomme/halte?

Über Anregungen, Meinungen und Verbesserungsvorschläge würde ich mich freuen.

Viele Grüße

Michael
 

Anhänge

  • Ansicht Esszimmer Detail.jpg
    Ansicht Esszimmer Detail.jpg
    1.012,8 KB · Aufrufe: 136
  • Ansicht Esszimmer.jpg
    Ansicht Esszimmer.jpg
    551,9 KB · Aufrufe: 132
  • Ansicht Wohnzimmer.jpg
    Ansicht Wohnzimmer.jpg
    786,5 KB · Aufrufe: 121
  • Gelege Skalare.jpg
    Gelege Skalare.jpg
    658,8 KB · Aufrufe: 108
  • Ramirezi.jpg
    Ramirezi.jpg
    620 KB · Aufrufe: 114

Zamiera

New Member
Hallo Michael,

Dein Aquarium ist ein sehr interssanter Raumteiler. Hast du schön gestalltet. Man sieht es sehr gut, das du dir viel Mühe gegeben hast und der Microsorum pteropus 'Orange Narrow macht sich echt gut in deinem Aquarium, schön eingesetzt. Sehr schöner Blickfang. Sowie die ganz rechte Pflanze die aus dem Auqarium raus wächst, ist eine sehr gute Idee. Mal eine 'Idee von mir. Was ist wenn du dir noch eine rote Pflanze auf der rechten Seite setzt? Bei dem 3. Foto da sehe ich zuerst links das große rote Blatt und dann in die Mitte wo nichts ist. Man soll ja gleich alles sehen oder? Wenn du auf beiden Seiten etwas rotes hast, dann verteilt sich der Blickfang. Ich würde mich auf neue Updates freuen.

Freundliche Grüße

Zamiera
 

Beowulf

Member
Ich finde auch, das das ein sehr schöner Raumteiler ist, sind ja nicht ganz einfach ansprechend zu gestalten, dieses ist jedenfalls in meinen Augen gelungen. Ändern würde ich persönlich daran nichts mehr, nur füttern, trimmen und Wasserwechseln, Daumen hoch!
 

spiderhange

New Member
Hallo Zusammen,

vielen dank für das positive Feedback und der Anregungen, freut mich sehr.
Bezüglich der Pflanze die aus dem Aquarium rauswächst, ist es eher eine Kombination aus einer Efeutute (Scindapsus) die ins Aquarium hinein wächst und der Echinodorus bleherae die raus wächst. ;)
Beim Tigerlotus (Nymphaea lotus) war geplant, den auf beiden Seiten (Ess- und Wohnzimmerseite) hinten wachsen zu lassen. Jedoch hat dies nur auf der "Wohnzimmerseite" geklappt. Im Nachhinein ist das aber, wie ich finde, nicht weiter schlimm. Für mein Empfinden muss nicht überall Symetrie herschen.
Updates folgen :cool:

Viele Grüße

Michael
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
S Neueinrichtung - Raumteiler - Inselscape - 400l Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
S Alpuna Raumteiler - Erfahrungsberichte und Tips erwünscht Pflanzen Allgemein 0
ichmagsleise "Wohnzimmerpfütze", die Zweite - Aquascape Raumteiler Aquarienvorstellungen 3
ChristianF Die Würfel sind gefallen: Raumteiler 140x70x60 Aquarienvorstellungen 24
ichmagsleise Raumteiler 140x50x50 Aquascaping - "Aquariengestaltung" 15
Iggi1203 Aquarium als Raumteiler Kein Thema - wenig Regeln 5
B Raumteiler, wo kaufen? Technik 0
T Aquarium als Raumteiler? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 9
S 112L als Raumteiler, bräuchte Layouttips Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
K 120cm Raumteiler Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
T Wie versprochen 450 Liter Raumteiler Südamerika (besatz) Aquarienvorstellungen 14
Anja Projekt: Raumteiler 120x40x50 Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
B Mein 160l Raumteiler Aquarienvorstellungen 51
G Neues 300-400l Scape - Nachrüsten möglich? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
D Co2 Neuling sucht preiswerte Lösung für 400L Diskusbecken Technik 10
thomas2805 400L - Talawa on the Rocks Aquarienvorstellungen 12
G 400l nach Umgestaltung Aquarienvorstellungen 9
turbotyp 400L Pflanzenbecken mit Technikbecken in Planung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
M CO2 Einbringung für 400L Aquarium Technik 5
T 400L Gesellschaftsbecken Aquarienvorstellungen 5

Ähnliche Themen

Oben