Innerhalb von weniger als 20 Stunden knapp 40 Fische gestorben

AnYoNe

Member
Hallo Zusammen,

ich habe vor knapp zwei Wochen mein Becken neu gemacht. Also alten Kies drin gelassen, ein wenig aufgefüllt und den alten Außenfilter weiter laufen lassen.

Was neu reingekommen ist, eine sehr große Mangrovenwurzel und diverse Pflanzen von Aquasabi.

Am Wochenende sind kerngesunde junge Neonsalmer und junge Schmetterlingsbuntbarsche reingekommen.

Gestern Abend bin ich noch bis 23:00 Uhr vor dem Aquarium gesessen und habe die Fische beobachtet, alles ruhig alles normal. Neon drehen im Schwarm ihre Runden, Schmetterlinge suchen das Becken nach Futter ab.

Heute komme ich gegen vier nach Hause, 32 Neons verschwunden und 7 Schmetterlingsbuntbarsche. Keine Reste keine toten Fische zu sehen.

Alle Wasserwerte getestet was der Koffer hergibt, alle Werte normal. Co2 ist dunkelgrün.

Ich bin absolut planlos was hier passiert sein kann. Mangrovenwurzel habe ich schnell rausgeschmiessen und einen großen Wasserwechsel ausgeführt. Vielleicht waren in der Wurzel irgendwelche Giftstoffe, aber dann das sterben innerhalb von wenigen Stunden ohne einem Vorzeichen.

Hardware findet ihr hier:

https://www.flowgrow.de/threads/rio-madeira.37878/#post-313179

Bild des Beckens nach dem Wasserwechsel noch mit neuer Wurzel:

IMG_20210113_191723.jpg

Habt ihr irgendeine Idee was passiert sein kann?? Für Ideen / Vorgehen wäre ich sehr dankbar.

Grüße Michi
 

Andrej

Active Member
Hallo Michi,
Gestern Abend bin ich noch bis 23:00 Uhr vor dem Aquarium gesessen und habe die Fische beobachtet, alles ruhig alles normal. Neon drehen im Schwarm ihre Runden, Schmetterlinge suchen das Becken nach Futter ab.

Heute komme ich gegen vier nach Hause, 32 Neons verschwunden und 7 Schmetterlingsbuntbarsche. Keine Reste keine toten Fische zu sehen.

Das ist schon eine Menge. Die können sich nicht so schnell im Wasser auflösen.
Meiner Meinung nach die Fische sind "manuell" verschwunden: Filter eingesaugt, Katze gefressen, Nachbarskind hat die rausgefischt...
 

AnYoNe

Member
Hallo Andrej,
alle Optionen kann ich leider ausschließen.
Hatte nicht geschrieben das noch ein paar Welse drin sind. Aber ich hätte trotzdem einen oder mehrere tote Fische an der Oberfläche zwischen den Pflanzenresten finden müssen.
Grüße Michi
 

Andrej

Active Member
Hallo Andrej,
alle Optionen kann ich leider ausschließen.
Hatte nicht geschrieben das noch ein paar Welse drin sind. Aber ich hätte trotzdem einen oder mehrere tote Fische an der Oberfläche zwischen den Pflanzenresten finden müssen.
Grüße Michi
Hast Du im Filter nach Resten geschaut?
Wenn es im Aquarium passierte, dann müsstest Du es sogar riechen...
 

AnYoNe

Member
Hallo Andrej,
Habe von Eheim den Vorfilter am 350T angeschlossen. Hier entsteht kein Sog wo Fische anziehen könnte. Auch würde man die Fische sehen da die Schwäme direkt an den Filter Lamellen anliegen. Einen relevanten Geruch gibt es nicht. Auch die Bäuche der Welse nicht besonders groß.
Grüße Michi
 

AnYoNe

Member
Kann der Dünger Specialised Nutrition von Tropica ablaufen das dieser giftig wird? Aber dünge mit dem auch schon seit knapp zwei Wochen.
Grüße Michi
 

Andrej

Active Member
Hallo Andrej,
Habe von Eheim den Vorfilter am 350T angeschlossen. Hier entsteht kein Sog wo Fische anziehen könnte. Auch würde man die Fische sehen da die Schwäme direkt an den Filter Lamellen anliegen. Einen relevanten Geruch gibt es nicht. Auch die Bäuche der Welse nicht besonders groß.
Grüße Michi
Hallo Michi,
aber im Filter selbst hast nicht geschaut? Nach Resten...
Kann der Dünger Specialised Nutrition von Tropica ablaufen das dieser giftig wird? Aber dünge mit dem auch schon seit knapp zwei Wochen.
Wieviele und wie groß sind Deine Welse? Die sind schon robuster und könnten den "Gift" überleben und dann die tode Fische auffressen. Lebendige Fische in der Menge am einem Tag - ich kann mir nicht vorstellen.
Bei mir ist schon nach 2 Tagen ein Skalar spurlos (ich habe dann doch paar kleinigkeiten entdeckt) verschwunden. Da hatte ich aber 4x 10 bis 15cm große Ancistrusen im Aquarium gehabt.
 

AnYoNe

Member
Hallo Andrej,
Nein, den Filter habe ich nicht geöffnet. Sind Synodontis Welse, zum Teil in dem Becken geboren. Ja, diese Welse sind klar robuster wie Neons und Schmetterlingsbuntbarsche. Aber wenn es eine Vergiftung war, woher? Doch die Wurzel?
Grüße Michi
 

Andrej

Active Member
Hallo Michi,
Hallo Andrej,
Nein, den Filter habe ich nicht geöffnet. Sind Synodontis Welse, zum Teil in dem Becken geboren. Ja, diese Welse sind klar robuster wie Neons und Schmetterlingsbuntbarsche. Aber wenn es eine Vergiftung war, woher? Doch die Wurzel?
Grüße Michi
wenn es wirklich so viel Gift da war, das die Menge an Fischen sterben sollte... Warum schwimmen die andere noch? Wie sehen Schnecken aus? Es gibt eigentlich so eine Art Kettenreaktion - tote Fische vergiften ja Wasser zusätzlich.
Die Welse sind ja keine Piranjas (hast Du die gefüttert?) um die Menge spurlos aufzufressen. Gib denen was zu fressen, wenn die voll sind, wirst Du es schon merken.
Und ja, Holz kann schon z.B. beim Transport etwas aufnehmen... Darum sollte man die Wurzel auch wässern.
Aber ich glaube nicht an Gift. Bist Du sicher, dass wirklich niemand Zugang zu Deinem Aquarium hat?
 

AnYoNe

Member
Hi Andrej,
Hier gibt es schon sehr seltsame Vorkommnisse. Die Welse stehen gut im Futter, also keine Hungerleider dabei.
Habe rund 40 Zebra Rennschnecken im Aquarium, alle ganz entspannt, keine Flucht zur Oberfläche. Wenn jemand Zugang hatte wohl ein Einbrecher, aber warum sollte der sich an meinen Fischen vergehen. Die Vergiftung ist mir in dem kurzen Zeitraum auch unplausibel. Hatte auch an einem Stromausfall gedacht, aber dann wäre das Nitrit angestiegen, nach dem Sterben der Filter Bakterien. Also weiterhin planlos.
Grüße Michi
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

Synodontis sind Raubfische die nachts auf Jagd gehen. Und was nur gekillt und nicht gefressen würde könnten die Schnecken beseitigt haben.

Gruß Helmut
 
Hallo,

Mein Liniendornwels hat mir vor Jahren mal in einer Nacht ca. 40 frisch eingesetzte Neons abgefischt. 3 Fischchen waren noch übrig. War ein leckeres, teueres Futter für ihn.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
F Po4 verschwindet innerhalb von Minuten Nährstoffe 0
K Neue Pflanzen innerhalb von 48 h Stunden entlaubt Pflanzen Allgemein 7
L Pflanzen lösen sich innerhalb von Stunden auf Erste Hilfe 12
D Erste Verwendung eines Sediment + Carbonblocks 0,3 mcr zum Wasserwechsel. Dannach ca 95% aller Garnelen innerhalb weniger Stunden tot Garnelen 4
Besser0711als0815 Becken wuchert innerhalb weniger Tage mit Algen zu.. Erste Hilfe 8
T Phosphat verschwindet innerhalb eines Tages !? Nährstoffe 3
F Kalium steigt extrem an innerhalb 2 Tagen Nährstoffe 6
PatrickMuc Warum verfault "Limnophila sessiliflora" innerhalb 1 Woche? Pflanzen Allgemein 4
N Neues Aquarium von A-Z Nano Aquarien 4
Matz Mal ein Lob und ein "Danke schön" von den Mods (die ja oft nur modsen :-D) Kein Thema - wenig Regeln 3
E Filterung von winzigen Partikeln Technik 23
E Fütterung von Prachtflossensaugern Fische 20
E Anreicherung von Kalium - doch wie? Nährstoffe 4
chillhans Erfahrung mit Pool Aquarien von Kurowski Aquascaping - "Aquariengestaltung" 19
M Bottom Release von ADA Technik 2
J Frage zum mischen von AR-Dünger Nährstoffe 6
AnYoNe Eheim Außenfilter läuft nach Einbau von JBL Inline Diffusor nicht mehr selbstständig voll Technik 13
S Fotometer von Wasserpantscher Biete Technik / Zubehör 0
M Fütterung von Parosphromenus Fische 8
S Aufsatz LED von Nicrew, 18 Watt entspr T5 Beleuchtung 13

Ähnliche Themen

Oben