Innenfilter für Filterwatte

Ada

Member
Werte Kollegen,
nachdem ich mir gefühlte tausend Innenfilter im Netz angesehen habe und nicht wirklich schlauer bin, bitte ich hier um Hilfe.

Ich suche einen Innenfilter mit einer Förderleistung von 300 bis 500 l/h, den man mit wenigen Handgriffen mit einer Handvoll ordinärer Filterwatte befüllen kann. Also nichts mit komplizierten und teuren Patronen. Natürlich darf der Filter auch gerne sehr leise sein.

Da mein Becken nicht gefiltert ist suche ich einen Innenfilter, den ich immer dann, wenn ich im Becken gewühlt habe, für einige Stunden einhänge um Schwebstoffe und kleine Pflanzenteile zu entfernen. Der Filter soll also nicht permanent laufen.

Einen Außenfilter habe ich, aber der kommt dafür nicht in Frage. Zu viel Aufwand und bei mir bleibt dieses ungute Gefühl...

Vielen Dank im voraus!
 

Stele

Member
Hallo Adam,

Der günstigste Filter der mir dazu einfällt ist nein Dennerle Eckfilter. Der hat zwar von haus aus Patronen, die du aber leicht gegen Filterwatte tauschen kannst.
Am besten mal im Forum oder bei ebay Kleinanzeigen gucken da bekommst du so ein Ding für gefühlte 5€.


MFG Darius
 

Ada

Member
Hallo Darius,
danke, der macht - wenn ich das richtig sehe - nur 150 l/h.
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Adam,

hier laufen insgesamt vier Fluval 2 Plus.
6W, 400 l/h.
Nach unten kann man zwei Halbschalen raus ziehen und beliebig bestücken.
Quasi unverwüstlich.

Leider kenn ich das Nachfolgemodell nicht aus praktischer Erfahrung.

Beste Grüße
Martin
 

Ada

Member
Hallo Martin,

danke.
Der sieht für mich besser geeignet aus als das Nachfolgemodell.
 

GeorgJ

Active Member
Huhu,

schau dir mal die Innenfilter von JBL an. Ich habe gerade einen i80 zum Testen da, da kann man die unteren Abteilungen auch recht beliebig füllen und Filterwatte rein drücken:
http://www.jbl.de/de/aquaristik-suesswasser-produkte/detail/5958/jbl-cristalprofi-i80-greenline
Vorteil ist, dass man ihn via Druckknöpfe einfach von de Scheibe wieder lösen kann und du entscheiden kannst wie viele der "Körbe" du unten dran hängen willst (daher direkt die i80 Variante, da da 2 Körbe bei sind). Nennleistung ist auch nur 4W.

Oder du suchst dir halt nen Powerhead, wo du Filtermatte unten dran packst, ala Schnellfilter ;)
 

GruBaer

Member
Hallo Zusammen,

mein Favorit ist für kurzzeitigen Einsatz folgender:

http://www.youtube.com/watch?v=AJlh8Cbq90g

Ist eine DIY-Geschichte aber funktioniert wunderbar.
Ich hab selbst bei einer 1,5 l PET Flasche den Boden einfach ausgeschnitten, den Flaschenkörper dann voll mit Watte gestopft, Pumpenkopf auf den Schraubverschluss , fertig.

Läuft super, sieht halt nur nicht so toll aus. Aber da das Teil nur kurz läuft ist's mir persönlich egal. :)

Beste Grüße,
Björn
 

Ada

Member
Vielen Dank für die zahlreichen Tipps!
Auch die DIY-Lösung ist interessant, da das Gerät ja nur ein paar Stunden das Auge beleidigt.
Eine Schaumpatrone hatte ich schon im Einsatz. Oft läuft dann ein Teil des Schmodders wieder heraus, wenn man sie entnimmt.
Jetzt werde ich erst mal schauen, was die Bucht so bietet.

@ Georg: Wäre schön, wenn Du zu gegebener Zeit vom Test des JBL i80 berichtest.
 

Daniel_S

Member
Hi
vielleicht schon zu spät aber ich wollte auch immer schnell nach Umbauten oder ähnlichem wieder glasklares Wasser bekommen daher hab ich mir den EHEIM Vorfilter für meinen Außenfilter geholt da kann man super einfach in 2 min Filterwatte rein und raus tun ohne das man ein zusätzliches Gerät braucht.
Ich weiß nicht in wie fern ich hier Links posten kann aber hier mal der Vorfilter den ich meine.
Link 1
Hier so eine Patrone genauer abgebildet
Link 2

Diese Methode klappt super bei mir, hält zusätzlich schmutz aus deinem Filter und spart dir das zusätzliche Gerät im Becken.

Grüße
 

joerg5324

Member
Hallo,

ich würde noch den Eheim Aquaball 180 ins Spiel werfen. Ziemlich teuer, aber der originale Filterschaumstoff ist problemlos durch Watte ersetzbar. Außerdem kann man das Ding durch beliebig viele Filterkörbe erweitern, auch der schon angesprochene Eheim Vorfilter ist kompatibel dazu und passt als Erweiterung unten dran. Ausgesprochen leise ist er noch dazu. Einen Aquaball hab ich quasi immer "auf Reserve" wenn mal was kaputt geht.

VG Jörg
 

Ähnliche Themen

Oben