Ich brauche euren Rat (bin komplett durcheinander)

manuel1

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

schlechter Pflanzenwachstum bzw Pflanzenabsterben,
Grünalgenproblem geht langsam zurück wegen der verkürzung der Beleuchtungsdauer


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Alles Mögliche

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 1,5 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 31,5x31,5x36 30L

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Dennerle Nährboden und Dennerle Kies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Stein

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 8 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Chihiros C-301 14W-8000K-1500Lumen

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Dennerle Eckfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Filtergranulat

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> ka.

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Bio-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Direkt an Filterauslass

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja, Dennerle Ei

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> jetzt

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 26

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

siehe Problembeschreibung


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> 60% 1 Mal die Woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Siehe Bilder

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 60%

[h3]Besatz:[/h3] 1 Betta Splendens, 4 Rennschnecken

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 9,7

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 10,6

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 53

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 14

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> <1

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 6,9

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): /

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo liebes Forum :winke:

Ich heiße Manuel und hoffe sehr auf eure Hilfe !

Ich fange einfach mal an euch mein "kompliziertes" Problem zu beschreiben :D

Vor ca. 1,5 Jahren habe ich mir das Dennerle 30 L Cube gekauft und alles eingerichtet, damals noch 0 Ahnung von irgendwas. Ich habe nicht gedüngt und kein CO2 zugeführt.
Als ich gemerkt habe das ich Algen bekomme und meine Pflanzen absterben habe ich mich ein wenig über die Düngung und CO2 informiert.
Ich habe mir dann die Bio-Co2 Anlage geholt und diese habe ich bis heute.
Die CO2 Anlage machte aber wenig unterschied was mein Problem anging und so starben außer der Anubias alle Pflanzen und ich musste neue einpflanzen (aktuelle Pflanzen auf den Fotos).
Dann kam mir irgendwas im Kopf und ich kaufte den Tropica Dünger der Kalium und Eisen enthält (1x pro Woche).

Das Problem hat sich aber trotzdem nicht gelöst, also kaufte ich mir einen NPK Dünger von JBL (1x pro Tag statt dem Tropica) und den Ferro Eisendünger von EasyLife(1x pro Woche).
Leider wurde es aber mit diesem Dünger irgendwie schlechter, nicht mal die Stängelpflanze im Vordergund wollte mehr wachsen.
Dann habe ich vor 1 Woche wieder nach dem WW den Tropica Dünger statt dem NPK Dünger gedüngt und komischerweise wächst die Stängelpflanze wieder (siehe Foto).

Die Grünalgen an den Pflanzen habe ich soweit ich mich erinnern kann schon seit Anfang an , jedoch finde ich werden sie seit kurzem immer weniger und dünkler


Einen Testkoffer habe ich zwar leider fehlt der Kaliumtest
Trotzdem habe ich komplett den Überblick verloren wann und was ich testen muss und was ich aus welchem Wert erkennen kann damit ich dann wie oft und wie viel von was düngen muss und und und und....

Bitte Leute könnt ihr mir irgendwie Schritt für Schritt helfen??
Ich brauche jemanden der mir für den Anfang jetzt sagt was ich testen soll und wann (Vor oder nach dem Wasserwechsel) damit ich ungefähr einen Überblick gewinne wie es Leute machen die sich besser auskennen.

Ich hoffe ihr versteht mein Problem und freue mich schon auf eure Hilfe!! :tnx:
 

Anhänge

  • IMG_20181210_182324.jpg
    IMG_20181210_182324.jpg
    4,6 MB · Aufrufe: 859
  • IMG_20181210_182336.jpg
    IMG_20181210_182336.jpg
    3,6 MB · Aufrufe: 859
  • IMG_20181210_182341.jpg
    IMG_20181210_182341.jpg
    3,9 MB · Aufrufe: 859
  • IMG_20181210_182350.jpg
    IMG_20181210_182350.jpg
    3,3 MB · Aufrufe: 859
  • IMG_20181210_182403.jpg
    IMG_20181210_182403.jpg
    3,6 MB · Aufrufe: 859
  • IMG_20181210_182413.jpg
    IMG_20181210_182413.jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 859
  • IMG_20181210_182418.jpg
    IMG_20181210_182418.jpg
    3,5 MB · Aufrufe: 859

unbekannt1984

Active Member
Hallo Manuel,

manuel1":osxh9ze8 schrieb:
Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Direkt an Filterauslass
vergiss bitte diesen "Injektor" (wie Dennerle Ihn bezeichnet)... Ich habe das Teil auch seit etwa 1,5 Jahren hier, habe daran herumgebastelt um Ihn etwas effizienter zu machen, aber es bringt mit dem Ding nichts.

Derzeit verwende ich in meinem 30l Nano-Cube eine selbstgebaute Paffrathschale mit Anschlüssen für Filterein- und Auslass. Das Ergebnis ist hier zu sehen.

Wasserwerte aus der Leitung sehen soweit ganz gut aus...

Wo ich bei dir Probleme sehe ist die Düngung:
Easy Life Ferro ist ein reiner Eisendünger, da fehlen Mangan, Bor und was sonst zu den Spurenelementen gezählt wird.
Also, du müsstest den Tropica Dünger und den JBL NPK-Dünger regelmäßig anwenden, damit deine Pflanzen alle Nährstoffe für das Wachstum haben.
CO2 kann man halt noch wesentlich verbessern, muss man aber nicht zwingend.
 

manuel1

New Member
Hallo und danke für den Rat,


das mit dem co2 überlege ich mir. noch da es bis jetzt immer gut funktioniert hat.

Meinst du ich soll jeden Tag also Npk düngen und nach dem Wasserwechsel auch den Kalium/Eisen dünger? Kann ich den Npk auch irgendwie nur 1 mal. die woche düngen oder ist dieser nicht dafür geeignet?
 

themountain

Member
Meine Frage waere: Warum sieht das Becken so duester aus wenn du 50lumen/liter druber hast?? Bist du sicher das die chihirios 14w hat?? An deiner Stelle wuerde ich alles mal auf reset stellen: Nach dem naechsten WW , kein CO2, kein Duenger was auch immer und mal ordentlich gaertnern. Dann vor dem naechsten WW die Wasserwerte testen und mal berichten wie es sich entwickelt :thumbs: Dieses Rumdoktern hilft mit sicherheit nicht weiter.
 

manuel1

New Member
Das Becken sieht in echt viel viel heller aus, ist wohl das Handy schuld.

Gut dann werde ich das so machen müssen, also berichte ich in ca. 2 Wochen wieder.

Ist es notwenig einen Kaliumtest zu kaufen oder gehts auch ohne?
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Manuel,

manuel1":4alltry5 schrieb:
Ist es notwenig einen Kaliumtest zu kaufen oder gehts auch ohne?
ich habe bisher keinen Kaliumtest benötigt, bei aufmerksamer Beobachtung der Pflanzen kann man darauf verzichten. Es gibt diesen speziellen Wassertest auch noch nicht so lange...

themountain":4alltry5 schrieb:
An deiner Stelle wuerde ich alles mal auf reset stellen:...
Wieso Reset und wieso 2 Wochen?
Bei einem Reset macht man 2 Wasserwechsel hintereinander weg, wenn nötig 90% Wasserwechsel.

Aber hier fehlen nur Nährstoffe, es ist kein "zu viel". Die fehlenden Nährstoffe müssen lediglich ergänzt werden - sprich Dünger reinschütten und gut.
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Manuel :),
erst einmal würde ich an deiner Stelle nichts von den vorgeschlagenen Dingen umsetzen!
Nicht weil die falsch oder schlecht wären. Nein: du hast ja selbst oben geschrieben, dass du eigentlich komplett ahnungslos bist. Da hilft es nicht, einfach blind jeden Ratschlag befolgen zu wollen (das geht nur noch mehr in die Hose).
Erst einmal solltest du dir die Grundlagen der Ansprüche deiner Pflanzen und der für sie nötigen Düngung anlesen, damit du danach auch verstehst, was du tust, wenn dir Ratschläge erteilt werden.
Erste Grundlagen finden sich sehr gut erklärt in unserem Wiki bei Aquasabi: https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_naehrstoffe_duengung-eines-pflanzenaquariums-teil-3
Der Link führt zum dritten teil, weil du dort gleich zu Beginn zwei Links zu Teil 1 und Teil 2 findest.
Wenn du das gelesen hast und alles verstanden hast, findest du im Wiki auch noch weitere, etwas tiefer gehende Artikel, die du lesen solltest.
Danach macht es erst Sinn, gut gemeinte Ratschläge evtl. umzusetzen.
Und dann auch immer erst einen nach dem anderen, niemals mehrere gleichzeitig oder kurz hintereinander. Denn dann hast du selbst nie die Chance herauszufinden, was denn nun welche Veränderung was bewirkt hat. Und nur daraus kannst du selbst dann für dich auch an Erfahrung und Sicherheit im Umgang mit deinem Becken gewinnen.
Wenn ich Zeit habe, suche ich dir mal noch so ein paar "Basics-Artikel" zusammen. Davon gibt es hier jede Menge.
Aber selbst ein bisschen suchen hilft auch, erweitert das Verständnis der Materie und wird auch hier gern gesehen.
Nur fragen, nichts verstehen und einfach nur umsetzen, was angeboten wird (auch wenn es sich oft noch wiederspricht), führt nur zu mehr Frust und keinerlei Erkenntnis-/Sicherheits- und Erfahrungsgewinn :wink: .
So weit erst mal.
Lies dich mal ein wenig ein, gezielte Fragen werden dann auch gerne beantwortet.
Bis bald,
:bier:
 

themountain

Member
themountain":3qaf8o3i schrieb:
unbekannt1984":3qaf8o3i schrieb:
Wieso Reset und wieso 2 Wochen?
Bei einem Reset macht man 2 Wasserwechsel hintereinander weg, wenn nötig 90% Wasserwechsel.
1. Reset.. weil in 1,5 Jahren rumdoktorn nix Vernueftiges rausgekommen ist und 2. hab ich nichts von zwei Wochen geschrieben ;)
Matz trifft...wie immer ...den Nagel auf den Kopf :thumbs:
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo,

themountain":3sjoox0i schrieb:
1. Reset.. weil in 1,5 Jahren rumdoktorn nix Vernueftiges rausgekommen ist und...
es gab aber immer nur Versorgungslücken, einmal bei den Makronährstoffen und CO2, dann bei den Mikronährstoffen (wenn man mal von Eisen absieht). Sprich: Reinschütten reicht aus.
2. hab ich nichts von zwei Wochen geschrieben ;)
Nö, du hast nur von dem nächstem und dem darauf folgenden Wasserwechsel geschrieben, was im Normalfall 2 Wochen entspricht.
 

themountain

Member
unbekannt1984":2jzmffbn schrieb:
Nö, du hast nur von dem nächstem und dem darauf folgenden Wasserwechsel geschrieben, was im Normalfall 2 Wochen entspricht.
:roll: Lesen und Verstehen ...tja was auch immer :bier:
 

manuel1

New Member
Hallo lieber Matz,

was die Theorie angeht bin ich ja garnicht so verwirrt.
Ich habe schon viel darüber gelesen und sogar alles von Aquaowner angeschaut.
ich weiß warum wieso und weshalb gedüngt wird jedoch habe ich probleme das in der praxis umzusetzen.
Z.b.: Ich habe die empfohlene Dosis vom NPK gedüngt (sagen wir mal 1 Woche jeden Tag), 30 Minuten nach dem düngen hab ich nitrat getestet, dann am nächsten tag bevor ich gedüngt habe, habe ich wieder nitrat getestet und der wert war aber gleich. Nun weiß ich nicht warum (Eine option wäre kalium, weil wenn zu wenig kalium kann auch kein nitrat und phospat aufgenommen werden).
In der Theorie ist das viel einfacher als in der praxis :irre:

Man muss ja irgendwie die ideale dosierung für sein aquarium finden, aber so genau wird das nirgendwo erklärt (schritt für schritt)!
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Manuel,

manuel1":3lujhgvy schrieb:
Z.b.: Ich habe die empfohlene Dosis vom NPK gedüngt (sagen wir mal 1 Woche jeden Tag),...
von welcher empfohlenen Dosis sprechen wir? Beim JBL NPK Macroelements gibt es Dosierempfehlungen von 1 bis 5ml pro 100l, was 0,5 bis 2,5 mg/l Nitrat entspricht.
30 Minuten nach dem düngen hab ich nitrat getestet, dann am nächsten tag bevor ich gedüngt habe, habe ich wieder nitrat getestet und der wert war aber gleich.
Was für ein Wert kam denn bei den Test heraus? Diese Wassertests haben nur eine bestimmte Auflösung und besitzen auch eine gewisse Toleranz.
Das Problem hat sich aber trotzdem nicht gelöst, also kaufte ich mir einen NPK Dünger von JBL (1x pro Tag statt dem Tropica) und den Ferro Eisendünger von EasyLife(1x pro Woche).
Also haben da dann die Mikronährstoffe gefehlt (jetzt mal abgesehen von Eisen).
 

manuel1

New Member
Also da steht 6ml pro Tag auf 100L
Beim Tropica steht 10ml pro Woche auf 100L
Der wert lag bei ca 20/30 mg


Glaubt ihr würde es zu viel Kalium sein wenn ich jeden Tag npk dünge und einmal die woche Tropica (Eisen + Kalium)??
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Manuel,

manuel1":1bdi93wo schrieb:
Also da steht 6ml pro Tag auf 100L
bei mir finde ich diese Angabe weder auf der Flasche vom JBL NPK Macroelements, noch in der zugehörigen gedruckten Anleitung.

Der wert lag bei ca 20/30 mg
In dem Bereich kannst du mit einem Tröpfchentest, bei Wertänderungen um 0,5 bis 2,5mg/l, keinen erkennbaren Unterschied ausmachen.

Glaubt ihr würde es zu viel Kalium sein wenn ich jeden Tag npk dünge und einmal die woche Tropica (Eisen + Kalium)??
Wie viel wolltest du denn dann täglich düngen?

Bei 30l kannst du ca. 60mg Nitrat pro Tag zuführen (bei den meisten Aquarien), dabei kämen mit dem JBL-Dünger auch 36mg/l Kalium mit, bezogen auf die 30l wären das dann 2mg/l NO3 und 1,2mg/l K. Da könntest du schon Probleme mit zu viel Kalium bekommen.

Deswegen, die NPK-Fertigmischungen enthalten üblicherweise zu viel Kalium.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
N Fadenalgen-Befall - Ich brauche eure Expertenmeinung. Algen 8
T Ich brauche Ratschläge zu einigen WRGB-Leitungen für Bucepha Beleuchtung 2
P Jetzt brauche ich doch eure Hilfe: Algen+ Pflanzenverkümmern Erste Hilfe 14
H Brauche Hilfe beim Soil, da ich es nicht verstanden habe. Substrate 2
Christian-P DIY-Lampe - Was brauche ich für diese LEDs? Bastelanleitungen 40
V Ich brauche eure Hilfe - neu eingerichtetes Aquarium Pflanzen Allgemein 18
Thumper KH zu GH ich brauche mal etwas Nachhilfe Nährstoffe 1
B Ich brauche wenig Licht...... Beleuchtung 3
P Ich brauche Hilfe bei der Düngerdosierung Nährstoffe 4
S Nun brauche ich doch mal Info .... :(.....Staurogyne repens Nährstoffe 11
A Wasserchemie-ich brauche Hilfe Erste Hilfe 23
naturfreak Wie viel lm/l Brauche ich für Rote Pflanzen Beleuchtung 63
A Hallo zusammen, ich brauche dringend einen Ratschlag Pflanzen Allgemein 6
F Wer bin ich & brauche ich viel licht?? Artenbestimmung 8
G mein erstes aquascape und ich brauche mal bitte hilfe :) Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
P Wie viel Nitrat(Stickstoff) brauche ich? Pflanzen Allgemein 1
T Wie viele Lumen brauche ich bei Javafarn, Anubias,... Beleuchtung 3
S Ich brauche dringend Hilfe für mein Trigon 350 Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
B Welchen Dünger brauche ich nun? Nährstoffe 3
K LED-Beleuchtung. Wieviel Lumen brauche ich ? Beleuchtung 3

Ähnliche Themen

Oben