HQI für Pflanzenaquarien ?

Stephan723

New Member
Hallo, bin neu hier und froh euch gefunden zu haben, hat jemand Erfahrung mit HQI in Pflanzenaquarien ?, wollte 70 W WDL über einem 200l-Becken Grundfläche 80 x 50 cm verwenden bei 50 cm Wasserstand
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Moin Stephan,

HQI sind auf jedenfall nicht verkehrt und bieten eine sehr gute Lichausbeute. Problematisch ist eben, dass sie eher Punktbezogen ausleuchten, was man jedoch durch gezielte Platzierung von Pflanzen im Aquarium ausgleichen kann.
So setzt man die Lichtbedürftigsten direkt unter die Lampe und die weniger Lichtbedürftigen an den Rand.

Grüße
Tobi
 

Stephan723

New Member
Danke Tobi,

den Abstand der Leuchte zur Wasseroberfläche wollte ich mit der Größe des entstehenden Lichtpunktes ermitteln. Oder sollte ich die Leuchte so tief wie möglich aufhängen und mehr Lichtabfall am Beckenrand in Kauf nehmen ?
 

Carol

Member
HQI /L beleuchtung für kleinen 42 würfel

hallo ihr lieben,
seit einiger zeit bastele ich nun an der beleuchtung meines kleinen ca 42l fassenden aquacubes rum.
habe derzeit 1x18 w (g23i sockel) und 1x11 w schreibtischlampe drüber. einmal in 860 und einmal 840 lichtfarbe.
eigentlich wächst alles ganz gut.

praktischer, bei ww und fischfütternung wäre natürlich schon eine hängelampe bzw auch optisch.

kann man für ein so kleines becken überhaupt eine hqi (hql, wo ist der genaue unterschied) nutzen? habe zb bei uns im zooladen
eine lampe gesehen Giesemann WEGA comfort 80/125W. das ist die, die man am niedrigsten stellen könnte von der beleuchtungsintensität.

was meint ihr?

wäre sehr dankbar für einen tipp,
gruss
carol
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Carol und herzlich Willkommen hier im Forum,

HQL Lampen gibt es schon sehr lange und es sind Quecksilberdampfhochdrucklampen. Diese haben leider einen wirklich schlechten Wirkungsgrad und bieten somit wenig Licht für viel Strom.

HQI sind Metallhalogendampflampen und diese sind im Gegensatz zu den HQL wirklich recht effizient. HQI gibt es ab 35 Watt und sind so gesehen auch für kleinere Becken zu benutzen.

Durch den Abstand zum Wasser kann die Lichtintensität auch reguliert werden, da gerade bei dir mit 42l auch 35W HQI eine ganz schön starke Beleuchtung wäre.

Der normale Abstand von HQI zum Becken beträgt in der Regel ca. 30 cm. An die Birne selber darf niemals Wasser gelangen, da es dadurch zu unschönen Situationen kommen kann. Da diese Lampen sehr heiß wird und unter starken Druck steht kann im ungünstigsten Fall die Birne implodieren oder explodieren (weiss jetzt nicht genau welcher Vorgang sich dann dort abspielt ;)) aber sie geht zumindest mit einem lauten Knall kaputt.
Also ist eine Lampe mit integrierter Glasscheibe oder einem anderen Spritzschutz sehr zu empfehlen.

Ein toller Link für Informationen zu den unterschiedlichen Lampentypen etc. findest du hier:
Hereinspaziert
 

Carol

Member
hallo tobi,

danke für die rasche antwort. jetzt geht mir im wahrsten sinne des wortes ein licht auf ;)
hast du eine idee, wo ich eine hqi in der stärke herbekommen könnte? bei welke (darf ich hier namen nennen?) gibts
nur die brenner, aber keine komplett lampen. da ist die auwahlbei hql lampen deutlich größer.

würdest du mir sowas denn empfehlen, oder meinst du, ich solle weiter mit meinen beiden lampen drüber arbeiten?

lieben gruss
carol
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Carol,

ich würde keinesfalls zu einer HQL Lampe greifen. Günstige kleine HQI Lampen findet man z.B. bei ebay.
Ansonsten muss man denke ich etwas suchen. Wo es da gute Schnäppchen gibt kann ich leider nicht sagen. Mit deiner jetzigen Beleuchtung hast du ja schon gut Licht über dem Würfel, wenn jedoch die Arbeitsweise durch die Lampen behindert wird kann ich nachvollziehen, dass eine Hängelampe anvisiert wird :).

Achja... noch darf man hier alle möglichen Namen nennen ;) bis jetzt bin ich noch nicht abgemahnt worden :D. Finde es in Deutschland auch wirklich schlimm, wie extrem die Meinungsfreiheit durch diese ganzen Abmahnwellen eingeschränkt wird. Das natürlich keine massiven rufschädigenden Sachen gepostet werden sollten ist natürlich auch verständlich. Aber über seine objektive Meinung zu Produkten und Herstellern sollte immer berichtet werden dürfen.
 

Carol

Member
ja, man muss echt aufpassen mit den hersteller-fragen. aber wie will man sonst eine kaufberatung oder beratung bekommen, wenn man keinen namen nennen darf?! sicherlich sollte die meinung als persönliche meinung deutlich gekennzeichnet sein, oder eben rein objectiv geschildert werden....

mein aquarium schaut derzeit so aus. habe gestern erst meine moosrückwand installiert, daher noch fleckig und das moos noch braun. aber im vordergrund sieht man ganz gut den komplett zugewachsenen stein und links hinten ein weiterer stein, der erst seit 1,5 wochen im becken exsisitiert und auch schon fast komplett zugewachsen ist ;) ua auch schon mit christmas moos, dass ich sich irgendwo unter das javamoos gemischt haben muss. die rückwand ist auch komplett christmas moos.

als besatz habe ich "nur" 20 kleine boraras brigittae, ca 15 red cherry garnelen, 2 tigerrennschnecken und 1 amanogarnele. mehr muss auch nicht sein. die roten kleinen machen natürlich ein einem sattgrünen becken einen tollen kontrast.


gruss
carol

 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Carol,

die boraras brigittae sehen wirklich hübsch aus und das Becken gefällt mir auch sehr gut.
 

Ähnliche Themen

Oben