HCI Beleuchtung für 180l - ein Meter über dem Aquarium

KingCrimson

New Member
Hallo zusammen,

ich starte mein zweites Aquarium, ein 90*45*45cm Becken (180l) ohne Abdeckung. Soll ein schönes Pflanzenaquarium werden.

Nun stehe ich vor der "Herausforderung" eine passende Beleuchtung zu finden. Ich habe mich für HCI-Hochdruckentladungslampen entschieden. Diese müssen (Vorgabe meiner Frau - nicht diskutierbar, hab's schon versucht :roll:) allerdings ca. ein Meter über dem Becken montiert werden. Ich würde eine Konstruktion basteln lassen, mit der der / die Spots (ungefähr solche: http://www.hereinspaziert.de/CDM-Leuchte/CDM-Beleuchtung.htm) an der Wandbefestigt werden.

Da stellen sich mir (mindestens) drei Fragen:

1. Wie viel Watt brauche ich? Ich werde EI-Düngen, wills aber nicht total übertreiben ... Also so viel wie nötig.

2. Ich möchte nicht den Raum sondern möglichst nur das Becken beleuchten :wink: Habt Ihr evtl. einen Tipp, was für ein Spot (oder besser 2!?) dafür zu gebrauchen sind!? Ich hab eben mal mein Geo-Dreieck rausgeholt, das entspricht wohl einem "Abstrahlwinkel" von ca 25° (50° über die Breite). Sind das die relevanten Werte wenn ich nach passenden Spots suche?

3. Könnt Ihr eine spezielle Lampe empfehlen!? Der gute Mann bei hereinspaziert.de hat zB Philips CDM-TD 70/942 genutzt. Passt das (bei entsprechender Wattzahl) auch für mich?

Die restlichen technischen Details (Vorschaltgerät, Anschluss und den ganzen Kram) regelt ein Bekannter, der ist Elektriker und wird das Kind schon schaukeln ...

Wäre super nett wenn Ihr mir helfen würdet, Dank im Voraus!

Cheers!

Andreas
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Andreas,

KingCrimson":3ttbp3o1 schrieb:
Da stellen sich mir (mindestens) drei Fragen:

1. Wie viel Watt brauche ich? Ich werde EI-Düngen, wills aber nicht total übertreiben ... Also so viel wie nötig.
2x70 Watt würde von der Lichtmenge passen.

2. Ich möchte nicht den Raum sondern möglichst nur das Becken beleuchten
Da liegt der Hase im Salz! Die Strahler von Robert, die du verlinkt hast, sind für deine Zwecke ungeeignet. Dem sieht man schon an, dass der breitstrahlend ist. Verallgemeinernd ließe sich sagen, tiefe Reflektoren sind breitstrahlend (flood) und flache Reflektoren tiefstrahlend (spot). Was du an Reflektor brauchst, findet man häufig bei Downlights (google). Diese runden, flachen Reflektoren haben zusätzlich den Vorteil einer kreisförmigen Ausleuchtung (hat der Typ Strahler wie der von Robert übrigens nicht) und damit lässt sich die Grundfläche von 2 x 45x45cm ;) am besten ausleuchten.

Mein Paludarium hatte ich unter anderem mit Metalldampfkeramikbrennern beleuchtet. Das bestand aus einem Aquarium 80x50x60 und einem geschlossenen Aufsatz mit den gleichen Maßen. Darauf war eine geschlossene Abdeckung in die ich 2x70W CDM 942 Downlights verbaut hatte. Mit einer aktiven Belüftung geht sowas. Die saßen 60cm über dem Wasserspiegel und waren eher mittiger angeordnet. Da die Seitenwände alle vollständig bewachsen waren sorgten die beiden Downlights für reichlich Licht in der Mitte des Aquariums. Oben im emersen Teil lebten die Pflanzen vom Streulicht der Strahler. Passte insgesamt recht gut. Warum erzähl ich das?

Du willst 1,45m über dem Bodengrund eine Beckentiefe (nicht Höhe ;) ) von 45cm beleuchten. Bei dem Palu waren es 1,2m und eine Beckentiefe von 50 cm. Meine Downlights waren schon ziemlich "spot" - da wirst du bezüglich der Höhe über dem Aquarium wahrscheinlich noch mal mit deiner Frau nachverhandeln müssen. ;).
Dann strahlen die Keramikbrenner im Reflektor nach vorne in näherungsweise 180° ab, der Reflektor wirkt ja nur auf das nach "hinten" abgestrahlte Licht. Du hast neben dem Problem des ausreichend engen Abstrahlwinkel des Reflektors sowieso massig Streulicht seitlich. Bei dem Palu waren 3 Seiten sowieso geschlossen und auch die Glasfront reflektiert noch einen guten Teil des Lichts wieder nach innen. Hast du alles nicht!

Für mich wäre das ein Grund mich mit LED, z.B. Highpower-Modulen zu beschäftigen. LED haben sowieso schon nur einen Abstrahlwinkel von ca. 120°. Vielleicht gibt es sogar dafür Linsen, die das Licht weiter bündeln. Dann hätte es nur sehr wenig Streulicht und ich gehe davon aus, dass du mit 100W LED-Leistung das gleiche, wenn nicht mehr Licht im Becken erzielst wie mit den 2x70W CDM. Für gute Komponenten muss man leider zurzeit mitunter Klimmzüge in der Beschaffung veranstalten, wenn man denn überhaupt bekommen kann was man braucht. Ich kann mich aber nicht konkret zum Thema äußern, für mich hat das einfach noch nicht ausreichende Relevanz - für dich aber schon! ;)

Gruß, Nik
 

muffin

Member
Hallo,

zwei Dinge:
erallgemeinernd ließe sich sagen, tiefe Reflektoren sind breitstrahlend (flood) und flache Reflektoren tiefstrahlend (spot)

Genau anders rum wird ein Schuh draus. Eigene Erfahrung. Ich hatte auch erst solch Strahler wie im Link. Sie waren etwa 40cm über dem Becken ohne darüber hinnaus zu strahlen. Jetzt habe ich welche mit ganz flachem Reflektor und kann sie jetzt ohne Todlichtzonen 10cm über dem Becken plazieren. Ob es handelsübliche Reflektoren gibt die bei 1Meter Abstand das Licht noch genug bündeln wage ich fast zu bezweifeln.

Von den Phillips 942 Brennern rate ich ab. Mir hat das Licht gar nicht gefallen, sehr Lilalastig und unnatürlich.
Gut schauten die Osram HCI Powerball NDL aus. 'Ein wenig Richtung gelb, aber fast als ob die Sonne im Becken scheinen würde.
Jetzt habe ich diese neuen Osram HQI Excellence 942. Finde ich sehr schick. Sehr helles weisses Licht ohne Farbstich. Nur die ersten 2 Wochen waren sie noch etwas Grünlastig. Den Pflanzen scheinen sie auch zu bekomen, denn sie sprudeln wie nie zu vor.

Gruss Mario
 

KingCrimson

New Member
Hallo Nik, hallo Mario,

erstmal vielen Dank für Euer umfangreiches Feedback!

Ich habe heute mal wieder stundenlang Tante Google gequält und bin auf folgende Leuchte gestossen:

http://www.osram.de/osram_de/Profes...n/POWERLUMEN/TDS_DE_POWERLUMEN_2010-01-04.pdf

Darin sind folgende HCI-Lampen verbaut:

http://www.osram.de/osram_de/Profes...en/Produkte/POWERBALL_HCI/HCI-R111/index.html

Ich bin gar nicht drauf gekommen, dass es diese HCI-Lampen schon mit Reflektor-Spot geben könnte ... Abstrahlwinkel sind 10°, 24° oder 40°. Das hört sich doch gut an - oder habe ich da was übersehen!? :?

Beim Preis wäre ich allerdings fast kollabiert ... Die notwendigen zwei Lampen kosten zusammen ca. 470€, allerdings einbaufertig mit aller notwendigen Elektronik. Strange ist, dass ich nur einen Anbieter im Internet gefunden habe (pc24.de) :? Mal schauen, auf welchen Preis die örtlichen Handwerker kommen. Laut deren Aussage ist das Produkt in keiner DB, vielleicht ganz neu!?

Immerhin lassen sich die Dinger durch ihr stylisches Design durchaus als frauentauglich bezeichnen :wink:

Cheers!

Andreas
 

muffin

Member
Ja,

sehen wirklich gut aus und auf alle Fälle "frauentauglich". NDL 942 sollte vom Licht her auch gefallen, bleibt halt nur die Frage ob sie nicht zu sehr streuen.

Gruss Mario
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi Andreas,

technisch gute und schicke Lösung! Üblicherweise bekommt man solche Leuchten nicht mit EVG. Die Leuchtmittel werden nur wenig streuen. Im Prinzip sind die wie die Kopfspiegellampen bei den Glühlampen, mit denen lässt sich eine gute Lichtbündelung erreichen.
Grob geschätzt wirst du mit den 24° Leuchtmitteln aber nicht höher als 50-60cm über die Wasseroberfläche kommen.

Gruß, Nik
 

Les Paul

Member
Hallo Andreas,

Diese müssen (Vorgabe meiner Frau - nicht diskutierbar, hab's schon versucht :roll:) allerdings ca. ein Meter über dem Becken montiert werden
Pack Deine Frau ins Auto und schlepp sie in ein Möbelhaus. Dort spaziert ihr dann mal unter den (meist Hoffmeister-)Strahlern durch und schaut dabei nach oben. :roll:
Die Dinger tun in den Augen aua machen!

Generell spricht aus meiner Sicht nichts gegen Dein Vorhaben, dennoch solltest Du die Beleuchtung vorher, also bevor Du sie an die Wand montierst, mal getestet haben. Die Blendwirkung solcher Strahler ist enorm. Zudem beleuchtest Du auch unweigerlich den Raum damit, egal wie gut die Reflektoren das Licht bündeln.


Gruß
Thomas
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

@KingCrimson
KingCrimson":1989rakl schrieb:
Ich habe mich für HCI-Hochdruckentladungslampen entschieden. Diese müssen (Vorgabe meiner Frau - nicht diskutierbar, hab's schon versucht :roll:) allerdings ca. ein Meter über dem Becken montiert werden.
Als grobe Abschätzung für die Lichtkegelöffnung: φ = 2•arctan(Leuchtkreisdurchmesser[cm]/(2•Abstand[cm]). Also brauchst Du einen Strahler mit einem auf 2•arctan(45 cm/(2•145 cm) = 18 Grad Öffnungswinkel – ich habe den Abstand bis zum Grund des Aquariums gerechnet. Das ist noch nicht so wahnsinnig eng. Damit guckst Du in die Kataloge von Bega, RZB, erco, Hoffmeister, Ridi, um nur mal eine kleine Auswahl zu nennen, und suchst Dir eine Leuchte mit entsprechend hohem WAF aus. Ich weiß, das ist mühselig und die Auswahl erschlagend. Die ausgesuchte Leuchte kannst Du Dir dann über den Elektrofachhandel oder ein Lichtkaufhaus bestellen. Erschrick aber nicht über die Preise, die reichen von teuer bis ausgesprochen teuer. Oder Du wartest auf ein Schnäppchen bei Ebay.

1. Wie viel Watt brauche ich? Ich werde EI-Düngen, wills aber nicht total übertreiben ... Also so viel wie nötig.
Mit zwei mal 70 Watt bist Du schon sehr gut bedient.

@nik
nik":1989rakl schrieb:
Dem sieht man schon an, dass der breitstrahlend ist.
Mein Willy Meyer Superlight Compact fällt zwar mit seinen 27 mal 71 Grad (horizontal/vertikal) tatsächlich in die Kategorie "breitstrahlend", eine Leuchtstofflampenleuchte würde man mit solchen Werten allerdings schon als sehr gut bündelnd bezeichen.

Verallgemeinernd ließe sich sagen, tiefe Reflektoren sind breitstrahlend (flood) und flache Reflektoren tiefstrahlend (spot).
Nein, das kann man nicht so verallgemeinern, guck Dich doch nur auf den entprechenden Katalogseiten um, z. B. bei Bega: Den Scheinwerfer gibt es von engbündelnd bis streuend, genauso wie dieses Downlight.

Viele Grüße
Robert
 

KingCrimson

New Member
Hallo zusammen,

es hat sich mal wieder alles geändert ... Zum positiven, das neue Aquarium wird 120*60*60 (432l) groß :D

Meine Frage: ich habe mir einen schicken Strahler ausgesucht, der 4*70W HCI Brenner aufnehmen kann. Sind dann zusammen 280W. Ist für ein Becken dieses Volumens etwas wenig, oder?

Andererseits ist die Grundfläche nicht mal doppelt so groß wie bei dem erst geplanten 90*45*45 Aquarium. Welchen Einfluss hat in diesem Fall die Wasserhöhe auf die Lichtintensität!? Komme ich mit 4*70W hin oder muss ich da noch zusätzliches Licht einbringen!?

Cheers!

Andreas
 

philip

Member
Hi,

für deine Grundfläche von 2x60x60 bieten sich 2x150W an.
Damit bist du bei 0,7W/L, was allgemein als ausreichend angesehen wird.

Müssen die Leuchten eigentlich immer noch so hoch über dem Aquarium hängen?
Du wirst dich vermutlich schwer tun Leuchten zu finden, bei denen die Lampe so tief im Gehäuse sitzt, dass wenig Streulicht entsteht.

LG
 

KingCrimson

New Member
Hey Philip,

Dank für's Feedback. Die Leuchte kann jetzt tatsächlich in fast beliebiger Höhe hängen. Ich habe mich für eine Oligo Master GX8,5 4*70W entschieden, bei Interesse einfach mal googeln, ich glaube Shoplinks sind hier nicht wirklich erwünscht, oder?

Da werden dann folgende Spots eingesetzt:

http://www.osram.de/osram_de/Profession ... index.html

Entspricht 0,65W pro Liter.

Mit Streulicht &c experimentiere ich wenn alles steht, da ich die Höhe wie gesagt jetzt variieren kann :) Im schlimmsten Fall muss ich noch nen Spot / Fluter dazubauen.

Cheers!

Andreas
 

philip

Member
Hi,

hab mich schon gewundert wie eine Lampe mit 4x70W aussehen könnte.
Meiner Meinung nach ist das eine unsinnige Bauform.
Warum willst du zwei quadratische Grundflächen mit je zwei Lampen beleuchten?

Ausserdem kosten die Lampen fast 50€.

LG
 

KingCrimson

New Member
Hey Philip,

stimmt, ich sollte noch mal über die Beleuchtung nachdenken ... Hmpf, das ist so eine nervige Googelei, ich war so froh die eben genannte Lampe für meinen letzten Anlauf gefunden zu haben und dann kam heute die (positive) Änderung mit anderer Größe und anderem Stellplatz.

Naja, wer hat gesagt, Aquaristik sei einfach :wink: Hat jemand einen Tip für eine günstige Lampe, die ich statt dessen nutzen könnte?

Cheers!

Andreas
 

Ähnliche Themen

Oben