Hartes Wasser, kein C02...

Giny

New Member
Hallo zusammen :smile:
ich bin neu hier - und werde versuchen, alles richtig zu machen, leider bin ich nicht "Foren-erfahren" und es fängt schon damit an, dass ich nicht weiß, wo dieser "Beitrag" nun hingehört... ;)
Ich bräuchte eure Hilfe bei der Neuanlage eines Aquariums bzw. wenn es offensichtlich zum Scheitern verurteilt ist, werde ich es auch bleiben lassen...
Ganz unerfahren in der Aquaristik bin ich nicht, allerdings, wenn ich das hier so lese, bin ich in der Vergangenheit doch ziemlich an der Oberfläche geblieben mit meinem "Wissen"...

Was ich vorhabe: Ich möchte ein Becken 125 x 50 x 50 cm mit unserem Leitungswasser betreiben. Die Werte des Leitungswassers sind kH 12, gH 18, PO4 2mg/l und NO3 10 mg/l :(
Darüber hängt ein LED-Strahler - also sehr punktuelles Licht und bestimmt auch nicht ganz optimal. Kein CO2.
Eine große Mangrovenwurzel soll mit Javafarn und etwas später mit Anubias beflanzt werden, ansonsten "drum herum" nur Cryptocoryne willisii "nevillii". Viel mehr wächst ja wahrscheinlich sowieso nicht... ;) Durch die verschieden hohe Lichtintensität am Boden sieht das vllt. gar nicht so schlecht aus? Obendrauf (offenes Becken) Muschelblumen und Wasserlinsen - damit ich mit Entfernung der nachwachsenden Pflanzenmasse ein wenig das Phosphat aus dem Wasser bekomme? Die "unteren" Pflanzen wachsen ja zu langsam hierfür...
(Gefunden hätte ich noch "Hydrocotyle tripartita Japan" und "Taxiphyllum barbieri" für die Wurzel - kann das auch gehen?) Stängelpflanzen möchte ich nicht.
Als Bodengrund habe ich mir den Bodengrunddünger von Tropica (1cm) und Aqualit (7-9cm) vorgestellt.

In dieses Becken sollen irgendwann sechs Mollys einziehen.

Zum jetzigen Zeitpunkt liegt die Wurzel im Wasser mit den noch winzigen Javafärnchen (2cm :) drauf, oben schwimmt eine Muschelblume und ca. 10 Wasserlinsen. Noch kein Bodengrund.

Bin ich im falschen Forum für so ein "Banausenbecken"... ? :? Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn ich Rat bekomme :tnx:

Viele Grüße, Giny
 

Thumper

Well-Known Member
Hallo Giny,

passt doch ;) Man könnte es natürlich auch bei Aquarien -> Gestaltung unterbringen, aber das macht denke ich mal nichts.

Bei deinen Wasserwerten und ohne Co2 würde ich vorerst nur mit einem Volldünger Eisen und Spurenelemente hinzufügen und wöchentliche Wasserwechsel ansetzen. Weder Cryptocorynen noch Anuabias noch Microsorum braucht das auch wirklich. Wächst auch so - sogar sehr schön entspannt.

Für den Bodengrund würde ich dir Sand/Kies in der größe um 0,8 bis 1,4mm empfehlen. Damit machst du am wenigsten falsch und hast volle transparenz.
 

Giny

New Member
Hallo Bene,

vielen lieben Dank für deine Antwort :) Dass ich nicht gleich ausgebuht werde, gibt mir Hoffnung... :thumbs:

Ich hätte noch ein paar Eimer Garnelenkies mit der Körnung 0,7 - 1,2 mm. Meine Überlegung war, das Aqualit bringt den Pflanzen mehr, ich habe aber, ehrlich gesagt, kaum Erfahrung damit, und ich finde auch wenig brauchbares im Internet. Als Testlauf habe ich drei Zentimeter davon in ein großes Glas gefüllt und eine gespendete Crypto (Art unbekannt) eingesetzt - steht jetzt am Fenster, sieht nicht schlecht aus, aber beim Test funktioniert ja immer alles was später doch Probleme macht... :smile:

Was sagst du zu "Hydrocotyle tripartita Japan" und "Taxiphyllum barbieri"? Kann auch das gehen?

Sollte das Projekt funktionieren und nicht nur die Algen wachsen, werde ich Bilder in Aquarien -> Gestaltung hochladen... versprochen :)

Viele Grüße, Giny
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Zap Smaragd Zwergbärbling - Microdevario kubotai und hartes Wasser? Fische 9
E Soil und hartes Wasser Substrate 4
M Einsteiger Hilfe zu Osmose/extrem hartes Wasser Nährstoffe 17
F Viel Licht, Dünger und CO2 - aber sehr hartes Wasser Pflanzen Allgemein 2
S Besatz 375Liter 'hartes' Wasser Fische 2
Nekuyo Soil + Hartes Wasser = Lieber anderer Bodengrund? Substrate 12
A Neocaridina Red Sakura sehr hartes Wasser - Aquascape Garnelen 0
K Problem Pflanzenwachstum + Pinselalgen + Hartes Wasser Erste Hilfe 10
K Problem Pflanzenwachstum + Pinselalgen + Hartes Wasser Pflanzen Allgemein 16
B Weiches oder hartes Wasser für Eleocharis pussila? Pflanzen Allgemein 3
Daniel_S sehr sehr sehr sehr hartes Wasser, Osmoseanlage Technik 32
Zewana Hartes Wasser, Seiryu Gestein, Garnelen, Fische... Fische 24
Jagahansi Pflanzenwachstum durch zu hartes Wasser beeinträchtigt? Pflanzen Allgemein 8
I Pflanzen für hartes Wasser Pflanzen Allgemein 8
M sehr hartes Wasser, ADA soil und Kalium ... Nährstoffe 1
nik Fibalon und grünes Wasser Technik 2
G Wasser von Osmosekanister ins Becken befördern. Technik 14
B Vom Osmosewasser zum Aquarien Wasser Nährstoffe 12
L Düngung ohne ende und trotzdem nichts im wasser??!?!?! Nährstoffe 6
C Verdunstung Wasser vom Blasenzähler Technik 8

Ähnliche Themen

Oben