Smaragd Zwergbärbling - Microdevario kubotai und hartes Wasser?

Zap

Member
Hallo zusammen,

Hält jemand den Smaragd Zwergbärbling - Microdevario kubotai?

Ich hatte den Fisch vor wenigen Jahren mal. Leider sind nach dem Kauf alle innerhalb einiger Wochen verstorben. Nicht alle auf einmal, sondern nach und nach. Ohne sichtbare Krankheitsanzeichen.

Die Wasserwerte hätten ansich stimmen sollen. Allerdings lese ich nun unterschiedliches zum optimalen Härtegrad.

Laut Wasserwerke kommt folgendes aus der Leitung:
GH 13,8 - 20,9
KH 9 - 11,6

Also das ist für den Fisch wohl entweder der obere Toleranzbereich, oder es liegt darüber. (Bei der Spanne sollte ich wohl selbst mal testen...)

Hält sie jemand erfolgreich in hartem Wasser? Oder könnte zu hartes Wasser Grund für die Sterblichkeit gewesen sein?
 
Hallo Sebastian,

ich habe 14 Stück und halte sie bei KH 5 und GH 8-10, PH 7 - 7,5.
Angeblich bevorzugen Sie weiches Wasser, können also auch in Bienenwasser gehalten werden. Aber lt. meinem Händler, gehen auch etwas höhere Werte.
Mir sind nach Einzug lediglich zwei eingegangen (Umsatzstress?). Den anderen geht es super und sie leuchten schön grün-gelb.
Deine Wasserwerte könnten schon zu hoch sein (KH!)
 

ewolve

Member
Hmm beim neusten Video von AQUAdiccted sprechen sie über ihn und er sagt mittlere bis etwas höhere Härtegrade sind kein Problem, vom PH her etwa leicht säuerlich bis leicht alkalisch, sprich ich denke mal so 6-7.5 sollte gut gehen, er meinte sogar das die Kubotai sich sogar bei mittelharten Wasser eher wohlfühlten wie in weichen Wasser.

Bin mir grade nicht sicher ob ich einen link zum Video posten darf, falls nicht bitte dann entfernen!

Microdevario kubotai
 

Zap

Member
@ewolve
Das Video von Aquadiccted hat mich auch an den Fisch erinnert :D

@Sternennacht
Dein Wasser ist ja deutlich weicher. Ich würde es nur nochmal versuchen, wenn ich weiß dass mein Leitungswasser passt.
 
Ja, ich verfüge über natürliches Bienen-Wasser ;) zuhause. Ich muss aufsalzen.
 

Felimo

New Member
Hi Sebastian,
ich halte die Kubotai auch in einem 100cm Becken mit mittelstarker Strömung und in ganz normalem Leitungswasser das hier schon als mittelhart zu bezeichnen ist (ph 7,6 und Gesamthärte von 13,2 laut Wasseranalyse). Bei mir haben sie inzwischen sogar schon abgelaicht, nur sind die Larven echt winzig.
Ich finde die Kubotai allerdings ziemlich nervös, die jagen sich ständig gegenseitig obwohl das Becken sehr gut bepflanzt ist und es kleine "Revierabschnitte" gibt, die wohl fürs ablaichen auch benutzt wurden.... naja und was die Bezeichnung Minifisch angeht aufgrund derer ich sie mir gekauft hatte, ... die Großen sind inzwischen bestimmt 5cm lang ... und somit hoffentlich ausgewachsen ... aber die 2,5 bis 3 cm die teilweise angegeben sind stimmen garantiert nicht.
Liebe Grüße
Judith
 

Zap

Member
Hi Judith,
danke für den 5cm Hinweis! Das ist mir nämlich auch schon ein Stück zu groß.
 
Das mit dem Jagen kann ich bestätigen. Das scheint aber allen Bärblingen gemein zu sein
 

Felimo

New Member
Wie groß sind die denn bei dir Brigitte? Vielleicht verschätze ich mich da auch, ich will dir die Kubotai ja nicht vermiesen Sebastian, aber im Verhältnis zu meinen Zwergpanzerwelsen sind sie auf jeden Fall wesentlich größer
 
Hm, sind schlecht zu messen aber grösser als 3 cm sind sie nicht, nur massiger geworden. Dürften aber jetzt ausgewachsen sein
 

Ähnliche Themen

Oben