Soil und hartes Wasser

easc

Member
Hallo miteinander,

zum o.g. Thema findet man ja schon bisschen was, aber so ganz klar ist mir noch nicht alles, hoffe ihr könnt mir da ein bisschen weiterhelfen.

Ausgangslage: Ich habe einen 20l-Garnelen-Cube mit Amazonia Light Soil.
Das Leitungswasser: pH 7.5, kH 9, gH 22.
Das Wasser im Cube: pH 6.5, kh 1.5, gH 14.

1. Wenn die enthärtende / ansäuernde Wirkung des Soils aufgebraucht ist, passiert das schlagartig oder eher schleichend? Muss ich Angst haben, dass ich mit einem Wasserwechsel die Werte plötzlich völlig verändere und die Garnelen (Red Fire) darunter leiden?

2. Wenn die o.g. Wirkung des Soils verbraucht ist, sind die Nährstoffe für die Pflanzen aber immer noch da oder?

Für ein geplantes 60l-Becken stelle ich mir die folgenden Fragen, auch hinsichtlich der Tatsache dass sich meine Lust in Grenzen hält, mir mit einer Osmoseanlage weitere Technik und Arbeit anzuschaffen :-/

3. Was ist Eurer Erfahrung oder Meinung nach das "Limit" wie hart das Wasser sein sollte, das man ins Becken gibt, ohne die enthärtende / ansäuernde Wirkung des Soils zu schnell aufzubrauchen? Frage mich ob ich da auch mit Beimischen von destilliertem Wasser hinkomme.

4. Habt ihr Erfahrungen mit nicht-aktivem Bodengrund wie zB Seachem Flourite und hartem Wasser, also einfach die Wasserwerte so akzeptieren wie sie nunmal aus der Leitung kommen? Bekommt man auch mit so hartem Wasser ein schönes Scape mit Bodendecker etc. hin (Licht und Co2 natürlich vorausgesetzt)?
Hat der Seachem Flourite auch Nährstoffe oder muss man da komplett übers Wasser düngen?

Generell, was würdet ihr in meinem Fall tun? Vermute mal doch die Osmoseanlage oder?

Viele Grüße, Florian
 
Hallo Florian,

schade, dass noch niemand was dazu sagen konnte.

zu aller erst: Red Fire brauchen kein Weichwasser, die kannst du auch in KH12 GH18 pflegen. Besser ist natürlich etwas weicher und um bei den Pflanzen und Tieren auf der sicheren Seite zu sein wäre KH 2-6 und GH4-12 ein guter Rahmen.
Wenn du jetzt immernoch Soil nutzen möchtest nenne uns doch bitte deine Wasserwerte.


Bis die Wirkung des Soils aufgebraucht ist wird sie bis dahin immer schwächer. Das Beginnt langsam ab dem ersten Tag. Wird dir aber 1-2 Jahre halten, je nach Ausgangswasser. Wäre für mich aber nur eine Option bei einer KH bis 4-5 ca.

Die frage ist wieso einen aktiven Bodengrund bei Red Fire Garnelen? Wegen den Pflanzen? Kann sein, dann nenn doch mal die geplante Pflanzenliste. Düngen musst du auch einen gedüngten Soil noch zusätzlich über das Wasser
 

easc

Member
Julian-Bauer":28vsfgku schrieb:
Hallo Florian,

schade, dass noch niemand was dazu sagen konnte.

zu aller erst: Red Fire brauchen kein Weichwasser, die kannst du auch in KH12 GH18 pflegen. Besser ist natürlich etwas weicher und um bei den Pflanzen und Tieren auf der sicheren Seite zu sein wäre KH 2-6 und GH4-12 ein guter Rahmen.
Wenn du jetzt immernoch Soil nutzen möchtest nenne uns doch bitte deine Wasserwerte.


Bis die Wirkung des Soils aufgebraucht ist wird sie bis dahin immer schwächer. Das Beginnt langsam ab dem ersten Tag. Wird dir aber 1-2 Jahre halten, je nach Ausgangswasser. Wäre für mich aber nur eine Option bei einer KH bis 4-5 ca.

Die frage ist wieso einen aktiven Bodengrund bei Red Fire Garnelen? Wegen den Pflanzen? Kann sein, dann nenn doch mal die geplante Pflanzenliste. Düngen musst du auch einen gedüngten Soil noch zusätzlich über das Wasser

Hallo Julian, danke für Deine Antwort.

Der 20l-Cube läuft schon seit ca. 8 Wochen und entwickelt sich auch recht schön. Für den Soil habe ich mich wegen der Pflanzen entschieden, die Red Fire kamen dann nach ca. 5 Wochen dazu.

Gut zu wissen, dass die Wirkung des Soils langsam nachlässt und nicht schlagartig, ich wollte nur vermeiden dass sich die Wasserwerte ganz plötzlich drastisch verändern wenn das Soil "verbraucht" ist. Wenn das eher schleichend geht sollte es für die Garnelen ja kein Problem sein.

Die Wasserwerte meines Leitungswassers stehen oben im ersten Post. Je länger ich drüber nachdenke, desto mehr tendiere ich dazu, doch eine Osmoseanlage anzuschaffen. Dann hätte ich auch die volle Auswahl an Fischen (möchte Salmler oder Bärblinge halten) und kann diesen konstante Bedingungen schaffen :)

Viele Grüße, Florian
 
Auf der einen Seite reicht für ein 20L Becken eine gebrauchte Anlage für unter 30€ erstmal aus damit kannst du dir dein eigenes Bild machen was an solchen kleinen Anlagen nicht ideal ist.
Auf der anderen Seite sind 20L für Fische nicht genug, das würde ich lassen!
 

easc

Member
Julian-Bauer":yk8e1l9z schrieb:
Auf der einen Seite reicht für ein 20L Becken eine gebrauchte Anlage für unter 30€ erstmal aus damit kannst du dir dein eigenes Bild machen was an solchen kleinen Anlagen nicht ideal ist.
Auf der anderen Seite sind 20L für Fische nicht genug, das würde ich lassen!

Die Fische sollen in ein 60L-Becken, das ich nächste Woche einrichten will, hab ich nicht richtig ausgedrückt.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M sehr hartes Wasser, ADA soil und Kalium ... Nährstoffe 1
zoVk Soil und kein co2, geht das mit diesen Pflanzen? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
J Düngung nach Darkstart bei Soil und InVitro Pflanzen Nährstoffe 6
Z Welchen Fischbesatz mit einem Soil Bodengrund und dichter Bepflanzung Fische 1
K Düngung bei Soil, Co2, “easy” Pflanzen und unterer bis mittlerer Lichtstärke Nährstoffe 0
S Soil oder Sand - und was ist mit der KH? Substrate 5
J Wasserwerte Soil und Osmosewasser Substrate 15
L Bucen und Moose ohne CO2 und Soil? Pflanzen Allgemein 3
Thumper Tropica Soil - Nährstoffmengen und Co Substrate 0
T Tropica Soil und JBL Volcano Mineral trennen Substrate 2
Carter-Garnele Soil, Deko und Faulgase Substrate 2
I Soil und Sand Substrate 2
S Säuresturz durch Soil und Co2 - oder Salty Shrimp Mineral kaputt? Kein Thema - wenig Regeln 34
S Benötige ich wirklich Soil und Osmosewasser in meinem Setup? Substrate 6
S Amazonia Soil, Salty Shrimp GH/KH+ und KH-Wert Substrate 2
Jagahansi [Chlorosen]: Soil gibt Kalium ab und verschlingt No3/Po4? Nährstoffe 15
S Vulcano und Soil im Filter? Technik 2
G Powersand Advance und Amazonia Soil Haltbarkeit Substrate 2
A Lebendgebärende und Soil ? Substrate 2
F Bodengrund nach Amano, fern von Amazonia Soil und Power Sand Substrate 2

Ähnliche Themen

Oben