Frage zum ADA Metal Jet Pipe Outflow

Hallo,
ich verstehe nicht wie Du das mit der Strömung meinst, da geht einfach wasser durch und dann hin zum Filter.
Outflow ist ein komischer Name :smile:
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Frank,
"Outflow" = vom Filter ins Becken.
"Inflow" = vom Becken in den Filter

Das Teil von ADA ist ein Outflow, was aber wie ein Inflow aussieht.
Zum Vergleich hier der Inflow:
https://www.aquasabi.de/aquascaping/filterung/ein-auslauf/ada-metal-jet-pipe-v-inflow
Deswegen ja auch meine Frage dazu.
Hat hier niemand das Teil?
Gruß,
Helmut

P.S. Lasst euch nicht von der Beschreibung auf aquasabi irritieren. Dort sind beide Beschreibungen falsch, da vertauscht. :smile:
 

GeorgJ

Active Member
Huhu,

ich glaube da handelt es sich in beiden Fällen um leichte Beschreibungsfehler ;)

edit: Habs mal weiter gereicht ;)
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Frank,

ich habe ja so meine Schwierigkeit mit In-/Outflow, kann gut an der Verwechslung liegen, aber das Teil dient wohl als garnelensicherer Filterzulauf.

Gruß, Nik
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

Da es hier zu Verwechslungen gekommen ist. Zudem aquasabi die Beschreibungen vertauscht hat, hier nochmals die Frage.
Es geht um diesen Outflow:
https://www.aquasabi.de/aquascaping/filterung/ein-auslauf/ada-metal-jet-pipe-p-outflow
Dieser befördert das Wasser vom Filter ins Becken.

Dies hier ist der Inflow um den es NICHT geht.
https://www.aquasabi.de/aquascaping/filterung/ein-auslauf/ada-metal-jet-pipe-v-inflow
hierüber wird das Wasser aus dem Becken in den Filter angesaugt.

Dazu habe ich ein Foto im Anhang hochgeladen. Siehe Anhang!

Hat hier wer den Outflow im Einsatz und kann was dazu schreiben?

Gruß,
Helmut
 

Anhänge

  • image.jpeg
    image.jpeg
    42 KB · Aufrufe: 624

phlnx

Member
Für die ADA Seel Pipes habe ich mich auch schon lange interessiert. Ich vermute einfach mal, dass sie für einen Gebrauch, wie auf dem Bild ausgelegt sind. Das Frischwasser wir von der Linken Seite des Aquariums zur rechten gedrückt und es entsteht kaum Strömung/Oberflächenbewegung. Sicher eine feine Sache für Tiere, die stehende Gewässer mögen.
 
Hallo Frederick,
das passt nach meiner Meinung aber nicht zum Bild, da dort rechts über das kleine Edelstahlsieb angesaugt wird und links über das größere wieder dem Becken zugeführt wird. Der Sinn der gesamten konstruktion erschließt sich mir überhaupt nicht.
So wie Du es beschrieben hast würde es Sinn machen, aber dafür ist der Filter falsch angeschlossen.
 

phlnx

Member
Das Sieb des Inflow ist zwar kürzer, jedoch deutlich gröber. Dadurch kann stark genug eingesaugt werden.
Das Sieb des Outflow ist feiner und macht dadurch weniger Verwirbelungen/Strömung.
 
Ah, jetzt macht es klick bei mir. :smile:
Wobei ich zweimal den Outflow genommen hätte damit nichts versehentlich eingesaugt wird.
 

Michi

Member
Hi,

ich habe die Pipes wie beschrieben im Einsatz: kurze Variante als Einlass zum Filter (Eheim 2326), lange Variante als Auslass. Resultat ist, dass es kaum gerichtete Strömung gibt, aber eine langsame Bewegung generell im Becken.

Nur tagsüber läuft noch ein Eheim Skimmer 350 und erzeugt noch eine im Vergleich ordentliche Strömung.
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Michi,
Vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich hatte schon nicht mehr dran geglaubt, dass diese Kombi überhaupt jemand einsetzt.
Ist die Strömung soweit ausreichend, dass Nährstoffe in allen Bereichen im Aquarium verteilt werden?
Es geht hier darum, dass ich in meinem neuen Becken einen Betta pflegen möchte. Der benötigt ja im Gegensatz zu den Pflanzen bezüglich der Nährstoffverteilung keine so starke Strömung.
Noch eine Frage zum Outflow. Das Teil ist ja nach unten gerichtet. Zwar ist das Gitter unten geschlossen, doch könnte ich mir gut vorstellen, dass der Bodengrund in unmittelbarer Nähe aufgewirbelt wird.
Ist dem so?
Gruß,
Helmut
 

Michi

Member
Hi Helmut,

ja, ich konnte keine Nachteile beim Pflanzenwuchs feststellen, das Aquarium lief mehrere Monate ohne den Skimmer. Jedoch kam es durch die geringe Oberflächenbewegung (und anderen Gründen) zu einer Kahmhaut, daher dann der Skimmer. Ich denke der Vorteil ist eher eine gleichmäßige Bewegung im gesamten Becken.

Die meiste "Strömung" ist wirklich nach unten gerichtet, jedoch kaum stark genug um etwas zu verwirbeln. Der Eheim Filter ist voll bestückt und nicht gedrosselt. Als Substrat kommt Ada Soil zum Einsatz, mit leichter Steigung in der Nähe des Auslasses - kein Problem.

 

Ähnliche Themen

Oben