Fische für unser 126 Liter Aquarium

Sabrina H.

New Member
Hallo zusammen,

mein Mann und ich haben uns ein 126 Liter Becken gekauft und hätten folgenden Besatz-Vorschlag:

12 Zwerggarnelen (Neocaridina davidi)
10 Normans Leuchtaugenfische (Aplocheilichthys normani)
6-10 gefleckte Blauaugen (Pseudomugil gertrudae)
10 Espesbarben (Trigonostigma espei)
einige Geweihschnecken, Blasenschnecken, Malaiische Turmdeckelschnecken und Orangene Felsenschnecken

Unsere Frage:
Passen die Arten zusammen und sind es zu viele Fische oder ist die Menge in Ordnung?
Brauchen die Fische viel oder eher weniger Licht?

Wir wären für euren Rat sehr dankbar! :)

Viele Grüße
Sabrina
 

Öhrchen

Active Member
Hallo Sabrina,

3 Arten Fische, die sich alle mehr oder weniger im ganzen Becken aufhalten werden - das ist zu viel. Sieht dann nach "Fischsuppe" aus ;) Es ist besser, und optisch auch wesentlich harmonischer und ansprechender, als "Hauptfisch" eine größere Gruppe der selben Art zu haben. Zumindest bei so relativ überschaubaren Aquariengrößen wie 126 L, aber auch bei wirklich großen Becken sieht ein wilder Mix nach nix aus, und kommt auch den Fischen nicht entgegen. Gruppenfische fühlen sich meist umso sicherer, je größer ihr "Schwarm" ist (echtes Schwarmverhalten gibt es bei Süßwasserfischen allerdings kaum).
Das heißt für euch, nehmt lieber um die 20 Fische einer der genannten Arten. Leider kenne ich keine der genannten Arten aus eigener Haltung, rein von den Platzansprüchen her müßten sie in Frage kommen. Vielleicht schreibt hier nochmal jemand etwas dazu, der die Fische hält. Darum kann ich zum Thema Licht und schwimmfreudigkeit nichts sagen.
Die Garnelen gehen in Ordnung - dürfen auch mehr als 12 sein, umso mehr sieht man, und die Vermehrung kommt schnell in Gang.
Hast du ein Bild von dem Aquarium/eine kurze Beschreibung? Stark oder mäßig bepflanzt? Welcher Bodengrund? Je nachdem könnten zB noch eine kleine Panzerwelsart für den unteren Bereich in frage kommen,
 

Sabrina H.

New Member
Hallo Stefanie,

vielen herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort! Wir nehmen deinen Rat gerne an, auch wenn wir lieber drei Fischarten gehabt hätten...Aber vielleicht können wir uns irgendwann ein zweites Aquarium zulegen und die entsprechenden Arten auch halten ;-).

Ein Bild habe ich noch nicht, da das Becken noch nicht aufgebaut und eingerichtet worden ist, aber wir planen eine dichte Bepflanzung, damit die Fische und Garnelen sich verstecken können. Natürlich lassen wir auch noch genügend Schwimmraum frei. :) Als Bodengrund haben wir Pflanzensubstrat und dunklen Feinkies (Körnung 1-2 mm). Panzerwelse möchten wir nicht so gerne, die Garnelen und Schnecken reichen uns für den unteren Bereich.

Beste Grüße
Sabrina und Rafael
 

Ähnliche Themen

Oben