Farn? Und welcher?

cyjo5

Member
Hallo,
ich habe am Donnerstag beim Stöbern in der AQ Abteilung diese Pflanze gefunden.
Kann mir jemand sagen welche Pflanze das ist?
Dunkelbrauner gerader Stengel, hart wie Draht.
Blattrand gezahnt.
Der Verkäufer konnte nichts dazu sagen.

Viele Grüße
Frank
 

-serok-

Active Member
Tach auch!

Am besten wäre natürlich ein Foto. Die Beschreibung könnte schon auf mehr als einen Farn zutreffen. Zudem gibt es auch leichte Unterschiede in der emersen / submersen Wuchsform.
 

cyjo5

Member
Hallo Andy,

man bin ich blöd :-/ .
Hab heute morgen mal ausnahmsweise vom Smartphone geschrieben und nicht gemerkt das der Fotoupload nicht geklappt hat.
Habe aber mittlerweile hier im Forum noch was gefunden.
Gehört wohl zu den Frauenhaarfarnen, Adiantum.
Wird sich also leider nicht halten. Schade, sieht wirklich hübsch aus im Becken.

Na ja, auf jeden Fall werde ich noch mal im Futterhaus vorbei schauen die mal dezent darauf ansprechen.

Hier trotzdem nochmal die Fotos





Viele Grüße

Frank
 

Anhänge

  • IMG_20160806_090313.jpg
    IMG_20160806_090313.jpg
    820,3 KB · Aufrufe: 538
  • IMG_20160806_090356.jpg
    IMG_20160806_090356.jpg
    793,2 KB · Aufrufe: 538

moskal

Active Member
Hallo,
Dann könnte Hymenasplenium obscurum was für dich sein. Funktioniert Submers.

Gruß, helmut
 

cyjo5

Member
Hallo Helmut

Danke für den Tipp.
Sieht auch nicht schlecht aus.
Scheint aber nirgends zu bekommen zu sein.
Kennst du ne Bezugsquelle?
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Frank,
ja, ist Adiantum, auf deinem 1. Foto sieht man gut die Sori mit umgerolltem Blattrand (Blattunterseite). Sind das nur zusammengebundene Wedel, oder ist ein Rhizom unten dran? Unter was für einem Namen wird das verkauft?
Konnte noch nicht rausfinden, was für eine Adiantum-Art das ist. Vielleicht werden mehrere Arten dafür verwendet.

Hymenasplenium obscurum habe ich noch, kann aber im Mom. nichts abgeben. Wächst bei mir emers ganz gut auf feuchter Erde u. bei hoher Luftfeuchte; ich glaube, der verdient mehr Beachtung als Terrarien- und Paludarienfarn.
Dennerle hat ihn offenbar leider nicht mehr im Programm. Auch in dem genannten Onlineshop ist er z.Z. nicht verfügbar.
Ist eventuell bei vielen noch nicht als Hymenasplenium obscurum, sondern noch als "Crepidomanes auriculatum" (irrtüml. Bezeichnug) u. Asplenium cf. normale (aus provisorischer Bestimmung) bekannt.

Gruß
Heiko
 

cyjo5

Member
Hallo,

@ Gabor:
Danke für den Link, aber Aquamoos hat den Farn auch nicht am Lager. Hatte ich schon gesehen.

@ Helmut:
Danke dir für das Angebot. Hört sich gut an. Wie sieht das denn mit den Haltungsbedingungen aus. Habe vorhin novhmal etwas gegoogelt. Danach soll die Pflane nur bei pH über 7 und niedriger GH/KH funktionieren und sich ansonsten nach einigen Wochen/Monaten zersetzen. Bei mir wären das je nach Becken pH 6,8 mit GH8 und KH5
bis hin zu pH 6,5 mit GH2 und KH2. pH über 7 habe ich eigentlich immer nur in der Startphase eines Beckens.
Bei welchen Werten hälst du denn die Pflanze?

@ Heiko:
Die Bunde waren so schön umwickelt, dass ich erst zu Hause gesehen habe das es nur abgeschnittene Wedel ohne Rhizom sind. Der Verkäufer konnte mir keinen Namen nennen und hatte mich an seine Kollegin verwiesen. Mit der habe ich gestern nachmittag nochmal gesprochen :shocked:
Laut Ihrer 'Expertenaussage' ist das ein Borneofarn den Sie auch schon selber zum wurzeln gebracht hat. Mein Hinweis auf Adiantum und erfahrene Botaniker wurde mit einem Schultezucken abgetan. EInziges Eingeständnis: Ist schwierig zum wurzeln zu bringen, klappt nur sehr selten. In 90 Prozent der Fälle geht die Pflanze nach nem 3/4 Jahr ein. Gute Ausrede für etwas das sowieso zu 100% unter Wasser abstirbt.



Viele Grüße
Frank
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Frank
ah ja, Borneofarn - unter dem Namen kommt oder kam auch Trichomanes javanicum in den Handel - als ganze Pflanze -, den aber wohl noch niemand dauerhaft halten konnte.

Die Verkäuferin muss wohl zwangsläufig so was behaupten... Über diese Adiantum-Sträußchen müsste man mal einen Artikel schreiben, weil ja sicher viele Aquarianer darauf hereinfallen. Nicht aquariengeeignete "Dekopflanzen" spielen im Aquaristikhandel wohl nach wie vor eine ziemliche Rolle.

Gruß
Heiko
 

cyjo5

Member
Hallo Heiko,

stimmt wohl. Die verkaufen dir in dem Laden auch Fittonia als Aquarienpflanze (lt. Verkäufer speziell fürs AQ gezüchtet :lol: )

Viele Grüße Frank
 

moskal

Active Member
Hallo Frank,

genaue Werte müsste ich erst messen, sie wächst bei mir in Leitungswasser pur. Also pH 7-7,5, KH 4-8 gH 11-13. Das schwankt je nach mischungsverhältnis seitens des Waaserwerks. Ich habe mich an die Weisung von Ute (gishlaine), von der ich die Pflanze habe, gehalten: Nicht am Rhizom sondern an den Wurzeln aufbinden da das Rhizom sehr empfindlich ist. So wächst sie bei mir zwar langsam aber stetig. Ute hat meines wissens mehr KH/gH im Wasser und bei ihr wächst sie ja auch. Das ein pH wert von 7+ nötig ist, kann ich mir schwer vorstellen.

Gruß, helmut
 
Oben