Farbiger Solitär- oder Paarfisch gesucht

ToBiG

New Member
Hallo,
also ich habe jetzt schon sehr lange Zeit gesucht und leider nichts wirkliches gefunden. Ich suche für mein 300L Becken in welchem sich zurzeit 20 schwarze Neons, 7 Diamant-Regenbogenfische, Amano und Red-Fire Garnelen befinden einen "Highlight-Fisch" der farblich etwas hermacht. Am besten wäre eine rote Art.

Es sollte möglichst ein Paar oder Solitär lebender Fisch sein da ich eigentlich nicht noch eine weitere große Gruppe aufnehmen will. Haremshaltung mit 3 Tieren wäre auch noch drin.

Am wichtigsten ist natürlich noch das er meine anderen Bewohner weitestgehend in Ruhe lässt. :roll:

Vieleicht hat ja jemand einen guten Vorschlag, mit fällt nämlich echt nichtsmehr ein.

Gruß,
Tobi
 

KioPanda

Member
Hallo Tobi

Da du doch schon Regenbogenfische hast, warum nimmst du nicht 2 o. 3 lachsrote Regenbogenmännchen, haben eine schöne größe so das das AQ nicht zu voll wird und ein schönes Balzverhalten auch wenn es nur Männchen sind, und die Farbe erstmal.


LG Claudia
 

Zeltinger70

Active Member
Hi Tobi,

mein Vorschlag wäre Macropodus opercularis,
er genießt jedoch nicht den Ruf besonders friedfertig zu sein.

Ich vermute das kommt von falscher Haltung, in zu kleinen und/oder zu dicht besetzten Aquarien. Was bei Dir nicht der Fall wäre bei einem Paar oder einem Einzelfisch.
Meine Makropoden sind äußerst friedlich, außer sie haben ein Schaumnest.
Dann wird ein Radius von ca. 30 cm ums Schaumnest aggressiv verteidigt.
Ich hatte sie jahrelang mit Zebrabärblingen gepflegt, sie hielten sich gegenseitig den Nachwuchs "kurz".

Von den Ansprüchen ans Wasser sollten sie zumindest zu den Diamanten passen. Neons, rote Phantomsalmler wie auch Kubabachlinge werden von den Makropoden nicht im geringsten beachtet. Nur zu klein sollten sie nicht sein. ;-D

Vom RedFire-Nachwuchs kommen wenn das AQ gut bewachsen ist ausreichend durch, allerdings um Übervölkerung musst Du Dir keine Gedanken machen.

Flutende Pflanzen oder paar Schwimmpflanzen sollte das AQ schon haben damit sich Macropdus opercularis wohlfühlt.

Gruß Wolfgang
 

ToBiG

New Member
Das ging ja schnell! :D Die Idee mit den Regenbogenfischen hatte ich auch schon, aber sind 3 nicht zu wenig? Habe jetzt das erste mal Regenbogenfische und kann mich von daher nur auf meine gelesenen Infos verlassen. Wenn die Diamant-Regenbogenfische die fehlenden Artgenossen der Lachsroten kompensieren könnten wäre das natürlich die erste Wahl.

Zu den Paradiesfischen, also ich hatte die für mich auch schon favorisiert bzw. generell eine Labyrinther Art aber das Verhalten während der Brut hatte ich schonmal in einem Aquarium beobachten können und da ging es schon recht ruppig zu. Die Makropoden die ich so im Fachhandel gesehen habe sind leider immer alles andere als in guter Verfassung, vermutlich aus den von dir genannten Gründen (zu kleines Becken, viel Besatz). Von der Bepflanzung würde das recht gut passen, da ich durch meinen Sumatrafarn eine recht strömungsarme Region habe welche auch bis an die Oberfläche ragt. Vieleicht muss ich mich mal nach privaten Nachzuchten erkundigen, die Fische gefallen mir nämlich aufjedenfall.

Achja, wenn ein paar kleine Garnelen abhanden kommen ist das nicht weiter tragisch. Durch die vielen Verstecke gibt es sowieso genug. Es ging mir mehr um Fische die gezielt jagt auf die Garnelen machen.

Schonmal vielen Dank für die Infos!

Gruß,
Tobi
 

Bungi

Member
Hallo Tobi,
wie wärs denn mit 1m/2w Kampffischen (Betta) sind auch Labyrinther und würden ebenfalls passen. Dabei kannst Du Dir verschiedene Rottöne aussuchen.
Gruß Werner
 

Zeltinger70

Active Member
Hi Tobi,

mit den Makropoden die im Handel meist in schlechter Verfassung anzutreffen sind, muss ich Dir leider beipflichten.
Ich habe jedoch bei unserem regionalem FiHä wirklich schöne gesund wirkende gesehen, sie waren von privat gerade reingekommen.

Ich denke wenn Du Dir Zeit nimmst kannst Du ein schönes Paar finden, oder auch nur einen Einzelfisch ... kann man später noch ergänzen.
Ich halte derzeit nur noch je ein M in verschiedenen Aquarien, ihre Vermehrungsrate ohne "Nachwuchsbegrenzer" ist mehr als enorm. ;-D

Bettas hätten sicherlich auch schön Platz, jedoch hört man von Züchtern zumeist man sollte sie einzeln halten, nur zur Vermehrung vergesellschaften.

Gruß Wolfgang
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo,

Wenn Makropode, dann evtl. auch Betta splendens. Die sind anderen gegenüber friedlich. Ich bin einigermaßen unverhofft auf mehrfachen Wunsch einer Einzelnen zu einem Päärchen B. splendens "half moon" gekommen - und bin sehr beeindruckt! Während der normale B.splendens nur einen Schleier an Beflossung hat, hat der "half moon" und auch der "crown tail" Form und Farben, die über das Standardrot und -blau weit hinausgehen. Unsere sind von silbrig-rosa-metallischem Körper in die Beflossung übergehend und in rosarotem Flossensaum endend. Eine Google Bildersuche nach B.splendens half moon oder crown tail zeigt eine unglaubliche Vielfalt. Ist ein sehr schöner Solitär.

Gruß, Nik
 

KioPanda

Member
Hallo Tobi

Die werden sich verstehen hatte selber mal ein Becken nur mit Regenbogenfische, darfst nur nicht die Regenbogen "Bösemanns" nehmen, das sind die 2 farbigen ( gelb/blau) die sind frech.

Nun wieviele du letzendlich nimmst liegt bei dir, nur nimm keine Weibchen dazu die gehen komischerweise immer ein, und die Männchen vertragen sich untereinander sehr gut, balzen auch mit sich , das ist schön anzusehen vorallem die Farbe.


LG Claudia
 

muffin

Member
Hallo,

wenn schon Diamanten drin sind, dann wirklich keine Bosemani dazu geben. Dies sind wirklich hyperaktive Fressmaschienen. :D

Zu den Paradiesfischen, also ich hatte die für mich auch schon favorisiert bzw. generell eine Labyrinther Art

Ich hätte da noch etwas ganz friedliches als Vorschlag.

Die Männchen sehen wirklich prächtig aus und vertragen sich untereinander. Ich halte auch 5 davon zusammen mit Regenbögen.
Wenn es nicht unbedingt Bunt sein muss, sondern eher ein interessantes Verhalten gefragt ist, dann kann ich den Maronibuntbarsch wärmstens empfehlen. Absolut ruhige Tiere, welche nichts beschädigen und als Paar unzertrennlich sind.

Gruss
Mario
 
Hallo!
Ich werfe als Nichtexperte einfach mal einen Vorschlag ein:

Wie wäre es denn mit einem Paar bunter Zwergbuntbarsche, also zum Beispiel Schmetterlings- oder Kakaduzwergbuntbarsch. Die sind doch außergewöhnlich farbenfroh und so weit ich weiß auch ausgesprochen friedlich.

Grüße
Fabian
 

Merrick

Member
Hi Tim,

Dario dario würde ich auf keinen Fall für dieses Becken empfehlen! Bei den Blaubarschen handelt es sich um recht empfindliche Tiere, die in einem so großen Aquarium mit den ganzen Beifischen bei der Fütterung viel zu kurz kommen würden. Die würden da vermutlich nur elendig verhungern.
Es gibt einige Fische, da gilt nicht je größer desto besser, sondern für die sich eher kleinere Aquarien eignen - der Dario dario gehört auf jeden Fall dazu!

Mein Vorschlag wären zB Killifische. Da gibts und Aphyosemion und Co. ja einige bunte, freidliche Arten, die sich wunderbar als Pärchen bzw Trio halten lassen.
 

Matthes

Member
Hallo Tobi,
wie sieht es denn mit einer Apistogramma Art aus?

Ich finde apistogramma viejita oder apistogramma macmasteri sehr schön.
bei beide arten sind die männchen sehr farbenprächtig in vorwiegendem rot/orange, die weibchen zeigen eine angenehme gelbe färbung.

 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
F Entscheidungshilfe kl. grasartige (Solitär)Pflanze gesucht Pflanzen Allgemein 6
Carter-Garnele Mulm oder ausgefallenes Eisen etc.? Erste Hilfe 6
DEUMB Steinholz oder vergleichbar Kein Thema - wenig Regeln 4
M JBL e702 oder e902 für 60P Technik 2
Aqua'lapse Chihiros C2 RGB oder A2 Beleuchtung 2
N Pigmentierung oder weiße Punkte? Erste Hilfe 1
Wuestenrose Calcium-Antagonismus – ja oder doch? Nährstoffe 10
Les Paul Würmer im Bodengrund, ...Freund oder Feind? Erste Hilfe 2
Renovatio_85 Cladophora oder Wurzelwerk? Algen 6
T Aquarienunterlage - ja oder nein? Technik 17
S Ramirezi Weibchen oder Männchen Fische 10
N CO2 Inline Diffusor oder normaler Diffusor? Technik 2
A CO2 Diffusor zirpt trotz Reinigung, Lösung oder Alternativen? Technik 18
P JBL cristalprofi e702 oder e402 Technik 5
Aryas Tylos Garnelio Gute oder schlechte Erfahrungen Kein Thema - wenig Regeln 2
P Herkunft Nitrit - normaler Peak oder anderer Grund? Erste Hilfe 47
V Blasenzähler evtl. zu klein oder Arbeitsdruck zu hoch? Technik 20
A Pinselalgen auf vielen Blättern, kaum Nitrat oder Phosphat im Wasser Erste Hilfe 6
L Terraristik trifft auf Aquaristik- oder: Landratte macht sich die Welt, wie sie ihr gefällt Kein Thema - wenig Regeln 49
L Farblich passender Sand oder feiner Kies in ocker gesucht Substrate 7

Ähnliche Themen

Oben