Fadenalgen bei 0,85 W/ltr.

EckiD

New Member
Hallo,

Hier ein update.

Der Mangel bei der Glosso ist quasi ins Gegenteil umgeschlagen, jetzt muss ich alle 7-14 Tage mähen :D

Erfreulich ist das sich die schwarzen Neons vermehrt haben. Jetzt sind 10 Junge hinzugekommen.

Blau- und Fadenalgen sind zwar nicht weg aber wachsen in übersichtlicher Geschwindigkeit. Ganz weg werde ich die wohl nie bekommen.



Gruß Ecki
 

EckiD

New Member
Hallo,

nach Blaualgenpause und einem Wasserschaden hatte ich mein Becken auf Sparflamme gehalten, d.h. Licht am unteren Limit (6 Std. 300W + 7 Std. 48W), wenig Düngung (WW 14tägig / KramerDrak nach Gefühl) und übersichtliche Bepflanzung (Rotalla & Hornkraut ansonsten langsame wachsende Pflanzen). Trotz allem wieder Fadenalgen.

Seit 3 Wochen habe ich die Düngung hochgefahren: CO2 Zugabe erhöht, KramerDrak = 10 ml, Eudrakon N (25 ml) und Eudrakon P (6 ml) alles täglich über Pumpen, nach Bedarf noch Eudrakon P zusätzlich um den Wert auf das richtige Level zu bekommen.

Die Werte 1 Stunde nach Düngung:
gh = 6
kh = 3
pH = 6,9 +/- 0,1
NO3 = 20
PO4 = ca. 0,04
Fe = 0,15
K = 14

Die Fadenalgen haben das Wachstum deutlich reduziert, die Pflanzen hingegen beschäunigen. Eudrakon N sollte ich jetzt wohl etwas runter nehmen? HCI-Licht habe ich heute auf 6,5 Std. angehoben.

Oder soll ich die Werte halten bis meine Putzflotte (6x Crossochelius reticulatus, 5x Otto., 10x Amano, ?x Posthornschn.) die Algen ganz dezimiert haben. Übrigens die erstgenannten Putzer sind der Hammer, die fressen sogar die Fadenalgen (lange Fäden, nicht nur die kurzen Treibe)!!!!

Gruss Ecki
 

Rainbow

New Member
Hallo Ecki,

beim Querlesen im Forum bin ich auf diesen Thred aufmerksam geworden (mein Becken leidet auch an Fadenalgen) und habe mir deine Wasserwerte angeschaut.
Du schreibst:
kh = 3
pH = 6,9 +/- 0,1
Nach der Krause-Tabelle ergibt sich daraus ein CO2 -Gehalt von 12mg/l (+3/-2).
Da bist Du auf der knappen Seite - vielleicht hilft es ja an dieser Schraube zu drehen...

Gruß Michael
 

EckiD

New Member
Hi Michael,

inzwischen haben die Umstellungen, Düngung, Licht und Fische zu einem super sauberen Becken geführt.
Die Werte sind unverändert. Vermutlich haben die Werte für N + K in Kombination mit 6 Std. Licht und den Crossochelius reticulatus zu dem Ergebnis geführt. Letzter sind bei Fadenalgen sehr effektiv.

Ich werde jetzt die Beleuchtungsdauer langsam erhöhen und die Düngung anpassen. Bilder folgen in kürze.

Gruß Ecki
 

EckiD

New Member
Hi,

bin jetzt bei 7 Std. Licht.

Wasserwerte Becken ca. 4 Std. nach Düngung:
gh = 8
kh = 2
pH = 6,8 +/- 0,1 (Sonde)
NO3 = 22
PO4 = 0,05
Fe = 0,05
K = 19

Messung des pH mit dem Test von Anton Gabriel zeigt ca. 7,5 und auch der Dennerle Dauertest CO2 liegt zwischen 7-7,5 pH. Die Sonde ist mit der Lösung 7 + 4 pH kalibriert und trotzdem abweichende Werte?

Ich gehe jetzt mit Eudrakon N auf 50% runter und erhöhe Eudrakon P. pH senke ich ab und schau mal was mir die Tests zeigen.

Die Algen sind bis auf kleine Stellen an den Wurzeln weg. Ich hoffe meine Putzkolonne macht die auch noch platt. Die scheinen aber ziemlich hartnäckig. Die Pflanzen sind jedoch frei von Algen.

Das Wachstum der Pflanzen ist OK aber nicht super. Bessert sich jetzt hoffentlich wenn ich die Düngung etwas anpasse.

Schon mal vielen Dank für eure Kommentare und Tipps.

Gruß Ecki
 

Anhänge

  • 20121104b.jpg
    20121104b.jpg
    487,2 KB · Aufrufe: 1.104
  • 20121104d.jpg
    20121104d.jpg
    370,4 KB · Aufrufe: 1.104

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Ecki,

Hoppala, das sieht auf dem ersten Bild recht deutlich nach Chladophora spec. aus. Schau mal im entsprechenden Thread. Ich bin sie mit EasyLife Alg-Exit los geworden.

Gruß, Nik
 

EckiD

New Member
Hi Nik,

Danke für den Tipp. Das Bild hatte ich am 01.11. aufgenommen. Heute fehlt bereits die Hälfte. Ich vermute meine Putztruppe hat hunger.

Ich behalte die Alge im Auge und senke ggf. noch die KH auf 1° ab. Hoffentlich machen das die Schnecken und Amanos mit?!

Gruß Ecki
 

EckiD

New Member
Hi,

bin nicht zum WW gekommen und habe jetzt bei der KH beobachtet, dass diese in den letzten 4 Wochen von 4 auf 1 gesunken ist in der gleichen Zeit ist die GH von 7 auf 9 gestiegen. Düngung ist unveränder bis auf Eudrakon N, jetzt ca. 10 ml täglich. Der Wert im Wasser ist jedoch unverändert bei 22 ml/ltr.

Woran kann diese Veränderung liegen?

Endlich ohne Algen :gdance:
Ecki
 

Ähnliche Themen

Oben