Erstes Scape - Starklicht und katzensicher..?

rabbi

New Member
Hi Leute,

ich bin gerade bei der Langzeitplanung eines Scapes und schlage mich mit Beckenwahl und Beleuchtung herum.

Die erste Idee war ein Scapers Tank + 3x11Watt Aufsteckleuchte.

Mein Problem ist allerdings, dass zumindest unser Kater mindestens so ungeschickt ist, wie er neugierig ist. Leichtfüßig wie eine Gazelle... oder wie auch immer die Tiere mit dem Rüssel heißen :wink: .

Die Sorge ist natürlich, dass seine Majestät im Optimalfall durch die Deckscheibe bricht, die Lampen mitnimmt und sich selbst samt dem Becken mit dem anschließenden Stromschlag gen Himmel schickt.

Nun suche ich also ein Becken (50-60l) mit Deckel mit der Möglichkeit mehrere T5-Röhren (oder eine besonders starke?) mit einer entsprechenden Wattzahl zu verbauen. Oder einen anderen Weg ein Starklichtbecken zu bekommen, ohne, dass unsere Haustiere sich grillen können

Für jeden Tipp dankbar

der Rabbi

P.S.: Finanzieller Rahmen ist der eines Azubis :shock:
 

Odin

Member
Hallo,
zum Deckel kann ich dir nicht viel sagen. Aber Beleuchtungstechnisch würde ich dir ganz klar LEDs, speziell High Power CREEs empfehlen. Wenn du dir handwerklich bissel was zutraust und natürlich einen Elektrik Meister (welcher natürlich die ganze Stromgeschichte macht) kennst, kannst du damit schöne Dinge basteln. Frag mal Moritz aka MajorMadness, oder Robert aka Wuestenrose, die können dir sicher gezielt weiterhelfen, was Anschaffungskosten und Betriebskosten von Led Beleuchtungen angeht.
Auch hast du bei LEDs die Möglichkeit einer Lichtsteuerung nach deinen Vorstellungen, bei LSR bist du immer gebunden, oder mit hohen kosten für dimmbare Vorschaltgeräte behaftet.
Schau dir mal den Aquacomp bei den Bastelanleitungen an, vielleicht sagt dir sowas ja zu als Beleuchtungssteuerung.
 

rabbi

New Member
Hallo ihr beiden Stefäne,

vielen Dank für eure Ideen, sie haben bei meiner Verlobten etwa diese Reaktion ausgelöst: :shock: .

Im Ernst, ich bin Deutsch- und Geschichtslehrer in Ausbildung und ganz nach dem typischen Klischee über Geisteswissenschaftler bereits beim Eindrehen einer Glühbirne leicht überfordert.

Ich bewundere zwar jeden, der in der Lage ist, etwas selbst zu bauen, aber ich fürchte, ich sollte am ehesten beim Satzbau bleiben und lieber eine fertige Lösung suchen ;-).

Shalom

der Rabbi
 

rabbi

New Member
So, nachdem die Katze am Wochenende wieder in Top-Form war und eine Blumenvase in ein Puzzle verwandelt hat, muss ich den Threat noch einmal hochholen und einige konkretere Fragen stellen:

Den Scapers Tank habe ich jetzt endgültig verworfen, obwohl es ihn gerade für günstige 60,-€ gibt *grummel*.


Was haltet ihr von diesen Abdeckungen und hat jemand Katzen-Erfahrungen mit ihnen:


1) Wromak 60x35 2x15W T8
http://www.ebay.de/itm/251253892693?_tr ... _525wt_701

- 60x35er Becken mit 30Watt T8 ist wahrscheinlich etwas dürftig von der Ausleuchtung: 0,48W/Liter
- Ich habe wenig Info über die Firma Wromak aus Polen
+ sehr günstig in der Anschaffung
+ T8 günstiger als T5

2) Woha-Lux-Basic 60x30 2x24W
http://www.aquatropshop.com/woha-lux-ba ... 30-cm.html

+ heftige Lichtausbeute: 0,8W/Liter
+ T5 ist leuchtkräftiger?
+ Standardbecken in der Anschaffung günstiger
- Stromkosten
- Ist das zu viel Licht?
- Qualität und Katzensicherheit ungeprüft

3)Woha-Lux-Basic 50x30 2x14W
http://www.aquatropshop.com/woha-lux-ba ... -watt.html

+ gutes Lichtverhältnis 0,6W/L
+ günstige T8 Birnen
+ Es gibt preiswerte Becken mit transparentem Silikon
- Wie stabil ist diese Abedeckung?
- Becken eventuell zu klein für Corydoras + kleine Schwarmfische?



ODER kennt jemand eine Abdeckung mit einer einzigen (starken Birne) die für 45-65 L reichen würde.

Für jeden Tipp dankbar

Der Rabbi Michael
 

MajorMadness

Active Member
Also Egal für welche du dich entscheidest (es ist ja auch geschmack/Preis entscheidend), Ich würde dir auf jeden Fall zu T5 Raten bei Standartröhren und Reflektoren. T8 vergess mal ganz schnell wieder. LED ist langfristig gesehen natürlich die bessere wahl, aber bei kleinen Becken und ohne Handwerkliches geschick ist eine T5 Abdeckung mit Einzelreflektoren und eine rLeistung von >0,5W/L die beste Wahl.
Von den 3 Aufgezählten rutschen alle ausser 2 durchs Raster. Ich würde also diese nehmen. Wenn du weiter suchst findeste aber sicher noch andere die passen. 2x24W T5 ist Preislich und Leuchtentechnisch das beste für Becken von 60cm. Die Röhren kosten auch nur 4€ wenn du 865er Osram nimmst z.B.
 

rabbi

New Member
Hi Moritz,

danke für den Hinweis auf T5, das ist schon mal viel wert und sucht den (ohnehin nicht gerade großen Suchradius ein). Leider sind wie ich hier erfahren habe Sondergrößen (438-Röhren also das Format von Juwel, Dennerle und Co) verbaut.

D.h. nochmal mind. 20€ für die Leuchtmittel investieren.


Also Egal für welche du dich entscheidest (es ist ja auch geschmack/Preis entscheidend),

Eigentlich mag ich Aquarienabdeckungen nicht besonders und schon gar kein 60x30 Standard-Format, aber es scheint keine sinnvollen Alternativen zu geben, die ich für unter 100,-€ für die Abdeckung realisieren kann.
 
rabbi":2spn8jmq schrieb:
D.h. nochmal mind. 20€ für die Leuchtmittel investieren.
Ahoi,

gut - und weiter? Wenn der Einsatz der Sondergröße Sinn macht, dann hau rein den Shit. Die paar Euro Aufpreis alle 5 Jahre bei Wechsel des Leuchtmittels sollten doch nicht so sehr schmerzen, oder?

Grüße
Thomas
 

rabbi

New Member
Moin,

wo du recht hast, hast du recht. Ich hab heute mit einem der Mitarbeiter/ dem Chef(?) von Woha gesprochen, sie wollen mir morgen ein Angebot für eine Aluminium-verstärkte Abdeckung schicken.

Wenn das preislich einigermaßen im Rahmen bleibt, hole ich mir das Ding. Schon absolut irre, was man für ein bisschen Plastik hinlegt: Bye, bye Budget für ein Weißglasbecken.

VG

M
 

Joe Nail

Member
Moin,

meiner Meinung nach werden Abdeckungen grundsätzlich überbewertet... :lol:

Greets
Joe
 

Anhänge

  • IMG_1192.JPG
    IMG_1192.JPG
    747,3 KB · Aufrufe: 1.001

Gunthgard

Member
Hallo Rabbi,

da ich vor dem gleichen Problem wie Du stehe, Katze die eigentlich als Gaze... ne Elefant wieder geboren werden
solle, wollte ich mal erfragen ob Du eine Lösung für Dein "Problem" gefunden hast und wenn ja wie schaut
diese aus?

Grüße aus Dresden.
Gunthgard aka Michael (auch eher ein Sammelbegriff als ein Name)
 

Martin92

Member
Hallo Michael,
ich antworte dir mal, weil ich neuerdings eine geschlossene Abdeckung modifiziert habe, die auch katzensicher ist (wurde schon von mehreren Katzen erprobt, die lieben die Wärme der Abdeckung :lol: )
Und zwar hatte ich jahrelang ein einfaches 54l Becken (60x30x30) mit den weit verbreiteten, schwarzen Kunststoffabdeckungen mit einer T5 Leuchtstoffröhre.
Diesen Herbst habe ich in der Studienheimat ein neues Becken mit gleichen Maßen aufgestellt, das aber mit anspruchsvollen Pflanzen ausreichend Licht drüber haben sollte. Da ich erst mal eine einfache Lösung haben wollte, habe ich diese Abdeckung hergenommen und die Röhre mit zugehöriger Befestigung/Elektronik ausgebaut, um LED Streifen einzubauen.

Und zwar gibt bei led-tech.de Module mit 42 mal den 5630er LEDs, die ich in Coverline Profile eingebaut habe. Für ein Becken mir den Abmaßen reichen zwei Module. Diese werden von dem bekannten TC 420 Controller von einer 24V Konstantanspannungsquelle gespeist. (Zur deutlichen Wärmereduktion sollten die Stripes nicht auf 100% betrieben werden.) Die Coverline Profile habe ich jeweils mit einem Aluvierkantrohr verschraubt, die dann mit Gewindestangen in der Abdeckung befestigt sind.
Falls du noch Inspirationen brauchst, kann ich gerne ein paar Fotos machen.

Gruß Martin
 

Gunthgard

Member
Hallo Martin,

danke schön für Deine Antwort. Das mit dem Basteln, vor allem wenn es um Strom geht, lass
ich lieber sein. Da habe ich sehr schlechter Erinnerungen dran.

Ich suche was, was ab Werk "sicher" ist :)

Aber ich denke so langsam setzt sich die Idee des Cube 60l durch, Obwohl ich noch nicht
weis ob ich die Glasware für die CO2 Düngung und vor allem für den Außenfilter bei
geschlossener Abdeckung hindurch bekomme.

Fragen über Fragen :(
 

Martin92

Member
Hallo,
na dann kauf dir eine fertige (LED-)Leuchte und leg eine Abdeckscheibe auf dein Aquarium? Oder du schraubst etwas die Anforderungen runter und kaufst ein Komplettpaket mit geschlossener Abdeckung (gibt es ja auch mit LEDs).

Ich habe eben etwas geschaut, das Scapers Tank Komplettset mit 50l hat das alles mit dabei. Ob da dann eine beleibtere Katze nicht einbricht kann ich aber nicht vorhersagen.


Gruß Martin
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Lange Auszeit - neues Beckes - erstes Scape Aquarienvorstellungen 3
N Reanimation! Mein erstes Scape!? kann das klappen? Aquarienvorstellungen 6
Z Erstes 45er Scape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 21
O Erstes Scape "Frodo's Root" Aquarienvorstellungen 15
baeripat Mein erstes Scape - "step by step to my first natural dream" Aquarienvorstellungen 59
H Mein erstes Scape " minha Algarve" Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
H Mein erstes Scape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
F Vorstellung / Erstes großes Scape - Eheim Proxima 250 Aquarienvorstellungen 10
M Rat für mein erstes Scape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
phlnx Mein erstes Scape im 60-P Aquarienvorstellungen 7
S Mein erstes Scape Aquarium - Scapers Tank 35l Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
FlorianW. Weißglas 60/ Erstes Scape Aquarienvorstellungen 11
A Erstes Scape 45x30x30 Weißglas Aquarienvorstellungen 3
MrBaenrae Mein erstes Scape - Fragen und Dokumentation Aquascaping - "Aquariengestaltung" 27
M ADA 45P Erstes Scape + DSM Aquarienvorstellungen 16
T Mein erstes Scape - 30l Cube Aquarienvorstellungen 3
MrBaenrae Mein erstes Scape .. Filter wie reinigen? Technik 5
Chillkroete Vorstellung "Fabuloso" - 60L erstes "Scape" Aquarienvorstellungen 57
N Erstes Scape: Planungen/Hardscape/Bepflanzung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
Rio-Negro "The green side of the Moon" meine erstes Scape im 30l Cube Nano Aquarien 15

Ähnliche Themen

Oben