Dosierpumpen - Es wird immer unerträglicher....

Erwin

Well-Known Member
Hallo zusammen,

ich habe es schon einmal erwähnt - die Lautstärke meiner 8-10 Jahre alten Dosierpumpen wird immer unerträglicher.
Die Motoren alleine hört man kaum, somit muss es an den Pumpenköpfen liegen.
Reinigung, Schmierung u.s.w. bringen keine Verbesserung.
Eventuell liegt es an den alten verformten Schläuchen, die nicht mehr in ihren Ursprungszustand zurückkehren. Ersatzschläuche konnte ich jedoch nicht auftreiben.
Aber auch der Klickverschluß vom Pumpenkopf hat mittlerweile etwas "Spiel" bekommen und könnte durch Vibration für mehr Lautstärke sorgen.
Des weiteren sind fühl- und sichtbare Abnutzungen an den Rollen zu erkennen. Den schwarzen Abrieb sah man auch im weißen Gehäusedeckel liegen.

Ich habe zwar bereits neue Pumpen geordert, trotzdem würden mich eure Langzeiterfahrungen mit diesen handelsüblichen Dosierpumpen interessieren.
Unter Langzeiterfahrungen verstehe ich wirklich auch über mindestens 5 Jahre und länger!
Die Pumpen (Thomas, 12 V, 40ml/min.) werden ja schon seit langer Zeit von einigen Dosierpumpenherstellern (GHL, IKS u.s.w. ) verwendet und auch in den Refills ist die gleiche Bauart. Vielleicht liest ja auch ein Meerwasseraquarianer mit und kann seine Erfahrungen bzw. etwas über die Haltbarkeit berichten. Denn dort werden i.d.R. viel höhere Mengen gefördert.
Wie geschrieben, sind meine Pumpen zwischen 8 und 10 Jahre alt. Gefördert würden damit täglich etwa 12 ml, das entspricht einer täglichen Einschaltdauer von 18 Sekunden bzw. 110 Minuten pro Jahr.

MfG
Erwin
 

Ebs

Well-Known Member
Hallo Erwin,

Erwin":356c8ybx schrieb:
Ich habe zwar bereits neue Pumpen geordert, trotzdem würden mich eure Langzeiterfahrungen mit diesen handelsüblichen Dosierpumpen interessieren.

ich benutze täglich seit reichlich 4 Jahren eine AquaMedic Dosiereinheit Reefdoser twin (ca. 5 ml täglich) und seit 6 Jahren eine einzelne Aqua Medic SP 3000 (ca. 2-3 Liter wöchentlich) mit Niveaumat (Nachfüllung Verdunstungswasser)

Spiel gibt es nicht.
Bei Laufgeräuschen fette ich einfach die Lauffläche des Schlauches ( Schlauchseite zu den Druckrollen) mittels Vaseline . Dann habe ich für lange Zeit wieder Ruhe.

Gruß Ebs
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Ebs,

die Aquamedic Schlauchpumpen haben eine andere Bauart und sind deshalb nicht mit den Thomasschlauchpumpen vergleichbar.
Der Antrieb bei Thomas erfolgt durch einen "Reibantrieb" von der Motorwelle direkt auf die 3 Rollen.
Aber was erzähle ich.....
In diesem Video ist Aufbau und Reinigung der Thomaspumpe sehr schön dargestellt.

Langzeiterfahrungen mit den Thomaspumpen weiterhin erwünscht. ;-)

MfG
Erwin
 

LeonOli

Member
Hallo Erwin,
auch wenn ich zu deiner Frage nichts beisteuern kann und meine Frage nicht zu 100% passt:
Kannst du etwas zur Reinigigung der Schlauchleitung im Inneren sagen?
Welches Mittel, Einwirkzeit, Spülvorgang...

Vielen Dank im Voraus

VG
Oliver
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Oliver,

ich habe da nur einmal klares Leitungswasser durchgejagt. Nur bei dem Eisendüngerschlauch kam anfangs braunes Wasser raus.
Bei anderen kleinen Schläuchen nehme ich zur Reinigung ein Stückchen Schaumstoff, knülle ihn zusammen und stecke ihn mit der Pinzette in den Schlauch. Dann jage ich den Schaumstoff mittels Leitungswasser durch den Schlauch. Ich habe dafür einen extra Wasserhahnadapter für die Schlauchgröße 4/6mm. Mein Frischwasser führe ich damit auch ständig zu, und diesen Schlauch reinige ich etwa jährlich auf diese Weise. Denn der Schlauch ist fest verlegt und etwa 12 Meter lang. ;-). Man kann sich kaum vorstellen, was da vom Leitungswasser für Dreck und Algen rauskommt. Unterm Mikro als Kieselalgen und sogar auch Cyanos identifiziert!

PS: Wenn ich die neuen Pumpen habe, werde ich bei den alten mal die Rollen mit Polierleinen bearbeiten. Den Schlauch tauschen und einen neuen Gehäusedeckel (hoffentlich wieder ohne Spiel) ausprobieren. Ich will den Ursachen der Geräusche auf den Grund gehen.

MfG
Erwin
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo,

heute habe ich mich der Schlauchpumpen wieder angenommen.
Vor einigen Tagen kamen die neuen Pumpen zum "Selbstausbau". Allerdings sind diese Pumpen nicht hundertprozentig mit meinen kompatibel. Sprich - andere Halterung, anderer Kopf u.s.w.... und mit viel zu langen Schläuchen. Die halbe Schlauchlänge reicht pumpentechnisch vollkommen aus. Jetzt habe ich Ersatzschläuche für die nächsten 20 Jahre. Leider sind einige Schläuche jedoch äusserlich teilweise etwas verfärbt - vermutlich wegen Materialausdünstungen des Printergehäuses. Die Teile sind ja auch schon etwas älter......
Im Inneren des Pumpenkopfes sind die Maße identisch, also alles austauschbar. Einziger Unterschied ist die Farbe /das Material? der Druckrollen.
Ich empfinde meine alte Ausführung als etwas komfortabler, das kann aber durchaus am Gewohnten liegen.
Der größte Unterschied ist, dass meine alten am Motor eine richtige Befestigungsmöglichkeit haben und man deshalb den Pumpenkopf einfacher abnehmen kann. Die neuen werden am Pumpenkopf geklemmt oder wahlweise verschraubt. Das bedeutet einen Mehraufwand bei Wartungsarbeiten. Allerdings sind diese selten nötig. Die Verbindung von Motor und Pumpengehäuse ist auch sehr wackelig, da braucht es ein zusätzliches Klebeband oder einen Gummiring.

Was habe ich nun gemacht um die Lautstärke wieder auf normal zu bekommen?
1. Motorwelle leicht mit Schmirgelleinen angeraut. Ein durchrutschen der Motorwelle zu den Rollen ist extrem laut. Habe es auch mit Riemenspray versucht, aber das klebt zu stark und behindert das Abrollen am Schlauch.
2. Rollen entfettet.
3. Schläuche getauscht. Das brachte den größten Erfolg.
Es hat gereicht, um sie wieder flüsterleise zu bekommen.
4. Doch weil mir danach war, habe ich auch noch die Innenwände des Gehäuses mit Schaumstoff gedämmt.

MfG
Erwin
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
B Dosierpumpen, verschiedene Hersteller? Technik 1
Mr-K Inline Dosierer für Dosierpumpen Bastelanleitungen 9
T Dosierpumpen Jebao DP-4 und Kamoer KSP-F03A Technik 2
M Dosierpumpen über Homematic steuern Technik 6
MajorMadness Dosierpumpen mit Schaltsteckdosen - Ein AquaGrow Mod Bastelanleitungen 199
T Dosierpumpen für Düngerautomatisierung ;) Bastelanleitungen 8
M Dünger über Dosierpumpen zuführen! Technik 5
O Dosierpumpen Anlage bauen Technik 21
bastifantasti Hat Jemand Erfahrung mit elektr. Dosierpumpen?? Technik 13
A Wird diese Paludarium-Pflanzengemeinschaft zusammen gesund sein? Paludarien 0
zoVk Rotala H'ra wird Violett? Pflanzen Allgemein 14
Streiti96 CO² JBL Dauertest wird nicht Grün, Bitte um hilfe Technik 10
T schlechtes Wachstum, Algen kein Stickstoff und Phosphor obwohl gedüngt wird Erste Hilfe 24
P Stängelpflanzen vorallem Rotala wird nicht richtig farbig Nährstoffe 2
S Ricccardia Moos wird braun Pflanzen Allgemein 6
A CO2 Dauertest wird nicht grün Nährstoffe 9
gory95 Ludwigia Palustris Superred wird weiß Pflanzen Allgemein 53
E Wird man Grünalgen auf roten Pflanzen je wieder los? Algen 3
S Didiplis Diandra wird nicht rot Pflanzen Allgemein 6
Witwer Bolte 120L 4- Kammerfilter wie wirksam mit Watte bestücken? 1. Wattekammer wird bisher nur minimal durchströmt. Technik 27

Ähnliche Themen

Oben