Dosierpumpen über Homematic steuern

moellerchen

New Member
Hallöchen.
Also ich betreibe eine Homematic (Hausautomatisierung).
Nun bin ich am überlegen ob ich nicht versuche Dosierpumpen an den
Schaltaktor anzuschließen. 1 12 Volt Netzgerät dazu und ich kann die Dosierpumpen im Sekundenbereich ein und ausschalten.

Bin zwar im Elektronik bereich bei Null aber meinem Verständnis nach sollte das doch ohne Probleme gehen oder?
So könnte ich 4 Dosierpumpen steuern.


MFG
Sebastian
 

moellerchen

New Member
HI.
In dem ELV Thread ging es eigentlich um die Möglichkeit einen Aktor nur für Sekunden zu schalten. Aber Egal.

Meine Frage war hier wohl unglücklich gestellt.
Mit dem Post hier wollte ich eigentlich mehr rausbekommen ob noch zusätzlich was installiert werden muss als Absicherung. Z.b falls der Aktor nicht wieder abgeschaltet wird und die Pumpe 500ml Dünger ins Aquarium pumpt.

Die nächste Frage die mir eben eingefallen ist , wenn ich Folgende Dosierpumpen nehme. Können diese Pumpen kaputt gehen wenn sie leerlaufen?

@MajorMadness.
Die Einrichtung an sich ist einfach. Die Homematic Zentral in Anlernmodus versetzen und die Taste für den jeweiligen Ausgang 4 sekunden halten. Dann ist der Ausgang mit der Zentrale verbunden. Die Zeitliche Einrichtung ist auch in 1 Minute in einer Web Oberfläche gemacht. Ich habe für das System noch einige PHP Scripte erstellt wo ich mir z.B nach ein und ausschalten eines Aktors eine Push Nachricht aufs Handy senden lassen kann. Nutze mit den Script meine Fenster und TürSensoren als "kleine Alarmanlage".


MFG
Sebastian
 

MajorMadness

Active Member
Wenn der Aktor nicht abschaltet hast du verdammtes pech... Ich weiß nicht wie die steuerung Funktioniert. Sendet die über funkt nen "schalte eine sekunde ein" Signal oder sendet die ein ein und sekunde später ein aus? wenn das der fall ist würde ich dem nicht trauen... beim aus ne störung und schon haben wir ein problem...

Die pumpen sind selbstansaugend und können auch trocken laufen. hatte die schon 2 Monate ohne dünger bei täglicher düngung. :D Jetzt ist wieder Dünger dran und es klappt immer noch super. evt bekommen die schläuche aber nen knacks, dann müssen die nen bisschen gedreht werden...
 

Sat_Dad

New Member
Hallo Sebastian,

ich betreibe selber seit Jahren eine Homematic mit einer Vielzahl Funk und wired Komponenten. Einige Jahre hing da sogar die Beleuchtung unseres Hauptbeckens dran. Die Unsicherheit, ob die Beleuchtung aber sauber abgeschaltet wird, war lantent vorhanden. Schaltet die Beleuchtung (oder der Rollo) mal nicht ein oder aus wäre das kein grosser Beinbruch, aber beim Düngen wäre mir das zu unsicher. So habe ich zB. zur Zeit per Funk nur noch die CO2 Anlage meiner Nano's daran hängen, aber auch die bleibt hin und wieder, zwei drei mal im Jahr, "hängen". Bei der geringen Blasenzahl die ich dort fahre ist es kein grosses Problem wenn hier der Abschaltimpuls mal nicht ankommt, idR. findet die Zentrale den Aktor beim nächsten Schaltimpuls wieder. Auch bist Du bei der Funkübertragung abhängig von externen Einflüssen, das 868 MHz Band ist ziemlich überfrachtet. LTE oder die neue Wetterstation des Nachbarn können da schon für Ärger sorgen. Letztendlich habe ich meine Beleuchtung auf ein autarkes System auf Ardunio Basis umgestellt. Läuft seit etwa einem Jahr ohne Störungen und trotzdem traue ich mich noch nicht hier eine automatische Düngung zu erweitern.
Ich würde in jedem Fall für eine Düngung die Lösung wie sie Moritz anbietet vorziehen oder bei der HomeMatic zumindest auf wired setzen.
Vielleicht bin ich ein Angsthase (auch wenn ich ein echter Fan von Automatisierung bin), aber zur Zeit gehe ich, bevor ich das Haus verlasse, lieber noch bei den Aquarien vorbei und dünge die paar ml von Hand

Gruß
Detlef
 

moellerchen

New Member
Hallöchen.

Also ich habe mich jetzt dazu entschieden eine Dosieranlage auf Basis der Siemens Logo zu basteln.
3 Dosierpumpen und eine Nachtabschaltung auf 12 Volt Basis werden wohl an die Logo kommen.

MFG
Sebastian
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben