Dann will ich auch mal ... :D

MarkXII

Member
Hallo,

Bin sei kurzer Zeit auch wieder in Sachen Aquaristik unterwegs und hab am Wochenende mein altes 60er Standardbecken reaktiviert. Ein wenig Vorgeschichte und Daten kann man hier und hier nachlesen.

Die Beleuchtung habe ich von 1x T8 (15W) auf 1x T5 (24W, Dennerle "Amazon day") mit EVG umgebaut. Gesteuert wird das Licht über einen SMD Vario Lux


Die Bepflanzung besteht aus:

1) vallisneria nana ganz links
2) microsorum pteropus auf der Wurzel (Mangrove)
3) flame moss am Fuß beider Wurzeln
4) rotala sp. green ganz im Hintergrund
5) anubias nana auf beide Wurzeln
6) java moss auf der Spitze der rechten Wurzel
7) hydrocotyle verticillata vor der rechten Wurzel
8) bacopa caroliniana im Hintergrund in der Mitte
9) Nadelsimse unmittelbar davor
10) heteranthera zosterifolia im rechten Hintergrund
11) pogostemon helferi zwischen den Steinen
12) kubanisches Perlkraut soll einen Rasen im mittleren Vordergrund bilden


Aber hier nun ein paar Bilder:


1. Tag: noch deutliche Wassertrübung.


2. Tag: das Wasser hat sich schon ganz gut geklärt.


Ansicht von links: rotala auf der Lauer. 8)


Ansicht von rechts: die heteranthera war schon ein wenig angeschlagen, als ich sie erhalten habe. Hoffe, dass sie sich erfängt.
(by the way: die CO2-Anlage ist im Moment noch aus, das Dennerle Ei ist ziemlich hellgrün, also müsste genug - oder sogar zu viel - CO2 im Wasser sein, oder?)


pogostemon zwischen den Steinen (weiß zufällig, um welche Steine es sich handelt? ev. Minilandschaft?)


hemianthus-Polster

Morgen (3. Tag) werde ich dann den ersten großen Wasserwechsel vornehmen.

Beim ADA soil soll ja mit Kalium (K2SO4) zugedüngt werden. Leider steht bei den Wasserwerten kein Kaliumwert dabei. Wie viel kann ich bedenkenlos zugeben? Jemand sonst eine Idee?

Viele Grüße,

Markus
 

JessicaV

Member
Hallo Markus,

sieht ja schon ganz gut aus, noch bissl spärlich bepflanzt, aber mal abwarten, bis die richtig wachsen :)

Vielleicht kannst du noch die Links richtig reinsetzen, erschwert ein bisschen das lesen.

Ich hab in meinem Dauertest (kein Dennerle-Ei) eine KH4 Referenzlösung und bei hellgrün um die 40 mg/l CO².

Liebe Grüße,
Jessica
 

MarkXII

Member
Hallo Jessica,

Danke für deinen Beitrag.

Das mit den links ist mir heute auch schon aufgefallen. Hab`s gestern nicht mehr kontrolliert. :eek:

Man kann aber offenbar die Einträge nur eine bestimmte Zeit nach dem Erstellen editieren. Aktuell sehe ich nämlich den button dazu nicht?!

Grüße, Markus
 

MarkXII

Member
Hallo zusammen,

Heute, am 3. Tag, werde ich den ersten Wasserwechsel vornehmen.

Hab vorher nun die Wasserwerte ermittelt (Tetra Tröpfchentest):

GH: 13°
KH: 4°
ph: ~ 7,5
NO2: ~ 0,3 mg/l
NO3: ~25 mg/l
NH3/NH4: 1,5 - 2 mg/l
Fe: 0 mg/l

Rein rechnerisch müsste der CO2 Wert dann bei 4 mg/l liegen. Werde die Co2 Anlage heute in Betrieb setzen und das gleich nachregulieren.

Zur Stoßdüngung von Eisen habe ich mir eine Fetrilon-Lösung gemischt. 2 ml sollten den Fe-Wert auf 1,0 mg/l heben.

Einige dunkelgrüne Fadenalgen haben sich auf den Wurzeln breit gemacht und drohen auf die anubias überzugreifen, die werde ich noch entfernen, so gut es geht.

Angsichts meiner Ausgangswasserwerte hat das soil in Bezug auf KH/GH ganze Arbeit geleistet.

Vorschläge sind jederzeit willkommen. :D

Grüße, Markus
 

Roger

Active Member
Hi Markus,

Beim ADA soil soll ja mit Kalium (K2SO4) zugedüngt werden. Leider steht bei den Wasserwerten kein Kaliumwert dabei. Wie viel kann ich bedenkenlos zugeben?
laut ADA Anleitung sollen es wohl 3mg/l am Tag sein.

Zur Stoßdüngung von Eisen habe ich mir eine Fetrilon-Lösung gemischt. 2 ml sollten den Fe-Wert auf 1,0 mg/l heben.
Zu Anfang solltest Du beim AS ausser Kalium gar nicht oder nur sehr wenig düngen.
Mit Fetrilon führst Du nur Eisen zu, wenn schon, solltest Du einen Volldünger nehmen der auch die anderen notwendigen Spurenelemente enthält. Und 1,0mg/l Fe sind viel zu viel! 0,1mg/L solltest Du anstreben!
Aber wie gesagt, zu beginn würde ich nur K düngen! :wink:

PS. Habe mir erlaubt die Links im Deinem ersten Post zu korrigieren. :wink:
 

Andre

Member
HI Markus,

netter Anfang. Ich hoffe auf eine weitere Bilderstory :D

Die heteranthera zosterifolia matscht wirklich schnell. Aber wenn man sie in Ruhe wachsen lässt und nicht allzuoft was wegschneidet sollte die sich erholen. Allerdings, wenn die sich erholt hat, dann geht die ab und dein Becken ist nach 2 Wochen Urlaub voll :p

Viel Erfolg weiterhin!!
 

MarkXII

Member
Hallo Roger,

Vielen Dank für deine Hilfe beim korrigieren der links! :beten:

K2SO4 muss ich mir noch besorgen. Hab bei einem Kollegen heute angefragt; hoffe bis morgen dann Antwort zu bekommen.

3 mg/l K sind also anzustreben, prima, danke!

Hm, okay, wenn ich also 56 gr. K2SO4 in 1 Liter dest. Wasser löse, dann müsste ich 1 ml pro Tag (auf 63 Liter gerechnet) zugeben, um in etwa auf 3 mg/l und Tag zu kommen.

Mit Fetrilon führst Du nur Eisen zu, wenn schon, solltest Du einen Volldünger nehmen der auch die anderen notwendigen Spurenelemente enthält. Und 1,0mg/l Fe sind viel zu viel! 0,1mg/L solltest Du anstreben!
Aber wie gesagt, zu beginn würde ich nur K düngen! :wink:

PS. Habe mir erlaubt die Links im Deinem ersten Post zu korrigieren. :wink:

War oben ein Tippfehler. Laut meiner Rechnung führe ich mit 1 ml Fetrilon Lösung 0,05 mg/l Eisen zu. Bei 2 ml komme ich dann auf die 0,1 mg/l. :bonk:

Ich hab dann 2ml Dennerle V30 zugegeben. Kalium hab ich wie gesagt noch nicht verfügbar.

Werde euch auf dem Laufenden halten, wie sich das Becken entwickelt.

Grüße, Markus
 

MarcelD

Administrator
Teammitglied
Hallo Markus,

MarkXII":1icn1suc schrieb:
Hm, okay, wenn ich also 56 gr. K2SO4 in 1 Liter dest. Wasser löse, dann müsste ich 1 ml pro Tag (auf 63 Liter gerechnet) zugeben, um in etwa auf 3 mg/l und Tag zu kommen.

Ermm... nein. Von der so erstellten Lösung müßtest du (bei ca. 60l AQ-Wasser) ca. 6ml pro Tag ins Becken kippen um auf 3mg/l und Tag zu kommen.

Über diesen Thread sind die wichtigsten Infos zur Düngung bei Verwendung von AquaSoil verlinkt (bzw. sogar enthalten): ADA Aqua Soil Analyse.
Außerdem gibt's hier noch weitere Infos: Aquasabi - ADA Düngung & Aquasabi - ADA Dosierung.


Schöne Grüße,
Marcel.
 

MarkXII

Member
Hallo Marcel,

Danke für deinen Eintrag und die hilfreiche Antwort!! :winke2:

Werde mir die Sachen heute abend dann mal genauer durchlesen.

Viele Grüße, Markus
 

MarkXII

Member
Hallo Leute,

Die CO2 Anlage ist nun seit gestern in Betrieb. Der Flaschendruck ist auf 70 Bar eingestellt und der Arbeitsdruck auf 1,2 Bar.
Alle 6 Sekunden durchläuft eine Blase den Blasenzähler.

Allerdings will der Diffusor nicht so richtig?! :?: Zwar sammelt sich unter der Membrane eine große Gasblase, aber perlen tut er nicht wirklich. Zu Beginn hab ich ihn kurz gereinigt (auch wenn er neu war) und die CO2 Flasche kurz ganz aufgedreht. Dabei ist das CO2 durch die Poren durchgegangen.


Sollte ich ihn ev. wie hier im Forum empfohlen in DanKlor einlegen?


Hier auch noch ein Bild meiner aktuellen Algen-Plagegeister. Weiß jemand um welchen Typ es sich handeln könnte? Sind so braun/dunkelgrün und wolkig. Haften an den Wurzel und an den Pflanzen.

Vielen Dank für eure Ratschläge im Voraus!

Grüße, Markus
 

Anhänge

  • DSC03299.JPG
    DSC03299.JPG
    131,6 KB · Aufrufe: 2.008
  • DSC03302.JPG
    DSC03302.JPG
    152 KB · Aufrufe: 1.998

MarkXII

Member
Hallo André,

Andre":tb2k999q schrieb:
netter Anfang. Ich hoffe auf eine weitere Bilderstory :D

Danke. Bilder werde ich im Laufe der Zeit noch mehr einstellen.

Andre":tb2k999q schrieb:
Die heteranthera zosterifolia matscht wirklich schnell. Aber wenn man sie in Ruhe wachsen lässt und nicht allzuoft was wegschneidet sollte die sich erholen. Allerdings, wenn die sich erholt hat, dann geht die ab und dein Becken ist nach 2 Wochen Urlaub voll :p

Die Blätter der heteranthera waren zum Teil schon schwarz, als ich sie bekommen habe. Möglicherweis hat ihr der Versand doch nicht so gut getan. Im Moment sieht sie schon besser aus. Manche Blätter haben noch helle, fast weißliche Spitzen. Hoffe, das gibt sich nach dem Düngen wieder. Wäre doch sehr schade um diese schöne Pflanze.

Grüße, Markus
 

MarkXII

Member
Hallo,

Nachdem ich gestern einen großen Wasserwechsel gemacht habe (ca. 45 Liter) hab ich gerade eben die Werte gecheckt:

KH: 8
GH: 15
ph: 7,5
NO2: ~ 0,8 mg/l
NO3: ~ 25 mg/l
NH3/4: ~ 1,5 mg/l
Fe: 0,1 mg/l

Aus dem ph und der KH komme ich rechnerisch auf 8 mg/l CO2.

Gibt es eigentlich Anhaltswerte, wie hoch die einzelnen Konzentrationen sein sollen? Konnte dazu nicht wirklich viel finden.

Grüße, Markus
 

MarkXII

Member
Hallo,

Hab gestern die Wasserwerte gecheckt und einen großen Wasserwechsel durchgeführt:

GH: 15
KH: 5
ph: ~ 7,5
NO2: ~ 3mg/l
CO2: ~ 5 mg/l
NH3/NH4: 0,25 mg/l
NO3: ~ 25 mg/l
Fe: 0,15 mg/l


Der CO2 Wert ergibt sich aus der KH und dem ph; Wenn ich allerdings auf mein Dennerle-Ei schaue, dann müsste sich so um die 20 - 25 mg/l CO2 im Becken befinden. Laut Dennerle Tabelle müsste ich aber bei dieser Färbung und KH5 einen ph-Wert von 6,9 haben. :misstrau:
Einen eigenen CO2 Test habe ich nicht. Wem also vertrauen? Wie kommt ihr auf euren CO2-Wert?

Aktuell habe ich folgende Werte "eingestellt": Flaschendruck 70 bar, Arbeitsdruck ca. 1 bar; 10 Blasen/Minute; Zugabe im Moment über einen Dennerle Flipper, weil mir der Glas-Diffusor dummerweise bei der Reinigung mit DanKlor zerbrochen ist. *grrr*

Interessanterweise wächst die Bacopa am stärksten, obwohl sie doch m. W. eher als langsam wachsend angepriesen wird. Hemianthus hat sich leider ziemlich dezimiert, wächst aber dennoch (langsam), wie ich finde. Die heteranthera sieht auch schon deutlich besser aus. Da Javamoos perlt zufrieden auf der Wurzel vor sich hin und zeigt schöne hellgrüne Triebspitzen. Das Flammenmoos hat sich auch bereits aufgerichtet und zeigt Wuchsansatz. Die hydrocotile hat 3 Ausläufer gebildet und auch die pogostemon sehen ganz gut aus. Seit 3 Tagen dünge ich nun jeden Tag 6 ml Kalium mittels einer K2CO3-Lösung zu. Leider ein wenig spät, ich weiß, aber ich konnte einfach lange weder K2CO3 noch K2SO4 zu einem vernünftigen Preis auftreiben.

Hier ein paar Bilder:


Seitenansicht: Hier sieht man ganz gut die Perlen am Javamoos.


Heteranthera mit schönen hellgrünen neuen Blättern. Links davon bacopa caroliniana und davor einige pogostemon.


Hemianthus liegt etwas darnieder.


Hydrocotile mit neuen Ausläufern. Hoffe, die bleiben etwas niedriger. Licht genug sollten sie haben.

Grüße, Markus
Grüße, Markus
 

MarkXII

Member
Hallo miteinander,

Hab heute wiedermal die Wasserwerte gemessen. Schön langsam pendelt sich die Sache ein, finde ich:

KH: 9
GH: 15
ph: 7,5
CO2: 9mg/l
NH3/NH4: 0 mg/l
NO2: 0,5 mg/l
NO3: 12,5 mg/l
Fe: 0,2 mg/l
PO4: 0,2 mg/l


Die KH ist wohl durch die Düngung von K2CO3 nach oben gegangen, wie mir auch Tobi schon gesagt hat.

Den Nitritpeak dürfte ich wohl schon hinter mir haben (siehe Messung vom 27. Juli).

Allerdings bekomme ich aber den ph-Wert nicht nach unten und mehr CO2 ins Wasser. *grrr* Aktuell arbeite ich (gezwungenermaßen) mit einem Dennerle Flipper, nachdem mir der Glas-Diffusor beim Reinigen aus der Hand gerutscht und zerbrochen ist. Die Paffrath-Schale am Flipper ist bis zum Rand mit CO2 gefüllt, aber dennoch komme ich auf einen so niedrigen CO2 Wert bzw. geht der ph-Wert nicht nach unten.

Jemand dazu eine Idee? Kann ich die Effizienz erhöhen? Immerhin ist der Flipper bis 300 l ausgelegt, da sollte er mein 63 l Becken doch spielend "packen". :(


Zusätzlich habe ich heute mein Ausgangswasser durch den Carbonit-Filter laufen lassen und dann folgende Wasserwerte ermittelt:

KH: 19
GH: 25
ph: 7,25
NH3/NH4: 0 mg/l
NO2: < 0,3 mg/l
CO2: ~ 34 mg/l
NO3: 5 mg/l
Fe: 0 mg/l
PO4: 5 mg/l

Der CO2 Wert ist rein rechnerisch (siehe aquamax). Kommt aber wohl hin, weil nach einem Wasserwechsel fangen die Pflanzen heftig zu assimilieren an und an allen haften kleine Sauerstoffbläschen.

Anregungen sind jederzeit herzlich willkommen. :taucher:

Grüße, Markus
 

Roger

Active Member
Hallo Markus,

die Effizienz des Flippers, bzw. der Paffrathschale kannst Du nur erhöhen, wenn er besser angeströmt wird!

Zusätzlich habe ich heute mein Ausgangswasser durch den Carbonit-Filter laufen lassen
Ich habe mal ein wenig gegoogelt nach dem Filter.
Anscheinend handelt es sich hierbei lediglich um einen Aktivkohlefilter der zusätzlich mit einem Feinfilter ausgestattet ist.
Also würde er nur Schadstoffe und Schwermetalle aus dem Wasser entfernen. Das Filtern von Leitungswasser damit erscheint mir sinnlos, bzw. könnte mehr Probleme mit sich bringen als das es etwas hilft. :wink:
Der hohe PO4 Gehalt nach dem Filtern gibt mir noch Rätsel auf. :roll:

Wegen dem betonharten Wasser würde ich mir an Deiner Stelle ernsthafte Gedanken über die Anschaffung einer Osmoseanlage oder eines Vollentsalzers machen. :wink:
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
B dann will ich auch mal... ;-) Mitgliedervorstellungen 6
D Dann fange ich doch auch mal an ;0) Aquarienvorstellungen 2
hygrophil Dann will ich auch mal... Mitgliedervorstellungen 4
J Dann stell ich mich auch mal vor Mitgliedervorstellungen 2
Laurencia Ich fang dann auch mal an zu scapen .. Aquascaping - "Aquariengestaltung" 10
D Na dann will ich mich auch mal vorstellen Mitgliedervorstellungen 8
Erwin Na dann muss ich auch mal...... Mitgliedervorstellungen 4
nailz Dann mache ich auch mal.. Mitgliedervorstellungen 5
F na dann will ich auch Aquarienvorstellungen 7
ironshrimp Dann stelle ich mich auch mal vor. Mitgliedervorstellungen 6
Ronja-Raeubertochter Na dann ich mal auch Mitgliedervorstellungen 7
B Dann stelle ich mich mal vor Mitgliedervorstellungen 1
sabrikara Ich dachte, ich hab alle durch gehabt - dann kam diese eine. Algen 9
T Dann werde ich meines mal vorstellen Aquarienvorstellungen 1
B Dann stell ich mich mal kurz vor Mitgliedervorstellungen 1
M So dann stell ich mich mal vor :) Mitgliedervorstellungen 0
CarstenLogemann ADA Party 2011... ich bin dann mal weg Kein Thema - wenig Regeln 15
C Na, dann will ich mal zuerst die Honeurs machen Mitgliedervorstellungen 5
H Dann stelle ich mich mal vor Mitgliedervorstellungen 2
Daniel P. Dann Stelle ich mich mal vor... Mitgliedervorstellungen 0

Ähnliche Themen

Oben