Düngung nach Darkstart bei Soil und InVitro Pflanzen

Jan12345

New Member
Guten Abend,

ich hätte eine Frage und zwar fahre ich demnächst ein 250 Liter Aquarium im Darkstart ein.
Der Darkstart soll 4 Wochen gehen.
An Soil verwende ich das von Tropica.
Ich werde aufgesalzenes Osmosewasser verwenden.

Wie meint ihr wie soll ich das Wasser aufdüngen für den Anfang?

Ich werde nach den 4 Wochen Darkstart das Becken mit 90 Prozent In Vitros bepflanzen.
Wenn ich nun das Becken mit Osmosewasser befülle - soll ich das direkt Aufdüngen?

Also zum Beispiel Nitrat 10mg Eisen 0.05 Kalium 5mg

Oder soll ich das Wasser überhaupt nicht aufdüngen und die Invitros erstmal nur über den Boden Nährstoffe ziehen lassen?

Vielen Dank für die Hilfe.

Grüße Jan
 

Thiemo

Active Member
Hi Jan,

Hier im Forum gibt es einen Thread zum "Lean Dosing" dieser sollte dir alle Fragen erklären.

Prinzipiell düngst man, zumindest anfänglich beim Einsatz von Soil das Becken nicht auf bestimmte Werte auf.
 

Jan12345

New Member
Hallo Thiemo,

Danke für den Tipp aber darum geht es mir nicht bzw ich meine das garnicht. Ich versuche es nochmal besser zu formulieren.
Ich dünge ganz normal nach Estimative Index.

Meine Frage bezieht sich darauf wie das ist bei verwendung von In Vitro Pflanzen.
Es wird ja vermutlich einen Unterschied machen ob ich submerse Topfpflanzen verwende die direkt Nährstoffe aus der Wassersäule ziehen oder In Vitros die das allenfalls sehr langsam machen.
Deswegen meine Frage wie das Becken aufdüngen bei in Vitro Cups.

Liebe Grüße Jan
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Jan,
befülle das Becken mit deinem Osmose-Wasser und messe peut a peut wie sich die Werte verändern. Gegen Ende der geplanten 4 Wochen solltest du eine Ahnung haben, wie (schnell/langsam) sich die einzelnen Werte (von 0 nach oben hin) verändern und entsprechende Lücken erkennen können.
Vor dem Bepflanzen kannst du ja evtl.erkennbare Nährstoff-Lücken etwas aufdüngen.
Ich würde anfangs bei Soil und 90% In-Vitro-Pflanzen nur sehr wenig aufdüngen! Wenn überhaupt, dann nur an die untere Grenze empfohlener Werte.
Eigentlich sollte das Soil aber für den Anfang wirklich genug von (fast!) allem mitbringen, um einen guten Start für die Pflanzen zu ermöglichen.
Bis dahin,
 

Jan12345

New Member
Hallo Matthias,

vielen Dank.

Verstehe ich das richtig, dass der Soil die Nährstoffe nicht bei sich behält sondern ins Wasser auch abgibt? Also Nitrat und Phosphat?

Liebe Grüße Jan
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hi, ja.
Nach und nach.
Er kann aber auch wieder welche aufnehmen, in Maßen.
Bis bald
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Neustart nach Fadenalgen-Frust (Wie Düngung "neu" starten?) Nährstoffe 7
nicolaybraetter Düngung nach EI - aufrunden oder abrunden !? Nährstoffe 6
P Pflanzen gehen nach und nach ein, trotz C02 und Düngung Erste Hilfe 12
P Düngung bei Microbe Lift einsatz nach Dunkelkur Nährstoffe 3
A Düngung nach EI einstellen Nährstoffe 0
G Nitrat am Tag nach der Düngung nicht mehr Messbar Erste Hilfe 5
K Probleme mit allen nach Düngung Algen 2
C nach wasserwechsel und düngung vermehrt kieselalgen Algen 14
Doreen Krüppelwuchs bei Indischem Wasserfreund nach WW bzw. Düngung Erste Hilfe 1
Stephan68 Optimale Düngung nach Start...? Pflanzen Allgemein 6
xjrfan Nach Düngung Algenexplosion. Was dagegen tun? Erste Hilfe 29
nanoharry Nach einer Woche EI Düngung Grün-und Bartalgen im Starklicht Erste Hilfe 0
R Algenwuchs nach Düngung - wie befürchtet gehts jetzt los... Erste Hilfe 79
rehste Nitrat nach Düngung nicht nachweisbar? Nährstoffe 2
aici Wie lange nach Düngung ist Nitrat messbar? Nährstoffe 5
aici Makro Spezial N - Nach Düngung immer noch zu wenig? Erste Hilfe 3
E Düngung - gezielt und nach Maß Nährstoffe 6
kunzi Düngung nach Pflanzen umsetzen Nährstoffe 5
K Düngung nach Neueinrichtung Nährstoffe 33
A Co2 Düngung erhöht KH und PH nach 3 Tage Nährstoffe 6

Ähnliche Themen

Oben