Calcium testen aber wie?

Ma00aM

Member
Halli Hallo ihr Lieben,

da ich nu zwei Stunden im Netz und hier im Forum gesucht und nichts gefunden habe,
mache ich jetzt nen neuen Thread auf (auch wenn ich davon ausgehe, dass ich zu blöd zum Suchen bin).

Meine Frage lautet mit welchem Calcium-Test ihr euer Wasser testet, ich habe den Ca-Test von JBL aber der ist relativ ungenau (20mg/l Schritte).
Kann man diesen Test z.B. durch mehr Testwasser genauer machen oder verfällscht diese Methode das Ergebnis.
Man soll 5ml nehmen und erhält dann eine Abstufung in 20mg/l Schritten, wenn ich aber 20ml nehme müsste ich doch eine Abstufung in 5ml/l Schritten bekommen oder?

Ich habe auch den Ca/Mg-Test von JBL aber der ist in 100mg/l Schritten abgestuft, was ihn für meine Bedürfnisse unbrauchbar macht oder kann ich auch hier "verlängern"?
Falls nicht besorge ich mir nen GH-Test der fehlt mir nämlich irgendwie und der sollte ja vernünftig funktionieren.
 

Wuestenrose

Active Member
Hallo,

Ma00aM":2d6ek8z1 schrieb:
Kann man diesen Test z.B. durch mehr Testwasser genauer machen oder verfällscht diese Methode das Ergebnis.
Nein. Du müsstest die Probe z. B. durch Einkochen konzentrieren, um eine genauere Abstufung zu erhalten. Die Ca-Tests sind alle für Meerwasser ausgelegt, das eine deutlich höhere Ca-Konzentration besitzt als unser Süßwasser für Pflanzen.

Davon abgesehen: Warum willst Du denn Calcium so genau messen? Es reicht doch eigentlich eine grobe Abschätzung.

Viele Grüße
Robert
 

Roger

Active Member
Hallo Markus,

die übliche Vorgehensweise ist Magnesium und Gesamthärte zu messen und den Calciumgehalt auf dieser Grundlage zu berechnen.

Nicht jeder Magnesiumtest ist für Süßwasser geeignet, aber der von Anton Gabriel geht dafür sehr gut. Die Meerwassertests sind unbrauchbar!
 

sunstroke69

New Member
Hallo Markus,

von Macherey-Nagel gibt es den visocolor eco Calcium, der misst titrimetisch ( Tropftest ). Ein Tropfen entpricht hier 5mg/l Ca.

Von Merck gibt es analog auch einen titrimetischen Test ( 111110 Calcium-Test ). Mit diesem habe ich persölich aber keine praktischen Erfahrungen. Meßbereich 2- 200mg/l Ca, ablesen läßt der sich in 2mg Schritten.

Der M+N Test ist weitaus günstiger als der Merck in der Anschaffung.

Oder aber mit den Reagenzien und dem Photometer des Österreichers arbeiten.

Schon mal schöne Ostergrüße
Dirk
 

Ma00aM

Member
Hallo,

danke für die Antworten ich habe mir jetzt einen GH-Test kekauft und benutzte den Ca-Test von JBL um das Calcium auf 20mg/l "genau" zu testen damit kann ich mir mein Mg ausrechnen und das reicht von der Genauigkeit denke ich aus.

Gruß
Markus
 
Oben