Cabomba Caroliniana dichterer Wuchs?

Mat_Hias

Member
Hallo zusammen :)

Ich wollte fragen was ich tun kann damit meine Cabomba einen dichteren Wuchs bekommt
Sie wächst schon ganz gut und ist auch grün aber eben nicht so wirklich "buschig" sprich die Abstände von den nadeln ist ziemlich weit und deswegen sieht das ganze so dünn aus
Hier mal ein paar Werte
Ich habe ein 30 Liter Becken mit der 11Watt Lampe von Dennerle
Seit einem Monat auch Bio co2
Ich dünge zurzeit nicht weil ich sonst ein Problem mit Pinselalgen bekomme, die habe ich aber in den Griff bekommen, es sind fast keine mehr zu sehen
Beleuchtungszeit 10 Stunden OHNE MIttagspause
Wasserwerte
ca 23 Grad 15GH 15KH PH ca 7,5 Nitrat 5-10

Alle anderen Pflanzen wachsen super und die Echinodorus tenellus breitet sich auch super aus

Könnt ihr mir helfen?
Viele Grüße
Mathias
 

Plantamaniac

Active Member
Hallo, die Cabombas mögen es gerne etwas kühler. Geh noch ein bisschen mit der Temperatur runter, wenn die Tiere es vertragen, dann wächst sie auch kompakter.
Chiao Moni
 

Mat_Hias

Member
Danke für die Nachricht :)

Hmm würd ich gerne, das würd auch gehen weil ich nur Red Fires im Becken hab und ein paar Schnecken aber ich habe sowieso schon keinen Heizer drin. Ich habe ein Südseitenzimmer da wirds im Sommer problematisch :-/
Also wenns dann an der Temperatur liegt dann wirds schwierig.....dann is sie halt im Sommer nicht so schön :nosmile:
 

Ebs

Active Member
Hallo Mathias,

bei mir wuchert diese Pflanze bei 24/25° C, aber mit mehr Licht.
An deiner Temperatur liegt es ganz sicher nicht.

KH 15 ist wohl ein Schreibfehler ?

Versuch mal mehr CO2, scheint mir etwas mager.

Gruß Ebs
 

Erwin

Active Member
Hallo,

Moni hat schon recht mit der Temperatur.
Einen dichteren Wuchs bekomme ich bei 28 Grad auch nicht mehr hin.
Es ist aber auch ganz normal, wenn sich der Abstand im unteren Stängelbereich der Pflanze erhöht.




Gib doch mal den Internodienabstand in cm an.
Oder stell ein Bild ein.

MfG
Erwin
 

Anhänge

  • comp_cabomba b 0491.jpg
    comp_cabomba b 0491.jpg
    487,1 KB · Aufrufe: 1.020

Plantamaniac

Active Member
Hallo, bei mir stehen im Sommer überall die Klappen offen, weil meine Tiere es nicht so warm mögen.
Bei den Macrobrachium habe ich mir aus dem Baumarkt ein Alugitter geholt und eine Gitterabdeckung zum einschieben gebaut, weil die Garnelen mit Nachts manchmal rausgesprungen sind.
Das geht alles recht gut. Wenn die Abwärme der Lampe entweichen kann, ist das gleich nicht mehr so warm.
Oder eben die Pflanze hinter niedrigere Setzen, dann sieht man die unteren weiten Abstände nicht mehr so.
Klar, kann die Cabomba auch bei viel Licht, wärmer vertragen. Das ist wie bei Gartenpflanzen im Gewächshaus oder auf der Fensterbank. Die wachsen dann eben nichtmehr gedrungen wie draußen, sondern werden lang und dünn.
Nicht alle Aquarienpflanzen sind anfällig dafür. Die Cabomba ist bekannt dafür.
Alle Komponenten greifen ineinander. Wärme, Licht, Nährstoffe, Co2. Das muß man alles im Zusammenhang sehen. Wenn eines davon umbestellt wird und das Verhältnis sich verändert, können verschiedene Pflanzen unterschiedlich reagieren. Je nach Heimatstandort.
Chiao Moni
 

ceffi

Member
Hi,

wenn es Dir um die Optik geht und nicht um die spezielle Pflanze, dann wäre die Limnophila Indica eine hervorragende Alternative :grow:

lg
ceffi
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben