Blue Bolts verstecken sich

Öhrchen

Active Member
Mit Soil hättest du es am bequemsten.
Bezüglich pH - lass das mit dem GH+ aufgehärtete Brunnenwasser mal über Nacht stehen und schau, wie sich der PH entwickelt. Er sollte dann steigen.
 
Ok, es bleiben also mehrere Möglichkeiten zum Ausprobieren.
Ich habe als ersten Notfallplan versuchsweise zwei Eichenblätter im Mixer geschreddert und die Flüssigkeit mit ins Becken gegeben. Evtl bringt das ja schon was. Danach besorge ich mir Soil und hänge das im Nylonstrumpf rein. Den Boden austauschen möchte ich erst Mal nicht.
Welchen Soil nehmt ihr. Ich habe den von Dennerle im Auge vom Dehner
 
Gute Idee. Ich ging davon aus, dass alleiniges GH beim PH nichts macht
 

Öhrchen

Active Member
Doch, wobei meine Chemiekenntnisse tatsächlich nur so weit gehen, daß er steigen müßte - für die Erklärung braucht es jemanden, der etwas fitter mit so Sachen ist.
Dennerle Soil ist ok, würde sich auch für den Bodengrundwechsel eignen. Den ich dir immer noch empfehle, alles andere ist Fllickwerk.
Aber mach eins nach dem anderen, nicht zu viel auf einmal. Und schau, wie die Garnelen sich verhalten. Sie scheinen sich ja erstmal nur unwohl zu fühlen, aber nicht einzugehen.
 
Hallo,

Genau ich würde auch nicht zu viel auf einmal ändern.
Ich habe bei den Garnelen Environment Soil drin, funktioniert super, aber bestimmt auch mit anderen :)
hoffe du hast erfolg, spätestens wenn es Nachwuchs gibt weißt du das alles richtig war ;)
Grüße Thimon
 
Wir werden sehen. Ich habe jetzt doch mal den Lochstein raus sicherheitshalber und danach nochmaligen Wasserwechsel. Mal sehen, wie der PH morgen früh ist. Und im aufgesalzenen Brunnenwasser
 

Öhrchen

Active Member
Achso, den Lochstein hattest du noch drin - das ist natürlich nix! Bei sauren pH gibt der ordentlich Härte ab.
 
Guten morgen
Scheint wirklich so zu sein. Obwohl der schon lange im Wasser war. Hätte ich nicht gedacht.
Vorhin hatte ich noch 6,5 ph im Becken

Das GH- Salz zeigt keine aufhärtende Wirkung. Das Quellwasser zeigte 5,5. Hätte mich auch gewundert.

Die Fingerwurzel war am Stein festgebunden. Inzwischen brauch ich den ja nicht mehr zum Beschweren. Allerdings müffelt die Wurzel ganz schön
 

Öhrchen

Active Member
Hi,
Fingerwurzeln riechen schon mal komisch. Solange das Wasser nicht trüb wird, sollte es ok sein. Spül sie mal ordentlich ab/geh mit der Bürste drüber unter fließendem Wasser. Was man nicht machen sollte, ist, Wurzeln abzukochen. Dadurch verändert sich die Struktur, und sie können wirklich anfangen, zu gammeln.
 
Guten Abend,
also, der Bodengrund muss raus. Er härtet auf. So ein Mist.
Wie kann ich den am Besten Wechseln ohne dass ich alles aus dem Becken fischen muss? Schadet der frische aktive Soil von shrimpKing?
 
Ich bin hin und hergerissen. Also aktiven Soil möchte ich nicht als kompletten Bodengrund haben. Wir haben so einen tiefen PH, da wäre der echt unnötig und das Ganze würde irgendwann ins Gegenteil verkehren, oder?
Da ich mich vor der Austauschprozedur noch scheue, möchte ich erst Mal Soil-Säckchen reinhängen und schauen, in welchen Bereichen sich das Wasser von einem WW zum Nächsten verhält.
Die TWW mache ich alle 3 Tage zu 30 %, also etwa 10-12 Liter im 54er-Becken. Der PH schwankt bis jetzt zwischen 6,5 und 7. Wenn der nicht höher ginge, könnte man das evtl. sogar noch lassen und wenn er dann mit Soil-Säckchen unter 7 bliebe, bräuchte ich vielleicht doch nicht tauschen. Oder ich mache nur eine Ecke im Becken mit Soil, z. B. unter dem Filter
Andererseits sieht der Dennerle-Kies optisch auch nicht schlecht aus...
 
Guten morgen
Soilstrumpf mit Plant Care Tropicapowder hängt hinten vor dem Filterauslass. Fällt optisch hinter den Planzen gar nich auf.
Gestern TWW bei PH 7, danach und bis heute morgen noch immer 6,5. Wenn es so bliebe, perfekt.
 

Nolfravel

Member
Um den Ph-Wert machst du dir meiner Meinung nach vollkommen unnötig sorgen. Wie Öhrchen schon geschrieben hat, alles Flickerei was du da gerade machst. Wenn dein Bodengrund wirklich aufhärtet, raus damit oder sich damit abfinden, dass es schwierig ist Caridinas zu halten.
Warum möchtest du keinen Soil als Bodengrund? Sorgt für ein gutes Caridina-Milieu, puffert Schwankungen der Wasserwerte gut weg, hält deinen PH-Wert stabil.

Beste Grüße!
 
Hi Peter
Ich muss mich wohl damit abfinden, dass es auf Dauer so nicht funktioniert. Sobald ich mal mehr Luft habe, werde ich wohl austauschen, aber kein Soil. Das ist mir mit unserem sehr Sauren Quellwasser zu kitzelig. Wenn, dann Dennerle Kies neutral. Ich sehe Soil ein, wenn Wasser von vorneherein eher zu Richtung 7 neigt, aber nicht bei Unserem Ausgangswasser. Und dann die lange Einfahrphase bis Soil stabile Wasserwerte liefert... nein, danke.
Ich arbeite mich gerade durch Empfehlungen von Garnelen-Tom. Der ist sogar der Meinung, dass PH 7 völlig für Bienen ausreicht und alles, was unter 6,5 PH liegt eher kritisch zu sehen ist.
Viel wichtiger scheint zu sein, dass das Wechselwasser mit dem AQ-Wasser übereinstimmt in den Werten und bei Taiwanern häufiger WW betrieben wird, da sie aus fließenden Gewässer kommen. Neos kommen mit Altwasser besser klar.

Ich behelfe mir jetzt erst mal vorrübergehend mit winzigen Mengen PH- von JBL und stelle auf 6,5 ein.
 
Oben