Blüte? Knospe? Bei Cryptocoryne parva

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo Flowgrower,

seit etwa zwei Wochen beobachte ich bei der Cryptocoryne parva (falls es eine ist :? ) folgenden "Auswuchs" (das rote in der Mitte):


(Bilder haben einen leichten Blaustich).

Was wird das, eine Blüte? Ich dachte bisher, Cryptos blühen nur emers?
 

Anhänge

  • crypto_parva_knospe01.jpg
    crypto_parva_knospe01.jpg
    107 KB · Aufrufe: 676
  • crypto_parva_knospe02.jpg
    crypto_parva_knospe02.jpg
    116,3 KB · Aufrufe: 676

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Stefanie,
ja, ist ein Blütenstand! (nicht Einzelblüte)
Kommt bei submersen Cryptos hin und wieder vor, bei manchen regelmäßiger als bei anderen.
Von C. parva (deine sieht mir schon nach parva aus; Blattspreiten-Länge?) habe ich das noch nicht gehört. Vielleicht geht es der so gut, dass sie nicht merkt, dass sie unter Wasser ist ;) Oder hast du sie noch nicht lange im Becken? Dann ist das vielleicht ein schon vorher, bei der emersen Pflanze angelegter Blütenstand, der jetzt erst austreibt.

Die Spatha wird sich unter Wasser mglw. nicht öffnen, aber mal abwarten. So sieht sie bei Cryptocoryne parva aus: http://crypts.home.xs4all.nl/Cryptocoryne/Gallery/par/par.html

Gruß
Heiko
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo Heiko,

die Pflanze ist schon sehr lange in dem Aquarium, zuerst in Sandboden, seit ein paar Monaten in Soil. Ich hatte bisher nicht das Gefühl, daß es ihr extrem gut geht, sie "sitzt" da halt und geht nicht ein, aber besonders freudig wachsen tut sie auch nicht :-/ Ich weiß, die Art wächst sehr langsam, aber ein Ableger der selben Pflanze wächst in einem meiner schwach beleuchteten Cubes in Sandboden noch schneller!
Bin ja gespannt, was aus dem Blütenstand noch wird :glaskugel:
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Stefanie,
ok; vielleicht hat das Blühen was mit der stärkeren Beleuchtung in diesem Becken zu tun; wer weiß. Vielleicht auch größeres Phosphat-Angebot? Das soll allgemein bei Pflanzen Blüten- u. Fruchtbildung fördern.

Ein paar Beispiele für unter Wasser blühende Cryptos:
C. wendtii: http://www.heimbiotop.de/submerse_blueten.html
C. x purpurea, Fotos weiter unten, aus den 50er Jahren: http://crypts.home.xs4all.nl/Cryptocoryne/Gallery/pur/pur.html
Diejenigen Crypto-Arten, die an den Naturstandorten meistens submers in flachem Wasser wachsen, blühen dann auch, und wenn das Wasser flach genug bzw. die Blütenstände lang genug sind, ragt die Spatha-Röhre und -Spreite aus dem Wasser.
Aber die Regel ist wohl schon, dass man bei Cryptocoryen eher in Emerskultur mit Blütenständen rechnen kann.

Gruß
Heiko
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo,

der Blütenstand hat sich leider komplett in Wohlgefallen aufgelöst, schade!
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Stefanie,

dann hat sich die Spatha also offenbar nicht geöffnet. Die Cryptoblütenstände halten nicht lange; unter Wasser kann man bei denen mit (Selbst-)Bestäubung nicht rechnen.

Jedenfalls - ich bin mir sicher, dass du richtige parva hast!

Gruß
Heiko
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo Heiko

Sumpfheini":3paw11ws schrieb:
Jedenfalls - ich bin mir sicher, dass du richtige parva hast!

Gruß
Heiko

Was ja immerhin etwas ist :smile: Ist ja immer so 'ne Sache, ich hatte/habe einige so fragwürdige Kandidaten bei den Crypto's, sowohl bei solchen aus dem Handel (falsch deklariert), als auch bei Pflanzen, die ich von anderen Aquarianern bekommen habe.
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo,

sie tut es schon wieder :D
 

Anhänge

  • crypto_parva_knospe03.jpg
    crypto_parva_knospe03.jpg
    136,9 KB · Aufrufe: 483

Ähnliche Themen

Oben