bis zu welcher KH KEINE co2-Düngung?

marysioux

New Member
Hallo Ihr Lieben da draussen,

sorry wegen der fehlenden Vorstellung...
ich werde sicherlich noch die Zeit finden, meine Becken in Bildern vorzustellen...leider kann ich wohl keinen Link einfügen...falls doch kommt er hier:

http://www.aquariumforum.de/members/64707-albums.html

Der Besatz ist nicht mehr 100% aktuell, die Layouts schon noch....im Moment leben hier Garnelen, Zwergflusskrebse, Schwarze Neons, Boraras (uraphtalmoides), Goldtetras und "otocinclus" negros sowie otocinclus macrosphilos.
Und die Multis...aber die mögen's ohnehin härter :wink: ...und leben ohne Pflanzenwerk in ihrem Tank, vielleicht ziehen sie in den bald leeren 112er um..mal sehen....

Ich bin ja nun keine ausgesprochene Aquascaperin, aber ich versuche dennoch meinen Becken einen Hauch von merser Landschaft zu geben...
Ich mag es sehr, wenn die Leute fragen "was machen denn die Fische im Wald" :wink:

Im Moment fahre ich 4 Becken...3 davon sind ausgesprochene Weichwasserbecken mit 4:1 Osmose/Leitungswasser.
Dadurch ergeben sich bei uns eine KH von 3 eine GH von 8 und einen PH von 6,5-7 (je nach Tageszeit).

Nun habe ich früher meine Becken mit co2 gefüttert, allerdings war das Ausgangswasser noch aus der Leitung mit einem Schuss teurem, destilliertem Wasser aus dem Baumarkt und es ging mir seinerzeit primär darum den Ph zu senken... Den Fischen zuliebe...die Pflanzen haben sicherlich ebenfalls profitiert.
Dann kam die Osmoseanlage und das Wasser wurde für meine Weicheier auch ohne Co2 akzeptabel.
Die Pflenzenwelt hat sich reduziert, aber die, die wachsen sind prächtig gediehen.

Nun hab ich einen guten Schnapp gemacht und möchte 3 Becken zu 1 machen...es ist ein 260l-Becken geworden. 130x40x50cm.
Die Layouts sollten sich aneinanderreihen...die Fische tun es ohnehin schon...
Allerdings träume ich bei der Neuplanung schon ein wenig in Richtung scapen und würde gerne die ein oder andere "schwierigere" Pflanze einsetzten...

Lange Rede, kurzer Sinn....Laufe ich bei einer Kh von 3 gefahr einen Ph-Sturz zu erleiden?

Ich würde diesen Härtebereich nämlich ungern verlassen, da meine Salmler sich schon desöfteren vermehrt haben und sich bei diesem Wasser wohl recht wohl fühlen... :-/

Falls meine Frage zu doof ist...ein großes SORRY im Voraus :bier:

Lieben Dank im Voraus und liebe Grüße

Petra
 

Roger

Active Member
Hallo Petra,

herzlich willkommen bei Flowgrow und viel Erfolg mit Deinem neuen Becken!

Laufe ich bei einer Kh von 3 gefahr einen Ph-Sturz zu erleiden?
Nein! Davon bist Du weit entfernt. Selbst bei aufgebrauchter Karbonathärte kommt es nicht zwangsläufig zum Säuresturz, da Huminstoffe und Phosphate ebenfalls als PH-Puffer wirken.

http://www.aquariumforum.de/members/64707-albums.html
Mhhh...leider nur für registrierte User sichtbar.
 

marysioux

New Member
Hallo Roger,

lieben Dank für Deine schnelle Antwort!

Ich werde sicher nochmal Bilder der bestehenden Becken direkt einstellen...Vielleicht gibt es dann ein "aus ALT mach NEU" Thema :wink:

Nun beruhigst Du mich schon mal mit dem Säuresturz...
Allerdings:

Ich habe gerade mal die gute alte PH/KH Tabelle aus der Schublade gekramt...

Laut dieser hätte ich bei einer KH von 3 je nach Ph einen co2- Gehalt zwischen ca.37-12mg/l ohne co2 Zuführung...

Somit könnte ich mir das Geld sparen...oder besser doch nicht?

Ich konkretisiere mal ein wenig was die Pflanzen angeht...
Dazukommen sollen :

Hemianthus callitrichoides cuba
Vesicularia ferriei
Didiplis diandra
Eleocharis parvula
Azolla filiculoides

Beleuchtung liegt bei 80W...

Komme ich mit Biogas wie früher aus, oder sollte ich doch was Gescheites mit Nachtabschaltung nehmen? Oder geht Biogas ebenso mit Nachtabschaltung?
Blasenzähler, Flipper, Topper, Keramikausströmer und Co. sind ja noch hier...

Liebe Grüße Petra
 

Roger

Active Member
Hallo Petra,

Laut dieser hätte ich bei einer KH von 3 je nach Ph einen co2- Gehalt zwischen ca.37-12mg/l ohne co2 Zuführung...
die Berechnung per Tabelle muß nicht immer richtig sein. Wo soll denn das "vorhandene" CO2 her kommen und wie soll der entstehende Verbrauch der Pflanzen ausgeglichen werden wenn Du keines zuführst?? :?

Komme ich mit Biogas wie früher aus, oder sollte ich doch was Gescheites mit Nachtabschaltung nehmen?
Da eine gleichmäßige Zugabemenge sehr wünschenswert ist, ist eine Druckgasanlage immer zu bevorzugen. Nachtabschaltung ist sinnvoll.

Oder geht Biogas ebenso mit Nachtabschaltung?
Geht auch mit Bio-CO2, allerdings muß man das dann so anschließen, das Nachts das entstehende Gas ins freie entweicht und nicht ins Becken gelangt.
 

marysioux

New Member
Guten Morgen,

Danke für Deine geduldigen Antworten... :thumbs:

Aber nun hast Du mich doch etwas verwirrt...
Woher das CO2 ohne Düngung kommen soll?

Ich dachte, die Fische atmen CO2 aus...und die Pflanzen nachts doch auch, oder liegt ich da nun völlig falsch :stumm:
Zumal ich nur eine sehr geringe Strömung im Becken habe und auch im neuen haben werde.

Wie auch immer...Mein Männe ist ein guter Bastler...und die Aufgabenstellung hast Du ja schon gegeben :wink: .
Ich werde estmal mit dem Biogas anfangen, da ich hier noch etliche Kartuschen hier hab...
Über lang oder kurz wäre dann aber was Ordentliches fällig...

Drückt mir bitte die Daumen, daß ich bei der Auflösung der 3 kleineren Becken keine Verluste haben werden...


Liebe Grüße Petra
 

Roger

Active Member
Hallo Petra!

Ich dachte, die Fische atmen CO2 aus...und die Pflanzen nachts doch auch, oder liegt ich da nun völlig falsch
Ja, da hast Du schon recht, aber ich bezweifle stark ob das für eine Versorgung Deiner Pflanzen ausreichend sein wird.
Zur Überprüfung des CO2-Gehaltes solltest Du Dir in jedem Fall einen Dauertest zulegen. Damit erkennt man auf einen Blick ob man im grünen Bereich ist.
 

marysioux

New Member
Hi,

ich hoffe, daß mir hier im Thema noch jemand antwortet, da die Frage nicht mehr wirklich zur Überschrift passt...

Der Umzug ging reibungslos...alle Bewohner haben es gut überstanden, das Layout ist finde ich gut gelungen (ich habe ja nicht viel verändert, sondern das 80cm Becken optisch ans 60cm Becken zu einem Großen gereiht...).Die Fische zeigen nun im 260l Becken völlig neue Verhaltensmuster und ich verbringe weitaus mehr Zeit vor diesem Becken als vor irgendeiner anderen 4-eckigen Kiste ;-)).

Leider habe ich bisher nur ein halbwegs brauchbares Foto, das das Becken allerdings noch etwas "diesig" zeigt...
Aber wie man hier Bilder ohne eine URl einfügen kann weiß ich leider nicht...sonst würde ich es gerne mal zeigen :?

Zur Co2 Düngung...

Nun habe ich bei Ebay einen ganz guten Schanpp gemacht und eine Anlage mit Ph-Controller für das große Becken ersteigert...Das gute Stück tut gute Dienste...Das heisst eigentlich auch nicht...die Werte haben sich im Becken so gut eingependelt (6L reminerialisiertes Osmose auf 4l Leitung), daß die Anlage ausser messen eigentlich nichts zu tun hat. Lediglich am Morgen springt sie kurz an, da ich nachts den Lufteinlass vom Filter aufmache...

Nun war der Dauertest ja schon bestellt und ist gestern gekommen. Da ich vom großen Becken ja nun schon zuverlässige Werte hatte, haben ich ihn erstmal dort zum Test installiert.

Wir haben den Co2 Test nach Anleitung angebracht. Nun sind wir aber etwas vom Ergebnis überrascht bzw. irritiert.

Das Becken wird mit einer Co2-Anlage mit integriertem PH-Controller von Sera gefahren. Dieser zeigt PH-Werte von 6,59-6,75 bei einer KH von 4. Tröpfchentest von Sera sowie JBL bestätigten diese Werte im Kh sowie PH-Bereich soeben....Der Co2-Gehalt müsste in diesem Becken somit durchaus ausreichend sein.

Wir hätten also eine hellgrüne Flüssigkeit erwartet.
Stattdessen zeigt die Flüssigkeit ein sattes, sehr dunkles Grün, fast schon in's Blau gehende...

Liegt das nun an der Testflüssigkeit oder ist es normal, daß man so ungenaue Ergebnisse erhält... :glaskugel: ?
Dieses Becken wird ja teilweise mit einem Co2 Gehalt von 40mg/l gefahren...also ohnehin schon sehr grenzwertig für einige Fischarten.

Im kleinen Becken (für das der Dauertest nun eigentlich gedacht ist) leben Fische, die ich ehrlich gesagt nicht mit mehr als 20mg/l pflegen möchte...Dieses Becken wird mit Biogas betrieben. Zur Zeit ohne Nachtabschaltung, aber ebenfalls mit O2 über Nacht.

Hier würde mir (bzw. den Fischen) dieses verfälschte Testergebnis eventuell das "Genick brechen"...
Da ich in diesem Becken keinen ph-Controller habe, hoffte ich auf den Dauertest...
Aber irgendwie zweifele ich nun gerade daran...

Um den wirklichen CO2 Gehalt zu erfahren müsste ich ja nun doch noch die Ph-Tröpfchen-Tests durchführen...
Ehrlich gesagt frage ich mich gerade, worin nun der Vorteil dieses Dauertest liegen soll.... :nosmile:
Zumal er ja laut mitgelieferter Tabelle wohl nur den Ph-Wert (leider wohl auch nur ungefähr) anzeigt...
Den tatsächlichen co2 -Gehalt müsste ich mir ohnehin anhand der statischen Tabelle meiner KH entsprechend ausrechnen.
Sind diese Dauer-Co2-Tests alle nur tatsächliche Dauer-Ph-Tests, oder hab ich Scheiss gekauft und gibt es auch Tests, die den tatsächlichen Co2 Gehalt auf einen Blick anzeigen?

Sorry für die vielen doofen Fragen...Aber ich denke im Bezug auf CO2 UND Wohlergehen der Fische UND der Pflanzen seid Ihr hier die Profis...in anderen Foren sind ja viele völlig gegen CO2 mitsamt etlichen schauererregenden Geschichten...

Wie kann ich Euch denn mal ein Bild vom Becken zeigen?

Im Voraus :tnx:

LG petra
 

Roger

Active Member
Hallo Petra!

Aber wie man hier Bilder ohne eine URl einfügen kann weiß ich leider nicht...sonst würde ich es gerne mal zeigen :?
Guckst Du hier:
http://www.flowgrow.de/nachricht161301.html?hilit=bilder anleitung#p161301

Wir hätten also eine hellgrüne Flüssigkeit erwartet.
Stattdessen zeigt die Flüssigkeit ein sattes, sehr dunkles Grün, fast schon in's Blau gehende...

Liegt das nun an der Testflüssigkeit oder ist es normal, daß man so ungenaue Ergebnisse erhält... :glaskugel: ?
Dieses Becken wird ja teilweise mit einem Co2 Gehalt von 40mg/l gefahren...also ohnehin schon sehr grenzwertig für einige Fischarten.
Ich hatte ja schon erwähnt, das die Berechnung nach Tabelle sehr ungenau sein kann. Der Dauertest ist, sofern er mit einer Indikatorlösung welche nicht erst mit AQ-Wasser hergestellt werden muß, deutlich verlässlicher. :wink:

Sind diese Dauer-Co2-Tests alle nur tatsächliche Dauer-Ph-Tests, oder hab ich Scheiss gekauft und gibt es auch Tests, die den tatsächlichen Co2 Gehalt auf einen Blick anzeigen?
Welcher ist es denn geworden und welche Testflüssigkeit wird verwendet?
 

DrZoidberg

Active Member
Hallo Petra,
es kann sein, dass sich in deinem Wasser noch andere Säuren außer der Kohlensäure (CO2) befinden. Die Berechnung des CO2-Gehalts aus den bekannten Tabellen berücksichtigt das nicht. Den CO2-Gehalt mittels Dauertest & Blasenzahl einzustellen hat sich in der Praxis bestens bewährt. :wink: Die Regelung des pH-Werts (nicht der CO2-Gehalt wird geregelt) macht meines Erachtens nur für sensible Tiere Sinn. (Diskusbecken, Zucht,...)
 

marysioux

New Member
Ach Roger,

Du bist ja schon ein echt netter Kerl :thumbs:

Es ist dieser hier geworden:
http://www.aquamoos.de/product_info.php ... ecker.html

Ja, er wird mit Aquarienwasser und Testlösung befüllt...

Ich möchte da jetzt aber ganz sicher keine Antiwerbung machen oder so...Ich bin sehr zufrieden mit der Kommunikation, dem Service und der Ware dieses Shops!

So, und nun versuche ich mal ein Bild zu laden...ich habe ehrlich wirklich Probleme mit den ausschließlich englischen Bezeichnungen hier...Bin keine Informatikerin und sage "hochladen" und nicht "uploaden"...
Hätte ich mal uploaden gesagt, wäre mir vielleicht auch der "button" "uplaoad attachment" aufgefallen... :eek:ps:
Scheiss Angelismen... :irre:

Das Foto ist nun schon ne Woche alt und das Becken war noch etwas trüb...Mittlerweile hat sich am Boden bodendeckermässig noch etwas getan und es ist auch klasklar. Leider kann man die Tiefen und Einzelheiten auf dem Bild nicht gut erkennen, auch fehlt noch der Hintergrund...(ist gerade im Druck)...
Aber die Grundstruktur denke ich schon...Es ist ein Süsamerika-Becken geworden. Dort wohnen 3 Salmerarten ( Marmor Beilbauch, Goldtetra und Schwarzer Neon)und LG2 darin.
Mittlerweile sind auch noch mal 22W mehr drauf...
Leider hab ich keine eigene Kamera und muß mir immer eine ausleihen..deshalb nun die sehr schlechte Bildquali...

So...nun versuch ich's dennoch...

LG petra
 

Anhänge

  • P1110279 Kopie.jpg
    P1110279 Kopie.jpg
    477,6 KB · Aufrufe: 1.409

marysioux

New Member
Hi Dr. Zoidberg,

aha...

dein Post habe ich tatsächlich ganz überlesen...

Ja...das Becken sollte " black-cone-forest" heissen...
Es sind tatsächlich Erlenzapfen und Buchenlaub darin...Ist ne ordentliche Schwarzwasserbrühe... :putzen:

Das heisst, diese Säure kann durch den Ph-Controller sehr wohl, nicht aber durch das Reagenz gemessen werden?

Im kleinen Becken gäbe es solche Irritationen nicht...Klarwasser pur...
Ich werde das Testei einfach mal dort einbringen...zum Vergleich...

Hier mal ein Bild in der Mittagspause nur mit Seitenspot von den "Cones" und meiner alten Oma...und dem Testei...

LG petra
 

Anhänge

  • P1110313 Kopie.jpg
    P1110313 Kopie.jpg
    339,9 KB · Aufrufe: 1.386

Roger

Active Member
Hallo Petra!

Es sind tatsächlich Erlenzapfen und Buchenlaub darin...Ist ne ordentliche Schwarzwasserbrühe... :putzen:
Joahh... dann kannst Du die Berechnung nach Tabelle vergessen!

Das heisst, diese Säure kann durch den Ph-Controller sehr wohl, nicht aber durch das Reagenz gemessen werden?
Ja! Der Dauertest mißt nur den CO2-Gehalt, bzw. zeigt den durch Farbumschlag an.

Ja, er wird mit Aquarienwasser und Testlösung befüllt...
Der Nachteil dieser Variante ist, das eine Veränderung der Karbonathärte des Beckenwassers mit dieser Testlösung nicht berücksichtigt wird und es zu einer falschen Anzeige kommen kann.
Besser sind die Indikatorlösungen mit fest eingestellter Kh wie Du sie z. B. von Aquasabi oder Dennerle bekommst. Hierbei ist die Kh3 Lösung für 20mg/L und die Kh4-Lösung für 30mg/L CO2 gedacht.
Diese Lösungen lassen sich auch in Deinem Dauertest ohne weiteres verwenden. :wink:
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
ewolve Such wirklich schwarzen Sand, geeignet für Corys bis 1mm Substrate 35
G Unsere fünf von 40 bis 864l Aquarienvorstellungen 2
5 CO2 Schlauch platzt ab. CO2 kommt nicht bis zum Diffusor Technik 2
M CO 2 Dauertest wie lange bis grün ? Technik 2
angelsfire LED Beleuchtung von vetzy für 40 bis 50cm Becken Biete Technik / Zubehör 1
omr Mit PWM bis auf Null dimmen Beleuchtung 22
tibo13 JBL e401 bis wieviel Liter effektiv nutzbar? Technik 18
P Wie lange belüften, bis Sauerstoffsättigung erreicht ist? Nährstoffe 18
V gefühlt zuviel CO2-Zugabe bis zur Sättigung Technik 16
naturfreak Suche Kamera bis 200€ für Garnelen Fotografie 1
L Hardscape laufen lassen bis Pflanzen kommen? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 6
S Pflanzen bei ph 5 bis 5,5 Haltung Pflanzen Allgemein 4
Dario Meine Aquariumdokumentation von 1984 bis heute 2016 Kein Thema - wenig Regeln 0
R Fluval U2 bis 110l in 200l möglich? Technik 1
Larsmd Wie lange darf ich min beleuchten bis die Pflanzen sterben? Beleuchtung 21
Tobias Coring Aquasabi - Sale - Bis zum 28.11.2016 Kein Thema - wenig Regeln 8
N Wie lange bis Blattgrün wieder gebildet wird ? Nährstoffe 3
H Zeitraum bis zur Düngeumstellung Nährstoffe 4
Rolf K Bis zum letzten Tropfen Bastelanleitungen 14
Pan Bucephalandra: kleine bis sehr kleine Arten Neue und besondere Wasserpflanzen 7

Ähnliche Themen

Oben