Betta imbellis, die zahme Wildform der Kampffische

moskal

Well-Known Member
Hallo Nikk,

die abdeckplatte muss zu sein. Also zu zu, jede kleine Öffnung wird gefunden und draußen sind sie, ganz besonders bei Stress. Wenn sich zwei Bettas nicht grün sind hilft nur trennen. Todesfolge für Betta mit CO2 hatte ich bisher noch nicht, kann aber sicher sein wenn das mit dem CO2 übertrieben wird. Wenn du sicher gehen willst dann Pafrathschale zum CO2 einbringen.

Zum aufziehen junger imbellise: Die sind anfangs winzigst. Wirklich wirklich klein zum verwechseln ähnlich mit Springschwänzen an der wasseroberfläche. Ich habe sie immer mit einer Suppenkelle abgefischt und in eine Plastikschale mit ein wenig Schwimmpflanze drin überführt. De Schale habe ich an der Oberfläche des Aquariums schwimmen lassen. Als erstfutter eignet sich Heuaufguss. also ein Glas Aquarienwasser nehmen, ein wenig trockenes Heu rein, zwei drei Tage warten und es sind Pantoffeltierchen drin. Von Anbeginn der Eiablage jeden Tag einen Heuaufguss ansetzen, diese nach dem Freischwimmen der Larven in Chronischer reihenfolge verfüttern. Dann hat man immer einen noch nicht vergämmelten Ansatz. Weiter geht es dann mit Pantoffeln und Essigälchen gefolgt von Artemia.

Anuelle Killis sind Killifische die in temporären Gewässern vorkommen, also Regenzeit, Pfütze entsteht, die eier der anuellen Fische die die Trockenzeit im Boden überstanden haben schlüpfen, werden in windeseile geschlechtsreif, eiern, sterben bei austrocknung der Pfütze und das ganze wiederholt sich jahr für jahr. Deshalb annuell.


Gruß Helmut
 
Hoppla! Das ging schnell: Nachwuchs wurde gesichtet:
1 Stck im Freiland. Und wie immer: In 3 Tagen gehts 1 Woche in Urlaub.
Es gibt nun auch oben reichtlich Bewuchs, also evtl. überlebt es...
Aber mit dem Füttern der Jungtiers (Heu ist gekauft für Anzucht) ...wirds natürlich erstmal schwierig. Es werde bestimmt noch mehr
Die Tiere jagen sich zwar regelmäßig aber bisher scheint es mir noch erträglich. Hab leider noch kein Ausweichquartier...Gehn super ans Futter: Söll Granulat und rote Mückenlarven...
Es sind berichtigt:
2 Männchen und
3 ausgewachsene Weichen
plus 1 behindertes weibl. Mickertier mit Maulmißbildung. Hat daher Freßprobleme.
 

Anhänge

  • signal-2021-03-28-153347_001.jpeg
    signal-2021-03-28-153347_001.jpeg
    231,7 KB · Aufrufe: 24
  • 20210318_162449.jpg
    20210318_162449.jpg
    948 KB · Aufrufe: 19
  • signal-2021-03-30-140442_003.jpeg
    signal-2021-03-30-140442_003.jpeg
    312,5 KB · Aufrufe: 16
Nabent Leute,
und Dank an Helmut für die ausführlichen Zuchtempfehlungen. Heu hab ich schon liegen, aber es bisher scheint auch ohne zu gehn, dank gut eingelaufenem Tank, signal-2021-03-30-140442_003.jpg20210412_144512.jpginzwischen sehr dichtem Pflanzenwuchs und Schwimmpflanzendecke. Da fanden sie bisher offenbar genug Nahrung, und werden auch nicht von den erwachsenen Tieren der Gruppe angegriffen, wie ich erfreulicherweise nun oft beobachten kann.
Habe daher inzwischen bereits größeren Nachwuchs verschiedenen Alters gesichtet, etwa 6 Stck, der sich interessanterweise auch schon mal bekriegt. 3-4 Altersklassen sind vorhanden, da andauernd seit Einsetzen der 6er Gruppe von dem einem Kerl gebrütet wird. Ich füttere diese größeren Jungen nun zusätzlich mit Artemiaeiern geschält.
Der andere Kerl baut übrigens kein Schaumnest, wie vorausgesagt.

Also scheine ich ja bisher nicht alles falsch zu machen. Auch das Zusammenleben der Gruppe scheint zu funktionieren, von leichen Scharmützeln abgesehen, die mir aber nicht bedrohlich erscheinen.
Heute sah und filmte ich erstmals die sehr versteckten Larven und die einige Tage alten Jungfische daneben, die unter dem sich manchmal ganz auflösenden Schaumnest an der Oberfläsche hängen, gut bewacht vom Männchen, der es immer wieder aufbaut.

Ein Springen habe ich bisher nicht bemerken können, aber es gibt dashalb auch vorsichtshalber eine sehr dichte Schwimm-Pflanzendecke aus Muschelblumen.

Das Futter nehmen sie nicht so gern vom Boden auf, ausser das Lebendfutter, also am liebsten, wenn es grade sinkt.
Ich bin grad nach Empfehlung einer mir unbekannten Betta-Züchterin bei Söll Futter Granulat angekommen, für die Alttiere natürlich. Scheint ganz gut zu sein. Lachs, Hering, sowas mag ich auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan_L

Member
Weiterhin viel Spaß mit dem "Neuland" Betta.
Bei welchen Wasserwerten (GH und pH) hältst Du die Tiere?

Wenn den Tieren vorgemacht wird das man Futter auch vom Boden aufnehmen kann lernen sie es schnell. Lehrmeister können X-beliebige Arten sein, z.B. Guppies.
 
Bei welchen Wasserwerten (GH und pH) hältst Du die Tiere?
Hi Stefan,
Leitungswasser fast weich (Härte etc. s.u.) mit etwas Seemandelbaumblättern, und BIO-CO2 wird per Hefegärflasche gering zugesetzt,
Wenn den Tieren vorgemacht wird das man Futter auch vom Boden aufnehmen kann lernen sie es schnell. Lehrmeister können X-beliebige Arten sein, z.B. Guppies.
Ja, aber ich habe ein reines Artenbecken, auf anraten der Profs. Aber sie fressen alle gut, meine ich...
 

Stefan_L

Member
Wenn Du die B. imbellis bei einer GH von 13 nachgezogen hast hätte ich Interesse falls Du mal welche abgibst.

Gut das meine ganzen Fische weder internet haben noch auf Ratschläge von Profs hören, sonst hätte ich seit 1978 keine Bettas und andere Arten nachgezogen, alle in Gesellschaftsbecken und dann auch noch mit wilden Mischungen aus verschiedenen Kontinenten (was ja nun garnicht geht aber ausreichend erfolgreich war für einen guten Nebenverdienst während des Studiums .....)
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

GH 13 sind für imbellis kein Problem. Meine sind von einem Fundort knapp neben B. mahachaiensis, das Wasser dort ist noch härter. Meine sind zu alt für Nachzuchten, ich habe sie aber großzügig in der IGL verteilt und dort sind sie auch noch zu bekommen.
Ratschläge von Profs hören
Wegen den Ratschlägen habe ich aufgehört Schwarzwasserfische zu züchten. Irgendwer im Netz behauptet z.B. B. cocchina in Leitngswasser mit Torfextrakt nachgezüchtet zu haben und die haben auch Trockenfutter gegessen. Und weil das meine nicht tun habe ich natürlich kranke Fische abgegeben, die sind ja gleich gestorben obwohl es sogar Frostfutter gab. Daß ich genau gesagt habe was für Bedingungen die Fische brauchen und daß frühher das Meiste was als cocchina angeboten wurde imbellis waren interessiert dann niemanden.

Gruß, Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan_L

Member
Hallo Helmut,

in der IGL bin ich auch, da hatte ich mal im alten Forum rumgefragt ohne umsetzbare Erfolge.

Wenn Du mir die Mitgliedsnummern von Dir bekannten Haltern schreiben würdest könnte ich direkt nachfragen, alternativ können sie mich auch direkt kontaktieren (IGL 163)
 
Stefan,
Hat Berlin so hartes Wasser? ich hab 11°dH(Ges.H)_Karbonathärte:_5,7°dH_
Aber wie wolltest du die Fische ggf. bekommen, per Abholung?

Die 2 Edelstahlgitter oben ist übrigens zur Unterbringung von diversen Speerblatt Kleinsttrieben, hochkant schrägstehend an der Beckenrückwand , um sie so dort zum Wachsen platzsparend unterzubringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan_L

Member
Berliner Leitungswasser, Daten des Versorgers: GH: 14 °dH bis 21 °dH, KH: 10 °dH bis 13 °dH

Bzgl. Fischtransport sollten wir uns separat mal austauschen wenn der Nachwuchs groß genug ist die Geschlechter zu bestimmen.
 
Das wird vermutlich schnell gehn, ich füttere grad mit geschälten Eiern von Artemia, und die gefallen ihnen offenbar sehr. Ca. 8 ältere Junge sehe ich etwa im Dickicht , weitere sind aber gezeugt worden. Kann beim Wachsen zusehen, es geht echt rasant: 10-12mm sind sie wohl nun schon... Das Granulatfutter im Bild hat 1-1,5 mm..
Tolle Tiere, finde ich, das Verhalten ist sehr selbstbewusst und clever. Angst haben gelegentlich nur die 2, meist unsichtbaren Männchen, die Weiber sind aber furchtlos und zutraulich, auch die Jungen. Sie werden auch niemals angegriffen, eine richtige.
 

Anhänge

  • 20210418_123546-001.jpg
    20210418_123546-001.jpg
    631,6 KB · Aufrufe: 7
  • 20210418_123600.jpg
    20210418_123600.jpg
    639,3 KB · Aufrufe: 7
  • 20210418_123622.jpg
    20210418_123622.jpg
    677,5 KB · Aufrufe: 7
  • 20210418_123647.jpg
    20210418_123647.jpg
    608 KB · Aufrufe: 12
Das Artemia geschält ist offenbar das Spice für die Jungfische, aber auch die älteren fressen und fressen es ohne Halten.
Das Zeug scheint der Hit zu sein. Es passt ja auch für die sehr kleinen Kerle, die ich aber kaum zu sehen bekomme. Ich hoffe die überleben trotzdem.
Erstaunlich, daß die sich alle vertragen, bisher...
 

Anhänge

  • 20210422_003612.jpg
    20210422_003612.jpg
    608,7 KB · Aufrufe: 7
  • 20210422_225558.jpg
    20210422_225558.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 9
Wenn Du die B. imbellis bei einer GH von 13 nachgezogen hast hätte ich Interesse falls Du mal welche abgibst.

Gut das meine ganzen Fische weder internet haben noch auf Ratschläge von Profs hören, sonst hätte ich seit 1978 keine Bettas und andere Arten nachgezogen, alle in Gesellschaftsbecken und dann auch noch mit wilden Mischungen aus verschiedenen Kontinenten (was ja nun garnicht geht aber ausreichend erfolgreich war für einen guten Nebenverdienst während des Studiums .....)
Hi Stefan ,
Habe 11-12°dH. '78 ist ja schon etwas her, und damals war das Internet auch grade kaputt, glaube ich. Also ich bin bisher ganz gut mit dem Rat von anderen gefahren, allerdings muß man sich ja auch die passenden raussuchen. Heutzutage ist ja reichlich Auswahl: ein Informationsparadies.
Ich sehe pralle glänzende Bäuche!
Die größten Jungtiere haben inzwischen fast 2 cm, rasantes Wachtum dank Artemia geschält, ich hoffe, die platzen nicht! Sie fangen schon an, sich zu treiben.
 
Hallo,
erster Verlust: ein schönes kräftiges Weibchchen ist tot ohne erkennbaren Grund wie Wunden ...
Können die sich eignentlich überfressen oder sollten die Attacken eines Männchens schuld sein, was ich eigentlich nicht glaube? Ich füttere viel und oft Granulat von Söll.
Schade.
 
Habe wohl zuviel Trockenfutter Granulat gefütter, ich Idiot.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Witwer Bolte Biete ca. 40 Betta Imbellis eig. Nachzuchten, suche Betta Maulbrüter z.B. albimarginata, Hannover Biete Fische 3
B Betta Imbellis, Betta Imbellis Yellow Biete Fische 3
Witwer Bolte Suche Betta albimarginata oder ähnliche Maulbrüter, Raum Hannover Suche Fische 5
G Betta splendens (Verletzung?) Fische 3
R Flying Betta Tank Aquarienvorstellungen 0
Aquanaut_Official Algenproblem im Betta Aquarium (Cyanobakterien?) Algen 9
SeaWaveSurfer Hardscape Layout Betta-Becken °Anfänger° Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
elvis356 Futtermenge für Kampffisch (betta koi-plakat)) Fische 8
H Betta im 30l Tod Erste Hilfe 35
L Neueinsteiger Betta... Fische 20
Les Paul Betta splendens Home office Aquarienvorstellungen 18
Annika368 Betta kränkelt Fische 18
K Betta Hautwürmer ? Identifikation und Hilfe Fische 11
D kampffisch betta splendens - erstes "richtiges" Aquascape Nano Aquarien 8
J Vergesellschaftung Betta splendens + Limnopilos naiyanetri ? Fische 9
D Betta splendens trübe Augen Fische 1
S (Week 3) Walstad Tank with Speedy the Betta | No CO2, No Fer Aquarienvorstellungen 2
S (Week 2) Walstad Tank with Speedy the Betta | No CO2, No Fer Aquarienvorstellungen 0
S (Week 1) Walstad Tank with Speedy the Betta | No CO2, No Fer Aquarienvorstellungen 0
Platin Giant Betta Fische 4

Ähnliche Themen

Oben