Bestückung Außenfilter

Wasserkelch

New Member
Hallo,

ich habe hier im Forum bereits einiges zur Thematik Nährstoffzehrung im Außenfilter gelesen
und möchte von daher meinen Eheim eXperience 250 neu mit Filtermaterialen bestücken.
Das aktuell vorhande Eheim Substrat soll entfernt werden.

Die Idee(n) für die neue Bestückung wären,

Eheim Filtervlies
Oberer Filterkorb - 2x blaue Eheim Filtermatte
Unterer Filterkorb - 2x blaue Eheim Filtermatte

oder,

Eheim Filtervlies
Oberer Filterkorb - 2x blaue Eheim Filtermatte
Unterer Filterkorb - Eheim Mech

Was ist eure Empfehlung / Erfahrung ?

Vielen Dank im Voraus,

Grüße aus Berlin,

David
 

Thumper

Well-Known Member
Moin David,

kommt ganz auf den Rest vom Setup an.
Man kann schlecht einfach nur ein Filtersetup vorschlagen ohne den Rest zu kennen.
Wie düngst du?
Welchen Bodengrund hast du?
Wieviel Besatz?
Was ist dein Ziel?
 

Wasserkelch

New Member
Hi Bene,

ich habe ein Juwel Lido 200 das eigentlich seit einigen Jahren so vor sich hindümpelt.
In letzter Zeit habe ich aber wieder mehr Lust auf die Aquaristik bekommen und beschlossen mich wieder etwas mehr um das Thema zu kümmern.

Ok, ich fasse mal zusammen,

Modell: Juwel Lido 200

Beleuchtung: 4x28 Watt T5 mit Dennerle Trocal Röhren 3x Amazon Day + 1 Special Plant
Beleuchtungszeit 8 Stunden am Stück

Filterung: Eheim eXperience 250
Bodengrund: Dennerle Kristall-Quarzkies Diamantschwarz mit Nährboden Tetra Complete Substrate

Dennerle C02 Anlage Mehrweg geschalten zusammen mit der Beleuchtung.

Düngung, Tja, mit diesem Thema bin ich auch noch etwas überfordert und habe mein Setup noch nicht wirklich gefunden, bin auch da für einen Profi Tipp dankbar,
Aktuell täglich,
2 ml AR Mikro Basic Eisenvolldünger
2 ml AR Makro Basic Estimative Index
2 ml AR Makro Spezial - N

Wasserwechsel wöchentlich 50% mit Leitungswasser.

Besatz:

2 Skalare ( Pärchen )
6 Schmucksalmler
2 Schwielenwelse
4 Platys + einige Rennschnecken.

Tja, mein Ziel: Ein schönes Aquarium mit gutem Pflanzenwachstum und wenig Algen :) ....

Viele Grüße aus dem Novembertrüben Berlin,

David
 
Hey David!

Du möchtest also ein schönes Aquarium mit gutem Pflanzenwuchs?
Algen sollten nicht vorkommen?
Was bewegt dich denn jetzt dazu dein jetziges Filtersetup zu verändern?
Läuft denn jetzt so garnichts? Und hast du überhaupt schon damit begonnen es mit passenden Pflanzen einzurichten? Gibt es Mangelerscheinungen, Kümmerwuchs oder sonstiges?
Ich denke, im Moment kann man dir garnicht wirklich helfen und dich direkt zur Geringfilterung zu lotsen halte ich für fatal.
Belasse den Filter doch erstmal so, wie er ist und fang erstmal an dir für dich passende Pflanzen auszusuchen und beschäftige dich vorrangig mit der Düngung. Mit guten Wassertests, zumindest in der Anfangszeit, wirst du mit der Zeit und den vielen Informationen hier schon gute Erfolge erzielen.
Geringfilterung.... nun ja, ein sehr spezielles Thema.... ich halte davon nichts... heb dir das für später mal auf.
Nicht nur ich, sondern auch einige Pflanzenaquarianer und gar Scaper packen ihre Filter eher voller.
So klappt es bei mir ohne Sichtbare Algen mit trotzdem (viel zu schnellem) Pflanzenwuchs.

Gruß Alex
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo David,

Es gibt mehrere Konzepte und Argumente für jedes.
Je nachdem welche Probleme vorliegen kann eine Reinigung des Bodengrundes oder Änderungen der Düngung helfen.
Der Besatz ist Recht dicht, sodass ohne sehr dichte schnellwachsende Bepflanzung das Becken instabil werden könnte sobald man den Filter abbaut. Da kann dann einmal kräftig füttern reichen und es kommt zur Katastrophe.

Versuch es vielleicht nochmal mit einem neuen Thread über Pflanzenwachstum und Algenhilfe mit dem Formular.

Viele Grüße

Alicia
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi zusammen,

Giftzwerch28":1en3bzue schrieb:
Belasse den Filter doch erstmal so, wie er ist und fang erstmal an dir für dich passende Pflanzen auszusuchen und beschäftige dich vorrangig mit der Düngung. Mit guten Wassertests, zumindest in der Anfangszeit, wirst du mit der Zeit und den vielen Informationen hier schon gute Erfolge erzielen.
Wasserkelch":1en3bzue schrieb:
... ich habe hier im Forum bereits einiges zur Thematik Nährstoffzehrung im Außenfilter gelesen
und möchte von daher meinen Eheim eXperience 250 neu mit Filtermaterialen bestücken.
Das aktuell vorhande Eheim Substrat soll entfernt werden.
Alex, auch wenn das Spekulatius ist und bisher ungenügende Informationen hergibt bezüglich einer sinnvollen Filterung könnte man schon ein Problem mit der von dir bevorzugten "volleren" Filterung annehmen. ^^

Giftzwerch28":1en3bzue schrieb:
Belasse den Filter doch erstmal so, wie er ist und fang erstmal an dir für dich passende Pflanzen auszusuchen und beschäftige dich vorrangig mit der Düngung. Mit guten Wassertests, zumindest in der Anfangszeit, wirst du mit der Zeit und den vielen Informationen hier schon gute Erfolge erzielen.
So.

Weder braucht es Wassertests noch ist eine hinreichende Düngung Geheimwissenschaft und ich würde das sogar als ziemlich simpel bezeichnen. Wenn David sich "vorrangig" mit etwas beschäftigen sollte, dann mit der Mikrobiologie seines Aquariums, denn die macht den Unterschied zwischen einem funktionierenden und nicht funktionierenden Aquarium aus.

@David, mit 50% Wasserwechseln ist eine rechnerische Düngung nach dem Düngesystem deiner Wahl völlig ausreichend. Die Filterung ist sicherlich abhängig von der organischen Belastung, sollte aber mit einem mit Filterschwamm gefüllten Korb den üblichen pflanzenaquaristischen Eventualitäten genügen. Damit ist sowohl die ach so problematische Düngung und ach so problematische Filterung so weit erledigt, dass die nicht mehr als Ursache für deine anzunehmenden Probleme herhalten können!
Manche erzielen damit schon gute Erfolge. Ansonsten gibt es in meiner Sig einen fetten Thread zur Mikrobiologie. Das ist bei jedem Aquarium *das* Thema und das womit du dich vorrangig beschäftigen solltest. Kannst du auch anfangs einfach halten, indem du dir statt der Wassertests Microbe Lift Special Blend besorgst, in normaler Dosierung zugibst und dir einfach anschaust was in der nächsten Zeit passiert.

Du kannst das natürlich auch in einem 1.Hilfe-Thread genau ausführen, wobei ich nur bei deutlichen Abweichungen vom Standard zu etwas anderem raten würde. Steht ja alles in meiner Sig. Das obliegt eben auch deiner Einschätzung.

Gruß Nik
 

Wasserkelch

New Member
Guten Abend zusammen,

vielen Dank erstmal an euch alle für die guten Hinweise.
Ich werde mich jetzt erstmal etwas mit der Mikrobiologie und Bepflanzung beschäftigen.
Rückinfo folgt,

Viele Grüße,

David
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
D Juwel Bioflow 3.0 Bestückung Technik 3
S Eden 501 Frage zur Bestückung Technik 4
AnYoNe Eheim Außenfilter läuft nach Einbau von JBL Inline Diffusor nicht mehr selbstständig voll Technik 13
R Dosierpumpe in Außenfilter Technik 8
D Permanentes Zusetzen des Ansaugsystems vom Außenfilter. Technik 2
M Welchen Außenfilter für 54l Aquarium Technik 16
A Neuer Außenfilter zieht abends immer Luft Technik 22
L Wasserreste im neuen Außenfilter? Technik 2
A Außenfilter zieht Luft (Aquael Ultramax) Technik 5
nightblue Außenfilter löst Sauerstoff aus dem Wasser Technik 80
nightblue Eheim Außenfilter leicht undicht Technik 4
E 2 Aquael Außenfilter wie positionieren bei langem Becken Technik 5
I Außenfilter für 35L Scapers Tank gesucht Technik 16
E Gesucht: Passender Außenfilter für Mini M/30-C Technik 11
TeimeN Außenfilter Eheim und Fluval G3 Biete Technik / Zubehör 1
H 2 unterschiedliche außenfilter an Becken mit Verrohrung? Technik 0
Katierchen Außenfilter Sera UVC Xtreme Erfahrungen Technik 2
P Außenfilter JBL cristalprofi greenline e902 zieht Luft❗ Technik 7
WilloX Neo CO2 Diffusor vor dem Einlass vom Außenfilter=Inline? Technik 27
L Lauter Außenfilter JBL E902 u. JBL Inline Diffusor (YouTube) Technik 10

Ähnliche Themen

Oben