Benötige Hilfe bei Bio-Co2

kunzi

Member
Hallo zusammen,

habe mir vor 2 Wochen ja diese Bio-Anlage von Jbl besorgt und bin recht begeistert. auch von der Optik mit dem Glasdiffusor. Bei der ersten Befüllung des Reaktionsbehälter hab ich das Original verwendet. Als nach gut über 24 Stunden noch keine Reaktion kam, hab ich 1/3 Stück Frischhefe mit in den Behälter. 1-2 Stunden später blubberte es super los. Die erste Woche hatte ich immer nen Hellgrünen Dauertest. Seit mitte der 2.Woche habe lassen die Blasen aber nach, und der Dauertest zeigt nur noch ein schönes grün an, was ja evtl ausreichend ist, aber mir hellgrün doch lieber wäre.

Wie geh ich da jetzt am besten heran? gebe ich noch etwas Trockenhefe in den Behälter? Wäre Trockenhefe oder Frischhefe besser, bzw. stärker? Wenn Frischhefe stärker ist, kann ich das mit MEHR Trockenhefe auf ähnliche Stärken bringen?

Und wenn ich die Rezeptur neu aufsetze, wie sollte dann das Rezept aussehen? Mir ist bekannt dass viele Rezepte im Netz umhergehen, allerdings mit Flaschen oder Kanistern und anderen Einwaschgeräten als einem Glasdiffusor, der ja gut Druck benötigt. Also wären am besten Rezepturen von Mitgliedern, die dieselbe Anlage in Gebrauch haben.

Noch ne allgemeine Frage, bei selbstgemischten Rezepturen: Je mehr Hefe, desto stärkere co2-Bildung, oder muss dann auch mehr Zucker?

lg
Sebastian
 

kunzi

Member
Hallo zusammen,

denke der Threat ist im Weihnachtsstress untergegangen. Falls jemand mich in meiner Angelegenheit aufklären kann, bitte melde dich :)
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hi Sebastian,
ich bin zwar auch nicht der Bio-Co2 Experte, aber wichtig ist wohl, daß man weiss, daß so Sachen wie Tortenguss/Gelatine in den Rezepten dazu dienen, den Gärungsprozess zu verlangsamen. Wenn du also viel Druck brauchst, dann würde ich nur Hefe und Zucker verwenden. Dann ist aber wahrscheinlich alle 2 Wochen eine neue Mischung angesagt :D
 

kunzi

Member
Hi Aram,

Ja ich weiß das Tortenguß das ganze stetig aber dann schwach abgibt. aber ich möchte bewusst etwas "Druck" auf der Leitung, erstens wegen dem Glasdiffusor, zweitens weil ich es bei meinen Wasserwerten erlauben kann. Ich hab leider nicht so weiches Wasser, dass ich nicht viel co2 brauche.

Aber was mir am wichtigsten ist, ist Frisch oder Trockenhefe stärker, wenn Frischhefe stärker ist, kann man Trockenhefe bei größerer Menge auf eine ähnliche Stärke bringen?

UND: Wer nutzt die gleiche Anlage wie ich und mischt selbst und hat ein super Rezept dafür, ansonsten wer weiß sonst, wie ich am besten mische, dass ich guten Druck bekomme? Wenn die Mischung dann nur 2 Wochen statt n Monat hält, macht auch nix, deswegen ist es immer noch billiger und stärker als die Originalmischungen.

lg Sebastian
 

Hape

Member
Hallo Sebastian,

mal sehen, ob ich dir weiterhelfen kann...

Trockenhefe ist stärker als Frischhefe, d.h. von der Trockenhefe benötigst du für die gleiche Gärreaktion weniger, als wenn du frische Hefe verwenden würdest.

Grundsätzlich solltest du - sobald du die Bio-Co2-Anlage mit einer eigenen Rezeptur betreibst - eine Waschflasche zwischen den Gärbehälter und das Aquarium setzen. Das verhindert, dass wenn die Gärmischung vor lauter CO2-Produktion überschäumt du dann das Hefe-Zucker-Gemisch im Aquarium wiederfindest. Zusammen mit Gelantine (Tortenguss) soll das wohl eine richtige Sauerei geben. Ein Rückschlagventil im Schlauch schadet auch nicht...

Für eine starke Gärung würde ich nur Zucker, Hefe, Wasser verwenden. Evtl. noch eine Messerspitze Nährsalz.
Mischverhältnisse / Rezepte findest du im Internet zur Genüge.

Hefe mag es gerne warm, d.h. wenn du dafür sorgst, dass deine Hefe ein paar Grad über Zimmertemp. hat, dann gärt es auch stärker (Omi hat früher den Hefeteig auch immer auf den warmen Heizkörper gestellt) --> warm, nicht heiß...

Grüße

Peter
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
J Benötige Hilfe bei DIY-LED Bastelanleitungen 22
A Benötige Hilfe bei der Pflanzenbestimmung Artenbestimmung 3
T Benötige Hilfe bei einem neuen Gesellschaftsbecken Nährstoffe 2
Vonny0104 Ich benötige dringend Hilfe bei meinem Algenproblem Algen 2
S Benötige Hilfe bei Düngung meines ersten Beckens Erste Hilfe 5
C Benötige Hilfe bei der Identifizierung von diesen Fischeiern Fische 3
K Benötige Hilfe bei Planung meines Naturaquariums Aquascaping - "Aquariengestaltung" 13
L Ich benötige Hilfe bei meinem ersten "richtigen" Aquascape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 17
Krypto Benötige Eure Hilfe bei der Filterauswahl Technik 0
Goos Benötige Hilfe! Staurogyne und Rotala Bonsai sterben ab! Erste Hilfe 33
S benötige Hilfe Erste Hilfe 18
R Pflanzenzusammenstellung, benötige Hilfe Pflanzen Allgemein 2
Z Benötige Hilfe für LED Lampe in einem Stecklingskasten Beleuchtung 1
S Benötige Hilfe zu meiner Beleuchtung Beleuchtung 1
P Benötige driiiingend Hilfe beim Algenproblem Algen 8
F Mein erstes Hardscape + Bepflanzung, benötige Hilfe! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 64
B Benötige dringende Hilfe nach Neueinrichtung, Algenproblem Algen 15
J Algenbestimmung, benötige Hilfe Algen 4
D Benötige en bissel Hilfe Erste Hilfe 20
B Benötige Hilfe zur Gestaltung meines Garnelen Beckens Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2

Ähnliche Themen

Oben