Aquasoil, wann Fische einsetzen?

Anika

Member
Hallo zusammen,
ich habe mir nun das ADA Aquasoil Amazonia bestellt und möchte mein seit Jahren laufendes Aquarium neugestalten. (Diese Seite ist Schuld!)
Den Filter lasse ich dran und auch etwas Altwasser behalte ich. Nitritpeak dürfte es dann wohl nicht geben...?
Die Fische müssten für einen kurzen Zeitraum in ein wesentlich kleineres Aquarium umziehen, wo ich sie möglichst kurz lassen möchte.
Deswegen meine Frage: Wann meint ihr, kann ich die Fische wieder zurücksetzen?
Vielen Dank für eure Hilfe.
Beste Grüße
Anika
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Anika,

es wird dennoch einen sehr starken Nitritpeak geben. Einen wie du ihn wohl vorher noch nicht erlebt hast. Im Aquasoil ist VIEL Ammonium enthalten, dass erstmal in Nitrat umgewandelt werden muss. Ich würde mit kräftigen Wasserwechseln und eingelaufenen Filter ca. 2-3 Wochen tippen, bis das Becken stabil genug für Fische ist.

PS: hab dir etwas Moos mit zu den Paketen gelegt ;).
 

Skout

Member
Hallo!

Also Georg(Fischeversenken) hat dies 2 Wochen lang mit täglich 50% Wasserwechsel bewältigt, und ich folge diesem Beispiel nun seit 5 Tagen weil se bei mir auch nur in ein kleineres Becken umziehen könnten.
Nitrat ist bei ~ 25 mg/l trotz Wasserwechsel und ph-senkende Wirkung kann man auch beobachten.
Aber alles im grünen Bereich fischtechnisch.
Tu noch dein Filter wieder mit Material bestücken(falls nicht schon getan) damit die Trübung nach dem Einfüllen besser rausgefiltert wird. Nach der Eingewöhnungszeit dann wieder Geringfilterung.

An alle: was sind denn klare Anzeichen das man mit den vielen WW später dann aufhören kann?
 

Japanolli

Active Member
Moin,

ich mache das mit einem Nitrattest (dazu reichen sogar die Ratestäbchen).
Mit eingefahrenen Filter sollte der Abbau zu Nitrat sehr deutlich messbar sein.
Bei mir lag der bei Soil deutlich über 50 mg/l.
Durch die Wasserwechsel und fortschreitenden Abbau sinkt er dann.
Wenn Nitrat dann im Normbereich liegt, sollte es keine Probleme geben, wenn nicht gleich üppig gefüttert wird.
 

Anika

Member
Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.
Nitrattröpfchentest habe ich auch hier, werde ich dann messen.
Ich habe habe ca. 25 Neons und ca. 15 Amanogarnelen. Meint Ihr es würde gehen diese für die Einlaufphase in ein 56 Liter Becken unterzubringen?
@Tobi
ich bin begeistert, wie schnell Du die Sachen bearbeitest. Vielen, vielen Dank und dann noch Moss dazu.... was für ein Service.

Allerbeste Grüße
Anika
 

SvenD73

Member
Hallo Anika,

für die Zeit des Überbrückens, sehe ich da absolut kein Problem. Das werden die Tierchen locker verkraften können,
achte aber auf eine gute Filterung des Beckens wegen der Wasserquali.

Gruß Sven
 

Japanolli

Active Member
Da sehe ich auch kein Problem.
Da wird es ihnen definitiv besser gehen als in einem frisch eingerichteten Soil Becken! ;-)
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

also ich habe NO2 Werte von >5 mg/l bei Soileinrichtungen gemessen. Der Nitratwert ist ganz sicher kein Problem.

NH4 Werte von jenseits der Testskala waren auch dabei. Wenn dann ein großer WW den pH nach oben treibt, sind alle Bewohner zum Tode verurteilt.

Ich kann nur deutlich davon abraten frühzeitig Tiere in ein Becken mit Aquasoil zu packen. Wenn sich die Werte stabilisieren und man es schafft das NH4 und NO2 auf ein sehr geringes Maß zu bekommen, dann mag es vielleicht gehen (von optimal dennoch weit entfernt).

Mit viel Mulm + eingalufenen Filter wird man die Prozedur des Einlaufens sicher beschleunigen.
 

Anika

Member
Lieben Dank für die Antworten. Dann werde ich die Fische lieber etwas länger im kleinen Aquarium lassen, wenn Ihr meint das halten die Mal aus. Nur einen besseren Filter werde ich dann wohl brauchen. Kann mir da jemand einen guten empfehlen? Es ist ein 56 Liter Becken.
Einen schönen Tag wünscht
Anika
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Anika,

also einen sehr großen Filter brauchst du nicht. Für genug Strömung sollte der Filter sorgen, aber das Soil selber bietet Bakterien viel Platz zur Vermehrung, so dass du eine sehr große Filterfläche im Becken hast.
 

Japanolli

Active Member
Moin,

Anika meint den Filter für ihr anderes Becken.
Es macht jetzt wenig Sinn den zu ändern, da ein neuer wieder Zeit bräuchte um einzufahren.
Ich würde es so lassen wie es ist aber so wenig wie möglich füttern um das Wasser nicht zu stark zu belasten.
 

Skout

Member
Hallo!

Möchte mich nochmal einklinken, nach 6 Tagen mit täglich Wasserwechsel ist der Nitratgehalt nun auf Leitungswasserniveau.
Ph-senkende Wirkung ist noch vorhanden.
Ob ich die nächste Woche nur alle 2 Tage Wasserwechsel machen kann? (Nitrit usw...?)
Würde gerne langsam Zielwasserwerte aufbauen.
 

Japanolli

Active Member
Moin,

dann lass mal einen Tag Wasserwechsel aus und Messe dann nochmal.
Ich bezweifel das das Soil nach 6 Tagen schon soweit ist.
Hast Du zufällig einen Ammonium/Ammoniak Test da?
 

Morgenrot

New Member
Mensch Tobi, schön das es dich gibt ...........

habe ja nun den direkten Vergleich zwischen Aquasouil und Manado ...........

Habe bei beiden eingelaufenen Nano Becken Bodengrund ersetzt .........bei Manado mit reichlicher Ausswaschphase und so... keine Verluste zu verbuchen .......Garnellen und Baby Fische alle topp fitt ........

Bei Aqua sonst so hoch gepriesen ........hat mich meinen 3/4 kostbarsten Jungfischstamm gekostet , Garnellen - Sakuras und Bienen leben noch und sind topp fitt .....

Ich hatte mich auf dem Züchter verlassen das ich den Bodengrund nicht auswaschen muss ..........

bin gerade reichlich angenervt ........





Tobi":36f1ll91 schrieb:
Hi Anika,

es wird dennoch einen sehr starken Nitritpeak geben. Einen wie du ihn wohl vorher noch nicht erlebt hast. Im Aquasoil ist VIEL Ammonium enthalten, dass erstmal in Nitrat umgewandelt werden muss. Ich würde mit kräftigen Wasserwechseln und eingelaufenen Filter ca. 2-3 Wochen tippen, bis das Becken stabil genug für Fische ist.

PS: hab dir etwas Moos mit zu den Paketen gelegt ;).
 

Ähnliche Themen

Oben