Aquarium geht über die Kanten des Unterschrankes

tycon

New Member
Hallo zusammen,
ich möchte mir in nächster zeit ein Aquarium zusammen stellen und habe einen IKEA Schrank worauf ich es stellen würde. Nur leider ist dieser nur 58,5cm x 36cm und das Aquarium 61cm x 31cm. Somit würde dies hinten und vorne 1.25cm überstehen. Ist das noch in Ordnung oder ist das Risiko dabei zu Groß? Das Aquarium welches ich mir kaufen möchte ist entweder das juwel primo 60, 70 oder das Dehner Aqua start 60. Ich freue mich auf antworten...
mfg tycon
 

themountain

Member
Die 1,2cm spielen keine Geige wenn du ne vernueftige Unterlage unters Aquarium machst ....Yogamatte ;)
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Wichtiger ist die Frage: hält der Schrank 100 kg, zzgl. auch Mal ein wenig seitliche Kräfte ohne sich im Trapez zu verbiegen und im schlimmsten Fall das Becken auf einen Menschen fällt.

Beispiel: eine Bekannte hatte ein 54er Standardbecken auf einem Ikea Kallax ohne Wandbefestigung und das Kleinkind hielt sich am Schrank fest um besser reinsehen zu können. Das Becken bewegte sich deutlich sichtbar...

Es muss nicht nur passen - es muss sicher sein.

Zu den robusteren Kommoden zähle ich die Malm Schubladenkommoden. Mit Wandbefestigung sind diese sehr stabil.

Viele Grüße

Alicia
 

ewolve

Member
Ich habe die 4er offene Kommodo von dem großen I....Kallax. Habe ne MDF Platte drauf gemacht die links und rechts etwa 7cm übersteht und etwa 2-3cm vorne und auf der Rückseite. Becken knapp 200L, Hält...aber! Es steht frei im Raum als Raumteiler und das ist auch kein Problem, nur sollte man halt nicht dagegenlaufen mit voller Wucht. Wer keine Kinder hat die rumtollen, dann geht das, sicherer wäre natürlich besser an der Wand mit Befestigung.

Auch noch wichtig drauf achten wie dei Mittelsäule steht, sprich die mittlere Platte sollte horizontal sein mit den 2 kleineren vertikal. Ebenso ist wichtig das oben und unten die durchgängige Platte ist und nicht die wo dann links und rechts eine Erhebung ist da es die Seitenwände sind, es muss also die Seite oben und unten sein die Plan ist!

Bedenken sollte man aber schon das es mehr Pappe wie Holz ist, durch die Struktur im inneren sogar fester wie Holz, aber wenn man stellen schafft die Wasser ins innere lassen (z.b. eine Ausspaarung für nen Filter im inneren oder sonstige Löcher in der Seite etc, dann kann das schnell ein böses Erwachen geben sollte man dann nicht sorgfältig arbeiten, es abdichten oder schlampig das Aquarium warten. Ansonsten ist es soweit total unproblematisch, als frei stehender Raumteiler schwingt es natürlich etwas wenn ich dagegen drücke und das sollte man antürlich nicht zu stark machen, da keine Kinder im Haus sind ist das für mich kein Problem, bei Kindern würde ich es aber nicht als Raumteiler verwenden, sondern nur mit Wandbefestigung.

Das Malm habe ich ebenso, es sieht zwar stabiler aus, es ist aber genau das Gegenteil der Fall, da Malm zumal die Säule in der Mitte fehlt, die das Gewicht tragen müsste. Daher kann das billige Pappkallax mehr tragen wie das Malm.

Man könnte auch mit Siebdruckplatten die Seiten oder hinten das ganze verstärken, eine kleine Leiste oder komplett würde dabei auch schon helfen, ist aber kein muss, nur als zusätzliche Absicherung möglich.
Nur mit Schrauben im Kallax bekommt man vielleicht Probleme, da halt das innere der großen Teile eher aus Pappe bestehen außer an den Rändern, das muss man bei der Konstruktion dann berücksichtigen.

MfG

Dirk

Ansonsten mal nach Aquatom in Krefeld suchen, der hat das mit den Kallax Regalen für Aquarien als erster auf Messen vorgestellt und ich war vor Ort um mir Rat einzuholen, da ich auch unsicher war.

Sprich ja 100kg kein Problem, absichern durch Wandhalterung, verstärken durch z.b. anbringen von 2x 10cm hohen und so breit wie das Regal MDF Brettern, einmal oben und 1x unten und das sollte locker halten und man darf sich sicher fühlen, es geht auch ohne die Bretter, das sorgt halt einfach für noch mehr Sicherheit damit man sich keine Sorgen mehr macht.
 

Anhänge

  • IMG_1210.JPG
    IMG_1210.JPG
    745,4 KB · Aufrufe: 63
Zuletzt bearbeitet:

Schraube

New Member
Es spielt eine wichtige Rolle. Wenn die Seiten 1.25 cm überstehen, dann hängen die Scheiben in der Luft und irgendwann dehnen sich die silikon Nat .

Eine vernünftige Platte oben drauf in der richtigen Größe. Und eine vernünftige Rückwand anschrauben.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin "Schraube",
Flowgrow ist kein Chatsystem oder eine Aquaristikberatungsbude. Im Gegenteil, es hat den Anspruch einer nachhaltigen Wissensdatenbank. Deshalb ist schon Anrede, Gruß und eine Name unter das eigene Geschreibsel ausdrücklich erwünscht. Kann man auch noch mal drübersehen was das Smartphone für ein orthographisches Gestammel abliefert.
Wenn die Seiten 1.25 cm überstehen, dann hängen die Scheiben in der Luft und irgendwann dehnen sich die silikon Nat .
Ist das deine Erfahrung oder wo ist das her? Wie soll ich mir das vorstellen, hängt links und rechts die Bodenscheibe runter?

Hm, 6 Jahre lang hatte ich ein Standard 300 l Becken auf einem Eiche maron Sideboard stehen. Naja, nicht ganz standard, es war wulstverklebt. Und ja, das Sideboard war verstärkt, allerdings kam es nicht infrage das mit einer Abdeckplatte zu verschandeln. Das Sideboard hatte die Grundfläche 90x45 cm. Höhe weiß ich nicht mehr, halt so Sideboardhöhe. Damit ragte das Becken links und rechts 15 cm, hinten 2 cm und vorne 3 cm über.

Hatte einen Nachteil, der dann auch das Ende des Beckens bedeutete. Das überstehende Glas ist gegen Stoß gefährdet, was dann auch an einer der vorderen Ecke passierte und Absplitterungen zur Folge hatte. Das Becken stand nahe der Tür, mit dieser Ecke am Laufweg. Hat es aber auch ausgehalten. Würde ich nur deshalb nicht noch mal machen.

@tycon , Name und Gruß wären nett. Das, was du vorhast, würde ich nicht machen. Sicher nicht, weil das ein Problem ist, sondern weil das optisch höchst bescheiden aussieht.

Gruß Nik
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin zusammen,

den Überstand nutze ich sogar häufig als Gestaltungselement. Kann man hier recht gut sehen:


Oder hier:

DSC_0089.JPG

Das ist ein 45 cm Cube mit 91 l , deshalb schlicht mit Area 91 benamst. Habe ich noch kein Album für. Das steht auf einem roundabout 80 Jahre alten schwedischen Waschtisch. Der steht in einem 120 Jahre alten Haus auf einem Dielenboden. Alles mehr oder weniger krumm und schief. Der Cube steht mit 2 cm Überstand an allen Seiten auf einer 20 mm starken MDF-Platte. Umleimer ist nicht so ein Bügelumleimer, sondern eine 5 mm starke Kunststoffleiste. Habe vergessen wie die sich nennen.:(

DSC_0091.JPG

Weil das alles so krumm und schief ist, habe ich erst mal dafür gesorgt, dass der Waschtisch halbwegs im Wasser und solide auf den Dielen steht. Problem ist, man weiß nicht wie das unter Gewicht arbeitet, war aber gut. Auf dem letzten Bild sieht man den Cube auf der Sockelplatte, dazwischen noch eine weiße aquaristische Unterlegmatte. Die ganze Konstruktion befindet sich auf 4 solcher unterschiedlich hohen Füße - um den gruselig scheppen Deckel des Waschtisches auszugleichen.

BTW, das 300 l Becken stand auf einer Holzbalkendecke, bei der ich erst aufwändig die Holzbalken suchen musste. Wenn man am Becken vorbeilief, dann sah man die Bewegungen der Wasseroberfläche.

Ich finde es geradezu niedlich worüber sich sonst so Gedanken über potenzielle Probleme gemacht wird. Ist natürlich berechtigt, wenn man keine Vorstellung davon hat. Von meinen eher aufwändigen Aktionen rate ich explizit ab. Das ist Eigenverantwortung und ich denke intensiv darüber nach. Dazu braucht es schon Sicherheit was noch geht, vielleicht auch Hybris, ich weiß ja nicht wie knapp das war. ^^ Jedenfalls ist deutlich mehr Spiel bezüglich möglicher Belastungen vorhanden als gemeinhin angenommen wird.
Was gar nicht geht, ist eine verwundene Bodenplatte eines Aquariums. Selbst dann hält das Glas, aber den Silikon der/einer Seitenscheibe hebt es ab.

So, fertig! :)

Gruß Nik
 

Schraube

New Member
HI. NICK

Das beruht auf eigene Erfahrungen. Ich hatte ein Aquarium von 100x50x50 cm und 8 mm glasstärke. Ich hatte dies auf ein massiven Eichen Tisch stehe der in der Länge 2cm zu kurz kam.

Im Zeitraum von 7 Monaten sackten die Seitenscheiben um knapp 2mm ab und unten um 3mm nach außen.

Ok sicherlich können moderne Silikone mehr ab als die vor 13 -14 Jahren produziert worden sind .

Als nächstes habe ich noch ein etwas anderes Beispiel. Vom ein Juwehl aquarium mit gebogene Frontscheibe . Dies wurde auf ein schrank in ausreichende Größe gestellt .
Aber die die Obere Holzplatte wahr in der Mitte nicht ausreichend abgestüzt und bog sich in der Mitte durch ca . 3mm
Dies stand bei meinen Freund über 4 Jahre so bis er nach Hause kamm und das Aquarium wahr leer und die halbe Wohnung unter Wasser.

Nach Entfernung aller Einrichtung und toter Fische konnte mann das die Frontscheibe unten nach vorne geschoben hat. Die bodenscheibe hat sich verscheilnlich nach unten in der Mitte durch gebogen .
Trotz Plastik Rahmen die Dies Juwehl Becken haben .

Denn die silikonnaht hat sich deutlich in der Mitte unten gedehnt und sich an der Frontscheibe gelöst.

Egal welcher Hersteller wird kein ok geben das seine Aquarien mit in der Luft stehende Scheiben aufgestellt werden .

Außer spezial anfertigungen vielleicht.

Schraube .
 

ewolve

Member
Aus aktuellen Anlass hier noch ein neues Video. natürlich ist eine staatische Belastuing was anderes, als wenn mal jemand dann dagegen kommt etc, aber es zeigt Eindeutig das das kallax regal so einiges mehr verträgt als Leute ihm zutrauen.

Klar wie er dort auch sagt, Versicherungstechnisch könnte es da probleme geben, aber ein Staatiker könnte so auch belegen das die 45kg die von Ikea angeben sind etwas niedrig angesetzt sind, aber dazu sollte es ja nicht kommen.
Im Grunde geht man dann auf eigenes Risiko, aber wie bei vielen Dingen...wenn es schief geht wird sich so oder so erstmal geweigert etwas zu zahlen und dann hilft oft eh nur der Anwalt.

Sprich...bis 45kg ist das alles ok, darüber hinaus wird es zwar halten, aber sollte was passieren, könntet ihr Probleme bekommen, das gleichr gilt aber auch für jeden selber gebauten Aquarienunterschrank der von keinem Staatiker abgenommen wurde...was wohl eher die Regel ist als die Ausnahme.

Kallax Regal Belastungstest

MfG

Dirk
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,


Im Zeitraum von 7 Monaten sackten die Seitenscheiben um knapp 2mm ab und unten um 3mm nach außen.



Ok sicherlich können moderne Silikone mehr ab als die vor 13 -14 Jahren produziert worden sind .
das kann ich mir so schwer vorstellen, zum einen weil das Silikon in Vertikalrichtung nur das Gewicht der Scheibe tragen muß und das tut es locker, sonst würde sich erst gar kein Aquarium kleben lassen, die kräfte die horizontal auf die Seitenscheiben wirken sind sehr viel größer, und zum anderen weil die angegebenen Verformungen über die elastizität von einer für aquarien sinnvollen Verklebung hinausgehen. Ich denke, die Aquarien waren einfach mangelhaft verklebt, wie eines mal bei mir:
silikion.54l.21.02.07.1.jpg
Die Silikone von vor 13-14 Jahren waren die gleichen wie heute.

Gruß
Helmut
 

Roby

Active Member
sackten die Seitenscheiben um knapp 2mm ab und unten um 3mm nach außen
Was immer da geschehen sein mag, Silikon verformt sich nicht dauerhaft (plastisch), das Zeug kann elastisch nachgeben oder reißen. Vielleicht war das damalige Silikon kaputt? Wenn Silikon überlagert ist (Ablaufdatum) dann härtet es nicht mehr richtig aus.

LG Robert
 

Craddoc

Active Member
den Überstand nutze ich sogar häufig als Gestaltungselement. [...] Ich finde es geradezu niedlich worüber sich sonst so Gedanken über potenzielle Probleme gemacht wird. [...]
Klar, so ein Aquarium hält oft mehr aus als man ihm zutraut, ich habe hier 12mm Glas und lege trotzdem die Abdeckplatte auf wie rohe Eier und traue mich kaum auf den Rand zu lehnen, geschweige denn da einen Eimer o.ä. drauf abzustellen. Aber da kommt man schwer raus. Bei einem so aufgestellten Cube wie auf deinen Bildern würde ich keine Nacht mehr ruhig schlafen und jedes Knacken in der Wand hätte eine Panikattacke zur Folge. Aber gut zu wissen, dass das alles nicht so wild ist. Ich habe z.B. echt Sorgen gehabt, weil einer meiner Cubes auf einer wie von dir beschriebenen Holzbalkendecke steht, bei der das Parkett so mies unterfüttert ist, dass es sich beim drüberlaufen biegt und massiv schwingt - was man da auch sehr deutlich an der Wasseroberfläche sieht.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
trommeltom Notfall: Aquarium 2 Tage ohne Filter, geht das Technik 6
Y Ohne Aquarium geht es eben nicht… Aquarienvorstellungen 2
S LED und Aquarium geht das ? Beleuchtung 6
D Hilfe bei der Aquarium Beleuchtung (180l 100x45x50) Beleuchtung 3
I Zimmerpflanzen im Aquarium wachsen lassen Pflanzen Allgemein 10
L Unterschrank für Aquarium als Raumtrenner Technik 7
G Die Suche nach dem Unterschrank für 120cm Aquarium Technik 26
T Pinselalgen im ganzen Aquarium Erste Hilfe 22
O Aquarium einfahren - KH Wert sinkt einfach nicht...Hilfe :( Erste Hilfe 110
Kobi79 Wie soll ich Düngen in meinem Aquarium ? Nährstoffe 2
S Silikat aus dem Aquarium entfernen mit Pflanzen Erste Hilfe 14
A Aquarium Unterschrank Technik 5
Fitze Ahornholz im Aquarium Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
B Alten Sand in "neues" Aquarium Algen 5
J Biete Chihiros A ll 451 LED Aquarium Lampe Biete Technik / Zubehör 0
T Irgendwie keine Algen im Aquarium Algen 1
F Chihiros LED WRGB II 120cm für ein 400 Liter Aquarium Beleuchtung 4
A 1 richtig großes Aquarium oder doch mehrere kleinere - Was mach ich nur? Technik 6
Fitze Hungriges Aquarium Nährstoffe 17
M Ersteinrichtung Aquarium mit Pflanzen. Pflanzen Allgemein 6

Ähnliche Themen

Oben